BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94

Christen beten im Ramadan für die Muslime

Erstellt von JohnPershing, 22.09.2006, 13:31 Uhr · 93 Antworten · 5.237 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    ahahahahahahahahahahahahaha der war zu gut. ^^
    Wer zuletzt lacht, lacht am besten
    Gott hat mit euch nichts gutes vor wenn er euch viel gibt
    Es ist eine Falle Es gibt nicht wirklich viele nicht-Muslime die fromm leben, die meisten sind verschwendersich

    DIE REUE (at- Tauba)
    9.85. Niemand sollte sich von ihrem Vermögen und ihren Kindern beeindrucken lassen und sich ähnliches wünschen. Gott will sie damit nur im Dießeits bestrafen und sie als Ungläubige sterben lassen. (Azhar)

    Wer hat mehr Stress?
    Wir da in Europa oder die da im nahen Osten?

  2. #82
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Abgemacht , ab heute gehen die europäischen Christen so mit den Moslems um wie die Moslems in ihren Ländern mit den Christen. Als Gegenzug beschweren wir uns nichtmehr über den Umgang muslimischer Länder mit Christen. AbgemachT ???
    Ja machen wir so, aber aus protest darf ich mich dann auch in die Luft sprengen und ich will dann aber Freiheitskämpferin genannt werden, NICHT TERRORISTIN ok ???

  3. #83
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von 詹斯敏 Beitrag anzeigen
    Ja machen wir so, aber aus protest darf ich mich dann auch in die Luft sprengen und ich will dann aber Freiheitskämpferin genannt werden, NICHT TERRORISTIN ok ???
    Solange du als riesiges, harmloses Feuerwerk in die Luft gehst kein Problem.
    Aber bitte nur zu Silvester.

  4. #84
    Arvanitis
    Zitat Zitat von 詹斯敏 Beitrag anzeigen
    Ja machen wir so, aber aus protest darf ich mich dann auch in die Luft sprengen und ich will dann aber Freiheitskämpferin genannt werden, NICHT TERRORISTIN ok ???
    Gilt aber nur im Gegenzug zu einer Gefälligkeit . Ich lauf mit einer Machete durch die Gegend und massakriere damit Andersgläubige. Ich möchte dann bitte Märtyrer genannt werden und nicht Kreuzritter , ok ???

  5. #85
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Würde sowas in Europa passieren, wären Saudi-Arabien, Iran usw.. die ersten Länder die protestieren würden.
    Europa muss die nichtchristlichen Mitmenschen die bei uns leben aktzeptieren, gleichzeitig darf man seine Wurzeln und Tradition nicht vergessen.
    Was meinst du mit Wurzeln und Tradition vergessen?

    Wenn ich das schon höre ....Europa muss mich akzeptieren...na klar muss mich Europa akzeptieren ich bin ja auch Europäerin Wo liegt der Unterschied zwischen dir und mir wir kommen aus demselben Teil Europas oder etwa nicht

  6. #86
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Gilt aber nur im Gegenzug zu einer Gefälligkeit . Ich lauf mit einer Machete durch die Gegend und massakriere damit Andersgläubige. Ich möchte dann bitte Märtyrer genannt werden und nicht Kreuzritter , ok ???
    dafür darf ich aber jeden niederschießen der nicht wie im koran lebt, und sämtliche Gotteshäuser ungläubiger abreissen und dort eine moschee oder ein Trainingscamp für unsere tapfere Taliban errichten.

  7. #87
    Arvanitis
    Zitat Zitat von 詹斯敏 Beitrag anzeigen
    dafür darf ich aber jeden niederschießen der nicht wie im koran lebt, und sämtliche Gotteshäuser ungläubiger abreissen und dort eine moschee oder ein Trainingscamp für unsere tapfere Taliban errichten.
    Nur wenn ich ungläubige Frauen als Sklaven halten darf ...

