BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 31 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 309

Belgrad: Massendemo gegen Schwule und Lesben

Erstellt von Märchenprinz, 09.10.2010, 20:41 Uhr · 308 Antworten · 20.892 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    naja 2000 bis 3000 sind für mich nicht viel, eine massendemo wäre wenns 20000 bis 30000 wären.
    Belgrad: 20.000 demonstrieren gegen Schwulenparade

  2. #42
    Shan De Lin
    achso doch, naja sollen sie doch

  3. #43
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    naja 2000 bis 3000 sind für mich nicht viel, eine massendemo wäre wenns 20000 bis 30000 wären.
    Auch nicht, für Belgrader Verhältnisse wäre das zu wenig, dort sind fast 200 000 tausend auf die Strasse gegangen als Kosturica eine Rede gehalten hat, sowas ist eine Massendemo.

  4. #44
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Auch nicht, für Belgrader Verhältnisse wäre das zu wenig, dort sind fast 200 000 tausend auf die Strasse gegangen als Kosturica eine Rede gehalten hat, sowas ist eine Massendemo.
    200 000 wäre wirklich viel^^ aber glaub kaum dass sich soviele für die sexuelle orientierung andrer intressieren.

  5. #45
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht, wieso MICH die sexuelle Veranlagung irgendeines Menschen interessieren sollte? Von mir aus können sie Homos, Transen oder Anussüchtige sein, solange man mich nicht dazu zwingt, WAYNE?!? Versteh auch deshalb die Aufregung vieler nicht und diese Abneigung gegenüber Homos.

    Ich kann dir gerne meinen Standpnkt gegenüber Homosexuellen deutlich machen.

    Ich habe nichts gegen sie, aber Zurschaustellung von Sexualität in der Öffentlichkeit die eindeutig nicht moralisch ist, sprich im Fernsehen oder auf den Gay Paraden ist etwas dass ich ablehne.

    Sie wählen ihren Weg wie jeder einzelne Mensch, ihr gutes Recht, aber Kinder müssen das nicht erleben auf offener Straße.

    Das ist unmoralisch.

    Natürlich spielst du den offenen , Bambi goutiert es ja, ist ja auch der einzige Grund

    Aber wenn du ein Moslem bist, weißt du was davon zu halten ist. Es ablehnen aber nicht Hass schüren gegen diese.

    Ich würde es nicht als Krankheit bezeichnen, aber normal wird es für mich nie sein. Meine persönlichen Erfahrungen mit jenen die der gleichgeschlechtlichen Liebe fröhnen waren durchwegs positiv.

    Deswegen habe ich nichts gegen sie persönlich....

  6. #46
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Tut aber trotzdem nichts zur Sache dass Islam, Christen- und Judentum schwulenfeindlich ist. Diese Schwulenfeindlichkeit stammt aber wie man weiß nicht nur von diesen Religionen, sondern ist einfach .. eine 'menschliche' bzw. gesellschaftliche Tradition und Wahrnehmung.


    Da könnt ihr noch so viel fuchteln, aber es ist und wird so bleiben. Wenn man aber ein biiiisschen Menschlichkeit in sich trägt, dann sollte man da aber doch lieber ein Auge zudrücken und höchstens hoffen, dass sich die Person selbst von seiner Homosexualität distanziert und .. öh .. wieder hetero wird(?!).

    Was die 'Zeigefreudigkeit' homosexueller Menschen angeht, so schließe ich mich Beogradjanin an. Oft sind solche Paraden beispielsweise von Grund auf sexistisch und alles andere als bescheiden. Mitten am helligsten Tag, sowas Kindern anzutun ist einfach scheiße. Und selbst wenn eine solche Parade und was-weiß-ich heterosexuell wäre!

  7. #47
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Tut aber trotzdem nichts zur Sache dass Islam, Christen- und Judentum schwulenfeindlich ist. Diese Schwulenfeindlichkeit stammt aber wie man weiß nicht nur von diesen Religionen, sondern ist einfach .. eine 'menschliche' bzw. gesellschaftliche Tradition und Wahrnehmung.


    Da könnt ihr noch so viel fuchteln, aber es ist und wird so bleiben. Wenn man aber ein biiiisschen Menschlichkeit in sich trägt, dann sollte man da aber doch lieber ein Auge zudrücken und höchstens hoffen, dass sich die Person selbst von seiner Homosexualität distanziert und .. öh .. wieder hetero wird(?!).
    Ich habe ein Problem, mit deinen versteckten Aussagen.

    Du formulierst es gut, deswegen warte ich noch

  8. #48
    Kelebek
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Ich kann dir gerne meinen Standpnkt gegenüber Homosexuellen deutlich machen.

    Ich habe nichts gegen sie, aber Zurschaustellung von Sexualität in der Öffentlichkeit die eindeutig nicht moralisch ist, sprich im Fernsehen oder auf den Gay Paraden ist etwas dass ich ablehne.

    Sie wählen ihren Weg wie jeder einzelne Mensch, ihr gutes Recht, aber Kinder müssen das nicht erleben auf offener Straße.

    Das ist unmoralisch.

    Natürlich spielst du den offenen , Bambi goutiert es ja, ist ja auch der einzige Grund

    Aber wenn du ein Moslem bist, weißt du was davon zu halten ist. Es ablehnen aber nicht Hass schüren gegen diese.

    Ich würde es nicht als Krankheit bezeichnen, aber normal wird es für mich nie sein. Meine persönlichen Erfahrungen mit jenen die der gleichgeschlechtlichen Liebe fröhnen waren durchwegs positiv.

    Deswegen habe ich nichts gegen sie persönlich....
    Was laberst du junge, die jucken mich die Bohne! Es gibt 1000 de komische Ansichten von Menschen, wenn ich mich um jeden von den Sorgen würde wär ich verrückt!

  9. #49
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Problem, mit deinen versteckten Aussagen.

    Du formulierst es gut, deswegen warte ich noch
    Ich hab meinen Beitrag eben noch editiert und dir im Grunde genommen zugestimmt.

    Was sollte denn so versteckt sein? Ich bin der Meinung dass man Homosexualität nicht unbedingt unterstützen sollte, aber auch nicht militant dagegen vorgehen sollte. Also fast nach dem Motto: Leben und leben lassen. Von mir aus können die 'rumbumsen wie sie wollen -- aber sonst will ich davon nix sehen. Ich bin auch strikt gegen Kinderadoption durch homosexuelle/lesbische Ehepaare.

    Das einzige was ich sonst strengstens bekämpfen würde, sind diese sexistischen Paraden die sich bei den Homosexuellen so oft abspielen (siehe Edit).

  10. #50
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Beogradjanin hat eigentlich meine Meinung voll und ganz ausgesprochen. Mein Post wird dadurch unnötig. Ich schreibe ihn trotzdem, damit ich vielleicht ein danke von ihm bekomm

Seite 5 von 31 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was Balkanesen über Schwule-Lesben denken
    Von Bloody_Alboz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 20:33
  2. Lesben VS Schwule
    Von Shan De Lin im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:34