BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Bibelverteilaktion der Salachristen?

Erstellt von Timur, 26.12.2012, 14:25 Uhr · 50 Antworten · 2.414 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294

    Bibelverteilaktion der Salachristen?



    Ich habe mit meinem Mann einen Kurzurlaub über Weihnachten in Istanbul gebucht. Eine sehr schöne Stadt, und das Wetter ist auch ziemlich angenehm. Heute am frühen Abend (25. Dezember) waren wir auch unterwegs auf der Flaniermeile von Istanbul, der Istiklal Strasse. Es ist die berühmteste Einkaufsstraße (vergleichbar mit den Einkaufspassagen in den deutschen Großstädten) in der Nähe vom Taksim-Platz, und zu meiner Überraschung war es auch schön weihnachtlich geschmückt. Noch überraschter war ich, als ich in der Innenstadt mitten an der Einkaufsstraße eine prachtvolle katholische Kirche sah – die Basilika St. Antonius. Im Vorhof der Basilika hatte man einen Weihnachtsbaum aufgebaut, samt Krippe und allem, was zu Weihnachten dazugehört.

    Vor der Kirche auf der Einkaufspassage verteilten mehrere Menschen die Bibel an die Fußgänger. Es war kein Stand aufgebaut, sondern die Menschen gingen direkt auf die Passanten zu, und versuchten ihnen eine Bibel in die Hand zu drücken. Das ging ca. 100 Meter so, und es schien die Menschen dort nicht sonderlich zu stören. Sie ignorierten es einfach.

    Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Türken Angst vor einer schleichenden Christianisierung hätten, und diese Aktion sie sonderlich störte. Im Gegenteil: Man ließ die Christen ihre Feiertage genüsslich feiern, und die Kirche war voll von Einheimischen und Touristen.

    Und dann fragte ich mich, ob das in meiner Heimatstadt in Deutschland ohne anti-islamische Demonstrationen, Warnungen vor einer möglichen Islamisierung Deutschlands etc. möglich wäre: Eine schön dekorierte Einkaufsstraße an einem muslimischen Feiertag, mit einer großen, prunkvollen Moschee an der Flaniermeile mitten in der Innenstadt, und Moslems, die in der Nähe den Koran verteilen.

    In der Türkei, die wir so oft schelten, ist es möglich. Ich habe es gesehen, und erlebt. Am ersten Weihnachtstag.

    Schöne Grüße aus Istanbul & ein Frohes Weihnachtsfest.

    Bibelverteilaktion der Salachristen? | Turkishpress

  2. #2
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    Instanbul geht zurück zu den Wurzeln ?

    Ne, im Ernst, Istanbul ist ne Weltstadt man,
    sehr offen und modern, so wie ich es von Freunden gehört habe.
    Dort wundert mich sowas nicht.

  3. #3
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Altai Beitrag anzeigen


    Ich habe mit meinem Mann einen Kurzurlaub über Weihnachten in Istanbul gebucht. Eine sehr schöne Stadt, und das Wetter ist auch ziemlich angenehm. Heute am frühen Abend (25. Dezember) waren wir auch unterwegs auf der Flaniermeile von Istanbul, der Istiklal Strasse. Es ist die berühmteste Einkaufsstraße (vergleichbar mit den Einkaufspassagen in den deutschen Großstädten) in der Nähe vom Taksim-Platz, und zu meiner Überraschung war es auch schön weihnachtlich geschmückt. Noch überraschter war ich, als ich in der Innenstadt mitten an der Einkaufsstraße eine prachtvolle katholische Kirche sah – die Basilika St. Antonius. Im Vorhof der Basilika hatte man einen Weihnachtsbaum aufgebaut, samt Krippe und allem, was zu Weihnachten dazugehört.

    Vor der Kirche auf der Einkaufspassage verteilten mehrere Menschen die Bibel an die Fußgänger. Es war kein Stand aufgebaut, sondern die Menschen gingen direkt auf die Passanten zu, und versuchten ihnen eine Bibel in die Hand zu drücken. Das ging ca. 100 Meter so, und es schien die Menschen dort nicht sonderlich zu stören. Sie ignorierten es einfach.

    Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Türken Angst vor einer schleichenden Christianisierung hätten, und diese Aktion sie sonderlich störte. Im Gegenteil: Man ließ die Christen ihre Feiertage genüsslich feiern, und die Kirche war voll von Einheimischen und Touristen.

    Und dann fragte ich mich, ob das in meiner Heimatstadt in Deutschland ohne anti-islamische Demonstrationen, Warnungen vor einer möglichen Islamisierung Deutschlands etc. möglich wäre: Eine schön dekorierte Einkaufsstraße an einem muslimischen Feiertag, mit einer großen, prunkvollen Moschee an der Flaniermeile mitten in der Innenstadt, und Moslems, die in der Nähe den Koran verteilen.

    In der Türkei, die wir so oft schelten, ist es möglich. Ich habe es gesehen, und erlebt. Am ersten Weihnachtstag.

    Schöne Grüße aus Istanbul & ein Frohes Weihnachtsfest.

    Bibelverteilaktion der Salachristen? | Turkishpress

    ich dachte schon what Capo wtf??
    577900_393461354071983_416418559_n.jpg




    Istanbul ist sowieso bekannt dafür ,dass die shvul sind. Die schieben Las Vegas.
    Zum Glück nicht überall so

  4. #4

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Turkishpress

  5. #5
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Hier in Deutschland als die Aktion stattfand kam alle halbe stunde die Nachricht, "Salafisten verteilen Koran".

  6. #6

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    654
    Lasset sie feiern.....


  7. #7
    economicos
    Schön mal so gute Nachrichten zu sehen bezüglich der Christen in der Türkei.


    Ich kannte vorher nur solche Bilder


  8. #8
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Altai Beitrag anzeigen
    Vor der Kirche auf der Einkaufspassage verteilten mehrere Menschen die Bibel an die Fußgänger. Es war kein Stand aufgebaut, sondern die Menschen gingen direkt auf die Passanten zu, und versuchten ihnen eine Bibel in die Hand zu drücken. Das ging ca. 100 Meter so, und es schien die Menschen dort nicht sonderlich zu stören. Sie ignorierten es einfach.
    Jap und genau das ist es. Als ob das die Türken erlauben würden. Das ist ja keine offizielle Aktion. Wenn ich hier auf der Straße herumlaufen würde und Bibeln verteilen würde, dann währe das auch nix offizielles. Wenn es einen Stand gegeben hätte, dann würde er nicht lange stehen, so wie die abgefackelten Bibelshops....

    Hier störte auch niemanden die Aktion "Lies!". Manche waren dafür und manche nicht. Die Medien berichteten Objektiv über beide Seiten, die angebliche Hetze ist sowieso nicht vorhanden. Wenn jemand nicht mit gestellten Fragen klar kommt, dann soll er auch nicht antworten, so wie manche angeblichen Konvertiten bei Pierre Vogel. Ja gut die Salafis sind alle ned ganz koscher, das ist nun mal so.

  9. #9
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Solang es keine Zeugen Jehova/Mormonenbibel ist, ist alles gut So sind halt die Medien, die brauchen was um ihre Seiten zu füllen. Deswegen lese ich auch keine mehr.

  10. #10

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    ich dachte schon what Capo wtf??
    577900_393461354071983_416418559_n.jpg



    oh wei was für ein süßes baby

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte