BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 136

begrabung in ks ...

Erstellt von absolut-relativ, 23.11.2008, 02:16 Uhr · 135 Antworten · 4.789 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Kommt haltet doch die fressen ihr tut hier einen voll auf Moslem habt aber keine ahnung seit doch einfach ruhig und lebt es für euch aus, es nützt alles nicht wenn man die suren vom Koran auswendig lernt aber innerlich immer noch ein scheiss mensch ist , wollt ihr hier etwa einen auf voll denn klugscheisser spielen oder was.

  2. #112
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Wie man sieht ist der Grund weshalb der Islam kein Zwang sein soll der, dass es ja nun (wegen Mohammed) ganz klar sein soll, welcher der richtige Weg ist. Wie man im darauffolgenden Vers liest man mal wieder, dass Gläubige von Allah beschützt werden und Ungläubige in die Hölle kommen. Also wie frei kann ich denn jetzt wirklich meine Religion aussuchen? Das ist doch Zwang, der laut Koran, direkt von Allah aus geht.
    Darum geht es doch hier garnicht wie die Überschrift auch verrät.
    Außerdem:
    Sind sich da die 3 großen Weltreligionen nicht alle ziemlich ähnlich ?

  3. #113

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    [quote=herakles;844310]
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen
    Lieber in einer schwulen Stadt als so in einer hangengeblieben möchte gern Taliban Stadt wie ihr ,ihr stück scheisse.[/quote]


    Krass....so eine Aussage hätte ich nie für möglich gehalten bei Albaner da sie ja keine Religion haben sondern das Albanertum...
    Wer hat denn gesagt das wir keine religion haben, wir haben auch religionen aber die meistens sind nicht so idioten wie Ar oder Catty oder so irgendwie die kein Plan vom Leben haben ..

  4. #114
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    [quote=Gjakova;844316]
    Zitat Zitat von herakles Beitrag anzeigen
    Wer hat denn gesagt das wir keine religion haben, wir haben auch religionen aber die meistens sind nicht so idioten wie Ar oder Catty oder so irgendwie die kein Plan vom Leben haben ..

    ohhh hajdar , bleib bei der thematik und schmarrn net rum !!! entweder schreibst du hier wie die schwulen bei euch begraben werden oder lass es sein , danke

    biba

  5. #115
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Darum geht es doch hier garnicht wie die Überschrift auch verrät.
    Außerdem:
    Sind sich da die 3 großen Weltreligionen nicht alle ziemlich ähnlich ?



    Eben alles das Gleiche und alles wird missbraucht und darum bin ich seit ca. 10 Jahren überzeugter ATHEIST....

    Ich habe dieses Beipiel schon MAl gebracht....

    z. Bsp: ein Christ und ein Moslem hocken an einem Tisch, da sie 2 verschiedenen Religionen angehören gibt es eine Unsichtbare Barriere..
    Wenn beide z. Bsp. Atheisten wären, sind sie einfach 2 Menschen und nicht mehr.....aber ich muss dennoch sagen, dass ich alle Religionen respektiere, nur mich interessieren sie nicht!!MFG

  6. #116
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Was du schreibst ist einerseits schrecklich und andrerseits falsch.

    Wenn ich z. B. einen Menschen helfe und das habe ich schon oft getan, ob in großen oder kleinen Dingen. Dann tue ich das nicht für Gott, oder für mich selbst, sondern eben um diesen Menschen zu helfen. Dass ich dann nichts von ihm erwarte wäre gelogen, jedoch ist ein Danke oft genug.

    Wenn jemand nun hilfsbereit ist, dann muss man sich fragen, wieso er hilft. Ich finde, dass wenn ein Mensch nur hilft, weil Gott es so will, oder weil er dadurch ins Paradies kommt. Dann ist er von sich aus gar kein Guter Mensch und er handelt in erster Linie nur aus purem Egoismus.
    Die Absicht sollte einen Einklang zwischen beidem ergeben.
    Als Moslem sollte man nicht egoistisch sein.

    Weiß ein Moslem, ob er ins Paradies kommt, wenn er einem Mitmenschen hilft? Nein, das weiß er nicht.
    Kein Mensch weiß, wer ins Paradies kommt und wer nicht.


    Wieso hab ich die Bedeutung verdreht?
    Interpretation...
    Vielleicht siehst du deine Aussage dahinter.
    Ich sehe etwas anderes dahinter.

    Sure 2:

    [256] Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hat gewiß den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.


    [257] Allah ist der Beschützer derjenigen, die glauben. Er führt sie aus den Finsternissen ins Licht. Diejenigen aber - die ungläubig sind, deren Freunde sind die Götzen. Sie führen sie aus dem Licht in die Finsternisse. Sie werden die Bewohner des Feuers sein, darin werden sie ewig bleiben.

    (In manchen Koran-Übersetzungen sind es die Verse 257 und 258, das liegt daran, dass dort in jeder Sure ein kurzer Vers eingefügt ist. "Ich bin Allah, der Allwissende")

    Wie man sieht ist der Grund weshalb der Islam kein Zwang sein soll der, dass es ja nun (wegen Mohammed) ganz klar sein soll, welcher der richtige Weg ist. Wie man im darauffolgenden Vers liest man mal wieder, dass Gläubige von Allah beschützt werden und Ungläubige in die Hölle kommen. Also wie frei kann ich denn jetzt wirklich meine Religion aussuchen? Das ist doch Zwang, der laut Koran, direkt von Allah aus geht.



    Bitte? Wieso ist das Zwang?
    Freier Wille??
    Wieso hat der Mensch den freien Willen?

    Jede Sünde hat seine Konsequenzen, ob du diese Sünde begehst oder nicht ist deine Sache.

  7. #117
    benutzer1
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    @ Catty
    In Bezug auf den Glauben eines Einzelnen gebe ich dir absolut recht. Schade das nicht immer alle so dachten. Aber nochmal jetzt. Ich wollte nicht hinterfragen wie ein Einzelner am besten glaubt, sondern ob nicht eigentlich sehr viele Menschen auf der Welt religöse Rituale mitmachen um dem Verhalten in der Gesellschaft gerecht zu werden. Ist auch egal, weil es ein ganz anderes Thema ist und es doch schade wäre abzulenken. Das mit dem Leinentuch wusste ich z.B. nicht, da hab ich nie von gehört.

    Also habe ich das hier alles jetzt soweit richtig verstanden, dass man nicht exakt nach der Religion festmachen kann, wie man verstorbene verabschiedet ?
    Können sich Christen und Muslime da unter Umständen sogar ähnlicher sein als einige Muslime unter sich ?
    Achso. Okay.
    Ja klar unterstehen manche Menschen einem gesellschaftlichen Druck. In manchen Regionen aber wirkt sich dieser Druck sogar so aus, dass sich manch einer sogar schämt religiös zu sein, weil diejenigen sich vielleicht darüber lustig machen.

    Aber hier kommt das dann auch auf den Menschen drauf an.
    In wie weit ist dieser Mensch stark genug um sich dagegen zu wehren.


    Und zu deiner letzten Frage. Nein, das hast du falsch verstanden. Man macht an der Religion aus, wie man jemanden begräbt. Das wird festgehalten in der jeweiligen Religion.
    Jedoch hält sich vllt. nicht jeder, der sich Moslem oder Christ nennt, an die Bestattungsabläufe und -rituale seiner Religion und machts vllt. nach einer anderen Religion.

  8. #118

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    [quote=absolut-relativ;844321]
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen


    ohhh hajdar , bleib bei der thematik und schmarrn net rum !!! entweder schreibst du hier wie die schwulen bei euch begraben werden oder lass es sein , danke

    biba
    Und Taliban wann hast du das letzte mal geduscht

  9. #119
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Und zu deiner letzten Frage. Nein, das hast du falsch verstanden. Man macht an der Religion aus, wie man jemanden begräbt. Das wird festgehalten in der jeweiligen Religion.
    Jedoch hält sich vllt. nicht jeder, der sich Moslem oder Christ nennt, an die Bestattungsabläufe und Rituale seiner Religion und machts vllt. nach einer anderen Religion.
    Ok, aber wer entscheidet dann wie man in "seiner" Religion richtig bestattet und wie es eigentlich "die anderen" machen ?
    Vielleicht war diese Frage auch blöd von mir.
    Richtig ist wohl, wenn ein Christ in einem Sarg vergraben wird und ein Muslime in einm Leinentuch ? Richtig ?

  10. #120
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Die Absicht sollte einen Einklang zwischen beidem ergeben.
    Als Moslem sollte man nicht egoistisch sein.

    Weiß ein Moslem, ob er ins Paradies kommt, wenn er einem Mitmenschen hilft? Nein, das weiß er nicht.
    Kein Mensch weiß, wer ins Paradies kommt und wer nicht.
    Die Absicht wieso man einen Menschen hilft sollte mit Gott absolut nichts zu tun haben. Das ist doch was ich meine. Was ist denn der wahre Beweggrund wieso man "Gutes" tut?

    Der Glaube an Gott? Ist doch nicht dein Ernst.

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Wieso hab ich die Bedeutung verdreht?
    Interpretation...
    Vielleicht siehst du deine Aussage dahinter.
    Ich sehe etwas anderes dahinter.

    Bitte? Wieso ist das Zwang?
    Freier Wille??
    Wieso hat der Mensch den freien Willen?

    Jede Sünde hat seine Konsequenzen, ob du diese Sünde begehst oder nicht ist deine Sache.
    Natürlich ist das Zwang.

    Nach islamischer Vorstellung spricht Gott mit uns und sagt: "Bete mich an, und zwar nur mich, ansonsten kommst du in die Hölle!"

    Wo bitteschön darf ich denn jetzt eine echte Entscheidung treffen? Ich meine, die Hölle ist ewig und das Schlimmste was es geben soll. Und umgekehrt sind 72 Jungfrauen auch nicht zu verabscheuen.

    Also wie genau darf ich mich denn jetzt selber entscheiden? Allah sagt mir, dass dies die wichtigste Entscheidung meines Lebens ist, ob ich an ihn glaube oder nicht, tut so, als ob es mir selber überlassen ist und dann kommt achja, wenn du es nicht tust, dann kommst du in die Hölle.

    Wenn ich dich frage. Welche Farbe findest du besser? Rot oder Blau und dann hinzufüge, wenn du Rot wählst kriegst du Prügel und wenn du Blau wählst ein Eis deiner Wahl. Wofür entscheidest du dich dann? Hast du dann wirklich die freie Wahl oder steckt da zwang hinter?