BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 136

begrabung in ks ...

Erstellt von absolut-relativ, 23.11.2008, 02:16 Uhr · 135 Antworten · 4.787 Aufrufe

  1. #121
    Crane
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Ok, aber wer entscheidet dann wie man in "seiner" Religion richtig bestattet und wie es eigentlich "die anderen" machen ?
    Vielleicht war diese Frage auch blöd von mir.
    Richtig ist wohl, wenn ein Christ in einem Sarg vergraben wird und ein Muslime in einm Leinentuch ? Richtig ?
    Mohammed hat es mal ganz genau beschrieben, wie es bei den Moslems geschehen soll.

    In einem der Hadithe ist es zumindest so festgehalten.

  2. #122
    Crane
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Darum geht es doch hier garnicht wie die Überschrift auch verrät.
    Außerdem:
    Sind sich da die 3 großen Weltreligionen nicht alle ziemlich ähnlich ?
    Ja sind sie... ich habe nur auf den Post eines Users reagiert. Wenn du verzeihst...

  3. #123
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Die Absicht wieso man einen Menschen hilft sollte mit Gott absolut nichts zu tun haben. Das ist doch was ich meine. Was ist denn der wahre Beweggrund wieso man "Gutes" tut?

    Der Glaube an Gott? Ist doch nicht dein Ernst.



    Natürlich ist das Zwang.

    Nach islamischer Vorstellung spricht Gott mit uns und sagt: "Bete mich an, und zwar nur mich, ansonsten kommst du in die Hölle!"

    Wo bitteschön darf ich denn jetzt eine echte Entscheidung treffen? Ich meine, die Hölle ist ewig und das Schlimmste was es geben soll. Und umgekehrt sind 72 Jungfrauen auch nicht zu verabscheuen.

    Also wie genau darf ich mich denn jetzt selber entscheiden? Allah sagt mir, dass dies die wichtigste Entscheidung meines Lebens ist, ob ich an ihn glaube oder nicht, tut so, als ob es mir selber überlassen ist und dann kommt achja, wenn du es nicht tust, dann kommst du in die Hölle.

    Wenn ich dich frage. Welche Farbe findest du besser? Rot oder Blau und dann hinzufüge, wenn du Rot wählst kriegst du Prügel und wenn du Blau wählst ein Eis deiner Wahl. Wofür entscheidest du dich dann? Hast du dann wirklich die freie Wahl oder steckt da zwang hinter?

    Es müsste heißen, wählst du Rot, darfst du eine große Kugel Eis deiner Wahl essen, aber kriegst dann Prügel, wenn du Blau nimmst, kriegst du erst Prügel und dann darfst du ein supergroße Kugel Eis deiner Wahl essen.

  4. #124

    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    363
    wir begraben nach muslimischen recht.

  5. #125
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Ja sind sie... ich habe nur auf den Post eines Users reagiert. Wenn du verzeihst...
    Dir sei verziehen....
    weil in Kürze Sonntag ist.

  6. #126
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Es müsste heißen, wählst du Rot, darfst du eine große Kugel Eis deiner Wahl essen, aber kriegst dann Prügel, wenn du Blau nimmst, kriegst du erst Prügel und dann darfst du ein supergroße Kugel Eis deiner Wahl essen.
    Schwachsinn... wie soll das bitte mit Hölle und Paradies vergleichbar sein, wenn beides ewig währt und alles im Leben dagegen bedeutungslos ist?

    Trotzdem hast du meine Frage nicht beantwortet... wäre das freie Wahl oder Zwang (wenn nicht zumindest eine sehr üble Beeinflussung)?

  7. #127
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Schwachsinn... wie soll das bitte mit Hölle und Paradies vergleichbar sein, wenn beides ewig währt und alles im Leben dagegen bedeutungslos ist?

    Trotzdem hast du meine Frage nicht beantwortet... wäre das freie Wahl oder Zwang (wenn nicht zumindest eine sehr üble Beeinflussung)?
    Dann fügst du halt bei Rot hinzu, dass die Prügel nie aufhört und bei Blau, dass das Eis nie aufgebraucht ist...

    Du hast mit dem doofen Beispiel angefangen. -.-


    Ist kein Zwang.

    Du triffst die Wahl zwischen beiden Optionen.
    Wahl kannst du es erst nennen, wenn es mehrere Möglichkeiten gibt. Und die gibt es.


    Jeder Mensch muss für sein Handeln zur Rechenschaft gezogen werden.

  8. #128
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Dann fügst du halt bei Rot hinzu, dass die Prügel nie aufhört und bei Blau, dass das Eis nie aufgebraucht ist...

    Du hast mit dem doofen Beispiel angefangen. -.-


    Ist kein Zwang.

    Du triffst die Wahl zwischen beiden Optionen.
    Wahl kannst du es erst nennen, wenn es mehrere Möglichkeiten gibt. Und die gibt es.


    Jeder Mensch muss für sein Handeln zur Rechenschaft gezogen werden.
    Witzig... du findest es also ok, wenn ich so vorgehen würde?

    Also stell dir vor du musst eine Umfrage für deine Uni machen. Warum auch immer. Und du fragst z. B. was die Leute vom Islam halten. Du würdest es jetzt natürlich gerne sehen, dass die Leute sagen sie mögen den Islam.

    Also sagst du jedem, wenn sie in deiner Umfrage behaupten, dass sie den Islam mögen, dann bekommen sie eine Tafel Schokolade oder ne andere Süßigkeit.

    Wäre diese Umfrage deiner Meinung nach wissenschaftlich korrekt erfasst? Könntest du behaupten, dass so und so viele Leute laut dieser Umfrage den Islam mögen?

