BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 108

Asatru - das germanische Neuheidentum

Erstellt von Arminius, 08.09.2015, 01:24 Uhr · 107 Antworten · 12.126 Aufrufe

  1. #1
    Arminius

    Asatru - das germanische Neuheidentum

    Die Verehrung der germanischen Götter Asgards

    Asatru ("tru" = "glauben", "asa" = "die Asen"), auch Nordisches/Germanisches Neuheidentum genannt, ist eine polytheistische, aktiv praktizierte Religion. Sie versteht sich als Wiederaufnahme der Religion der germanischen Völker vor der Bekehrung zum Christentum.

    Sie
    ist der Versuch, die religiösen Vorstellungen der vorchristlichen Germanen so genau wie möglich nach Quellenlage wiederzubeleben und als eine moderne Religion für die heutige Zeit zu etablieren.


    Der Walknoten: Symbol der Asatru-Anhänger


    Asatru ist eine Kultreligion, keine Buchreligion. Es gab weder einen Gründer noch ist die Edda, der große Teile der heute bekannten germanischen Mythologie entstammen, ein "heiliges Buch". Jeder Mensch macht nach der Überzeugung der Asatru-Anhänger seine eigenen Gotteserfahrungen und das religiöse Bezugssystem "germanisches Heidentum" erlaubt ihnen eine Rückkoppelung der Erfahrungen. Religiöse Hierarchien existieren je nach Gemeinschaft meist sehr lose oder gar nicht. Asatru kennt in den meisten Fällen keine ordinierten Priester oder gar eine Priesterkaste; in der Regel ist es jedem gestattet Rituale zu praktizieren.

    Das zentrales Bestreben der Anhänger wird meist als "Zusammenleben mit den Göttern" zusammengefasst, womit das Integrieren des Glaubens an die alten germanischen Götter in den Alltag gemeint ist. Dies beinhaltet unter anderem das Gedenken an sie und das Handeln nach ihren Vorbildern (je nachdem, welcher "Gottheit" man sich primär zuwendet), sowie auch wahlweise das Praktizieren von 'Magie' durch Runen.

    Im Asatru werden die beiden Göttergeschlechter der germanischen Mythologie verehrt; die Asen und die Wanen.
    Zu ihnen gehören der Allvater Odin, sowie auch Thor, Loki, Njörd, Frigg, Freyr, Baldur usw. - sie werden angerufen und es ist möglich durch Opferrituale mit ihnen in Kontakt zu treten.


    Von Asatru-Anhängern dargebrachte Opfergaben


    Odin, Thor und Freya wird ein Bieropfer dargebracht

    Von einer einzigen Religion zu sprechen ist inzwischen jedoch schwierig geworden, denn letztlich existiert ein breitgefächertes Spektrum an Vertretern und Verständnissen des Asatru. Sie reichen vom streng-historisch-polytheistischen Rekonstruktionismus und romantisch-folkloristischen Ansätzen, über synkretisch-elektische bis hin zu mystischen Herangehensweisen.
    Das heißt es gibt sowohl überlieferungstreue Asatru-Anhänger die an den Weltenbaum Yggdrassil und das Ende der Welt durch die Götterdämmerung, der Ragnarök, glauben, wie auch jene die die heidnischen Göttergestalten lediglich als spirituellen Aspekt des eigenen Wesens sehen.

    Ob und ab wann man dem Asatru angehört liegt somit im individuellen Ermessen. Jedoch gilt es bei vielen sogenannten "Asentreuen" inzwischen als ein Erkennungszeichen, den Mjölnir, den Hammer Thors, als Anhänger zu tragen:


    Der Thorshammer

    In Island, Norwegen und Dänemark ist der Asatru offiziell als Religion anerkannt. Zudem existieren zahlreiche Gruppen, Verbände und Organisationen in den USA, Deutschland, Schweden und der Schweiz. Weitere Länder mit erwähnenswerter Präsenz des Asatru sind auch die Niederlande, Frankreich, Spanien, Ungarn, Australien und Brasilien.

    Die Trauung eines isländischen Paares durch eine Asatru-Priesterin:

  2. #2
    JazzMaTazz
    Ich lese Thor, Odin, Loki, Ragnarök, Thors Hammer als Symbol usw.

    Da scheinen die Germanen so einige Dinge übernommen zu haben, was noch weiter aus dem Norden kam.

  3. #3
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.934
    deutsche amphions.

  4. #4
    JazzMaTazz
    Guter Thread.
    Amphion ging immer so einen politischen Weg bei solchen religioösen/polytheistischen Sachen, weniger einen historischen.

  5. #5
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    6.123
    Bevor Gottes Wort in Europa verbreitet wurde waren die Germanen Götzendiener.

  6. #6
    Arminius
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Ich lese Thor, Odin, Loki, Ragnarök, Thors Hammer als Symbol usw.

    Da scheinen die Germanen so einige Dinge übernommen zu haben, was noch weiter aus dem Norden kam.
    Was genau meinst Du? Skandinavien und die Wikinger?
    Denn die Wikinger waren ebenfalls Germanen und teilten sich mit ihren südlichen Vettern eben auch einen gemeinsamen mythologischen Kosmos.


    Grüße

  7. #7
    JazzMaTazz
    Alemannen oder irgendwie so waren ein Stamm der Germanen ?

    Gibts da Unterschiede zwischen dieser "Natur"-Religionen in diesen Räumen und den in Skandinavien ?

    Wie standen diese Völker/Stämme der Germanen zueinander ? Gabs da Kriege ?

    Russland wurde das von den Wikingern gegründet ?

  8. #8
    Arminius
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Alemannen oder irgendwie so waren ein Stamm der Germanen ?
    Ja, die Alemannen waren Westgermanen.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Gibts da Unterschiede zwischen der Religionen in diesen Räumen und den in Skandinavien ?
    Durchaus, doch die religiösen Praktiken und Überlieferungen unterschieden sich schon von Stamm zu Stamm und von Kult zu Kult, zusammen gehalten wurde die germanische "Religion" durch einen groben mythologischen Überbau, der die Götter beschrieb und ihre Geschichten wiedergab, von der Entstehung und auch dem Ende der Welt berichtete und den Germanen einen Eindruck vom Jenseits vermittelte.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Wie standen diese Völker/Stämme zueinander ? Gabs da Kriege ?
    Zuhauf, ein Redewendung der Römer besagte: "Der schlimmste Feind eines Germanen ist ein Germane."

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Russland wurde das von den Wikingern gegründet ?
    Soweit mir bekannt, ist es nicht gesichert ob es sich beim Volk der Rus zweifellos um Wikinger, also Germanen handelte.


    Grüße

  9. #9
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.973
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Was genau meinst Du? Skandinavien und die Wikinger?
    Denn die Wikinger waren ebenfalls Germanen und teilten sich mit ihren südlichen Vettern eben auch einen gemeinsamen mythologischen Kosmos.


    Grüße
    Mit dem kleinen unterschied das Odin und Thor meiner Meinung nach deutlich cooler klingen als Wodin und Donar.

  10. #10
    Arminius
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Mit dem kleinen unterschied das Odin und Thor meiner Meinung nach deutlich cooler klingen als Wodin und Donar.
    Da werde ich nicht widersprechen
    Dafür ist "Donar" in unserem Donnerstag verewigt.


    Grüße

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 15:20
  2. Das Kosovo und die Serbische Orthodoxe Kirche
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 20:53
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 08:36
  4. Jeder bekommt das was er verdient....
    Von Metkovic im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 12:09