BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 35 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 348

Atheismus ?

Erstellt von Kenan, 07.06.2010, 22:23 Uhr · 347 Antworten · 13.071 Aufrufe

  1. #231
    Mudzo
    möge die macht mit euch sein

  2. #232
    Theodisk
    Zitat Zitat von Mudzo Beitrag anzeigen
    möge die macht mit euch sein
    Danke Meister Jedi, möge sie auch mit euch sein. Aber hütet euch vor der dunklen Seite... sie ist verführerisch...

  3. #233
    benutzer1
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Man sieht also irgendwo ein Baby (Inuit, Siouxindianer, Buschmann, Engländer, Inder) und sagt sich: in dir steckt ein Moslem, auch wenn deine Eltern Hindus sein mögen, so als äußere Beeinflussung, das ist doch in etwa die Aussage, oder?
    ja, genau.
    Sowohl ein ganz bestimmtes religiöses Empfinden zu haben als auch das spezifische Praktizieren liegt doch nicht auf der Hand?
    Es gibt z.B. diese Streiterei ob Aleviten Moslems sind, einige waren der Meinung, die 5 Säulen des Islam würden das bestimmen sonst nichts. Wenn ich mir die Säulen ansehe, können sie niemals auch nur annähernd unbewusst vollzogen werden, allein das widerspricht doch deiner Überzeugung, oder?
    das ding ist, dass ihr immer nur dieses oberflächliche seht.
    sprich: kopftuchträgerinnen oder bärtiger mann, die/der auf seinem gebetsteppich fünf mal am tag in einer moschee betet.
    aber das zentrale ist eben die verinnerlichung des islam.

    ich urteile nicht darüber, wer moslem ist und wer nicht. allah ist einzig und allein der richter.
    aber ich weiß, dass jeder moslem (jeder der den tauhid verinnerlicht hat und somit sagt: la ilaha illa-llah und so viel gute vorsätze im herzen hat wie "das gewicht eines stäubchen") später oder früher ins paradies kommt.

    aber es ist schon klar, dass sich für einen sunniten eine weite distanz bzgl. der praktizierung zu den aleviten herrscht.

  4. #234
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.395
    ok, thnx Catty muss gleich offline gehen aber komme noch darauf zurück

  5. #235
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    ich hab überhaupt kein Problem mit Atheisten, im Gegenteil, auch wenn ich selber keiner bin. Bei gebildeten Menschen und Wissenschaftlern findet sich immer eine überproportional hohe Quote an Atheisten. Sie gehen einem sehr selten auf'n Keks mit ihren Ansichten und ich finde ihren "Nichtglauben" auch irgendwo nachvollziehbar, von nem logischen Standpunkt aus gesehen. Dass sie Religion ablehnen, damit geh ich konform, das tu ich auch. Bei der Frage nach Gott trennen sich zwar unsere Wege, aber bei einer religiösen Diskussion würde ich mich eher auf die Seite eines Atheisten schlagen als eines total überzeugten Christen oder Moslems, einfach weil Atheisten in der Regel die besseren Argumente und die Wissenschaft hinter sich haben.

  6. #236
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Erbärmlich alles mit Gott zu erklären. Religion ist das dunkle Überbleibsel des Mittelalters. Geht wieder zur Schule und nehmt mal Christentum, Islam, die Egypter durch, und ihr werdet überzeugt sein, dass die Religion der grösste Schwindel der Menschheit ist. Falls ihr dazu keinen Bock habt, dann schaut euch einfach den Film, den ich oben gepostet habe, an.

    In einem Punkt sind uns die Tiere voraus: Sie kennen keinen Gott.
    Religionen vielleicht, weil sich da sehr viele etwas zusammengereimt haben, man sollte sich desswegen eher an die heiligen Bücher selbst halten. Und da stecken sehr viele Weisheiten und Wahrheiten drinnen, nur weil du keines davon gelesen hast kennst du dich halt nicht aus.

  7. #237

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Religionen vielleicht, weil sich da sehr viele etwas zusammengereimt haben, man sollte sich desswegen eher an die heiligen Bücher selbst halten. Und da stecken sehr viele Weisheiten und Wahrheiten drinnen, nur weil du keines davon gelesen hast kennst du dich halt nicht aus.
    Ich hab Bibel und Koran gelesen und zum Teil den Tanach und etwas über Siddhartha Gautama.

