BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Babyklappe JA oder Nein?

Teilnehmer
16. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • JA

    16 100,00%
  • NEIN

    0 0%
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Babyklappe JA oder Nein?

Erstellt von kiko, 11.03.2011, 09:31 Uhr · 60 Antworten · 3.629 Aufrufe

  1. #41
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Natürlich, Ausnahmen bestätigen die Regel.Aber ich kann mir vorstellen das die Betroffenen einen nicht unerheblichen Minderwertigkeitskomplex in sich tragen.Und soetwas neigt dazu sich irgendwann in Form von gewissen "Hässlichkeiten" den Weg nach draußen zu bahnen.
    Verschieden... ich habe mal eine Sendung darüber gesehen, Menschen, die als Babys ausgesetzt wurden. Klar, alle hatten irgendwie einen Huscher, aber in ganz unterschiedlichem Ausmaß- eine Frau hatte einen Riesenhaß auf ihre leibliche Mutter, eine war der völlige Tierfan- Tierärztin, Pferdenärrin etc, die hat sich die Wärme im Leben halt woanders geholt, und ein Mann kam sehr gut klar- seine Mutter hatte ihn in einem Schließfach im Bahnhof deponiert und sofort die Polizei angerufen, später hatte man ihm erzählt, das er sehr sauber angezogen war, in einem weichen und schönen Korb lag, und ein Plüschtier dabeihatte- er meinte, das hätte ihn sein ganzes Leben begleitet, die Liebe, die sich darin ausgedrückt hat, daß seine Mutter so gut wie möglich dafür gesorgt hat, daß er in Sicherheit ist.

    Wie dem auch sei- diese Kinder haben vielleicht einen schlechten Start, aber sie haben wenigstens eine Chance.

  2. #42
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Verschieden... ich habe mal eine Sendung darüber gesehen, Menschen, die als Babys ausgesetzt wurden. Klar, alle hatten irgendwie einen Huscher, aber in ganz unterschiedlichem Ausmaß- eine Frau hatte einen Riesenhaß auf ihre leibliche Mutter, eine war der völlige Tierfan- Tierärztin, Pferdenärrin etc, die hat sich die Wärme im Leben halt woanders geholt, und ein Mann kam sehr gut klar- seine Mutter hatte ihn in einem Schließfach im Bahnhof deponiert und sofort die Polizei angerufen, später hatte man ihm erzählt, das er sehr sauber angezogen war, in einem weichen und schönen Korb lag, und ein Plüschtier dabeihatte- er meinte, das hätte ihn sein ganzes Leben begleitet, die Liebe, die sich darin ausgedrückt hat, daß seine Mutter so gut wie möglich dafür gesorgt hat, daß er in Sicherheit ist.

    Wie dem auch sei- diese Kinder haben vielleicht einen schlechten Start, aber sie haben wenigstens eine Chance.
    Das nenne ich Argumentation, lach.
    Also haben meine Kinder einen Huscher weil sie gerne reiten gehen und Pferde lieben, mein Tierarzt hat einen Huscher weil er Tierarzt ist und jene die sich für Tierschutz einsetzten, Tierheime erhalten haben auch einen Huscher.

  3. #43

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    wieso zeugen diese leute dann ein kind oder tragen es dann auch noch 9 monate aus wenn sie es nicht haben wollen ?

  4. #44
    Gott
    Ja man braucht sie, leider.

  5. #45
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Was mich bei dem Thema so ankotzt, sind die scheinheiligen die sich hier aufspielen. Wenn ich mit die Threads hier so anschau geht es oft nur um f...n. Arsch, Busen u.s.w. Welcher sexgeile Type im BF, der alles poppt/od. will, was nicht bei 3 auf dem Baum ist, die Mädels dann Bitsch nennt obwohl er selbst herumhurt, würde dann im real Life 20 Jahre oder mehr für sein Kind zahlen und dafür einstehen? Promille vermutlich.
    Wirst du nie von mir lesen.

  6. #46
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Rein biologisch betrachtet sind Menschen ausgeprägte K-Strategen und wussten seit jeher um die Vorzüge der mässigen Geburtenrate bescheid.

    Von daher empfinde ich es spontan als zutiefst unmoralisch, und dies sogar im teiferen Sinne. Wenn ich darüber jedoch zu entscheiden hätte, wüsste ich nicht genau ob ich mich dagegen oder dafür entscheiden würde, denn letztendlich stehen wahre Existenzen auf dem Spiel.

