BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Mein Bruder der Salachrist.

Erstellt von superyahud, 18.02.2013, 15:20 Uhr · 66 Antworten · 2.885 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    will hier noch wer übers Threadthema reden?

    Gerade in den USA unter den Republikaern gibt's so ein paar Spezialisten, die gerne alles unterdrücken würden, was nicht konform mit ihrem Glauben geht. Würde ich nicht verharmlosen, denn die haben im Sinn, Andersdenkenden und "Andersartigen" das Leben ganz schön zu erschweren, seien es dunkelhäutige, Schwule, Frauen etc.
    Ach Bambi wie herrlich mal wieder dein dummes linkes Gelabere, Afro-Amerikaner in den USA sind nicht selten selbst radikale Christen, die keine Schwulen und Emanzen mögen, das was Du meinst sind Rassisten wie beispielsweise der Ku-Klux-Klan und diverse Rassistenorganisation die Faschismus mit Christentum versuchen zu begründen, wenn man sich deren Mitgliederzahlen anschaut so sind diese jedoch sehr gering.

    Wenn es um christliche Fundamentalisten, ganz besonders Evangelikale geht, so hat das wenig mit Rassismus zu tuen ich bestreite nicht dass es dort auch Rassisten gibt aber die Glaubenslehre des christlichen Fundamentalismus ist antirassistisch und deren Ziel ist es gerade bei Hispanics und Afroamerikanern neue Mitglieder zu gewinnen, was ihnen zuletzt auch gelungen ist.

  2. #52

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Die meisten User interessieren sich nur für ihr neu geschaffenes Feindbild. Die "Army of God", die jeden abschlachtet der nicht zum Christentum konvertiert, hat für Hobby-Islamexperten und Freizeitdemokraten keinerlei Verwendung.



    Islam=böse
    Christentum= Islam böse!


    Dieser Thread diente ausschließlich als Vorführeffekt.

  3. #53
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ach Bambi wie herrlich mal wieder dein dummes linkes Gelabere, Afro-Amerikaner in den USA sind oft selbst radikale Christen, die keine Schwulen und Emanzen mögen, das was Du meinst sind Rassisten wie beispielsweise der Ku-Klux-Klan und diverse Rassistenorganisation die Faschismus mit Christentum versuchen zu begründen, wenn man sich deren Mitgliederzahlen anschaut so sind diese jedoch sehr gering.

    Wenn es um christliche Fundamentalisten, ganz besonders Evangelikale geht, so hat das wenig mit Rassismus zu tuen, deren Ziel ist es gerade bei Hispanics und Afroamerikanern neue Mitglieder zu gewinnen, was ihnen zuletzt auch gelungen ist.
    ja seltsam, wieso sitzen dann bei den Republikanern so unterproportional wenige Schwarze?

    Palin accuses Obama of

    Geoffrey Dunn: Republican Racism and the Columnists Who Are in Denial

    96% der Schwarzen, die wählen gehen, wählen tatsächlich Obama. Ich sag nich, dass jeder von denen ein liberaler Hippie ist, aber die allerwenigsten christliche Hardliner.

  4. #54
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    will hier noch wer übers Threadthema reden?

    Gerade in den USA unter den Republikaern gibt's so ein paar Spezialisten, die gerne alles unterdrücken würden, was nicht konform mit ihrem Glauben geht. Würde ich nicht verharmlosen, denn die haben im Sinn, Andersdenkenden und "Andersartigen" das Leben ganz schön zu erschweren, seien es dunkelhäutige, Schwule, Frauen etc.


    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ja seltsam, wieso sitzen dann bei den Republikanern so unterproportional wenige Schwarze?

    Palin accuses Obama of

    Geoffrey Dunn: Republican Racism and the Columnists Who Are in Denial

    96% der Schwarzen, die wählen gehen, wählen tatsächlich Obama. Ich sag nich, dass jeder von denen ein liberaler Hippie ist, aber die allerwenigsten christliche Hardliner.
    Er hat teilweise Recht.

    Vorallem die evangelikalen die überprotional Republikaner sind bemühen sich Hispanics und Afroamerikaner vermehrt in ihre Reihen zu bekommen, denn ohne diese wird es schwer jemals wieder eine Wahl zu gewinnen in den nächsten Jahrzehnten oder überhaupt jemals wieder.

  5. #55
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    gab es nicht zu zeiten von mohammed wie auch bei jesus genau so andere selbst ernannte propheten, die gemeint hätten.. gottesworte gehört zu haben. jesus wird sich auch nur aus der menge aus welchem grund auch immer durchgesetzt haben... ist es wirklich so unwahrscheinlich, dass der islam nicht gotteswort ist, sondern vlt. einfach nur mohammedswort? in einer hölle hat er seine bottschaften erhalten, die mitunter auf palmenblätter und leder aufgeschrieben wurden, welche durch was weiß ich wie viele hände durchgereicht haben mögen, die letztendlich zusammengefasst worden ist als eine art collage im koran. warum hat gott nicht gewartet, bis wir computer haben und ein araber vorm pc im internet cafe sitzt, bevor er seine bottschaften erhält, damit er gleich seine visionen aufschreiben kann. das beispiel ist nicht zum verarschen gemeint.

