BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Benedikt XVI. lässt einen Holocaust-Leugner wieder Bischof werden

Erstellt von Ottoman, 26.01.2009, 20:34 Uhr · 63 Antworten · 2.709 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Dalmatinka1987 Beitrag anzeigen



    ja aber dalmatinke, eröffne doch einen separaten thread,hier gehts wirklich nur um den papst.

  2. #22

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    21
    römisches reich deutscher nation - der plan lebt weiter

    das mehrmals gescheiterte projekt der vereinahmung des gesamten abendlandes ist mehrmals gescheitert. zuletzt mit hitler, der als der dritte kaiser leben wollte.

    schon in den siebziger jahren wurde der neue plan vervollständigt. der feind war klar, schon wieder der osten und seine verbündeten. auch der einstige feind, die juden, bleiben auf der rangliste ziemlich oben, doch zuerst werden sie verbündete. nachdem der zionismus das versagen des jüdischen konzepts erkennt (komunismus) wird im neuen gewand (kapitalismus) der komunismus zum feind aller. der komunismus ist ein mächtiger feind, dass wissen die gründer (juden) genauso wie die gescheiterten römer (nazideutschland) aus ihrer erfahrung im WW2.

    der erste zug:
    der polnische brandstifter paul II wird bewußt als pole auf den thron der westlichen welt gesetzt. er provoziert, besinnt die slawen sich dem katholizismus zu opfern, und erreicht den zerfall der sowjetunion.

    der zweite zug:
    auf dem balken und in istanbul werden verbündete aus dem islam gefunden. als werkzeug wird die EU mit ihren verlockenden geschenken eingesetzt.

    der dritte zug:
    die europäisierung (römisierung) der slawen geht weiter. armenhäuser wie rumänien und bulgarien werden "eingegliedert" und aufgebaut. warum nicht andere slawen wie polen (katholisch) sind schon lange dabei (wie lange noch ist eine andere frage) der balkan darf natürlich bald mit (bald, sehr bald)

    der vierte zug:
    resozialisierung der deutschen die als einzige noch daran glauben das erbe einer herrenrasse in sich vereint zu haben. der papst ist deutscher und darf so einiges sagen was schon lange verboten war. juden werden dank des göttlichen zepters nicht mehr aus deutschland angeschwärzt sondern aus rom. dahinter steht aber immer noch ein deutscher und der wunsch nach dem römischen reich deutscher nation (das 4. reich)

    was kommt als nächstes:
    ein kroate (balkaner mit deutschen wurzeln oder serbe mit katholischem glauben) wird papst um die seelenlosen ostler nochmals zu steuern. bosniaken (serben moslems) haben schon immer die uniformen der anderen getragen (osmanen, k und k monarchie, SS und ustasa, komunisten und wie zuletzt arabische mudzaheddin)

    nur eine frage der zeit wann die deutschen den trumpf ausspielen den sie mit den besetzten gebieten (kroatien, bosnien, kosovo) geschaffen haben. der gleiche fehler wie WW2 darf nicht gemacht werden. damals haben die chetniks und partizanen die nazis dermassen zurückgeworfen, dass der einmarsch in stalingrad (trotz ustasa divisionen) scheiterte, was der startschuss für den untergang der deutschen und des 3. römischen reichs besiegelte.

    pomoz bog tebi papa - dabog da sreo sudiju svog jos za zivota, jer onaj nebeski ce paklom da te nagradi

  3. #23

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    279
    finger weg von den drogen, srbin

  4. #24

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    21
    so wie du deine finger von büchern lässt!

    machen wir es doch so ich geb dir ein buch von mir und du gibst mir was von deinem gras

  5. #25

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Dalmatinka1987 Beitrag anzeigen
    finger weg von den drogen, srbin
    so wie du deine finger von büchern lässt!

    machen wir es doch so ich geb dir ein buch von mir und du gibst mir was von deinem gras ::wink:

  6. #26

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von san-diego Beitrag anzeigen
    römisches reich deutscher nation - der plan lebt weiter

    das mehrmals gescheiterte projekt der vereinahmung des gesamten abendlandes ist mehrmals gescheitert. zuletzt mit hitler, der als der dritte kaiser leben wollte.

    schon in den siebziger jahren wurde der neue plan vervollständigt. der feind war klar, schon wieder der osten und seine verbündeten. auch der einstige feind, die juden, bleiben auf der rangliste ziemlich oben, doch zuerst werden sie verbündete. nachdem der zionismus das versagen des jüdischen konzepts erkennt (komunismus) wird im neuen gewand (kapitalismus) der komunismus zum feind aller. der komunismus ist ein mächtiger feind, dass wissen die gründer (juden) genauso wie die gescheiterten römer (nazideutschland) aus ihrer erfahrung im WW2.

    der erste zug:
    der polnische brandstifter paul II wird bewußt als pole auf den thron der westlichen welt gesetzt. er provoziert, besinnt die slawen sich dem katholizismus zu opfern, und erreicht den zerfall der sowjetunion.

    der zweite zug:
    auf dem balken und in istanbul werden verbündete aus dem islam gefunden. als werkzeug wird die EU mit ihren verlockenden geschenken eingesetzt.

