BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Die besonderen Merkmale der Dschinn

Erstellt von GLOBAL-NETWORK, 09.10.2015, 23:11 Uhr · 43 Antworten · 3.253 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.301

    Beitrag Die besonderen Merkmale der Dschinn

    Die besonderen Merkmale der Dschinn

    Verfasst von Hikmet Işık am 06. September 2013. Veröffentlicht in
    Engel & metaphysische Wesen

    gercek-cin-goruntuleri.jpg

    1 Dschinn sind bewusste Wesen, denen Gott bestimmte Pflichten übertragen hat

    Der Begriff Dschinn bedeutet wörtlich so viel wie ‚versteckt’, ‚vor den Blicken verborgen’. Die Dschinn sind eine Gruppe oder eine Spezies von Wesen, die mit dem bloßen Auge genauso wenig wahrzunehmen sind wie mit Teleskopen oder Mikroskopen. Im Koran findet sich eine kurze Sure mit dem Namen ‚Dschinn’, die uns davon berichtet, dass eine Schar von Dschinn den Worten des Propheten Muhammad zuhörten. Einige von ihnen schenkten seiner Botschaft Glauben, andere wiederum nicht.Sprich: „Es wurde mir offenbart, dass eine Schar der Dschinn zuhörte und dann sagte: ‚Wahrlich, wir haben einen wunderbaren Qur’an gehört, der zur Rechtschaffenheit leitet; so haben wir an ihn geglaubt, und wir werden unserem Herrn nie jemanden zur Seite stellen. Und (wir haben gehört,) dass unser Herr - Erhaben ist Er - Sich weder Gattin noch Sohn genommen hat.“ ... Und manche unter uns sind solche, die rechtschaffen (handeln), und manche unter uns sind weit davon entfernt; wir sind Sekten, die verschiedene Wege gehen. (72:1-2, 11)Diesen Worten entnehmen wir, dass die Dschinn ebenso wie die Menschen bewusste Wesen sind, die von Gott mit bestimmten Pflichten betraut wurden. Neue Entdeckungen in der Biologie haben enthüllt, dass Gott für jede Sphäre im Universum eigene Wesen erschaffen hat. Die Dschinn könnten erschaffen worden sein, als die Erde noch ein Himmelskörper war, der aus einer Art Feuer bestand. Sie waren die Vorgänger der Menschen in der Schöpfung und dafür verantwortlich, die Erde zu kultivieren und zu veredeln. Obwohl Gott die Dschinn später ihres Amtes enthob und durch die Menschen ersetzte, die fortan über die Erde herrschen sollten, befreite Er sie nicht von ihren religiösen Pflichten.

    2 Dschinn sind aus rauchlosem Feuer erschaffen

    Im Koran findet sich die Feststellung, die Dschinn seien aus rauchlosem Feuer erschaffen worden. Ein Koranvers erläutert, dass das Feuer, aus dem die Dschinn stammen, aus sengender Glut bestand. (15:27) Ob der Koran damit Energie oder etwas anderes (z.B. Röntgenstrahlen) meint, ist umstritten.

    3 Dschinn sind ebenso wie Engel den Beschränkungen von Zeit und Raum nicht unterworfen

    So wie die Engel gelangen auch die Dschinn extrem schnell von einem Ort zum anderen. Sie unterliegen nicht den Beschränkungen von Zeit und Raum, innerhalb derer wir uns normalerweise bewegen. Doch da der menschliche Geist aktiver und schneller als die Dschinn ist, kann ein Mensch, der auf einer Ebene des Geistes lebt, auf der man die Grenzen der Materie hinter sich lässt und die Fesseln von Raum und Zeit abstreift, die Dschinn in puncto Geschwindigkeit und Aktivität übertreffen. Ein Beispiel dafür aus dem Koran: Als der Prophet Salomo jene, die ihn umgaben, fragte, wer ihm wohl den Thron der Königin des Jemen bringen könne, antwortete ihm ein Mitglied der Dschinn, dass er dies schaffen würde, noch bevor das Treffen beendet sei, und erhob sich. Doch ein Mann, der mit einem besonderen Wissen um Gott ausgestattet war, erwiderte: Ich bringe ihn dir, bevor dein Blick zu dir zurückkehrt. (Siehe 27:38-40)

    4 Verglichen mit uns Menschen können sowohl Dschinn als auch Engel die schwierigeren Aufgaben bewältigen

    Es gibt nichts, was Gott, dem Allmächtigen, schwer fiele. Das ganze Universum erschafft Er mit der gleichen Leichtigkeit wie ein winziges Partikel. Er hat Menschen, Dschinn und Engel mit der nötigen Kraft und Stärke ausgestattet, die sie brauchen, um ihre Funktionen und Pflichten verrichten zu können. So wie Er sich der Engel bedient, um die Bewegungen der Himmelskörper zu überwachen, hat Er den Menschen erlaubt, über die Erde und die Materie zu herrschen, Zivilisationen aufzubauen und Technologien hervorzubringen.Kraft und Stärke sind weder auf die physische Welt begrenzt, noch entsprechen sie der körperlichen Größe. Wir können beobachten, dass immaterielle Dinge viel kräftiger sind als riesige physische Körper.