    warum hat's keinen prophet seit dem 6ten jhdt. mehr geschafft, sich durchzusetzen und gottes wort durch das schwert in die welt zu verbreiten? aja, er war der letzte. sehr praktisch. am ende glaubt sowieso die mehrheit von uns das, mit dem man aufgewachsen ist. glauben die meisten religionsanhänger wirklich aus überzeugung, oder was? oder nur weil sie von kindesalter an sich damit auseinander gesetzt haben, unfreiwilligerweise in den ersten jahren. ich bin mit keiner strömung aufgewachsen, und kann mich nicht richtig in die seite eines gläubigen reinversetzen, weil mir diese seite einfach nicht vertraut ist. umgekehrt tritt der selbe fall ein. ich finde kirchen, moscheen.. allgemein sehr schön, aber auch nur vom arch. stil her. ich war schon in versch. gotteshäusern, und ich muss zugeben, ich hab ein eigenartig angenehmes gefühl drinnen gespürt. aber verleiten lassen werde ich mich dazu trotzdem nicht, automatisch zu glauben, gottes aura umgibt mich. wenn ich daran denk, dass die erde knapp 5 mrd. jahre alt ist, wie sie entstanden ist, was für kreaturen alles schon hier gelebt haben/leben, in welchem zusammenspiel wir überhaupt im sonnensystem funktionieren. dass es über 100 mrd. weitere galaxien gibt mit jeweils 100-200 mrd. weiteren sternen, die von keine ahnung wievielen exoplaneten umkreist werden. dass raumzeit relativ ist, dass quantenmechanische prozesse so ablaufen wie sie ablaufen, ist eigentlich ein wahnsinn, sich alles einzugestehen. das universum gibt es seit knapp 13 mrd. jahren und die erde wie gesagt seit knapp 5 mrd. und so lange hat es gedauert, bis ein lebewesen als mensch überhaupt erst sehen/begreifen konnten durch teleskope, dass wir eigentlich auf irgendeinem planeten in irgendeinem sonnensystem in irgendeiner galaxie sind. bei uns hat es halt durch kosmische glücksfälle funktioniert, dass ein mehrzelliges lebewesen entstehen konnte. diese universelle magie ist mir magie genug, um mein leben mit "feenstaub" zu bedecken, da hab ich keinen platz mehr für mythologische figuren.

    nur weil ich mir im kopf einen gott vorstellen kann, darf es nicht automatisch heißen, dass es einen gott geben muss. die tiere handeln meist instinktiv, und wir brauchen diese handlungsweise nicht mehr zum überleben, dafür haben wir anscheindend zu viel zeit über zum rumphantasieren. warum auch immer etwas existieren kann, wird nicht im kuran oder in irgendeinem anderen gottesbuch erklärt. ich weiß auch nicht, ob man überhaupt jemals sowas bis zum punkt null kommen kann. die astronomie und physik geben mir wenigstens einige antworten auf meine fragen, da wende ich mich hin, um ansatzweise dinge im leben zu verstehen. ich brauch halt mehr als nur die bibel/thora/kuran um mich bereit zu erklären einer göttlichen macht geistig hinzuwerfen. wenn er will, dass ich ihm folge, dann muss er mir selber die bottschaften übermitteln. am besten wenn ich vorm pc sitze, damit ich alles unverfälscht aufschreiben und über facebook alles weiterleiten kann. bis dahin schau ich weiter zum himmel rauf und verfalle in demut, die rolle eines kleines irgendwas in einem riesigen puppentheater, welches vom chaos bestimmt, zu spielen. ende der pseudophilosophiererei für heute.

  6. #56
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Er hat teilweise Recht.

    Vorallem die evangelikalen die überprotional Republikaner sind bemühen sich Hispanics und Afroamerikaner vermährt in ihre Reihen zu bekommen, denn ohne diese wird es schwer jemals wieder eine Wahl zu gewinnen in den nächsten Jahrzehnten.
    und trotzdem ist der Anteil der Hispanics und Schwarzen bei denen doch nach wie vor sehr niedrig. Das ist halt von Seiten der Reps reiner Zwangspragmatismus. Glaubt doch wohl keine Sau, dass da ein Gesinnungswandel in Richtung Hippie-Multikulti stattgefunden hat.

  7. #57

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Dieser Thread ist eine total schlechte Reaktion auf den Thread bzw. die Dokumentation "Mein Bruder ist Islamist".

    Ich werde mir diese Videos garnichterst anschauen...Mimimimi...


  8. #58
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047

  9. #59
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    und trotzdem ist der Anteil der Hispanics und Schwarzen bei denen doch nach wie vor sehr niedrig. Das ist halt von Seiten der Reps reiner Zwangspragmatismus. Glaubt doch wohl keine Sau, dass da ein Gesinnungswandel in Richtung Hippie-Multikulti stattgefunden hat.
    Diese werden sich öffnen müssen oder untergehen.

    Die letzte Wahl war nach Meinung vieler Experten die letzte Möglichkeit für die Rep. eine Wahl zu gewinnen ohne die genannten Bevölkerungsgruppen für sich gewinnen zu wollen.

  10. #60
    PašAga
    Man könnte ja radikaler Christolist sagen

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Bruder, der Islamist | Dokumentation - 3sat
    Von IN.PE.RA.TO.RE.BT im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 23:20
  2. Zimt essen - ich und mein bruder VIDEO
    Von stefanlecko11 im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 01:15
  3. Ein Track von meinem Bruder
    Von TrepcaShqip im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 23:28
  4. Heirat von Bruder
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 560
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 21:42
  5. krasser bruder....
    Von albaner im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 01:04