    Es gibt in jeder Religion sicher humanistische Ideen, aber auf jede folgt mindestens eine völlig inakzeptable.

    Abgesehen davon gibt es realistischere Science Ficton Romane als diese religiösen Schriften;

    Brennende Büsche, Erscheinungen auf Bergen, Spaltung eines Meeres,...

    An sowas zu glauben erfordert sehr viel Willen (sich selbst anzulügen).

    Wenn dieser vermeidliche Gott so allmächtig und real wäre wieso meldet er sich dann nicht persönlich?

    Wieso wurden die religiösen Schriften alle vom Klerus und der oberen Klasse verfasst und wurden alle durch die Jahre hindurch verändert?

    Außerdem was ist das für ein Gott der mit den Menschen spielt wie mit Spielzeug.

    Was ist an der Vorstellung schön auf ewig ob in Hölle oder Himmel mit so jmd zusammenzuleben.

    Siehst du nicht was für ein wunderbares Machtinstrument jede Religion und jeder Gottesglaube ist.

  8. #238
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Was ich vom Atheismus halte, habe ich schon in einem anderen Thema erklärt:


    Magarac:
    Ja aber das Problem mit dem Absolutheitsanspruch bei Religionen ist, dass das manche Gläubige mal ganz schnell falsch verstehen und damit ihre Schandtaten rechtfertigen.

    Steinzeitkulturist:

    Dazu braucht es keine Religionen.
    Schon Hitler hat frei nach dem Darwinismus durch die Definierung der Juden als minderwertiges Volk die Absolutheitsansprüche seiner Rassentheorie untermauert.

    Man sollte sich wohl eher die Frage stellen, was einen Atheisten davon abhält, andere wahllos niederzumetzeln. Schließlich ist der Darwinismus ja festes Fundament des Atheismus.
    Es gelten die Prinzipien: "der Stärkste (Anpassungsfähigste) überlebt" und "Fressen und Gefressen werden". Einen Sinn hat das Leben laut atheistischer Zufallstheorie sowieso nicht. ::wink:


    Magarac:

    Meinste jeder der von sich sagt er wäre ein Atheist kann mit dem Begriff Darwinismus was anfangen?

    Steinzeitkulturist:
    Nein, aber der atheistische Ansatz läuft nunmal eben genau darauf hinaus.

    Es gäbe keine letzte Instanz der Rechtsprechung und somit auch keine Gerechtigkeit, Menschen wie Staufenberg wären umsonst gestorben, Leute wie Ghandi hätten umsonst gelebt, denn letztendlich ist es der Natur egal, wer wen niedermetzelt.
    Was wären dann schon die Menschen, nichts mehr als Zufallsprodukte, hormongesteuerte Zellhaufen, nicht mehr oder weniger von Wert als jedes andere Leben oder Nichtleben.
    Der Sinn des Lebens bestände darin, besser zu sein als die Anderen, das Andere auszumerzen und den eigenen Bestand zu sichern, purer Egoismus, jeder für sich.
    Lang lebe der Atheismus.
    :sad:

    Und weil er genau das ist, wonach kein vernünftiger Mensch streben will (siehe hier oben), kann der Atheismus weder Lösung noch Ziel sein.
    Das ist meine Ansicht.


    --> Quelle: Bibel über Islam?

  9. #239
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Ich glaube an Gott an Religionen nicht. Respektiere aber jeden der glaubt oder auch nicht.

  10. #240
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Also, prüfen wir mal Gott:


    ICH FORDERE DICH HIERMIT AUF, MICH MORGEN ÜBERFAHREN ZU LASSEN!! EL HAMDUDELA RAHMAN i RAHIM BLA BLA


    Wenn ich morgen weiterschreibe, dann habt ihr Unrecht und ich Recht.
    Bin lebendiger als je zuvor

Ähnliche Themen

  1. Missionarischer Atheismus?
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 20:51
  2. Atheismus
    Von USER01 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 01:15
  3. Der Atheismus Thread
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 11:03
  4. Wiederauferstehung des Atheismus?
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 19:17
  5. Gotteswahn vs Atheismus
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 11:50