BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Backpfeifen gut oder schlecht für Kinder??

Teilnehmer
42. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Backpfeife hilft manchmal

    22 52,38%
  • Backpfeife hilft nicht, lieber reden

    20 47,62%
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 109

Backpfeife ja oder nein

Erstellt von Hajduk Mijat Tomic, 22.08.2008, 01:28 Uhr · 108 Antworten · 5.985 Aufrufe

  1. #21
    mustermann_max
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ja gut.. Mag sein, aber ich sehe da schon einen Zusammenhang.

    * Die meissten Schweizer schlagen ihre Kinder nicht
    * Die meissten Schweizer Kinder und Teenager sind sehr frech zu ihren Eltern auf einem ganz tiefen Niveau.
    nagut dann sag ich jetzt mal die meisten ausländer schlagen ihre kinder die grössten kriminellen sind ausländer und nun?????

    ich würde es beschämend finden wenn mein kind nur aus angst geschlagen zu werden vor mir respekt hätte
    dieser respekt kommt net von herzen sondern aus angst
    das ist einfach scheisse

  2. #22
    benutzer1
    In Kosovo sind die Kinder sowas von frech. Die haben mir Sachen an den Kopf geworfen, ich bin untern fast durchgedreht. Und ich glaube, dass liegt nur daran, dass die unten noch zum größten Teil geschlagen werden... Sobald Besuch kommt wissen die " Oh jetzt kann mich Mama und Papa nicht schlagen, weil ja Besuch da ist und kann richtig die Sau raus lassen...".
    Schlagen ist echt das Allerletzte und dadurch bekommen die Kinder solche Störungen und sind auch total agressiv zu Fremden und wissen sich nicht mit Worten zu wehren, wenn sie im Streit sind oder irgendwas haben wollen, was sie nicht bekommen, außer selbst um sich zu hauen, weil sie ja nichts anderes gewohnt sind.

  3. #23

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Also ich denke auch, nach den ganzen Meinungen, das erst mal reden an gesagt ist!
    Also das kommt natürlich auch auf das alter an.

    Mit kleinen Kindern hilft reden nicht, da wirkt eher ein klapps auf den hintern.

    Bei älteren ab 10 oder so. Auch erst mal reden, aber wenns wirklich freche Kinder sind.
    Und sich nichts sagen lassen wollen oder was schlimmes gemacht haben dann ne Ohrfeige und Straf Maßnahmen!

  4. #24
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Die Kinder, die von ihren Eltern geschlagen werden, leiden meistens unter ADHS.

  5. #25
    Crane
    Zitat Zitat von Return of The Jedi Beitrag anzeigen
    Also ich denke auch, nach den ganzen Meinungen, das erst mal reden an gesagt ist!
    Also das kommt natürlich auch auf das alter an.

    Mit kleinen Kindern hilft reden nicht, da wirkt eher ein klapps auf den hintern.

    Bei älteren ab 10 oder so. Auch erst mal reden, aber wenns wirklich freche Kinder sind.
    Und sich nichts sagen lassen wollen oder was schlimmes gemacht haben dann ne Ohrfeige und Straf Maßnahmen!
    Bei ganz kleinen Kindern ist es doch soo einfach.

    Für die ist es schon eine Strafe mal für eine Minute still auf einem Stuhl sitzen zu müssen. Die Supernanny machts ja vor, aber das ist tausend mal besser als ein Klapps, da man die Zeit beliebig verlängern kann, die Schläge kann man aber nicht beliebig erhöhen.

    Genauso darf man auch nicht mit schlägen drohen. Man darf generell keine Drohungen aussprechen, die man eh nicht einhalten will oder kann. Sobald das Kind das merkt ist man draußen.

    Eigentlich ist es ganz einfach. Diese angeblich so vielen verzogenen Kinder sind nicht so, weil sie nicht geschlagen werden, sondern weil die Eltern sich einfach keine echte Zeit für sie geben und garnicht erst erziehen. Eine Erziehung mit Schlägen muss nicht grundsätzlich dazu führen, dass die Kinder verzogen werden, aber die meisten Eltern nutzen Schläge doch nur, weil sie keine Lust haben ihren Kindern etwas zu erklären oder sich eben mit ihnen zu beschäftigen.

  6. #26
    Crane
    Zitat Zitat von Return of The Jedi Beitrag anzeigen
    Also ich denke auch, nach den ganzen Meinungen, das erst mal reden an gesagt ist!
    Also das kommt natürlich auch auf das alter an.

    Mit kleinen Kindern hilft reden nicht, da wirkt eher ein klapps auf den hintern.

    Bei älteren ab 10 oder so. Auch erst mal reden, aber wenns wirklich freche Kinder sind.
    Und sich nichts sagen lassen wollen oder was schlimmes gemacht haben dann ne Ohrfeige und Straf Maßnahmen!
    Das hat mit Reden eigentlich nichts zu tun, es geht um die Bestrafung bei Fehlverhalten. Und da gibt es eben auch andere Sachen als Schläge.

