BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 125

Das Bildnis Mohammeds..

Erstellt von allesineinem, 14.03.2010, 19:00 Uhr · 124 Antworten · 5.442 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    der wird doch nicht angebetet oh man...
    Entschuldige, aber der Moslem richtet sein Gebet immer nach diesem Stein aus, richtig? Es wird doch auch gefordert, dass jeder anständige Moslem einmal im Leben die Pilgerfahrt zu diesem Stein machen soll, richtig?
    http://www.eslam.de/begriffe/k/kaaba.htm

    Es ist davon die Rede, dass die Kaaba "das erste Gotteshaus" ist.

  2. #92

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    dazu siehe hier:
    Scheinbare Widersprüche im Koran

    LG,
    Frieden
    Da fehlen aber ne Menge. Der Koran hat Widersprüche, er wurd ja auch von Menschen aufgeschrieben und ist nicht von Gott erdacht.

  3. #93

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Südslawe Beitrag anzeigen
    Im Islam gilt generelles Bilderverbot.

    Am jüngsten Tag wird Allah einen Zeichner dazu auffordern, der Sache leben einzuhauchen, die er erschaffen hat. Was diese Person natürlich nicht kann, und solange wie er es kann wird er in der Hölle bleiben.
    Ziemlich ernst, dieser Allah. Der Schöpfer der Kunst und des Humors hat selbst keinen Sinn dafür übrig? Komisch.. Naja kein schöner Gott, der einen in die Hölle wirft, nur weil man malt, dann kommen ja ziemlich viele Menschen in die Hölle Will er das?

    Das stimm absolut nicht !
    Der Koran ist der gleiche,nur die Menschen sind falsch
    Die muslimischen Überlieferungen von einer Koransammlung (dscham'u 'l-quran- ǧamʿu ʾl-qurʾān) bereits unter dem Kalifen Abu Bakr scheinen Berichten von einer ersten Sammlung unter Umar ibn al-Chattab (ʿUmar b. al-Ḫaṭṭāb) zu widersprechen. Dieser Widerspruch, der auf die inhaltlich unterschiedlichen und nicht selten tendenziös gefärbten Berichte des islamischen Überlieferungswesens zurückzuführen ist, konnte von der historischen Wissenschaft bis heute nicht endgültig gelöst werden. Ein Koranexemplar von Ḥafṣa, einer Tochter Umars, wird sowohl von der historischen Wissenschaft als auch vom größten Teil der muslimischen Gelehrten als zentral erachtet. Problematisch erscheint lediglich, dass es eine Tochter Umars war, die offenbar das Koranexemplar erbte, und nicht der Kalif Uthman, was bei einem so wichtigen Dokument bemerkenswert ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Korantexts

    Ist wissenschaft, daran gibt es nichts zu rütteln.

  4. #94

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Da fehlen aber ne Menge.
    Der Koran hat Widersprüche, er wurd ja auch von Menschen aufgeschrieben und ist nicht von Gott erdacht.
    ob der Mensch dafür geschaffen ist, zu meinen, der Sinn des Lebens sei, bei den anderen an Menge der Fehler zu suchen...? und ob er selbst daraus endlich mal lernen wird, das das nicht der Sinn des Lebens sein kann?....das ist natürlich eine andere frage...

    wissenschaftlich ist nichts bewiesen, den die Untersuchte Geschichten, ist eine Wissenschaftliche Hadithe Untersuchung....Hadithe die sowieso Widersprüchlich sind....

    ich glaube schon das Gott dazu fähig ist, die Frohe Botschaft an UNS Menschen, die sich Hoffnung auf Ewigkeit machen, zu Offenbaren...und jeder der daran glaubt fähig zu sein, Gottes Allmacht zu widersprechen bzw. "es gibt kein Gott".... "alles Zufall"....und sogar meint, das die "Hoffnung" nur dafür da ist, Erfolg bei Unterstellungen und Vorwürfe zu haben...etc. der sollte erstes mal sein eigenen Gehirn mal richtig Untersuchen können.... wie weit sie im %te sind, das kann man bei Google herausfinden...

    ob der Koran von Gott ist oder nicht, da hast Du auch kaum Belege, nein auch die Widersprüche sind keine Belege bzw. dafür musst Du erst Arabische Sprache/Schrift Studieren... und das ist keine Ausrede, sondern eine ehrliche Antwort.... (ob dich das aber wirklich Interessiert?...das ist auch eine andere frage...)