  8. #88

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von JohnPershing Beitrag anzeigen
    Christen beten im Ramadan für die Muslime

    Von: Evangelische Nachrichtenagentur idea
    Bad Blankenburg (idea) – Im islamischen Fastenmonat Ramadan vom 24. September bis 23. Oktober wollen Christen weltweit für Moslems beten. Das 30tägige Fasten von Sonnenaufgang bis -untergang gehört zu den religiösen Pflichten der etwa 1,3 Milliarden Muslime. Während dieser Zeit konzentrieren sie sich auf das Studium des Korans, besuchen Moscheen und wenden sich besonders ihren Mitmenschen zu.
    Alle erwachsenen Männer und Frauen sollen täglich vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang auf Essen, Trinken, Zigaretten, Parfüm, Intimität und nach Möglichkeit auch auf Medikamente verzichten. Darüber hinaus sollen sie unangemessenes Reden und unmoralisches Handeln jedweder Art unterlassen. Dadurch hofften Muslime, Allahs Wohlgefallen zu erlangen und nach dem Tod ins Paradies aufgenommen zu werden, heißt es im internationalen Aufruf „30 Tage Gebet für die islamische Welt“. Für Nichtmuslime, die sich in islamisch geprägten Ländern nicht an die Fastenregeln hielten, sei der Ramadan stets eine Zeit großer Anfechtung und besonderer Verfolgung. Vor allem Menschen, die vom Islam zum Christentum wechselten, gerieten unter öffentlichen Druck. Ihnen gelte die besondere Anteilnahme von Christen, so die Gebetsinitiative. Ein weiteres Anliegen sei, dass sich Muslime dem christlichen Glauben zuwenden, „damit sie erfahren, dass Gott nicht nur der unverfügbare und allmächtige Herr ist, sondern auch der treue Vater im Himmel, der uns als seine Kindern annimmt“.

    57.000 Gebetskalender verbreitet
    In der Bundesrepublik wird die Gebetsaktion von der Deutschen Evangelischen Allianz mit Sitz im thüringischen Bad Blankenburg koordiniert. Sie hat das deutschsprachige Gebetsheft gemeinsam mit den Evangelischen Allianzen in Österreich und der Schweiz herausgegeben. Der Gebetskalender für den häuslichen Gebrauch sowie für Kirchengemeinden und Bibelkreise mit Informationen über 30 islamische Länder und Völker sowie viele gelungene Begegnungen zwischen Christen und Moslems hat eine Auflage von rund 57.000 Exemplaren, das Sonderheft für Familien und Kinder von 14.000. Beide Ausgaben sind vergriffen. Sie können aber im Internet unter www.ead.de und www.each.ch heruntergeladen werden.

    http://www.idea.de/startseite/nachri...cle/47232/128/

    Ich zweifle sehr dass die Muslime für uns Christen beten wurden.
    Evangelen sind scheisse

  9. #89

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Gilt aber nur im Gegenzug zu einer Gefälligkeit . Ich lauf mit einer Machete durch die Gegend und massakriere damit Andersgläubige. Ich möchte dann bitte Märtyrer genannt werden und nicht Kreuzritter , ok ???
    Tatsache ist dass Kreuzritter gleichzeitig Terroristen sin, die Muslime nur Terroristen, eigentlich ist jeder der Angst verbreitet ein Terrorist also jeder Soldat egal ob er gut oder böse sei, weil Terror Schrecken heisst.
    Unter den Kreuzrittern ist das Wort "Terrorist" ein Markenzeichen für die Muslime geworden. Doch die wahren Terroristen sind die Kreuzritter, das weiss doch jedes Spatz da draussen

  10. #90
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Nur wenn ich ungläubige Frauen als Sklaven halten darf ...
    abgemacht aber nur welche die keine jungfrauen mehr sind.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beten wir Muslime die Kaaba an?!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 17:10
  2. Christen diskriminieren Moslem beim Beten.
    Von Shqipja e Kastriotit im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 22:28
  3. Muslime, Juden und Christen feiern das Ende des Ramadan
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 22:05
  4. Frage an die Muslime - Das Beten im Islam
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 11:37