BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Beerdigung

Erstellt von DieWahrheit, 14.03.2013, 21:24 Uhr · 26 Antworten · 2.394 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von Ente Beitrag anzeigen
    nicht auszuhalten sowas...
    krass wirds, wenn du den tod erst nach jahren realisierst und es dich dann von der einen minute zur nächsten flasht :/
    Erst wenn man da steht sieht man wie schnell das geht. Die Person die gestorben ist war 31 . Kern Gesund. War auch kein Unfall.
    Einer der besten Menschen die ich jemals kennen gelernt habe. Es waren ca. 340 Menschen da.

  2. #12
    Avatar von sweet-sour

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    3.402
    Ich war bisher nur auf einer Beerdigung und hoffe, dass es auch noch lange so bleibt. Ich habe mich schlecht gefühlt und irgenwie auch neben der Spur. Es war eine christliche Beerdigung und es waren sehr viele Menschen da.

  3. #13

    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    2.165
    Ich war letztes Jahr das erste mal auf einer Beerdigung von einem Kumpel von mir. Aber irgendwie fand ich es ziemlich doof.. es passte nicht zu dem Verstorbenen. Der Pfarrer hat irgendwelche Sachen erzählt und dann die meiste Zeit vom Christentum geredet. Und mein Kumpel war das Gegenteil davon, er war eigentlich nur ständig bekifft, hm. War alles so aufgesetzt ...

    Später sind wir in sein lieblings-café und haben Bier im Gedenken an ihn getrunken. Das passte mehr.

  4. #14
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941
    war letztens in bosnien auf einer beerdigung, da hat so ein freund von dem verstorbenen ( musliman) eine Abschiedsrede gehalten, hatte schon irgendwie gänsehaut.
    manchmal wird auch der sarg bis zum friedhof getragen, da war ich einmal dabei in meinem heimatdorf.

  5. #15
    Slavo
    Bei meiner Beerdigung will ich das alle lachen, einen fetten Moshpit um meinen Sarg machen und meine bleiche Scheißfratze benutzen um schwarze Humor Bilder daraus zu machen.
    Wir wollen ja fair bleiben bezüglich meines Humors der tote Menschen miteinschließt

    PS: Ich will das es Dying Fetus' "Dead Whores Love To Fuck" spielt.

  6. #16

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Bei meiner Beerdigung will ich das alle lachen, einen fetten Moshpit um meinen Sarg machen und meine bleiche Scheißfratze benutzen um schwarze Humor Bilder daraus zu machen.
    Wir wollen ja fair bleiben bezüglich meines Humors der tote Menschen miteinschließt

    PS: Ich will das es Dying Fetus' "Dead Whores Love To Fuck" spielt.
    Das sagst Du nur so, aber wenn Du älter wirst willst Du nicht sterben und zwar weil Du noch Verpflichtungen hast...keiner von deinen Familienangehörigen will dich im Sarg sehen wollen, Du musst auch an Die denken!

    Wenn ich jetzt rechne, ich war in 3 Beerdigungen Anwesend und von 2 denen, habe ich den Tod Live erlebt..

    Es ist kein gutes Gefühl einen Menschen anzufassen, der von Minute zu Minute kälter wird..

  7. #17
    tetovë1
    Ich war 2 mal in einer Leichenhalle zum Abschied nehmen so etwas will ich nie wieder erleben!

  8. #18
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Bei meiner ersten Beerdigung war ich ca. 12. Ein junger Mann (18?) in Kroatien hat sich vor seiner Schule in den Kopf geschossen. Das ganze Dorf ging zur Beerdigung, über 2000 Menschen. Die Mutter ist fast in das offene Grab gesprungen, die Leute schrien und weinten.

    So mit ca. 18 war ich dann bei der Beerdigung der Oma meiner Ex. Da diese schon über 90 war, war es auch irgendwie einfacher.

    Dann war ich auf der Beerdigung meiner Schwiegermutter, die mit Mitte 40 dank Arztfehlern verstarb und 4 Kinder, die jüngste 12, hinterlies. Grausam.....wünsche ich keinem! Wie will man seine Frau trösten wenn urplötzlich und ohne jede Vorwarnung die eigene Mutter stirbt? Grausam....

    Als mein Opa starb hatte ich "zum Glück" keinen gültigen Reisepaß, weiss nicht ob ich das auch noch hätte mitmachen können. Da war es auch noch üblich das der Tote die ersten 24 Stunden zu Hause gelegen hat....glaube das hätte ich nicht durchgestanden.
    Zeitgleich wurde mein 2. Sohn geboren....sein Geburtstag war der gleiche wie der von meinem Opa......

    Einige Jahre später verstarb dann auch meine Oma...bin den ganzen Weg nach Kroatien mit meinen Brüdern gefahren ohne ein Wort zu sprechen.....wenn man dann seine Oma da liegen sieht und sie praktisch kaum erkennt...ein schreckliches Gefühl. Man will immer sagen, komm steh auf, das ist doch alles nicht real...aber die weinenden und sich verabschiedenden Menschen drumherum holen einen immer wieder auf den Boden....


    Hoffe dass sich das bei mir niemand antun muss deswegen wäre es mir am liebsten nach dem Tod einäschern und irgendwo über dem Meer auskippen und gut....

  9. #19
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    War auf keiner bis jetzt.

  10. #20
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ich war nur auf einer... das war aber bei einer Person die ich gar nicht kannte, der Vater eines Bekannten. Und auch wenn ich den nicht gekannt habe war das auch für mich traurig und die Stimmung düster.
    Da will ich nicht wissen wie es bei einer nahestehenden Person gewesen wär...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beerdigung im Islam
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 21:06
  2. Beerdigung in Albanien
    Von Mars im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 14:58
  3. Beerdigung !!
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 01:43