    Ein Beispiel: Das Gedächtnis ist viel ausgedehnter und umfassender als ein großer Raum. Mit unseren Händen können wir ein sehr nahes Objekt berühren, unsere Augen aber sind in der Lage, schon in einem einzigen Augenblick weite Distanzen zurückzulegen. Und unsere Vorstellungskraft vermag es sogar, mit einem Mal Zeit und Raum hinter sich zu lassen. Winde können Bäume entwurzeln und Wolkenkratzer zerstören; und winzige Schösslinge einer Pflanze sind dazu fähig, Felsen zu spalten und sich den Weg ins Sonnenlicht zu bahnen. Die Kraft der Energie, deren Existenz wir aus der Wirkung, die sie produziert, ableiten können, ist uns wohl bekannt.
    All dies beweist, dass die Kraft eines bestimmten Dings nicht von seiner physischen Struktur bestimmt wird. Eher verhält es sich so, dass die immaterielle Welt die physische beherrscht und dass immaterielle Einheiten materiellen Einheiten weit überlegen sind.

  2. #2

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Prophet Sulejman- Salamon.. war ein meister für Djinn..

    Global_Network kennst du die geschichte?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Die besonderen Merkmale der Dschinn

    Verfasst von Hikmet Işık am 06. September 2013. Veröffentlicht in
    Engel & metaphysische Wesen

    gercek-cin-goruntuleri.jpg

    1 Dschinn sind bewusste Wesen, denen Gott bestimmte Pflichten übertragen hat

    Der Begriff Dschinn bedeutet wörtlich so viel wie ‚versteckt’, ‚vor den Blicken verborgen’. Die Dschinn sind eine Gruppe oder eine Spezies von Wesen, die mit dem bloßen Auge genauso wenig wahrzunehmen sind wie mit Teleskopen oder Mikroskopen. Im Koran findet sich eine kurze Sure mit dem Namen ‚Dschinn’, die uns davon berichtet, dass eine Schar von Dschinn den Worten des Propheten Muhammad zuhörten. Einige von ihnen schenkten seiner Botschaft Glauben, andere wiederum nicht.Sprich: „Es wurde mir offenbart, dass eine Schar der Dschinn zuhörte und dann sagte: ‚Wahrlich, wir haben einen wunderbaren Qur’an gehört, der zur Rechtschaffenheit leitet; so haben wir an ihn geglaubt, und wir werden unserem Herrn nie jemanden zur Seite stellen. Und (wir haben gehört,) dass unser Herr - Erhaben ist Er - Sich weder Gattin noch Sohn genommen hat.“ ... Und manche unter uns sind solche, die rechtschaffen (handeln), und manche unter uns sind weit davon entfernt; wir sind Sekten, die verschiedene Wege gehen. (72:1-2, 11)Diesen Worten entnehmen wir, dass die Dschinn ebenso wie die Menschen bewusste Wesen sind, die von Gott mit bestimmten Pflichten betraut wurden. Neue Entdeckungen in der Biologie haben enthüllt, dass Gott für jede Sphäre im Universum eigene Wesen erschaffen hat. Die Dschinn könnten erschaffen worden sein, als die Erde noch ein Himmelskörper war, der aus einer Art Feuer bestand. Sie waren die Vorgänger der Menschen in der Schöpfung und dafür verantwortlich, die Erde zu kultivieren und zu veredeln. Obwohl Gott die Dschinn später ihres Amtes enthob und durch die Menschen ersetzte, die fortan über die Erde herrschen sollten, befreite Er sie nicht von ihren religiösen Pflichten.

    2 Dschinn sind aus rauchlosem Feuer erschaffen

    Im Koran findet sich die Feststellung, die Dschinn seien aus rauchlosem Feuer erschaffen worden. Ein Koranvers erläutert, dass das Feuer, aus dem die Dschinn stammen, aus sengender Glut bestand. (15:27) Ob der Koran damit Energie oder etwas anderes (z.B. Röntgenstrahlen) meint, ist umstritten.

