BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Athen möchte das Moscheen-Baugesetz umsetzen

Erstellt von Kelebek, 30.04.2010, 14:28 Uhr · 14 Antworten · 819 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Irgendwie komisch. In Türkei darf man keine Kirchen bauen, in Griechenland bzw Athen war es genauso, doch jetzt kommt der Pasha und man ändert das Moschee Baugesetz. Wenn Papandreu nach Türkei kommen würde, würde man höchstens das Homo Gesetz ändern, sonst nichts.

    tuerken sind halt keine liberal verblödeten europäer

  2. #12
    Avatar von Mert

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von Dalmatinka1987 Beitrag anzeigen
    tuerken sind halt keine liberal verblödeten europäer
    Die Türkische Staat hat sowieso probleme mit Islamischen Türken, versuchen sie zu verdrängen, was aber nicht mehr klappen wird insallah, dank Erdogan und wenn da, noch die Christen kommen mit ihren Kirchen, gibt es nur zoff.

  3. #13

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Mert Beitrag anzeigen
    Die Türkische Staat hat sowieso probleme mit Islamischen Türken, versuchen sie zu verdrängen, was aber nicht mehr klappen wird insallah, dank Erdogan und wenn da, noch die Christen kommen mit ihren Kirchen, gibt es nur zoff.
    Aber hier wollt ihr Moscheen haben.
    Wenn man sie euch nicht gibt,dann heißt es "Nazi" "Faschist" usw.
    Ich würde sagen gleiches Recht für alle oder?
    Wenn jeder so denken würde wie du,dann würde ich sogar die Moscheen verbieten wenn ich könnte.Kann doch nicht sein das wir geben und geben und ihr zeigt uns den Stinkefinger.Aber naja...man wacht langsam auf.

  4. #14
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Aber hier wollt ihr Moscheen haben.
    Wenn man sie euch nicht gibt,dann heißt es "Nazi" "Faschist" usw.
    Ich würde sagen gleiches Recht für alle oder?
    Wenn jeder so denken würde wie du,dann würde ich sogar die Moscheen verbieten wenn ich könnte.Kann doch nicht sein das wir geben und geben und ihr zeigt uns den Stinkefinger.Aber naja...man wacht langsam auf.

    Freut mich das immer mehr Mitbürger den Durchblick haben

  5. #15
    Avatar von Mert

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Aber hier wollt ihr Moscheen haben.
    Wenn man sie euch nicht gibt,dann heißt es "Nazi" "Faschist" usw.
    Ich würde sagen gleiches Recht für alle oder?
    Wenn jeder so denken würde wie du,dann würde ich sogar die Moscheen verbieten wenn ich könnte.Kann doch nicht sein das wir geben und geben und ihr zeigt uns den Stinkefinger.Aber naja...man wacht langsam auf.
    Du hast mich falsch verstanden, jeder Mensch soll seine Religion ausüben durfen, ist sogar in den Islamischen Gesetze drinm, aber Missionaren ist verboten. Kirche darf man auch bauen. Wenn in Türkei oder die ArabischeWelt anschaut gibt es prachtvolle Kirchen, aber ich hab oft gesagt, in unseren Ländern gibt es noch keine 100 prozente Islamische gesetze. Es gibt Diktatur gemischt mit Tradionen gesetze leider. Wenn man zb den damaligen Osmanen oder Araber in Spanien anschaut, da hat man gesehen wie Frei die Christen und Juden leben durfen, sogar hat ein Osmanischer Sultan 300 Schiffe nach Spanien geschickt um den Unterdrückten Juden zu retten und nach nordafrika zu verschiffen



    Im 15. Jahrhundert standen die Juden in Spanien vor der Alternative, zum Christentum überzutreten oder das Land zu verlassen. Am 31. Juli 1492 wurden aufgrund des Alhambra-Edikts, unterzeichnet von Ferdinand II. und Isabella von Kastilien, zwischen 120.000 bis 150.000 Juden aus Spanien ausgewiesen, die ihr Gold und sonstige Schmuckgegenstände sowie Geld der katholischen Regierung überlassen mussten. Die Mehrheit von ihnen - ca. 100'000 - flohen nach Portugal, von wo sie aber 1496/97 auch vertrieben wurden. Der Sultan des Osmanischen Reiches Bayezid II. ließ ein Dekret veröffentlichen, in dem die Juden willkommen geheißen wurden. Daraufhin wanderte eine große Zahl der spanischen und portugiesischen Juden ins Osmanische Reich aus.[6]. Der Begriff der im Dekret benutzt wurde heißt: Sürgün das heißt ähnlich dem hebräischen Galut Exil oder Wiederansiedlung, aber auch Bann.
    Die Bezeichnung Sephardim stammt aus dem Hebräischen und bedeutet: „Die aus Sepharad (d.h. der iberischen Halbinsel) kommen“. Die sephardischen Einwanderer etablierten den Buchdruck auf türkischem Boden. Auch dienten sie in der osmanischen Armee als Berater und seit 1909 als reguläre Soldaten, als Minister und auch als Ärzte am Hofe der Sultane. Ihre Handelsbeziehungen dienten dem Wohle aller. Die gewährte religiöse Freiheit brachte viele berühmte Rabbiner zu Tage, die Kommentare zum Alten Testament lieferten. Als Ethnarch der jüdischen Gemeinde im Osmanischen Reich fungierte seit dem 15. Jahrhundert der Hahambasi in Istanbul.
    Seit dem Sultan Orhan I. im 14. Jahrhundert durften Juden im Osmanischen Reich unter Auflage einer Sondersteuer (Khanadji) Grundbesitz frei erwerben. In Konstantinopel gab es bereits im 16. Jahrhundert 44 Synagogen. Laut jüdischem Archiv ließ es sich - verglichen mit dem Abendland - im Osmanischen Reich viel freier und besser leben. Der Rabbiner Isaak Zarfati sandte im Jahre 1470 auf Hebräisch ein Rundschreiben an alle deutschsprachigen jüdischen Gemeinden, in dem er sie dazu aufforderte, sich im Osmanischen Reich anzusiedeln.[2]

    http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkische_Juden

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Moscheen der Welt
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 02:24
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 12:36
  3. EULEX wird den 6-Punkte-Plan der UNMIK nicht umsetzen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 16:20
  4. Moscheen und Kirchen
    Von Gentos im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:09
  5. Moscheen in Sarajevo
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 15:59