    der dritte zug:
    die europäisierung (römisierung) der slawen geht weiter. armenhäuser wie rumänien und bulgarien werden "eingegliedert" und aufgebaut. warum nicht andere slawen wie polen (katholisch) sind schon lange dabei (wie lange noch ist eine andere frage) der balkan darf natürlich bald mit (bald, sehr bald)

    der vierte zug:
    resozialisierung der deutschen die als einzige noch daran glauben das erbe einer herrenrasse in sich vereint zu haben. der papst ist deutscher und darf so einiges sagen was schon lange verboten war. juden werden dank des göttlichen zepters nicht mehr aus deutschland angeschwärzt sondern aus rom. dahinter steht aber immer noch ein deutscher und der wunsch nach dem römischen reich deutscher nation (das 4. reich)

    was kommt als nächstes:
    ein kroate (balkaner mit deutschen wurzeln oder serbe mit katholischem glauben) wird papst um die seelenlosen ostler nochmals zu steuern. bosniaken (serben moslems) haben schon immer die uniformen der anderen getragen (osmanen, k und k monarchie, SS und ustasa, komunisten und wie zuletzt arabische mudzaheddin)

    nur eine frage der zeit wann die deutschen den trumpf ausspielen den sie mit den besetzten gebieten (kroatien, bosnien, kosovo) geschaffen haben. der gleiche fehler wie WW2 darf nicht gemacht werden. damals haben die chetniks und partizanen die nazis dermassen zurückgeworfen, dass der einmarsch in stalingrad (trotz ustasa divisionen) scheiterte, was der startschuss für den untergang der deutschen und des 3. römischen reichs besiegelte.

    pomoz bog tebi papa - dabog da sreo sudiju svog jos za zivota, jer onaj nebeski ce paklom da te nagradi



    ich wusste es doch von anfang an,dass hier ist alles nur eine riesen grosse verschwörung gegen das himmlische orthodokse volk der serben.

  7. #27

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    seit wann interessieren sich türken was der papst sagt?

  8. #28

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von san-diego Beitrag anzeigen
    römisches reich deutscher nation - der plan lebt weiter

    das mehrmals gescheiterte projekt der vereinahmung des gesamten abendlandes ist mehrmals gescheitert. zuletzt mit hitler, der als der dritte kaiser leben wollte.

    schon in den siebziger jahren wurde der neue plan vervollständigt. der feind war klar, schon wieder der osten und seine verbündeten. auch der einstige feind, die juden, bleiben auf der rangliste ziemlich oben, doch zuerst werden sie verbündete. nachdem der zionismus das versagen des jüdischen konzepts erkennt (komunismus) wird im neuen gewand (kapitalismus) der komunismus zum feind aller. der komunismus ist ein mächtiger feind, dass wissen die gründer (juden) genauso wie die gescheiterten römer (nazideutschland) aus ihrer erfahrung im WW2.

    der erste zug:
    der polnische brandstifter paul II wird bewußt als pole auf den thron der westlichen welt gesetzt. er provoziert, besinnt die slawen sich dem katholizismus zu opfern, und erreicht den zerfall der sowjetunion.

    der zweite zug:
    auf dem balken und in istanbul werden verbündete aus dem islam gefunden. als werkzeug wird die EU mit ihren verlockenden geschenken eingesetzt.

    der dritte zug:
    die europäisierung (römisierung) der slawen geht weiter. armenhäuser wie rumänien und bulgarien werden "eingegliedert" und aufgebaut. warum nicht andere slawen wie polen (katholisch) sind schon lange dabei (wie lange noch ist eine andere frage) der balkan darf natürlich bald mit (bald, sehr bald)

    der vierte zug:
    resozialisierung der deutschen die als einzige noch daran glauben das erbe einer herrenrasse in sich vereint zu haben. der papst ist deutscher und darf so einiges sagen was schon lange verboten war. juden werden dank des göttlichen zepters nicht mehr aus deutschland angeschwärzt sondern aus rom. dahinter steht aber immer noch ein deutscher und der wunsch nach dem römischen reich deutscher nation (das 4. reich)

    was kommt als nächstes:
    ein kroate (balkaner mit deutschen wurzeln oder serbe mit katholischem glauben) wird papst um die seelenlosen ostler nochmals zu steuern. bosniaken (serben moslems) haben schon immer die uniformen der anderen getragen (osmanen, k und k monarchie, SS und ustasa, komunisten und wie zuletzt arabische mudzaheddin)

    nur eine frage der zeit wann die deutschen den trumpf ausspielen den sie mit den besetzten gebieten (kroatien, bosnien, kosovo) geschaffen haben. der gleiche fehler wie WW2 darf nicht gemacht werden. damals haben die chetniks und partizanen die nazis dermassen zurückgeworfen, dass der einmarsch in stalingrad (trotz ustasa divisionen) scheiterte, was der startschuss für den untergang der deutschen und des 3. römischen reichs besiegelte.

    pomoz bog tebi papa - dabog da sreo sudiju svog jos za zivota, jer onaj nebeski ce paklom da te nagradi

    So Jung und schon so verblödet , den Müll den du da gerade postest
    hast du wohl in der Sonderschule verfasst.

  9. #29

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    seit wann interessieren sich türken was der papst sagt?

    san-diege interssiert sich schon

  10. #30

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    seit wann interessieren sich türken was der papst sagt?



    türken haben sich schon immer für den papst interessiert.



    Am 13. Mai 1981 verübte der türkische Rechtsextremist Mehmet Ali Ağca auf dem Petersplatz in Rom ein Attentat auf Johannes Paul II. Dieser wurde dabei durch drei Projektile schwer verletzt und 20 Tage lang in der Gemelli-Klinik behandelt. Am 20. Juni 1981 wurde er erneut wegen der Schussverletzungen in die Klinik gebracht und nach einer Operation am 14. August wieder entlassen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 16:48
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 11:53
  3. Papst und katholische Holocaust-Leugner
    Von nex im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 19:18
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 01:54
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 19:54