BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Babyklappe JA oder Nein?

Teilnehmer
16. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • JA

    16 100,00%
  • NEIN

    0 0%
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Babyklappe JA oder Nein?

Erstellt von kiko, 11.03.2011, 09:31 Uhr · 60 Antworten · 3.624 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Rrushja Beitrag anzeigen
    Also ich hab mir den Link durchgelesen, und anfangs, als ich erstma die Definition und den Hintergrund einer Babyklappe durchgelesen habe, dachte ich mir "Es ist zwar erschreckend, dass man als Mutter ein Kind abgibt, aber ja doch es ist gut, dass es sowas gibt, um eben Kindestötungen zu vermeiden."

    DANN lese ich weiter (sehr interessanter Text/Thema) und es wurde schließlich bis zum Schluss. Scheinbar hat die Babyklappe, zumindest in DE nichts gebracht, da die Anzahl der Kindestötung seit der Babyklappe nicht zurückgegangen ist. Es wird wohl angenommen, dass diejenigen, die ungewollt ein Kind erwarten und es unmöglich behalten können, so in Panik geraten, dass sie nicht den Plan schmieden können, das Kind nach der Geburt in einer Babyklappe abzugeben. Sie setzen es i-wo aus oder töten es gleich aus panischer Angst.

    Bsp.: Eine streng katholische oder muslimische junge Frau bekommt unehelich oder gar durch Fremdgehen ein Kind. Da sie nun in Gefahr ist, muss sie das Kind i-wie loswerden und ist völlig in Panik. Sie geht LEIDER nicht zur Babyklappe, setzt es stattdessen schnell i-wo versteckt aus oder tötet es selbst.

    Die Babyklappen werden eher missbraucht von denjenigen, die es hätten auch in Ruhe zur Adoption abgeben oder sonst nach i-einer Lösung schauen können.

    Bsp.: Eine deutsche junge Frau, die nicht unmittelbar deswegen in Gefahr ist, will das Kind nicht behalten. Anstatt sich drum zu kümmern, das Kind zur Adoption freizugeben oder mit Angehörigen oder anonym mit dafür Zuständigen nach einer Lösung zu suchen, macht sie es sich einfacher und gibt das Kind in einer Babyklappe ab, mit dem Gedanken, dort würde schon für das Kind gesorgt werden.

    Leider wurden selbst bei "Babyklappen-Abgaben" weitaus mehr tote Babys gefunden als lebende.
    Und die eigentlichen Kindestötungen wegen Gefahr wurden daduch nicht gesenkt.

    Fazit: Niemand von euch hat sich den Text wirklich durchgelesen oder sich nur 2 Min. damit beschäftigt, sonst würdet ihr nicht wild drauf losschreiben und es für soooo gut halten.

    Es muss nach anderen Lösungen für sowas geschaut werden.
    Babyklappen allein reicht nicht aus!
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Auch wenn nur ein einziges Baby durch die Klappe gerettet wird, hat sie ihre Daseinberechtigung. Da sind mir Statistiken sowas von scheiss egal.
    noch Fragen?

  2. #52
    Posavljak
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    auch wenn es die eigentlichen Probleme nicht behebt, auf jeden Fall ist es besser als garnichts, ohne sowas legen die Mütter das Baby vlt. irgendwo hin oder vor eine Tür in der Hoffnung es wird schon jemand finden, dabei könnte es leicht erfrieren
    Damals nach den Kriegsjahren vom zweiten Weltkrieg, hat mein Opa in seinem Stall ein Baby gefunden, es lag im Heu eingewickelt in einem Tuch. Er hat es mit sich in sein Haus genommen, zeigte es meiner Oma und dann haben sie entschlossen es groß zu ziehen wie ihr eigens Kind, haben ihm extra den namen Dragan gegeben, da es jugoslawisch ist..

    Sie haben es ihm verschwiegen und allen anderen Kindern, so dass er nie benachteiligt wurde, sie haben ihn ins Herz geschlossen wie ein eigenes Kind, und man weiß bis heute nicht was er tatsächlich ist, ob Kroate Bosniake oder Serbe...Und wo er das 25 Lebensjahr erreicht hat, haben sie ihm alles erzählt, er wurde sehr traurig aber er sagte trotzdem das er sich nicht fremd fühlt und das er sie als wahre Eltern sieht, bis zum Tod..
    Immer noch in der Familie und jeder liebt ihn wie einen wahren Bruder.

    Also ich hätte auch nicht anders gehandelt, ich hätte dieses Kind groß gezogen und mit den ganzen Jahren entsteht die liebe zu diesem Kind genau so wie bei den wahren Kindern.

  3. #53
    Makani
    Besser als Abtreibung!

  4. #54
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Ganz klar ja.

  5. #55
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Rez Beitrag anzeigen
    Damals nach den Kriegsjahren vom zweiten Weltkrieg, hat mein Opa in seinem Stall ein Baby gefunden, es lag im Heu eingewickelt in einem Tuch. Er hat es mit sich in sein Haus genommen, zeigte es meiner Oma und dann haben sie entschlossen es groß zu ziehen wie ihr eigens Kind, haben ihm extra den namen Dragan gegeben, da es jugoslawisch ist..

