BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Backpfeifen gut oder schlecht für Kinder??

Teilnehmer
42. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Backpfeife hilft manchmal

    22 52,38%
  • Backpfeife hilft nicht, lieber reden

    20 47,62%
Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 109

Backpfeife ja oder nein

Erstellt von Hajduk Mijat Tomic, 22.08.2008, 01:28 Uhr · 108 Antworten · 5.984 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wie war das denn als ihr noch unter 10 wart?

    Darauf kommt es doch an. Bis ein Kind 6 oder 8 Jahre alt, kann es kaum für länger als 15 Minuten allein gelassen werden. Da muss einfach immer jemand da sein und nach dieser Phase erkennt man halt, ob man die Kinder auch mal für längere Zeit alleine lassen kann oder nicht.

    Wenn deine Eltern jetzt nicht für dich da sind um dich zu erziehen, dann ist es ja ok, weil du hoffentlich schon längst erzogen bist.
    Damals hat meine zu Hause gearbeitet und hat versucht so wenig wie möglich auf Geschäftsreisen zu gehen. Falls sie weg war, kam meistens ihre Freundin oder Tante zu uns und haben sich um uns gekümmert.

  2. #32
    mustermann_max
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kind ganz laut schreit und rummacht und es gibt keinen echten grund dafür... also es ist einfach nur genervt, dann ist das ohnehin nur ein Zeichen dafür, dass es eben total unterbeschäftigt und gelangweilt oder sogar gestresst ist, weil nichts nach Plan läuft.
    In solchen Momenten sollte man selber auf keinen Fall schreien oder das Kind auch noch schlagen, weil es nämlich bewusst garnichts verbrochen hat.
    Man nimmt sich das Kind einfach und schaut es ihm die Augen, nach 2 Sekunden hört es auf zu schreien und fragt sich was man denn von ihm will. Dann sagt man ein oder zwei beruhigende Sätze und schlägt als nächstes vor was das Kind unternehmen soll und zwar ziemlich präzise. Man gibt ihm eine kleine Aufgabe, wenn man selber keine Zeit hat, oder unternimmt am besten etwas zusammen.
    klingt in der theorie super einfach
    aber ich hatte letztens erst so ne situation ich sitz im soli wartend auf meine freundin und mein kleiner war dabei
    tja da waren dann noch 2 andere einer ein jahr älter als meiner und die kleine war grad 3
    die sind da also nach und nach immer lauter geworden ,rumgerannt weder der eine hat auf seine mutter gehört
    also kein jebote cuti nix weder meiner ,kinder halt
    tja ich hab meinen paar mal abgefangen beim runrennen und ihn gebeten mich anzuschauen aber mehr als gekicher und gezappel weil ja der andere ihn fangen wollte kam dabei net raus
    nach dem 5.mal hör jetzt auf und spiel schön in der ecke oder setz dich zu mir bin ich verzweifelt aufgestanden und mit ihm zum auto dort haben wir den rest der zeit verbracht bis meine freundin fertig war
    daheim musste er dann 5 minuten aufs sofa sitzen und darüber nachdenken was man macht wenn mama was sagt diese fünf minuten sind für einen 4 jährigen der hummeln im hintern hat wie ne qualvolle stunde

  3. #33

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kind ganz laut schreit und rummacht und es gibt keinen echten grund dafür... also es ist einfach nur genervt, dann ist das ohnehin nur ein Zeichen dafür, dass es eben total unterbeschäftigt und gelangweilt oder sogar gestresst ist, weil nichts nach Plan läuft.
    In solchen Momenten sollte man selber auf keinen Fall schreien oder das Kind auch noch schlagen, weil es nämlich bewusst garnichts verbrochen hat.
    Man nimmt sich das Kind einfach und schaut es ihm die Augen, nach 2 Sekunden hört es auf zu schreien und fragt sich was man denn von ihm will. Dann sagt man ein oder zwei beruhigende Sätze und schlägt als nächstes vor was das Kind unternehmen soll und zwar ziemlich präzise. Man gibt ihm eine kleine Aufgabe, wenn man selber keine Zeit hat, oder unternimmt am besten etwas zusammen.
    Nein ich meinte wenn Kinder mit anderen Kinder spielen.
    Wenn man zum Beispiel irgend wo zu besuch ist.
    Und dann ständig laut sind, sachen umwerfen, sich streiten, schreien etc.
    Da hilft dann nur schreien, wenn man vorher 2-3 mal gesagt hat, sie sollen ruhiger sein!

  4. #34
    Crane
    Zitat Zitat von BG-Zemun Beitrag anzeigen
    Damals hat meine zu Hause gearbeitet und hat versucht so wenig wie möglich auf Geschäftsreisen zu gehen. Falls sie weg war, kam meistens ihre Freundin oder Tante zu uns und haben sich um uns gekümmert.
    Siehste.....

  5. #35
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Siehste.....
    Wieso hast du immer Rech?!

    Klugscheuißer.

