BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 103

Warum beschwert sich niemand über solche?

Erstellt von Kelebek, 21.11.2009, 15:37 Uhr · 102 Antworten · 18.966 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich hab mich am Kopftuch nie gestört. Die Leute sollen so rumlaufen, wie sie wollen.

  2. #32
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Religiöse bzw traditionelle Kleidung der Hindus:



    oder über afrikanische Frauen (hab kein passendes Bild gefunden außer die):



    oder über Afrikanerinnen, die ihre Babys so tragen:



    Warum beschwert sich niemand über sie? Es gibt genug Hindus und Afrikanerinnen in Deutschland die so angezogen sind, das kann niemand leugnen. Besonders solche gekleideten Hindus sieht man überall. Ich sehe auch öfter Afrikanerinnen mit traditioneller Kleidung und nem Baby hinterm Rücken.

    Warum ist das Kopftuch ein Dorn im Auge?
    Soweit ich weiß haben diese Kopfbedeckungen nichts mit der Religion zu tun.

  3. #33
    Avatar von AvniSinanoglu

    Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich hab mich am Kopftuch nie gestört. Die Leute sollen so rumlaufen, wie sie wollen.
    Wie nennt Ihr Griechen die Kopftuecher die eure Omis tragen`?

  4. #34
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Mir doch egal! Jeder sollte so Leben können wie er möchte und auch das anziehen was er will. Ob Federschmuck, Kopftuch oder Hut, was spielt es für eine Rolle?

  5. #35
    Fan Noli
    Das Problem am Kopftuch ist doch dass es weltweit hunderte Millionen Frauen in undemokratischen Staaten und/oder mit patriarchisch strukturierten Gesellschaften gibt die nicht die Wahl haben darüber zu entscheiden, sondern es vorgeschrieben bekommen ein Kopftuch zu tragen. Ist es falsch hierbei auch an diese Frauen zu denken? . oder sollen wir jetzt alle auf multikulti besonders toleranter Gutmensch machen? Klar kann jeder tragen was er will, aber die Problematik des Kopftuches geht viel weiter als die eines Kleidungssstückes. Also nicht das nicht jeder tragen soll was er will ist hierbei das Problem, sondern inwieweit man zulässt das andere einen vorschreiben dürfen sollen was man tragen soll oder nicht ist der Punkt.

  6. #36
    Arvanitis
    Zitat Zitat von AvniSinanoglu Beitrag anzeigen
    Wie nennt Ihr Griechen die Kopftuecher die eure Omis tragen`?
    Mandilia. Diese wurden aber eher aus kulturellen Gründen getragen und nicht hauptsächlich der Religion wegen. Auch zu Verhüllungszwecken.

  7. #37

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Das Problem am Kopftuch ist doch dass es weltweit hunderte Millionen Frauen in undemokratischen Staaten und/oder mit patriarchisch strukturierten Gesellschaften gibt die nicht die Wahl haben darüber zu entscheiden, sondern es vorgeschrieben bekommen ein Kopftuch zu tragen. Ist es falsch hierbei auch an diese Frauen zu denken? . oder sollen wir jetzt alle auf multikulti besonders toleranter Gutmensch machen? Klar kann jeder tragen was er will, aber die Problematik des Kopftuches geht viel weiter als die eines Kleidungssstückes. Also nicht das nicht jeder tragen soll was er will ist hierbei das Problem, sondern inwieweit man zulässt das andere einen vorschreiben dürfen sollen was man tragen soll oder nicht ist der Punkt.
    Dieser Begriff "Gutmensch" wird sehr gerne eingeworfen (neben vielen anderen), doch scheint der Inhalt nicht jedem bekannt zu sein, zumindest nicht dessen Etymologie.

    Zwar gibt es inzwischen einen Begriff des Gutmenschen, doch hat auch dieser sich von seiner eigentlichen Bedeutung verfremdet, man spricht es aus und meint dem Grunde nach etwas anderes, als das Wort ausdrücken sollte.