  7. #47
    Shan De Lin
    Verbieten kann man es ja schlecht, sonst werden die am ende noch in den mistkübel geschmissen.

    Glaube aber kaum dass mütter die ihre kinder gleich nach der geburt töten, klar genug denken können und meinen "ja es gibt da noch die babyklappe"

  8. #48
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Also ich hab mir den Link durchgelesen, und anfangs, als ich erstma die Definition und den Hintergrund einer Babyklappe durchgelesen habe, dachte ich mir "Es ist zwar erschreckend, dass man als Mutter ein Kind abgibt, aber ja doch es ist gut, dass es sowas gibt, um eben Kindestötungen zu vermeiden."

    DANN lese ich weiter (sehr interessanter Text/Thema) und es wurde schließlich bis zum Schluss. Scheinbar hat die Babyklappe, zumindest in DE nichts gebracht, da die Anzahl der Kindestötung seit der Babyklappe nicht zurückgegangen ist. Es wird wohl angenommen, dass diejenigen, die ungewollt ein Kind erwarten und es unmöglich behalten können, so in Panik geraten, dass sie nicht den Plan schmieden können, das Kind nach der Geburt in einer Babyklappe abzugeben. Sie setzen es i-wo aus oder töten es gleich aus panischer Angst.

    Bsp.: Eine streng katholische oder muslimische junge Frau bekommt unehelich oder gar durch Fremdgehen ein Kind. Da sie nun in Gefahr ist, muss sie das Kind i-wie loswerden und ist völlig in Panik. Sie geht LEIDER nicht zur Babyklappe, setzt es stattdessen schnell i-wo versteckt aus oder tötet es selbst.

    Die Babyklappen werden eher missbraucht von denjenigen, die es hätten auch in Ruhe zur Adoption abgeben oder sonst nach i-einer Lösung schauen können.

    Bsp.: Eine deutsche junge Frau, die nicht unmittelbar deswegen in Gefahr ist, will das Kind nicht behalten. Anstatt sich drum zu kümmern, das Kind zur Adoption freizugeben oder mit Angehörigen oder anonym mit dafür Zuständigen nach einer Lösung zu suchen, macht sie es sich einfacher und gibt das Kind in einer Babyklappe ab, mit dem Gedanken, dort würde schon für das Kind gesorgt werden.

    Leider wurden selbst bei "Babyklappen-Abgaben" weitaus mehr tote Babys gefunden als lebende.
    Und die eigentlichen Kindestötungen wegen Gefahr wurden daduch nicht gesenkt.

    Fazit: Niemand von euch hat sich den Text wirklich durchgelesen oder sich nur 2 Min. damit beschäftigt, sonst würdet ihr nicht wild drauf losschreiben und es für soooo gut halten.

    Es muss nach anderen Lösungen für sowas geschaut werden.
    Babyklappen allein reicht nicht aus!

  9. #49
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Es ist schon sehr traurig dass man solche Einrichtungen überhaupt braucht. Leider kann jeder Idiot ein Kind zeugen, aber nicht dafür einstehen und es aufziehen.

    Ich finde die Babyklappe an sich gut, aber ich kann kein Verständnis für Leute aufbringen die wegen was auch immer ein Kind in die Welt setzen und sich danach nicht um dieses kümmern, da scheint mir die Abtreibung, obwohl auch nicht eine Ideallösung für die bessere Alternative.

  10. #50

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Es ist schon sehr traurig dass man solche Einrichtungen überhaupt braucht. Leider kann jeder Idiot ein Kind zeugen, aber nicht dafür einstehen und es aufziehen.

    Ich finde die Babyklappe an sich gut, aber ich kann kein Verständnis für Leute aufbringen die wegen was auch immer ein Kind in die Welt setzen und sich danach nicht um dieses kümmern, da scheint mir die Abtreibung, obwohl auch nicht eine Ideallösung für die bessere Alternative.

    ti gushtrim je buri mire per shqiperine e bashkuar ne iliride hehe

Ähnliche Themen

  1. ja oder nein
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 18:23
  2. Ja oder Nein???
    Von Zurich im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 11:23
  3. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Politik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 22:09
  4. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 17:28