    übrigens, es gibt sehr wenige die Alt Arabische Sprache beherrschen, und die paar wird man kaum in Deutschland finden.... vl. in Arabische Länder (nur so als gutgemeinter Tipp, falls Du dir wirklich die mühe machen solltest um Koran mit dem Gesundem-(ohne: alqiada....Neid...Arroganz...bestimmte Absicht...)-Verstand zu Studieren.... :wink: )

    wenn ein Holländer zu dir sagt "Bellen", dann wirst Du bestimmt nicht "Klingeln" verstehen...sondern wirst "Bellen", oder?
    also, so was wie Vierwandsprache gibt es auch in Arabische Länder ...da haben sich auch Kulturen...Generation zu Generation....in 1400 Jahren haben sich auch da Sprachen vermischt... siehe heute Deutschland, wie die neue Generation Sprache entwickeln...zb:
    "Hey alder gehst Du Bannis gucken...?"
    "Hey alder mit ihre Beinen kann sie Kokosnüsse knacken...?
    "
    "was geht?"

    ...
    ...
    ein Logischer Otto Normaler Deutsche Opa (Fritz) würde diese Wörter völlig anders verstehen... und zu (seine Ehefrau) Oma sagen:
    "was sagen die Jungen da?"
    "welche Frau kann Kokosnüsse mit Beinen knacken?"
    "und wer geht...?..dann gehen wir auch hin zu diesem Zirkus....)

    (oder wie auch immer...)

    Arabische Sprache ist sowieso nicht mit Deutsche, Englische... -Sprache zu vergleichen. den ein Wort kann mehrere Bedeutung enthalten und in unsere Sprache nicht einfach (in einem Wort) übersetzbar... es gibt aber Menschen die sich mühe machen Koran besser zu Interpretieren:
    OpenQuran Übersetzung Des Korans

    Sure 3:7
    Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Es enthält eindeutige, grundlegende Verse, die den Kern des Buches bilden und Verse, die verschieden gedeutet werden können. Diejenigen aber, die im Herzen abwegige Absichten hegen, befassen sich vorrangig mit den nicht eindeutigen, mit der Absicht, Verwirrung zu stiften und eigene Deutungen zu entwickeln. Die einzig richtige Deutung weiß nur Gott allein. Diejenigen aber, die über tiefgreifendes, fundiertes Wissen verfügen, bekennen: "Wir glauben (uneingeschränkt) daran. Alles (,was der Koran enthält,) ist von Gott, unserem Herrn." So denken nur die, die sich ihres gesunden Verstandes bedienen.



    LG,
    Frieden

  5. #95

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Komisch, dieses Verbot jemanden abzubilden kommt mir so bekannt vom Judentum vor

  6. #96

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ob der Mensch dafür geschaffen ist, zu meinen, der Sinn des Lebens sei, bei den anderen an Menge der Fehler zu suchen...? und ob er selbst daraus endlich mal lernen wird, das das nicht der Sinn des Lebens sein kann?....das ist natürlich eine andere frage... (1)

    wissenschaftlich ist nichts bewiesen, den die Untersuchte Geschichten, ist eine Wissenschaftliche Hadithe Untersuchung....Hadithe die sowieso Widersprüchlich sind.... (2)

    ich glaube schon das Gott dazu fähig ist, die Frohe Botschaft an UNS Menschen, die sich Hoffnung auf Ewigkeit machen, zu Offenbaren...und jeder der daran glaubt fähig zu sein, Gottes Allmacht zu widersprechen bzw. "es gibt kein Gott".... "alles Zufall"....und das Hoffnung nur dafür da ist, jemanden *etwas* zu Unterstellungen, zu bestätigen und Hofft dabei Erfolg zu haben...etc. der sollte erstes mal sein eigenen Gehirn mal richtig durch forschen können.... wie weit sie damit sind, das kann man bei Google herausfinden... (3)

    ob der Koran von Gott ist oder nicht, da hast Du auch kaum Belege, nein auch die Widersprüche sind keine Belege bzw. dafür musst Du erst Arabische Sprache/Schrift Studieren... und das ist keine Ausrede, sondern eine ehrliche Antwort.... (ob dich das aber wirklich Interessiert?...das ist auch eine andere frage...) (4)

