BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 105

Bauen wir eine Moschee!

Erstellt von Ilirus, 07.03.2012, 02:30 Uhr · 104 Antworten · 5.610 Aufrufe

  1. #11
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Und wie stehst du dazu, für den Aufbau von Kirchen in islamischen Ländern ?

    Hier gibt es genug Moscheen.
    Du hast es wieder auf dem Punkt gebracht. Grandios am Thema vorbeigeredet, eine tolle sinnlose Flanke in die Diskussion geworfen und vor dem leeren Tor mit deiner Frage knallhart daneben geschossen.

  2. #12

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Wow, du kannst auch draussen über deine Probleme reden etc....Dafür baut man doch nicht extra ne Moschee

  3. #13

    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.090
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Du hast es wieder auf dem Punkt gebracht. Grandios am Thema vorbeigeredet, eine tolle sinnlose Flanke in die Diskussion geworfen und vor dem leeren Tor mit deiner Frage knallhart daneben geschossen.
    Es gibt genug Moscheen für Moslems.

  4. #14
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Es gibt genug Moscheen für Moslems.
    Wir finanzieren die Moscheen und nicht der Deutsche Staat. Wir sammeln die Gelder und geben dann was von unseren Löhnen freiwillig dazu. Moscheen werden nicht durch Steuern oder sonstiges finanziert. Wenn die Gemeinde dann einem Bau zustimmt dann wird eine Moschee auch gebaut, da zähl die Meinung eines BF Jonnys nicht. Im Endeffekt gibt es auch genug Kirchen für Christen, aber wer eine bauen will kann es machen-juckt niemanden, stört niemanden und interessiert niemanden.

  5. #15
    Mulinho
    Das können von mir aus die Baustelci hier machen, ich koordiniere das Ganze von oben herab!

  6. #16

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Das können von mir aus die Baustelci hier machen, ich koordiniere das Ganze von oben herab!

    Du kannst wenn du willst die Farbe des Teppichs aussuchen....bzw. ich gebe dir ein paar Vorschläge und du darfst dann einen davon auswählen und ich überlege mir dann ob ich deinen Vorschlag annehme oder ihn ablehne...

    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Eine Moschee ist nicht nur ein Gebetshaus. Seinen Zweck als Gebetshaus wird sie höchstens zu 40% genutzt. Ismail hat recht. Moscheen haben eine Frauen/Jugend und Männergruppe, wo sich Personen aus den jeweiligen Gruppen treffen und miteinander soziale wie auch religiöse Aktivitäten durchführen. In der Moschee bei uns gibt es bsp. eine Jugendecke, wo sich Jugendliche zu einer großen Gruppe formiert haben und sich sei es in der Freizeit oder am Wochenende treffen, miteinander reden, Ideen austauschen, diskutieren oder einfach mal zusammen ein Ausflug machen. Der Punkt ist, dass eine Moschee nicht nur als Gebetshaus und Koranschule benutzt wird. Diese Funktion hat sie höchstens für die wenigsten Rentner, die sich statt im Cafe in der Moschee aufhalten, Koran lesen und beten. Man lernt in der Moschee nicht nur wie man betet und Koran ließt. Jugendliche sollten besser in die Moschee gehen und sich dort freizeitlich aufhalten und ihre Zeit sinnvoll für soziale Aktivitäten, Bildung und Kommunikation nutzen. Ein Jugendlicher wird in der Moschee einen 30 jährigen Diplom Ingenieur sehen, während er auf der Straße einen genauso altrigen Nichtsnutz sehen würde. Das fördert sein Zukunftsideal und gibt ihnen eine Richtlinie. Sie nehmen sich qualifizierte Menschen als Vorbild und nicht Haftbefehl, Eko Fresh oder Farid Bang. Es gibt Personen in der Moschee, die diverse Verbindungen haben und Jugendlichen bei ihrer Ausbildungssuche, schulische Perspektiven oder bei der Jobsuche helfen können. Die meisten Moscheen haben auch eine Bücherei, wo man sich hinsetzen und lesen kann. Deshalb hat der Threadersteller recht, wir sollten soviele Moscheen wie möglich bauen, damit muslimische Jugendliche nicht in der Kloake enden, sondern etwas haben, worauf sie sich stützen können. Das ist doch auch Sinn der ganzen Jugendclubs usw., die von Streetworkern und anderen geleitet werden. Das gilt natürlich nicht nur für die Jugendlichen, sondern für alle anderen Altersgruppen. Wie andere ihr Fußballverein, ihr Freundschaftskreis, ihre Wochenendsauforgien oder Discogänge als soziale Aktivität betrachten und nutzen, sollte die Moschee als genauso eins angesehen werden.
    Genau so schaut es auch bei uns aus. Wir haben einen richtig schönen Jugendraum mit TV an welchem wir manchmal Fifa/Pes Turniere organisieren, wir haben einen Unerrichtsraum mit Schülbänken und ner Tafel und ne kleine Bibliothek haben wir auch. Man trifft sich dort, trinkt einen Kaffe und plant den Tag. Ab und zu organsiert man etwas größeres. Und das schöne ist eben, da es in der Moschee stattfindet, hört man gleich den Azan und kann dann beten gehen.
    Bei uns sind es auch überwiegend Menschen mit einem höheren Schulabschluss die die Moschee besuchen, und die können dann anderen Nachhilfe oder eben Tips geben. Ich habe selber auch schon in der Moschee Nachhilfe gegeben.