    Ich möchte ein klares Ja oder Nein.

    Ich verstehe nicht, wie du behaupten kannst, dass es keinen Zwang gebe.

    Ich selber glaube nicht an Gott. Das ist meine eigene Entscheidung, weil ich Gott für ein Phantasiewesen halte. Dementsprechend habe ich auch keine Angst vor der Hölle und möchte auch nicht ins Paradies. Und diese Angstmache (die Gott ja deiner Meinung nach betreibt) zieht bei mir nicht.

    Fakt ist: Es gibt keine freie Wahl laut Islam. Denn alles was geschieht, geschieht nur nach Allahs Wille. Selbst im Koran steht das. Selbst die Ungläubigen sind nur deshalb ungläubig, weil Allah es so will. Würde Allah etwas anderes wollen, dann wäre es auch anders.

    So steht es im Koran, kleines Mädchen.

  9. #129
    benutzer1
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Witzig... du findest es also ok, wenn ich so vorgehen würde?

    Also stell dir vor du musst eine Umfrage für deine Uni machen. Warum auch immer. Und du fragst z. B. was die Leute vom Islam halten. Du würdest es jetzt natürlich gerne sehen, dass die Leute sagen sie mögen den Islam.

    Also sagst du jedem, wenn sie in deiner Umfrage behaupten, dass sie den Islam mögen, dann bekommen sie eine Tafel Schokolade oder ne andere Süßigkeit.

    Wäre diese Umfrage deiner Meinung nach wissenschaftlich korrekt erfasst? Könntest du behaupten, dass so und so viele Leute laut dieser Umfrage den Islam mögen?

    Ich möchte ein klares Ja oder Nein.

    Ich verstehe nicht, wie du behaupten kannst, dass es keinen Zwang gebe.

    Ich selber glaube nicht an Gott. Das ist meine eigene Entscheidung, weil ich Gott für ein Phantasiewesen halte. Dementsprechend habe ich auch keine Angst vor der Hölle und möchte auch nicht ins Paradies. Und diese Angstmache (die Gott ja deiner Meinung nach betreibt) zieht bei mir nicht.

    Fakt ist: Es gibt keine freie Wahl laut Islam. Denn alles was geschieht, geschieht nur nach Allahs Wille. Selbst im Koran steht das. Selbst die Ungläubigen sind nur deshalb ungläubig, weil Allah es so will. Würde Allah etwas anderes wollen, dann wäre es auch anders.

    So steht es im Koran, kleines Mädchen.
    Du kannst noch zwanzigtausende Beispiele angeben, aber du versuchst vergebens.
    Meiner Ansicht nach gibt es keinen Zwang im Glauben.


    Der Mensch wird zur Rechenschaft für seine Taten gezogen, daraus resultiert, dass der Mensch verantwortlich für seine Entscheidungen und sein Handeln ist.
    Der Mensch wurde als ein Wesen geschaffen, dass von Allah abhängig ist. Aber er kann trotzdem seinen Weg selbst entscheiden und dem von ihm gewählten Weg nach dem Willen seines Schöpfers gehen oder sich für eine Rebellion entscheiden. >>> Der Mensch besitzt eine Wahl. Wir Menschen können unserem Stolz und unserem Hochmut verfallen und dann Sünde begehen, weil wir dann versuchen Gott nachzueifern und uns Gott ebenbürtig fühlen.
    Uns wurde jedoch offenbart wie wir uns zu verhalten haben. Jene Verhaltensregeln soll der Mensch befolgen.
    Wenn der Mensch nun diese nicht befolgt und für seine Taten niemals Rechenschaft ablegen müsste, würde das gesamte Gebäude der sittlich-religiösen Konzeption des Unisversums, das dem Islam zugrunde liegt, in sich zusammenstürzen.
    Wieso wird der Mensch für seine Taten zur Rechenschaft gezogen, wenn der Mensch nicht verantwortlich wäre für seine Taten??
    Wäre doch unlogisch.
    Also existiert ein freier Wille und kein Zwang.

  10. #130
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Du kannst noch zwanzigtausende Beispiele angeben, aber du versuchst vergebens.
    Meiner Ansicht nach gibt es keinen Zwang im Glauben.


    Der Mensch wird zur Rechenschaft für seine Taten gezogen, daraus resultiert, dass der Mensch verantwortlich für seine Entscheidungen und sein Handeln ist.
    Der Mensch wurde als ein Wesen geschaffen, dass von Allah abhängig ist. Aber er kann trotzdem seinen Weg selbst entscheiden und dem von ihm gewählten Weg nach dem Willen seines Schöpfers gehen oder sich für eine Rebellion entscheiden. >>> Der Mensch besitzt eine Wahl. Wir Menschen können unserem Stolz und unserem Hochmut verfallen und dann Sünde begehen, weil wir dann versuchen Gott nachzueifern und uns Gott ebenbürtig fühlen.
    Uns wurde jedoch offenbart wie wir uns verhalten zu haben. Jene Verhaltensregeln soll der Mensch befolgen.
    Wenn der Mensch nun für seine Taten niemals Rechenschaft ablegen müsste, würde das gesamte Gebäude der sittlich-religiösen Konzeption des Unisversums, das dem Islam zugrunde liegt, in sich zusammenstürzen.
    Wieso wird der Mensch für seine Taten zur Rechenschaft gezogen, wenn der Mensch nicht verantwortlich wäre für seine Taten??
    Wäre doch unlogisch.
    Also existiert ein freier Wille und kein Zwang.
    liebe CSC , er versteht sowas nicht !!! er ist von hass geblendet , diskutiere daher nicht weiter mit diesem hetzer !!! schau dir nur an was er schreibt !!!

    biba