    übrigens, es gibt sehr wenige die Alt Arabische Sprache beherrschen, und die paar wird man kaum in Deutschland finden.... vl. in Arabische Länder (nur so als gutgemeinter Tipp, falls Du dir wirklich die mühe machen solltest um Koran mit dem Gesundem-(ohne: alqiada....Neid...Arroganz...bestimmte Absicht...)-Verstand zu Studieren.... :wink: ) (5)

    wenn ein Holländer zu dir sagt "Bellen", dann wirst Du bestimmt nicht "Klingeln" verstehen...sondern wirst "Bellen", oder?
    also, so was wie Vierwandsprache gibt es auch in Arabische Länder ...da haben sich auch Kulturen...Generation zu Generation....in 1400 Jahren haben sich auch da Sprachen vermischt... siehe heute Deutschland, wie die neue Generation Sprache entwickeln...zb:
    "Hey alder gehst Du Bannis gucken...?"
    "Hey alder mit ihre Beinen kann sie Kokosnüsse knacken...?
    "
    "was geht?"

    ...
    ...
    ein Logischer Otto Normaler Deutsche Opa (Fritz) würde diese Wörter völlig anders verstehen... und zu (seine Ehefrau) Oma sagen:
    "was sagen die Jungen da?"
    "welche Frau kann Kokosnüsse mit Beinen knacken?"
    "und wer geht...?..dann gehen wir auch hin zu diesem Zirkus....)

    (oder wie auch immer...)

    Arabische Sprache ist sowieso nicht mit Deutsche, Englische... -Sprache zu vergleichen. den ein Wort kann mehrere Bedeutung enthalten und in unsere Sprache nicht einfach (in einem Wort) übersetzbar... es gibt aber Menschen die sich mühe machen Koran besser zu Interpretieren:
    OpenQuran Übersetzung Des Korans

    Sure 3:7
    Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Es enthält eindeutige, grundlegende Verse, die den Kern des Buches bilden und Verse, die verschieden gedeutet werden können. Diejenigen aber, die im Herzen abwegige Absichten hegen, befassen sich vorrangig mit den nicht eindeutigen, mit der Absicht, Verwirrung zu stiften und eigene Deutungen zu entwickeln. Die einzig richtige Deutung weiß nur Gott allein. Diejenigen aber, die über tiefgreifendes, fundiertes Wissen verfügen, bekennen: "Wir glauben (uneingeschränkt) daran. Alles (,was der Koran enthält,) ist von Gott, unserem Herrn." So denken nur die, die sich ihres gesunden Verstandes bedienen.



    LG,
    Frieden
    1. Natürlich ist das nicht der Sinn des Lebens, villeicht soll der Mensch den Sinn des Lebens auch garnicht herausfinden. Aber vllt ist es auch, sich spirituell weiter zu entwickeln und gänzlich glücklich zu werden, wie man das wird? Zen.

    2. Ard Film Dokumentation über den Koran nicht gelesen? Und der Wikipedia Text über die Geschichte des Korans spricht auch nicht gerade Für den Koran, eher gegen ihn.

    3. Ich glaube zu wissen, er hat es sogar getan, aber manche Menschen sehen den Wald vor lauter Bäumen nichtmehr. Schau dir die vielen Religionen an, die Mystik, die Spiritualität usw. Alles führt auf das hinaus, glücklich zu werden und mit seinem Sein (seiner Seele) wieder verbunden zu gehen (sorry wegen dem schlechten Deutsch..)

    4. Ja, mich intressiert es, aber nicht, weil ich zum Islam übertreten möchte. Für mich spielt Religion keine Rolle mehr, ich war auch mal ein Muslim. Und was machen die Übersetzer? Arabistik studieren Und es muss ja gute Übersetzer geben, z.B. Die Leute, die den Koran übersetzen. Und selbst in arabisch is der Koran nicht 100% arabisch, es sind Wörter aus dem Aramäischen zb drinne.