    Der Begriff als solches hat eine sehr enge Bindung zum Verständnis des "Ketzers", welches von "Katharos" (griechisch: der Reine).
    Hier zum Nachlesen, aus Wikipedia ein Auszug:

    Zitat Beginn:
    Der Begriff Katharer (die „Reinen“ – von griechisch: καθαρός / katharós = rein) bezeichnet eine christliche Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert, vornehmlich im Süden Frankreichs, aber auch in Italien, Spanien und Deutschland. Verbreitet ist auch die Bezeichnung Albigenser (gelegentlich auch: Albingenser) nach der südfranzösischen Stadt Albi, einer ehemaligen Katharerhochburg. Sie selbst nannten sich veri christiani („die wahren Christen“) oder boni homines bzw. Bonhommes („gute Menschen“). Gebräuchlich waren auch die Bezeichnungen Patarener bzw. Pateriner.
    [...]
    Zitat Ende.

    Katharer ? Wikipedia

  8. #38
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Dieser Begriff "Gutmensch" wird sehr gerne eingeworfen (neben vielen anderen), doch scheint der Inhalt nicht jedem bekannt zu sein, zumindest nicht dessen Etymologie.

    Zwar gibt es inzwischen einen Begriff des Gutmenschen, doch hat auch dieser sich von seiner eigentlichen Bedeutung verfremdet, man spricht es aus und meint dem Grunde nach etwas anderes, als das Wort ausdrücken sollte.

    Der Begriff als solches hat eine sehr enge Bindung zum Verständnis des "Ketzers", welches von "Katharos" (griechisch: der Reine).
    Hier zum Nachlesen, aus Wikipedia ein Auszug:

    Zitat Beginn:
    Der Begriff Katharer (die „Reinen“ – von griechisch: καθαρός / katharós = rein) bezeichnet eine christliche Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert, vornehmlich im Süden Frankreichs, aber auch in Italien, Spanien und Deutschland. Verbreitet ist auch die Bezeichnung Albigenser (gelegentlich auch: Albingenser) nach der südfranzösischen Stadt Albi, einer ehemaligen Katharerhochburg. Sie selbst nannten sich veri christiani („die wahren Christen“) oder boni homines bzw. Bonhommes („gute Menschen“). Gebräuchlich waren auch die Bezeichnungen Patarener bzw. Pateriner.
    [...]
    Zitat Ende.

    Katharer ? Wikipedia
    Ist doch auch egal. Schau dir mal die Etymologie von "Hygiene" an.
    Ein Begriff der alltaeglich gebraucht und in 99,9% der Faelle nicht der urspruenglichen Bedeutung entsprechend verstanden wird.
    Begriffe samt ihrer Bedeutungen wandeln sich halt...

  9. #39
    Avatar von AvniSinanoglu

    Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Mandilia. Diese wurden aber eher aus kulturellen Gründen getragen und nicht hauptsächlich der Religion wegen. Auch zu Verhüllungszwecken.
    Also
    Mendil = auf türkisch Tuch:icon_smile:

  10. #40

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Ist doch auch egal. Schau dir mal die Etymologie von "Hygiene" an.
    Ein Begriff der alltaeglich gebraucht und in 99,9% der Faelle nicht der urspruenglichen Bedeutung entsprechend verstanden wird.
    Begriffe samt ihrer Bedeutungen wandeln sich halt...
    Wollte er etwas bedeutendes geschrieben haben?
    Ich erfasse den Sinn der Post oben nicht.

    Ich übersetze mal den Inhalt oben, wie ich diesen erfasse:

    Laßt uns der Bioakustik frönen, also grunzen und schnaufen, die Begriffe sind egal, irgandwie versteht man sich schon.

Seite 4 von 11 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 11:25
  2. Warum sind die Deutschen und Schweizer solche Opfer?
    Von Schreiber im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 00:35
  3. Niemand soll sich mit Albanern anlegen
    Von Serbia im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 00:53
  4. Warum niemand in Albanien investieren will
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 11:28