BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Bibel und die Wahrheit?

Erstellt von Frieden, 22.07.2011, 23:23 Uhr · 31 Antworten · 2.725 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Ich finde es schlecht wenn mir jemand erzählen will dass die hebräische Bibel 'verfälscht' worden sei .. gar dass das Judentum gezielt Textfragmente, die 'den Islam' prophezeien oder lehren, entfernt hat.
    hast Du beweise/belege das es nicht so ist?

    man muss Kritik fähig sein und einer der die Wahrheit sucht, bleibt nicht bei Israelis irgendwo stehen...oder überspringt sie? weil man der Meinung ist, die sind Höher als wie jeder anderer "Mensch", unfehlbar und unschuldig...?

    Gibt genauso andere komplizierte Völker: die Kurden haben dasselbe Problem wie die Juden.
    die Kurden erklären sich nicht dem Nächsten das sie vom Gott auserwählte Volk sind...

    Wegen dem angeblichen freien Willen? Steht jedem Juden selbst zu ob er einen Gott-Mensch als Messias akzeptiert oder nicht. Rate mal wieso ich Jesus nimmer wirklich als Messias akzeptieren kann.
    weil dich Paulusiner, Päpste und sonst irgendwelche Heilige nicht überzeugen könnten... nun bist du von andere Dinge Überzeugt...(wo ich nichts gegen habe(5:48))

    Böse Juden, böse Christen, böse Muslime gibt es trotzdem und wenn du nur ein 'Schein' davor setzt, bleiben es trotzdem Juden, Christen, Muslime.
    die eigentliche gültige Bedeutung in der Abrahamische Religion ist die Arabische Bedeutung von "Muslim" (einer des sich Gott-ergebt). die anderen Bedeutung wie "Jude" oder "Christ" hat wenig damit zu tun...

    "schein"=wenn einer den Höchsten gebot und alle andere Gebote/Verbote (wie, Du sollst nicht Morden oder Nächstenliebe) widerspricht, dann ist das alles andere aber kein Religiöser, sondern Politiker und die Religion(en) sein Werkzeug!= mir fehlt nichts anderes ein als "schein" davor zusetzen...!

    Wenn es einen echten Schein-Christen gibt, dann ist das eine Person wie Hitler. Er missbrauchte das Christentum für seine eigene Zwecke - für politische und nur politische.
    wie kommst Du nun von Juden auf Hitler? muss man immer wieder Hitler erwähnen wenn irgendwo "Juden"-oder-"Israel" erwähnt wird bzw. in frage gestellt wird?

    Was richtig oder falsch ist, hängt oft von der Interpretation ab. Besonders Buchreligionen haben dieses Problem. Gut und Böse sind ja auch nur Ansichtssachen.
    so sehe ich das auch... doch Gott gab uns Verstand/ zu begreifen/zu forschen(Gebot) nach Wahrheit zu suchen... natürlich auch Dinge zu unterscheiden wie gut und böse, wie Feind und Freund, wie Krieg und Frieden...(und dafür bracht man keine Bücher...die Geschichten sind aber dennoch interessant...)

    Friede

  2. #32
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Eigentlich schweifen wir wieder vom Thema ab, von Geschichte und Archäologie zum uralten Religionsthema. Abgesehen davon dass es mich eigentlich eh nur nervt (*edit* weil Religonsthemen einfach nur sich im Kreis drehen ist, Archäologie und Geschichte eher nicht, sofern man Belege hat) und ich keinen Bock habe dir meine Religiösität und sonstwas zu erklären .. zum wiederholten Male. *edit* Da scheinst du bisschen zu vergesslich zu sein, trotz dass wir so oft mit einander diskutiert haben.

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    hast Du beweise/belege das es nicht so ist?
    Ja, aber sie werden von dir und allen anderen Muslime nicht ernstgenommen. Gehirnwäsche lässt grüßen ... ?


    man muss Kritik fähig sein und einer der die Wahrheit sucht, bleibt nicht bei Israelis irgendwo stehen...oder überspringt sie? weil man der Meinung ist, die sind Höher als wie jeder anderer "Mensch", unfehlbar und unschuldig...?
    Ahja .. der Internet-Truthseeker Verein .. soso. Israelis höher? Was? Hä?


    die Kurden erklären sich nicht dem Nächsten das sie vom Gott auserwählte Volk sind...
    Wenn sie allesamt die noahidischen Gebote oder überhaupt den Großteil der Torah einhalten, dann sind sie auch von Gott, im übertragenen Sinne, auserwählt.