    5. Der Identifizierung mit dem Verstand möchte ich ablehnen, da das die Ursache für alle Menschlichen Probleme ist, wer seinen Verstand jedoch richtig einsetzt - ist nen gutes Instrument. Und ich bin mir sehr sicher, die Wahrheit gefunden zu haben, die hab ich aber nicht im Islam oder Christentum gefunden. - Jedoch im Christentum mehr.

    6. Ah muss leider gehen, bis heute abend.

  7. #97
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Komisch, dieses Verbot jemanden abzubilden kommt mir so bekannt vom Judentum vor
    Quatsch - Moses fertigte zB eine Schlange an, Cherubim + Fußbank. Salomon hingegen Blumenwerk und wieder Cherubim im Tempel. Das Bilderverbot ging damals im alten Judentum so, dass man die Bildern nicht anbeten sollte. Sobald man sie anbetete, ging das Verbot in Kraft und folgend die Bestrafung.

    Ab 'ner gewissen Zeit versuchte man sich umso gottesgefälliger aufzuspielen, vieeeel religiöser und setzte irgendwelche Pseudo-Lehren als Grundsatz ein.


    Was Muhammad betrifft; ganz ehrlich, es ist lächerlich dass man damals wegen den Karrikaturen andere Menschen, christliche Bürger umbrachte und Kirchen sogar deswegen zerstören wollte ... das geht ja schon soweit, dass man quasi Muhammad anbetet statt nur verehrt ... nur wegen seiner 'Ehre'. Obwohl geplappert wird, dass er ein sehr 'meeeenschlicher' Prophet wäre und nicht so wie Jesus.

  8. #98
    Kure
    Zitat Zitat von VelvetIllusion Beitrag anzeigen
    Ist das nicht ein Irrglaube dass jesus langes Haar trug ? erinnere mich gelesen zu haben es war nur bestimmten erlaubt so herumzulaufen.....
    weiß nicht
    wahrscheinlich hatten zur damaligen zeit viele menschen längere haare

    aber wie unser bild von jesus heute ist nur so wie es ist,
    weil sich die damaligen künstler jesus so vorgestellt haben

    ich weiß nich genau wer als erstes jesus so gemalt hatte aber jedenfalls wurde dies von anderen künstlern immer weiter kopiert so dass sich dieses bild von dem langhaarigen jesus mit den weichen gesichtszügen verfestigt hat
    und wir heute alle (mehr oder weniger) denken, jesus sah wirklich so aus

    vllt wollten die moslems aus dem grund nicht, dass ein bildnis von ihrem propheten gemalt wird, aus angst man könnte sein bildnis verfälschen und es so immer weitergeben

  9. #99

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    wie man das wird? Zen.
    ...bestimmt nicht wenn man danach strebt/sucht, andere Heiligtümer und deren Anhänger (ohne sie zu kennen) als fälschlich zu erklären...
    wenn man Respekt verlangt.... muss man es mit Respekt verlangen...

    2. Ard Film Dokumentation über den Koran nicht gelesen?
    doch habe ich, die Dokummentation erklärt vieles, so zb. das Muhammad keinen als Ersatz, als Fürsprecher(Kalifen) erklärt hat... das beweist wider mal das Qurainiten recht haben...
    auch die Spaltung des Islam wird gut erklärt....
    aber auch, wer zu dieser Zeit in Mekka geherrscht hat...darüber habe ich bereits hier geschrieben: So entstand der Koran..

    damit wird auch bestätigt, wer Sklaven handeln getrieben hat..

    ich sehe da überhaupt kein Widerspruch zu das was Qurainiten(Nur-Koraner) erzählen... und auch nicht was so im Koran zu lesen ist (siehe meine Signatur)

    diese andere Sachen sind auch nur Vermutungen... einer widerspricht den anderen...und sind sich auch nicht 100% einig...

    Die Wissenschaftliche Untersuchung des Koran, ist kein Untersuchung um Gott im Koran als kein Gott zu erklären ... das zu Behaupten ist ein falscher Weg! (das tun sie such nicht....)