    3 Dschinn sind ebenso wie Engel den Beschränkungen von Zeit und Raum nicht unterworfen

    So wie die Engel gelangen auch die Dschinn extrem schnell von einem Ort zum anderen. Sie unterliegen nicht den Beschränkungen von Zeit und Raum, innerhalb derer wir uns normalerweise bewegen. Doch da der menschliche Geist aktiver und schneller als die Dschinn ist, kann ein Mensch, der auf einer Ebene des Geistes lebt, auf der man die Grenzen der Materie hinter sich lässt und die Fesseln von Raum und Zeit abstreift, die Dschinn in puncto Geschwindigkeit und Aktivität übertreffen. Ein Beispiel dafür aus dem Koran: Als der Prophet Salomo jene, die ihn umgaben, fragte, wer ihm wohl den Thron der Königin des Jemen bringen könne, antwortete ihm ein Mitglied der Dschinn, dass er dies schaffen würde, noch bevor das Treffen beendet sei, und erhob sich. Doch ein Mann, der mit einem besonderen Wissen um Gott ausgestattet war, erwiderte: Ich bringe ihn dir, bevor dein Blick zu dir zurückkehrt. (Siehe 27:38-40)

    4 Verglichen mit uns Menschen können sowohl Dschinn als auch Engel die schwierigeren Aufgaben bewältigen

    Es gibt nichts, was Gott, dem Allmächtigen, schwer fiele. Das ganze Universum erschafft Er mit der gleichen Leichtigkeit wie ein winziges Partikel. Er hat Menschen, Dschinn und Engel mit der nötigen Kraft und Stärke ausgestattet, die sie brauchen, um ihre Funktionen und Pflichten verrichten zu können. So wie Er sich der Engel bedient, um die Bewegungen der Himmelskörper zu überwachen, hat Er den Menschen erlaubt, über die Erde und die Materie zu herrschen, Zivilisationen aufzubauen und Technologien hervorzubringen.Kraft und Stärke sind weder auf die physische Welt begrenzt, noch entsprechen sie der körperlichen Größe. Wir können beobachten, dass immaterielle Dinge viel kräftiger sind als riesige physische Körper.

    Ein Beispiel: Das Gedächtnis ist viel ausgedehnter und umfassender als ein großer Raum. Mit unseren Händen können wir ein sehr nahes Objekt berühren, unsere Augen aber sind in der Lage, schon in einem einzigen Augenblick weite Distanzen zurückzulegen. Und unsere Vorstellungskraft vermag es sogar, mit einem Mal Zeit und Raum hinter sich zu lassen. Winde können Bäume entwurzeln und Wolkenkratzer zerstören; und winzige Schösslinge einer Pflanze sind dazu fähig, Felsen zu spalten und sich den Weg ins Sonnenlicht zu bahnen. Die Kraft der Energie, deren Existenz wir aus der Wirkung, die sie produziert, ableiten können, ist uns wohl bekannt.
    All dies beweist, dass die Kraft eines bestimmten Dings nicht von seiner physischen Struktur bestimmt wird. Eher verhält es sich so, dass die immaterielle Welt die physische beherrscht und dass immaterielle Einheiten materiellen Einheiten weit überlegen sind.
    in den morgenstunden bevor man morgengebet verrichtet und am abend vor aksam.. ist es gefährlich draußen zu sein.. neben flüssen und kanalisationen sind sie beheimatet.. darum immer Bismillah aufsagen..

  3. #3

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.301
    Selbstverständlich Mujaga,
    Der Prophet Süleyman hatte nicht nur Macht über die Dschinn, er konnte sogar mit Tieren zb Vögeln kommunizieren. Aber was die Kontrolle über die Dschinn angeht war Süleyman as wirklich einzigartig. Sein Wissen und können übertraf die eines jeden Zauberers um weiten. Einige Überlieferungen sagen, dass Süleyman as Sie einsperrte bzw in speziellen Gefäßen band, nach seinem Tod kamen Sie jedoch alle wieder frei.

    Der Sage nach sollen einige von ihnen selbst heute noch ihr Unwesen treiben.