  7. #17

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Dulee Beitrag anzeigen
    Wow, du kannst auch draussen über deine Probleme reden etc....Dafür baut man doch nicht extra ne Moschee
    Ich habe noch nie erlebt, dass wie in einer Moschee drei Generationen aufeinander treffen und sich auch gegenseitig austauschen. Bei uns kommen Lehrer und Ärzte in die Moschee und reden mit den Jugendlichen über ganz normale Sachen auf der selben Ebene. Draußen würde man einfach aneinander vorbeilaufen. Hier trifft man sich!

    Sei hip, sei modern, besuch die Moschee!

  8. #18
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Eine Moschee ist nicht nur ein Gebetshaus. Seinen Zweck als Gebetshaus wird sie höchstens zu 40% genutzt. Ismail hat recht. Moscheen haben eine Frauen/Jugend und Männergruppe, wo sich Personen aus den jeweiligen Gruppen treffen und miteinander soziale wie auch religiöse Aktivitäten durchführen. In der Moschee bei uns gibt es bsp. eine Jugendecke, wo sich Jugendliche zu einer großen Gruppe formiert haben und sich sei es in der Freizeit oder am Wochenende treffen, miteinander reden, Ideen austauschen, diskutieren oder einfach mal zusammen ein Ausflug machen. Der Punkt ist, dass eine Moschee nicht nur als Gebetshaus und Koranschule benutzt wird. Diese Funktion hat sie höchstens für die wenigsten Rentner, die sich statt im Cafe in der Moschee aufhalten, Koran lesen und beten. Man lernt in der Moschee nicht nur wie man betet und Koran ließt. Jugendliche sollten besser in die Moschee gehen und sich dort freizeitlich aufhalten und ihre Zeit sinnvoll für soziale Aktivitäten, Bildung und Kommunikation nutzen. Ein Jugendlicher wird in der Moschee einen 30 jährigen Diplom Ingenieur sehen, während er auf der Straße einen genauso altrigen Nichtsnutz sehen würde. Das fördert sein Zukunftsideal und gibt ihnen eine Richtlinie. Sie nehmen sich qualifizierte Menschen als Vorbild und nicht Haftbefehl, Eko Fresh oder Farid Bang. Es gibt Personen in der Moschee, die diverse Verbindungen haben und Jugendlichen bei ihrer Ausbildungssuche, schulische Perspektiven oder bei der Jobsuche helfen können. Die meisten Moscheen haben auch eine Bücherei, wo man sich hinsetzen und lesen kann. Deshalb hat der Threadersteller recht, wir sollten soviele Moscheen wie möglich bauen, damit muslimische Jugendliche nicht in der Kloake enden, sondern etwas haben, worauf sie sich stützen können. Das ist doch auch Sinn der ganzen Jugendclubs usw., die von Streetworkern und anderen geleitet werden. Das gilt natürlich nicht nur für die Jugendlichen, sondern für alle anderen Altersgruppen. Wie andere ihr Fußballverein, ihr Freundschaftskreis, ihre Wochenendsauforgien oder Discogänge als soziale Aktivität betrachten und nutzen, sollte die Moschee als genauso eins angesehen werden.
    Manches ist richtig, manches barer Blödsinn und spiegelt ganz gut deine ewige Schwarz-Weiß-Sicht und deine etwas bizarre Vorstellung des "Einheitsmuslims" wieder.

