BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Beerdigung im Islam

Erstellt von Bambi, 02.05.2011, 21:11 Uhr · 28 Antworten · 4.760 Aufrufe

  1. #21
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    haha ich wette wenn das jemand versucht und die anfrägt sagen sie ja den haben wir 12 000 meter ins meer versenkt also in die tiefste stelle ne da wo keiner hinkommt
    Direkt neben John F. Kennedy und Tupac.

  2. #22

  3. #23

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Albanos Brutalos Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    wahnsinn um 966 m verfehlt sorry aber ich hab nicht nachgeschaut
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    veliki turcin ist glaube Geologe und liebt offenbar Präzision
    solche lügen darf man nicht zum wohle der wissenschaft unkommentiert stehen lassen!

  4. #24

    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    3.047
    der müsste theoretisch doch irgendwo angeschwemmt werden

  5. #25
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich bitte um ernste Antworten mit irgendeiner Quelle, egal ob Koran oder Hadith. Kein Spam und kein Rotz. Also von meinem Vater schon wusste ich, dass im Islam Beerdigungen nur im "klassischen" Stil erlaubt sind, eben mit Grab und auf Land und alles. Nun heißt es aber bei Bin Laden, er sei nach islamischer Tradition per Seebestattung beerdigt worden. Yeah right. Nunja, jetzt lese ich gerade bei New York Times mit wo es heißt, es gäbe im Islam die Verpflichtung, einem Verstorbenen innerhalb von 24 h beizusetzen und anders, also auf Land, hätten sie das nicht geschafft, keine Genehmigung bekommen etc. Gibt es WIRKLICH ein solches 24 h-Gebot? Was ist davon zu halten? So langsam finde ich diese Osama-Kiste echt etwas SEHR komisch.
    Das mit 24 h Gebot halte ich für Humbug- durch die vielen Gastarbeiter ist das eh aufgeweicht, und für einen Promi wie Osama hätten sie das auch noch rumgekriegt. Wie schon gesagt, es ging darum, einen Wallfahrtsort zu verhindern, und ich denke sie fanden diese Vorgehensweise irgendwie weniger kritisch, als einäschern und verstreuen.

  6. #26
    Ferdydurke
    Mir macht das irgendwie Sorge, es ist einfach too much. Also diese Leichnam in die USA abtransportieren und dort geheim beerdigen- nichteinmal die Russen haben das mit Hitler gemacht. Es sieht so nach einer größenwahnsinnigen Siegerpose aus, und ich denke, daß wird sich rächen.

    O.K.- habs gesehen- vor der pakistanischen Küste.

    Trotzdem- mir stößt das alles auf. Diese jubelnden Massen, das alles... letztendlich ist es ein gigantischer Rachefeldzug mit symbolischem Charakter. Ich weiß nicht, wie die Menschen im Irak oder in Afghanistan auf jubelnde Rächer reagieren werden.

  7. #27
    Shan De Lin
    Totaler schwachsinn, die müssen beerdigt werden. die ganze osamageschichte ist sowieso total komisch. er ist erschossen worden, ne leiche hat man aber nicht wirklich gesehen, es sind lediglich dns "beweise" vorgebracht worden und komischerweise hat man den dann einfach ins meer geworfen, wo genau weiss natürlich auch keiner, und verkaufen es dann als islamische tradition. Ich glaub nicht dass der tot ist, kein plan was die amis damit bezwecken aber die geschichte ist mehr als seltsam.

  8. #28
    Shan De Lin
    ich find das sowieso total heuchlerisch von denen, osama ist/war der staatsfeind von der USA und die haben selbstverständlich seinen glauben respektiert und ihm die letzte ehre erwiesen, alles klar man kanns auch übertreiben mit so einem getuhe.

    aber da sieht man mal wieder wie leichtgläubig menschen sind, kaum steht in der zeitung es würde die islamische tradition verlangen dass man die leiche ins meer wirft und jeder glaubt das :

  9. #29
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich find das sowieso total heuchlerisch von denen, osama ist/war der staatsfeind von der USA und die haben selbstverständlich seinen glauben respektiert und ihm die letzte ehre erwiesen, alles klar man kanns auch übertreiben mit so einem getuhe.

    aber da sieht man mal wieder wie leichtgläubig menschen sind, kaum steht in der zeitung es würde die islamische tradition verlangen dass man die leiche ins meer wirft und jeder glaubt das :
    Eigentlich wollte man nicht das er ein Grab bekommt weil man befürchtete das es zur Pilgerstätte wird, aber man kann sich eh seine Meinung so zurechtschustern wie es einem am besten schmeckt.
    Hauptsache er ist weg vom Fenster, der Rest ist mir egal

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Beerdigung der neun Todesopfer im Kosovo
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 17:07
  2. BEERDIGUNG VON JOSIP BROZ TITO
    Von Hercegovac im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 19:05
  3. Beerdigung in Albanien
    Von Mars im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 14:58
  4. Beerdigung !!
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 01:43