    Hier weitere mit Quran untermauerte Informationen :

    Allâh swt sagt:

    „Und versammelt wurden für Sulaimân seine Heerscharen - unter den Dschinn, Menschen und Vögeln -, und so wurden sie in Reihen geordnet.“ (Sûra 27:17)


    Aber diese Macht wurde keinem anderen gegeben. Keinem anderen ist es erlaubt, die Dschinn zu kontrollieren, und niemand ist in der Lage dazu. Al-Buchârî überliefert, dass der Prophet sagte: „Wahrlich, ein Ifrît (Ein kräftiger böser Dschinn) von den Dschinn spuckte letzte Nacht auf mich, um mich vom Gebet abzuhalten. Jedoch ließ mich Allâh ihn überwältigen, und ich wollte ihn an eine der Säulen in der Moschee binden, so dass ihr ihn alle am Morgen hättet sehen können. Dann erinnerte ich mich an das Gebet meines Bruders Sulaimân:„Mein Herr, vergib mir und schenke mir eine Königsherrschaft, die niemandem nach mir geziemt. Gewiss, Du bist ja der unablässig Schenkende.“ (Sûra 38:35)

  4. #4

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich Mujaga,
    Der Prophet Süleyman hatte nicht nur Macht über die Dschinn, er konnte sogar mit Tieren zb Vögeln kommunizieren. Aber was die Kontrolle über die Dschinn angeht war Süleyman as wirklich einzigartig. Sein Wissen und können übertraf die eines jeden Zauberers um weiten. Einige Überlieferungen sagen, dass Süleyman as Sie einsperrte bzw in speziellen Gefäßen band, nach seinem Tod kamen Sie jedoch alle wieder frei.

    Der Sage nach sollen einige von ihnen selbst heute noch ihr Unwesen treiben.

    Hier weitere mit Quran untermauerte Informationen :

    Allâh swt sagt:

    „Und versammelt wurden für Sulaimân seine Heerscharen - unter den Dschinn, Menschen und Vögeln -, und so wurden sie in Reihen geordnet.“ (Sûra 27:17)


    Aber diese Macht wurde keinem anderen gegeben. Keinem anderen ist es erlaubt, die Dschinn zu kontrollieren, und niemand ist in der Lage dazu. Al-Buchârî überliefert, dass der Prophet sagte: „Wahrlich, ein Ifrît (Ein kräftiger böser Dschinn) von den Dschinn spuckte letzte Nacht auf mich, um mich vom Gebet abzuhalten. Jedoch ließ mich Allâh ihn überwältigen, und ich wollte ihn an eine der Säulen in der Moschee binden, so dass ihr ihn alle am Morgen hättet sehen können. Dann erinnerte ich mich an das Gebet meines Bruders Sulaimân:„Mein Herr, vergib mir und schenke mir eine Königsherrschaft, die niemandem nach mir geziemt. Gewiss, Du bist ja der unablässig Schenkende.“ (Sûra 38:35)
    djinns alleine haben keine wirkung und sind harmlos.. .. aber wenn ein mensch sie durch schmutzige rituale anruft.. kommen sie..

    - - - Aktualisiert - - -

    amerikanische satanisten haben sogar bilder von ihnen gemalt.. ein mason/freimaurer des 33 grades beherrscht das..

    - - - Aktualisiert - - -




    hört rein meine brüder..wovor uns der Koran gewarnt hat..

    - - - Aktualisiert - - -


  5. #5

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.301
    Hier ist jedoch besondere Vorsicht geboten.Einige dieser Freimaurer, Hexen, Magier, Reiki Master und ähnliches sind der Meinung dass sie Kontrolle über die Dschinn besitzen, fakt ist jedoch, dass niemand ausser Allah swt die Zukunft kennen kann. Ebenso ist es fakt, dass niemand ohne die Erlaubnis von Allah swt über die Macht Sulaimans verfügen kann.

    Die Dschinn wissen um die Schwäche der Menschen, sie geben nichts ohne Gegenleistung. Die Gegenleistung die sie erwarten ist nicht's anderes als Shirk. Sie erfüllen dir einen Wunsch verlangen im Gegenzug jedoch 100.

    Die Menschen die von sich glauben das sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen sind zt Geisteskrank und Drogensüchtig , alles andere als Mächtig. Im Gegenteil, sie sind Opfer der Wesen die sie meinen zu Kontrollieren. Als Beste beispiel wäre der Verrückte Brite Aleister Crowley zu nennen, ein Opfer seiner selbst. Oder wie wär's mit George Bush, er gab doch auch einmal vor stimmen zu hören, wenn ihr versteht was ich meine. Das Resultat ist uns bekannt (siehe Irak, Pakistan, Afghanistan usw). Wir jedoch, wir sollten uns nur auf eins konzentrieren. So lange man keine "offenen Türen" hinterlässt brauch man sich nicht vor Ungebetenen Besuchern fürchten. Gebete kräftigen die Aura und vertreiben jedes noch so Hartnäckige Wesen.