  6. #36
    Crane
    Zitat Zitat von brunhilde Beitrag anzeigen
    klingt in der theorie super einfach
    aber ich hatte letztens erst so ne situation ich sitz im soli wartend auf meine freundin und mein kleiner war dabei
    tja da waren dann noch 2 andere einer ein jahr älter als meiner und die kleine war grad 3
    die sind da also nach und nach immer lauter geworden ,rumgerannt weder der eine hat auf seine mutter gehört
    also kein jebote cuti nix weder meiner ,kinder halt
    tja ich hab meinen paar mal abgefangen beim runrennen und ihn gebeten mich anzuschauen aber mehr als gekicher und gezappel weil ja der andere ihn fangen wollte kam dabei net raus
    nach dem 5.mal hör jetzt auf und spiel schön in der ecke oder setz dich zu mir bin ich verzweifelt aufgestanden und mit ihm zum auto dort haben wir den rest der zeit verbracht bis meine freundin fertig war
    daheim musste er dann 5 minuten aufs sofa sitzen und darüber nachdenken was man macht wenn mama was sagt diese fünf minuten sind für einen 4 jährigen der hummeln im hintern hat wie ne qualvolle stunde
    Schon klar... in manchen Situationen ist man eingeschränkter.

    Um einfach beim Thema zu bleiben, du hast die Bestrafung für "nicht zuhören" einfach verschoben. So wird er lernen solche Situationen nicht auszunutzen wo du ihn eben nicht gleich bestrafen kannst, so wie die Kinder, die Catty beschrieben hat.
    Am Ende wird er hoffentlich draus gelernt haben, aber muss ja auch nicht beim ersten mal klappen

  7. #37
    Crane
    Zitat Zitat von BG-Zemun Beitrag anzeigen
    Wieso hast du immer Rech?!

    Klugscheuißer.
    Ist doch offensichtlich... ansonsten wärste doch ein verzogener Bengel...

    Eine Gute Erziehung funktioniert nur, wenn man sich mit seinen Kidern auch beschäftigt. Und da ist der Hauptfehler. Die Eltern haben einfach keine Lust, die einen schlagen ihre Kinder bei Fehlern und denken, dann ist gut. Andere lassen sie den ganzen Tag vor dem Fernseher hängen und meinen ihre elterlichen Pflichten wären erledigt. Genau da liegt der Fehler.

    Schläge sind nur die Art der Bestrafung und eben die einfallsloseste und noch dazu gefährlichste. Und wenn das unbedacht angewendet wird, dann wird das Kind überhaupt nicht erzogen, sondern lernt bloß "die Gesetze des Dschungels".

  8. #38
    mustermann_max
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Schon klar... in manchen Situationen ist man eingeschränkter.

    Um einfach beim Thema zu bleiben, du hast die Bestrafung für "nicht zuhören" einfach verschoben. So wird er lernen solche Situationen nicht auszunutzen wo du ihn eben nicht gleich bestrafen kannst, so wie die Kinder, die Catty beschrieben hat.
    Am Ende wird er hoffentlich draus gelernt haben, aber muss ja auch nicht beim ersten mal klappen
    ja beim grossen reicht mittlerweile ein schttt

  9. #39
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ist doch offensichtlich... ansonsten wärste doch ein verzogener Bengel...

    Eine Gute Erziehung funktioniert nur, wenn man sich mit seinen Kidern auch beschäftigt. Und da ist der Hauptfehler. Die Eltern haben einfach keine Lust, die einen schlagen ihre Kinder bei Fehlern und denken, dann ist gut. Andere lassen sie den ganzen Tag vor dem Fernseher hängen und meinen ihre elterlichen Pflichten wären erledigt. Genau da liegt der Fehler.

    Schläge sind nur die Art der Bestrafung und eben die einfallsloseste und noch dazu gefährlichste. Und wenn das unbedacht angewendet wird, dann wird das Kind überhaupt nicht erzogen, sondern lernt bloß "die Gesetze des Dschungels".
    Scheinst ein Daddy zu sein.

  10. #40
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Also wenn ich so sehe, was manche Schweizer zu ihrer Mutter manchmal sagen und wie sie sich benehmen, bin ich manchmal schockiert. Und noch mehr, dass die Eltern da nichts machen und die Beleidigung hinnehmen.
    Mann... Manch ein Balkaner würde für manche solche Wörter "gehängt" werden (nicht wörtlich nehmen).

    Das halte ich für dummes Gelaber, Balkanesen sind in ihrer Ausdrucksweise (i.d.R.) zig mal schlimmer als Schweizer, Deutsche etc... Ich hab schon etliche mal bei Balkanesen erlebt wo man sich gegenseitig in der Familie aufs übelste beschimpft hat. Und das wird nicht mal so schlimm gefunden, ich "fick deine Mutter" ist da so normal wie Guten Morgen.

Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ja oder nein
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 18:23
  2. Ja oder Nein???
    Von Zurich im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 11:23
  3. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Politik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 22:09
  4. EU:Ja oder Nein?
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 17:28