    Mir scheint es so als wäre es dir garnicht bewusst, zu was das Volk Israel auserwählt wurde: Israel wurde auserwählt um das Licht für die Völker zu sein. Jesu angeblicher Missionarsbefehl war typisch jüdisch - denn früher oder später sollen sich alle Völker zum Gott Israels bekennen, denn er ist nicht nur der Gott Israels sondern des gesamten Universums.

    Das heißt: Früher oder später sollen die Völker mind. die noahidischen Gebote einhalten.


    Selbst in der christlichen Bibel steht geschrieben, dass jeder einzelne 'auserwählt' wurde. Auch im Islam gibt es das. Nur in einer anderen Form. Für mich ist die Kritik von daher nicht gerechtfertigt, besonders nicht von einem solchen Religionsanhänger.

    weil dich Paulusiner, Päpste und sonst irgendwelche Heilige nicht überzeugen könnten... nun bist du von andere Dinge Überzeugt...(wo ich nichts gegen habe(5:48))
    Die biblischen Zeugnisse aus der christlichen Bibel haben mich damals überzeugt UND mich enttäuscht. Hauptsächlich glaube ich an Jesus aufgrund der aus der zusammenhanggerissenen Prophezeihungen nicht mehr und weil ein Opfertod von Jesus garnicht vorgesehen war. Klar als Zeugnis für die Auferstehung, aber selbst dann müsste es weitergehen. Jetzt sind ganze 2000 Jahre vergangen und ich empfinde es nichts weiter als eine 'Entschuldigung' für das Scheitern Jesu.

    die eigentliche gültige Bedeutung in der Abrahamische Religion ist die Arabische Bedeutung von "Muslim" (einer des sich Gott-ergebt). die anderen Bedeutung wie "Jude" oder "Christ" hat wenig damit zu tun...
    Religion ist Religion. Der Islam ist eine Religion und ihre Anhänger heißen Muslime. Man muss hierbei differenzieren, genau wie man bei Sunniten, Ahmadiya, Shiiten und allen anderen differenziert.

    Ich bin bestimmt kein Muslim, nur weil ich mich meinem Gott ergeben tue, oder weil ich Abraham Respekt zolle.

    "schein"=wenn einer den Höchsten gebot und alle andere Gebote/Verbote (wie, Du sollst nicht Morden oder Nächstenliebe) widerspricht, dann ist das alles andere aber kein Religiöser, sondern Politiker und die Religion(en) sein Werkzeug!= mir fehlt nichts anderes ein als "schein" davor zusetzen...!
    Trotzdem ist das irgendwie faschistoid und sektiererisch.

    wie kommst Du nun von Juden auf Hitler? muss man immer wieder Hitler erwähnen wenn irgendwo "Juden"-oder-"Israel" erwähnt wird bzw. in frage gestellt wird?
    Bitte? Es war ein (spontanes) Beispiel. Ich kenne keine heuchlerische Person als Hitler. Er hat eine Nonne nur wegen ihrer jüdischen Abstammung in's KZ geworfen .. so viel zu seinem "ich tue bzw. vollende die Werke des Herrn". Mir fiel niemand anders gerade ein.

    so sehe ich das auch... doch Gott gab uns Verstand/ zu begreifen/zu forschen(Gebot) nach Wahrheit zu suchen... natürlich auch Dinge zu unterscheiden wie gut und böse, wie Feind und Freund, wie Krieg und Frieden...(und dafür bracht man keine Bücher...die Geschichten sind aber dennoch interessant...)
    Alles nur Ansichtssache.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Bibel Zitate
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 19:43
  2. Mohammed in der Bibel - Profeti Muhamed në Bibël
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 371
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 19:04
  3. Widersprüche in der Bibel
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 23:04
  4. Die Bibel
    Von Epirote im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 09:34