    Der Gläubige Moslem sucht die zuflucht IMMER bei ALLAH swt. Menschen die jedoch vom rechten weg abkommen und die zuflucht bei den Dämonen suchen werden auf Lebenszeit verflucht sein. Sie werden zusammen mit den Dämonen dessen Dienste sie in Anspruch genommen haben ins Feuer eingehen und ewig dort bleiben, so der Islam.

  6. #6
    JazzMaTazz
    .... egal

  7. #7

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Hier ist jedoch besondere Vorsicht geboten.Einige dieser Freimaurer, Hexen, Magier, Reiki Master und ähnliches sind der Meinung dass sie Kontrolle über die Dschinn besitzen, fakt ist jedoch, dass niemand ausser Allah swt die Zukunft kennen kann. Ebenso ist es fakt, dass niemand ohne die Erlaubnis von Allah swt über die Macht Sulaimans verfügen kann.

    Die Dschinn wissen um die Schwäche der Menschen, sie geben nichts ohne Gegenleistung. Die Gegenleistung die sie erwarten ist nicht's anderes als Shirk. Sie erfüllen dir einen Wunsch verlangen im Gegenzug jedoch 100.

    Die Menschen die von sich glauben das sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen sind zt Geisteskrank und Drogensüchtig , alles andere als Mächtig. Im Gegenteil, sie sind Opfer der Wesen die sie meinen zu Kontrollieren. Als Beste beispiel wäre der Verrückte Brite Aleister Crowley zu nennen, ein Opfer seiner selbst. Oder wie wär's mit George Bush, er gab doch auch einmal vor stimmen zu hören, wenn ihr versteht was ich meine. Das Resultat ist uns bekannt (siehe Irak, Pakistan, Afghanistan usw). Wir jedoch, wir sollten uns nur auf eins konzentrieren. So lange man keine "offenen Türen" hinterlässt brauch man sich nicht vor Ungebetenen Besuchern fürchten. Gebete kräftigen die Aura und vertreiben jedes noch so Hartnäckige Wesen.

    Der Gläubige Moslem sucht die zuflucht IMMER bei ALLAH swt. Menschen die jedoch vom rechten weg abkommen und die zuflucht bei den Dämonen suchen werden auf Lebenszeit verflucht sein. Sie werden zusammen mit den Dämonen dessen Dienste sie in Anspruch genommen haben ins Feuer eingehen und ewig dort bleiben, so der Islam.
    nur Allah hat die kontrolle über die djinn.. die menschen versuchen vieles.. sie denken sie können vieles.. doch wenns auf ernst kommt.. das sind sie die schwächeren..
    john todd.. wo ich das video mit der hexerei gepostet habe.. also das is jahrzente übertragen worden in der familie.. . bei uns nennt man sowas sihr.. bei denen is das normal gewesen.. das is das wovor man im Koran gewarnt hat.. gabs im alten babylon schon.. als Allah die die menschen durch 2 Engeln/Meleks getestet hat und sie ihnen die magie beibrachten..

    - - - Aktualisiert - - -

    hier im christentum... auch bei ihnen gibts das.. wer es nicht versteht soll ienfach schauen..


  8. #8

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    wer an Geister(also an Unsichtbare Wesen) glaubt, für ihn gibt es auch Geister, wird vll. sogar welche sehen, allein der "glaube" bewirkt das.... wer z.B eine Bonbon schluckt und glaubt das wäre Kopfschmerz Tablette, so wird auch Bonbon wirken...

    salam

  9. #9
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.031
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    hier im christentum... auch bei ihnen gibts das.. wer es nicht versteht soll ienfach schauen..

    Das sind Dan keine Christen, auch wenn die sich als welche ausgeben rufen die nicht den dreifaltigen Herrn an, sondern etwas anderes und nein es sind auch keine dschinns.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    wer an Geister(also an Unsichtbare Wesen) glaubt, für ihn gibt es auch Geister, wird vll. sogar welche sehen, allein der "glaube" bewirkt das.... wer z.B eine Bonbon schluckt und glaubt das wäre Kopfschmerz Tablette, so wird auch Bonbon wirken...

    salam
    Frag mich dan, warum du an Gott glaubst.

  10. #10

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Frag mich dan, warum du an Gott glaubst.
    Fratjo! weil das (hoffentlich) das Ewige bewirkt....

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Geschäfte mit der arachischen Blutrache der Albaner
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 20:46
  2. "Mona Lisa" über die primitiven Ehrenmorde der Kos
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 20:02
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.12.2004, 14:43
  4. Djindjic, die Mafia und der Westen
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2004, 15:13
  5. Die besten Fotos, der Verbrecher Besatzung im Irak
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 13:29