    Es ist nunmal so, dass Menschen verschiedene Interessen haben und Jugendliche im Schnitt lieber untereinander sind, was auch völlig normal ist. Und nein, man braucht nicht zwingend Moscheen um nicht in der Kloake zu enden :

    Es ist sicher nichts gegen einen Treffpunkt für Jung und Alt einzuwenden, aber ohne religiösen Anspruch sondern eher auf kultureller/traditioneller Ebene, und sowas gibt es oft schon

  9. #19
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Ne_znam Beitrag anzeigen
    Und wie stehst du dazu, für den Aufbau von Kirchen in islamischen Ländern ?

    Hier gibt es genug Moscheen.
    Das Kirchenargument wurde hier 3000000000 mal besprochen
    Es ist und bleibt IRRELEVANT.


    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Manches ist richtig, manches barer Blödsinn und spiegelt ganz gut deine ewige Schwarz-Weiß-Sicht und deine etwas bizarre Vorstellung des "Einheitsmuslims" wieder.

    Es ist nunmal so, dass Menschen verschiedene Interessen haben und Jugendliche im Schnitt lieber untereinander sind, was auch völlig normal ist. Und nein, man braucht nicht zwingend Moscheen um nicht in der Kloake zu enden :

    Es ist sicher nichts gegen einen Treffpunkt für Jung und Alt einzuwenden, aber ohne religiösen Anspruch sondern eher auf kultureller/traditioneller Ebene, und sowas gibt es oft schon
    Im Endeffekt find ich es auch mit religiösem Anspruch nich weiter schlimm, solang einfach der Staat ein Auge drauf hat, dass keinerlei Extremismus gefördert wird, also sich alles im Rahmen des GG bewegt. Was andere Treffpunkte angeht: Solche in einer Moschee sind da schon irgendwie "einfacher" zu finden, ich hab nich das Gefühl, dass vergleichbare Einrichtungen wirklich präsent sind, was schade ist.

  10. #20
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt find ich es auch mit religiösem Anspruch nich weiter schlimm, solang einfach der Staat ein Auge drauf hat, dass keinerlei Extremismus gefördert wird, also sich alles im Rahmen des GG bewegt. Was andere Treffpunkte angeht: Solche in einer Moschee sind da schon irgendwie "einfacher" zu finden, ich hab nich das Gefühl, dass vergleichbare Einrichtungen wirklich präsent sind, was schade ist.
    Sie sind vlt. nicht präsent weil sich keiner darum kümmert, Gelder werden natürlich nur für Moscheen organisiert. Und ohne religiösen Anspruch u.a. deshalb, damit man keine fatwas aus Mekka einholen muss bei der Frage, ob z.B. ein Kickertisch oder Dartgerät aufgestellt werden darf, sehr schöne und gesellige Spiele, was einigen sicher wieder zu unislamisch sein dürfte weil vlt. in einem Hadith steht: "Und erfreue dich nicht des rollenden Steines und geworfenen Stockes"

Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosniaken bauen Baptisten Kirche in Moschee um
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 08:45
  2. IZRS will grosse Moschee in Bern bauen
    Von Ilan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 18:36
  3. Muslime bauen in Marseille riesige Moschee
    Von BeZZo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 306
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 13:10
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 22:59
  5. Deutsche bauen Riesen-Moschee
    Von Toni Maccaroni im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 11:52