    Sie haben es ihm verschwiegen und allen anderen Kindern, so dass er nie benachteiligt wurde, sie haben ihn ins Herz geschlossen wie ein eigenes Kind, und man weiß bis heute nicht was er tatsächlich ist, ob Kroate Bosniake oder Serbe...Und wo er das 25 Lebensjahr erreicht hat, haben sie ihm alles erzählt, er wurde sehr traurig aber er sagte trotzdem das er sich nicht fremd fühlt und das er sie als wahre Eltern sieht, bis zum Tod..
    Immer noch in der Familie und jeder liebt ihn wie einen wahren Bruder.

    Also ich hätte auch nicht anders gehandelt, ich hätte dieses Kind groß gezogen und mit den ganzen Jahren entsteht die liebe zu diesem Kind genau so wie bei den wahren Kindern.
    diese schöne Geschichte berührt mich, zumal ich auch so heiße ... deine Großeltern haben vorbildlich gehandelt

  6. #56
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    noch Fragen?
    Zitat Zitat von Rrushja Beitrag anzeigen

    Es muss nach anderen Lösungen für sowas geschaut werden.
    Babyklappen ALLEIN reicht nicht aus!
    Wenn ich mehrere Möglichkeiten habe, in der einen wird eins gerettet, in der anderen zwei. Dann würde ich beide Möglichkeiten nutzen, und nicht nur eine.

    Ich will damit nur sagen, dass der Staat sich das net einfach machen soll und wir als Mitwähler ebenso, nicht nur sagen "Jo, die Babyklappe is super, damit is alles gemacht".
    Ich bin natürlich nicht dafür, sie abzuschaffen, man weiss ja nie, was da gerettet werden kann.
    Aber MINDESTENS genauso wichtig ist es, diese anderen Möglichkeiten wie anonyme Geburt und anonyme Beratung zu verbreiten, damit is aufjedenfall ma mehr getan.

    Ich zum Beispiel habe von dieser Babyklappe erst vor nem halben Jahr oder so erfahren, dass es sowas gibt (und ich war geschockt). Aber von der anonymen Geburt und Beratung zum Beispiel wusste ich bis jetzt noch nix. Also wenn ich dann zum Beispiel so ein Fall gewesen wäre, dann hätte ich diese anonyme Beratung gar nicht erst wahrnehmen können, da --> UNWISSEND.

  7. #57
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von Rez Beitrag anzeigen
    Damals nach den Kriegsjahren vom zweiten Weltkrieg, hat mein Opa in seinem Stall ein Baby gefunden, es lag im Heu eingewickelt in einem Tuch. Er hat es mit sich in sein Haus genommen, zeigte es meiner Oma und dann haben sie entschlossen es groß zu ziehen wie ihr eigens Kind, haben ihm extra den namen Dragan gegeben, da es jugoslawisch ist..

    Sie haben es ihm verschwiegen und allen anderen Kindern, so dass er nie benachteiligt wurde, sie haben ihn ins Herz geschlossen wie ein eigenes Kind, und man weiß bis heute nicht was er tatsächlich ist, ob Kroate Bosniake oder Serbe...Und wo er das 25 Lebensjahr erreicht hat, haben sie ihm alles erzählt, er wurde sehr traurig aber er sagte trotzdem das er sich nicht fremd fühlt und das er sie als wahre Eltern sieht, bis zum Tod..
    Immer noch in der Familie und jeder liebt ihn wie einen wahren Bruder.

    Also ich hätte auch nicht anders gehandelt, ich hätte dieses Kind groß gezogen und mit den ganzen Jahren entsteht die liebe zu diesem Kind genau so wie bei den wahren Kindern.

    WOW

  8. #58
    Posavljak
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    diese schöne Geschichte berührt mich, zumal ich auch so heiße ... deine Großeltern haben vorbildlich gehandelt
    Ja Dragan du müsstest ja auch wissen das es damals wirklich so war, direkt nach dem zweiten Weltkrieg hatten die Menschen nicht genügend Geld um ihre Kinder groß zu ziehen und zu ernähren, es kam nicht selten vor das so etwas passiert ist, in meinem Dorf in Bosnien gibt es davon 3 fälle und man weiß nie wer so etwas gemacht hat.

  9. #59
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Das nenne ich Argumentation, lach.
    Also haben meine Kinder einen Huscher weil sie gerne reiten gehen und Pferde lieben, mein Tierarzt hat einen Huscher weil er Tierarzt ist und jene die sich für Tierschutz einsetzten, Tierheime erhalten haben auch einen Huscher.
    Nein. Aber wenn jemand Tiere als Familienersatz braucht, weil er zu Menschen keine richtige B indungen aufbauen kann, dann hat er eindeutig einen Huscher. Was einfach nur eine Feststellung ist- keine Wertung. Ein ausgesetztes Kind hat einfach eine andere Lebensgeschichte, als ein Kind, daß in seiner Geburtsfamilie groß wird, das braucht man garnicht schönzureden.

  10. #60

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Ich kenne genug Fälle wo die "feinen damen" abgetrieben haben und sich Haustiere zugelegt haben, ich finde das sowas von absurd das mir schlecht wird..

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ja oder nein
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 18:23
  2. Ja oder Nein???
    Von Zurich im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 11:23
  3. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Politik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 22:09
  4. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 17:28