    Schau dir die vielen Religionen an, die Mystik, die Spiritualität usw. Alles führt auf das hinaus, glücklich zu werden und mit seinem Sein (seiner Seele) wieder verbunden zu gehen
    ist doch schön...
    ich denke auch,das jede Seele spürt wenn man an andere Seele sündigt, oder beglückt....das verbindend uns!
    ich denke auch, das mit "seinem Sein"-alleine nicht ehrlich und ewig glücklich werden kann...

    Ja, mich intressiert es, aber nicht, weil ich zum Islam übertreten möchte.
    das verlangt der Autor des Koran von keinem...
    man Glaubt an einen Gott oder man glaubt nicht....das ist alles... was uns unterscheidet, sind unsere Taten... vor Gott sind wir alle gleich bzw. Unschuldig geboren...

    man beachte, die Koran Versen (zb. Sure 3:65-71 und andere), die ich bereits an Amiira gepostet habe:
    Weltuntergang? Die Vorzeichen im Islam.

    ich hoffe Du verstehst was ich meine?
    ich bin einer der Spaltung nicht gut heißt... den der Gott in der Offenbarungen, hat nicht einen von den anderen mit Religionen getrennt....!

    Für mich spielt Religion keine Rolle mehr, ich war auch mal ein Muslim.
    schön das Du dein Frieden nun gefunden hast...und dabei dich von nichtIslamisches gelöst hast...den Islam ist keine neu Religion, sondern die Religion Abrahams...

    Und was machen die Übersetzer? Arabistik studieren Und es muss ja gute Übersetzer geben, z.B. Die Leute, die den Koran übersetzen.
    und warum sind die Übersetzer sich nicht einig...?

    wenn man eine Sprache in eine andere Sprache Wörtlich übersetzen, kann die richtige Bedeutung verloren gehen, so zb:
    "in einem Raum wird getagt"
    übersetzt mal das Wort für Wort in deiner Sprache (Griechisch?)...was kommt dabei raus? also, Du musst es Interpretieren...

    Und selbst in arabisch is der Koran nicht 100% arabisch, es sind Wörter aus dem Aramäischen zb drinne.
    das ist bekannt...
    (Arabisch)Allah, (Aramäisch)Aloho/Alaha, (Deutsch)Gott... es ist bekannt, das da auch Aramäisch gesprochen wurde...es ist auch bekannt, das Muhammad seine Anhänger beauftragt hat, zu reisen...und die Botschaft den anderen zu überbringen... (manche haben sogar Sure im Kopf gespeichert und an anderen Volk dann Sure Zitiert... )

    5. Der Identifizierung mit dem Verstand möchte ich ablehnen, da das die Ursache für alle Menschlichen Probleme ist, wer seinen Verstand jedoch richtig einsetzt - ist nen gutes Instrument.
    kommt drauf an wie man diesen Instrument einsetzt bzw. ob dieser Instrument dafür dient andere für eigene Zwecke zu Instrumentalisieren....?

    Und ich bin mir sehr sicher, die Wahrheit gefunden zu haben, die hab ich aber nicht im Islam oder Christentum gefunden. - Jedoch im Christentum mehr.
    jeder der behauptet Wahrheit gefunden zu haben und die andere nicht, der hat Wahrheit nicht gefunden bzw. " Mensch"&"Wahrheit" noch nicht mal verstanden...

    LG,
    Frieden

  10. #100
    Avatar von TheAlbull

    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.492
    Sagt die Bibel nicht: "Du sollst dir kein Bildnis machen............."


    an die Christen, was heisst das?? kann es sein das auch ihr christen jesus etc nicht abbilden dürft oda was anderes???

    Is keine Provokation, nur ne Frage, denn habe das mal gehört!!

Ähnliche Themen

  1. Hadith (Mohammeds Aussrpüche)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 13:29
  2. Niederschrift des Korans zu Lebzeiten Mohammeds
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 20:42
  3. gebeine mohammeds
    Von Barney Ross im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 21:16
  4. Prophezeiung Mohammeds a.s in der Bibel
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 13:47