    Wichtig ist nur, dass man den Kinden erklärt wofür jede einzelne Regel da ist. Und zwar angemessen für das Alter des Kindes, bei kleinen Kindern reichen normalerweise 2 bis 3 Worte dafür und das Kind versteht es oder akzeptiert es zumindest. Genauso ist gegenseitiger Respekt wichtig, das Kind akzeptiert, dass die Eltern der Boss sind, aber es will auch ernst genommen werden, wenn es etwas zu sagen hat.

  7. #27

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Ich kenne aber Kinder die waren immer laut und total ausgeflippt.
    Da hat nur ganz lautes anschreien geholfen oder wirklich ein klatsch auf den Hintern.
    Und dann haben sie leise gespielt, wenn sie irgend wo zum Beispiel zu besuch waren!

    Ja es ist wirklich ein grosses Problem das beide Eltern keine Zeit für Kinder haben!
    Und ihre ersatz Familie, dann die Kinder auf der Strasse oder im Jugendclub sind!
    Diese Kinder machen dann was sie wollen, weil sie nicht kontrolliert werden.

    Anders kann ich es mir nicht erklären, warum der Unterschied zwischen den Kindern damals und heute so gross ist.
    Und dafür sprechen ja die Fakten, das die Kriminalität an Schulen gestiegen ist.
    Und das Kinder frecher sind als Früher?!
    Oder liegts am ende am schlechten Fernseh Programm????

  8. #28
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das hat mit Reden eigentlich nichts zu tun, es geht um die Bestrafung bei Fehlverhalten. Und da gibt es eben auch andere Sachen als Schläge.

    Wichtig ist nur, dass man den Kinden erklärt wofür jede einzelne Regel da ist. Und zwar angemessen für das Alter des Kindes, bei kleinen Kindern reichen normalerweise 2 bis 3 Worte dafür und das Kind versteht es oder akzeptiert es zumindest. Genauso ist gegenseitiger Respekt wichtig, das Kind akzeptiert, dass die Eltern der Boss sind, aber es will auch ernst genommen werden, wenn es etwas zu sagen hat.
    Naja, meine Mutter ist auch nicht imer zu Hause; meistens 1 Woche weg. Mein Vater kommt auch immer gegen 8 nach Hause. Die haben zwar für meinen Bruder und mich wenig Zeit, aber wir wurden trotzdem gut erzogen.

  9. #29
    Crane
    Zitat Zitat von Return of The Jedi Beitrag anzeigen
    Ich kenne aber Kinder die waren immer laut und total ausgeflippt.
    Da hat nur ganz lautes anschreien geholfen oder wirklich ein klatsch auf den Hintern.
    Und dann haben sie leise gespielt, wenn sie irgend wo zum Beispiel zu besuch waren!

    Ja es ist wirklich ein grosses Problem das beide Eltern keine Zeit für Kinder haben!
    Und ihre ersatz Familie, dann die Kinder auf der Strasse oder im Jugendclub sind!
    Diese Kinder machen dann was sie wollen, weil sie nicht kontrolliert werden.

    Anders kann ich es mir nicht erklären, warum der Unterschied zwischen den Kindern damals und heute so gross ist.
    Und dafür sprechen ja die Fakten, das die Kriminalität an Schulen gestiegen ist.
    Und das Kinder frecher sind als Früher?!
    Oder liegts am ende am schlechten Fernseh Programm????
    Wenn ein Kind ganz laut schreit und rummacht und es gibt keinen echten grund dafür... also es ist einfach nur genervt, dann ist das ohnehin nur ein Zeichen dafür, dass es eben total unterbeschäftigt und gelangweilt oder sogar gestresst ist, weil nichts nach Plan läuft.
    In solchen Momenten sollte man selber auf keinen Fall schreien oder das Kind auch noch schlagen, weil es nämlich bewusst garnichts verbrochen hat.
    Man nimmt sich das Kind einfach und schaut es ihm die Augen, nach 2 Sekunden hört es auf zu schreien und fragt sich was man denn von ihm will. Dann sagt man ein oder zwei beruhigende Sätze und schlägt als nächstes vor was das Kind unternehmen soll und zwar ziemlich präzise. Man gibt ihm eine kleine Aufgabe, wenn man selber keine Zeit hat, oder unternimmt am besten etwas zusammen.

  10. #30
    Crane
    Zitat Zitat von BG-Zemun Beitrag anzeigen
    Naja, meine Mutter ist auch nicht imer zu Hause; meistens 1 Woche weg. Mein Vater kommt auch immer gegen 8 nach Hause. Die haben zwar für meinen Bruder und mich wenig Zeit, aber wir wurden trotzdem gut erzogen.
    Wie war das denn als ihr noch unter 10 wart?

    Darauf kommt es doch an. Bis ein Kind 6 oder 8 Jahre alt, kann es kaum für länger als 15 Minuten allein gelassen werden. Da muss einfach immer jemand da sein und nach dieser Phase erkennt man halt, ob man die Kinder auch mal für längere Zeit alleine lassen kann oder nicht.

    Wenn deine Eltern jetzt nicht für dich da sind um dich zu erziehen, dann ist es ja ok, weil du hoffentlich schon längst erzogen bist.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ja oder nein
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 18:23
  2. Ja oder Nein???
    Von Zurich im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 11:23
  3. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Politik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 22:09
  4. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 17:28