BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Bald sind wir 7 Milliarden Erdbewohner

Erstellt von Savarino, 29.08.2011, 12:48 Uhr · 41 Antworten · 3.108 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    Auf unserem Planeten wird es enger: Jede Minute bevölkern, rein statistisch betrachtet, 158 Menschen mehr die Erde. Bald zählt sie 7 Milliarden Bewohner!


    Die Vereinten Nationen haben sich auf den 31. Oktober als mutmaßlichen Geburtstag des 7-Milliarden-Babys festgelegt, das Datum ist aber eher von symbolischem Wert. Keine Statistik ist so genau, dass man einen exakten Termin ausrechnen könnte. Vielleicht ist Erdenbürger Nr. 7 000 000 000 längst da.


    „Der globale Ausblick ist durch eine Vielzahl von Unsicherheiten schwierig”, gibt der Bevölkerungswissenschaftler David Bloom von der Harvard School of Public Health zu. „Dazu zählen Infektionskrankheiten, Krieg, der wissenschaftliche Fortschritt, politische Änderungen und unsere Fähigkeit zur globalen Zusammenarbeit.”



    Weltbevölkerung wächst: Unsere Erde hat bald 7 Mrd. Bewohner - News Ausland - Bild.de

    *******************
    Wie soll denn unsere Erde mit diesen immer wachsenden Anzahl von Menschen überleben?
    Solche Fragen stoßen hier nicht wirklich auf großes Interesse... hättest lieber eine Prognose aufgestellt ob es mehr Christen oder Muslime geben wird... und wer in zukunft den Größeren vorweisen kann... dann wäre der Thread explodiert.

    Nur so als Tipp


  2. #32

    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    1.996
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    ner - News Ausland - Bild.de[/url]

    *******************
    Wie soll denn unsere Erde mit diesen immer wachsenden Anzahl von Menschen überleben?
    durch das internet

  3. #33
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Einfach ein paar Kriege anzetteln und die Menschen werden sich schon selber auslöschen.

    Übrigens war der 6 mrd.ste Mensch aus Sarajevo
    So kann man wohl auch das Problem lösen ... zum Glück herrschen ja die Illuminaten, hoohohoho!!1 (sorry, musste ausgerechnet an die gerade denken - weißt ja, Kriege und so)


    Woher will man das denn wissen? o.O???

    Zitat Zitat von Sandzaklija Beitrag anzeigen
    Wären die 7 Miliarden alles Frauen hätten wir 14 Miliarden Titten.

  4. #34
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Wie ich mich schon auf diese 7 Milliarden Arschlöcher gefreut habe...

  5. #35

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von princessharry Beitrag anzeigen
    durch das internet
    Das Internet hat über 25 Milliarden Einwohner gezählt werden nartürlich auch die Fake's

  6. #36
    Avatar von muhhi

    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    1.508
    Einfach alle Überflüssigen nach Sibirien schicken und dort ein multiethnischen Staat gründen.

  7. #37
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Savarino Beitrag anzeigen
    Das Internet hat über 25 Milliarden Einwohner gezählt werden nartürlich auch die Fake's
    frage mich wie viele davon Beo und Zmaj sind

  8. #38

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Inoffiziell lebten bestimmt schon vorher über 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Die Statistiken sind eh viel zu ungenau, besonders in Afrika. Die kritische Grenze liegt übrigens bei 600 Millionen Menschen (Rohstoffe müssen ja irgendwie nachwachsen). Es leben im Prinzip mehr als 11mal zu viel Menschen auf dem Planeten...
    So ist es,es gibt keine Armut,es gibt nur zuviele Menschen.^^

    Ich frage mich echt warum manche in Afrika oder Indien ununterbrochen Kinder zeugen,ich glaube kaum das es wunschkinder sind,denn wer will schon sein Kind hungern oder Betteln sehen?
    In Albanien hat man früher auch viel gezeugt,aber das war nicht unkontroliert,denn die Kinder haben dann auf dem Land gearbeitet und später die Eltern und ihre Familien versorgt.

    Man sollte die Leute aufklären und sie nicht noch dazu ermutigen mehr Kinder zu zeugen,wie Europa es tut.
    Pakete zu essen schön und gut,aber wenn man sie nicht aufklärt,dann wird sich nie was bessern.
    Und einpaar gummis wären auch nicht schlecht.

    PS: Aufklären wie z.b. "mit deiner unkontrollierten Rammelei zerstörst du das gleichgewicht".

  9. #39
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    PS: Aufklären wie z.b. "mit deiner unkontrollierten Rammelei zerstörst du das gleichgewicht".
    Die leben vermutlich in viel zu großer Armut um Verständnis dafür aufzubringen, es sei denn es wird wie in China erzwungen, aber China hat auch die "Infrastruktur" um es zügig durchzusetzen. Indien kämpft seit Jahrzehnten gegen die Bevölkerungsexplosion an, bieten sogar Prämien an - immerhin haben sie es in 50 Jahren geschafft, die Kinderzahl der Ehepaare von 6 auf 3 zu drücken.

    Das seit 1947 unabhängige Indien erkannte das Bevölkerungswachstum schon sehr früh als Problem. Die Fertilität erreichte damals mit durchschnittlich sechs Kindern pro Elternpaar ein hohes Niveau. Die Lebenserwartung von nur 40 Jahren spiegelte die Probleme wider, mit denen
    das Land in der öffentlichen Gesundheitsversorgung kämpfte. Es lag auf der Hand, dass ein höherer Lebensstandard und eine bessere gesundheitliche Versorgung angesichts der wachsenden Bevölkerung nur sehr schwer zu erreichen waren. Indien war das erste Land, das sich 1952 für eine Politik aussprach, die das Bevölkerungswachstum senken sollte. Angesichts
    der oben aufgeführten hohen Zahlen stellt sich die Frage, ob diese Politik gescheitert ist. Aber sie ist es nicht, denn heute ist die durchschnittliche Kinderzahl pro Frau mit drei Kindern nur halb so groß wie damals, als erste Maßnahmen der Bevölkerungspolitik bekannt gegeben wurde. Und die Lebenserwartung bei Geburt ist auf 65 Jahre angestiegen.

  10. #40

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die leben vermutlich in viel zu großer Armut um Verständnis dafür aufzubringen, es sei denn es wird wie in China erzwungen, aber China hat auch die "Infrastruktur" um es zügig durchzusetzen. Indien kämpft seit Jahrzehnten gegen die Bevölkerungsexplosion an, bieten sogar Prämien an - immerhin haben sie es in 50 Jahren geschafft, die Kinderzahl der Ehepaare von 6 auf 3 zu drücken.


    Nun ja,ist irgendwie schwer zu begreifen,ich mein die müssten es doch selber sehen das die Kinder die sie zeugen in der Armut geboren werden.

    Hoffen wir mal das die Inder das Problem in den Griff bekommen,viel Platz haben die ja nicht mehr im Land.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oluja: bald 10,4 Milliarden USD Entschädigung für Krajina Serben ?
    Von Viva_La_Pita im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 16:29
  2. Alle Terroristen sind Muslime - außer den 99%, die keine sind.
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 08:31
  3. Die Milliarden der Diktatoren
    Von Azrak im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 19:06
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:02