BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 25 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 247

Christen dürfen auch kein Schweinefleisch essen

Erstellt von Südslawe, 29.04.2007, 19:23 Uhr · 246 Antworten · 19.853 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    jede muslima und jeder muslime muss arabisch können! die gebete sind(so weit ich mich erinnere auch auf arabisch!!!) es ist verboten den koran zu übersetzten, da das zu missvertändinissen führt! sicher gibt es im internet viele infos über den islam............

    dieser kollega hat es auch bemerkt




    Müssen Christen Aramäisch können? Müssen Juden Hebräisch können?

    Man weiß es nicht, die einen sagen dieses, die anderen jenes.

  2. #102
    hahar
    schön das ihr die gemeinsamkeiten endlich mal hervorhebt!!!!!!!!

  3. #103
    hahar
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Müssen Christen Aramäisch können? Müssen Juden Hebräisch können?

    Man weiß es nicht, die einen sagen dieses, die anderen jenes.
    ja die juden müssen hebräisch lernen!!!!!!
    das ist keine antwort! es ist so! es war die idee von einem volk wo der islam im zentrum steht! ich würde euch raten sich mal mit der geschichte arabiens(vor dem islam zu befassen) und dann das leben eures propheten anzuschauen! lohnt sich wirklich!!!!!!!!!!

  4. #104
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von Vlado25 Beitrag anzeigen
    Der Islam ist ja auch viel jünger als das Juden- und Christentum. Im Christentum hat sich auch seit 2000 Jahren nichts verändert. Und Mohammed hat einfach alles von den Christen und Juden abgeschaut und "seine" Religion als die einzige und wahre verkauft. Er hatte nämlich eine christliche Frau!

    Auch für dich gilt:

    Zuerst informieren,

    dann denken,

    und schließlich schreiben.

    Für mich und alle anderen gilt das auch. Ich habe auch mist geschrieben. (Siehe Beitrag hahar)

  5. #105
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    ja die juden müssen hebräisch lernen!!!!!!
    das ist keine antwort! es ist so! es war die idee von einem volk wo der islam im zentrum steht! ich würde euch raten sich mal mit der geschichte arabiens(vor dem islam zu befassen) und dann das leben eures propheten anzuschauen! lohnt sich wirklich!!!!!!!!!!
    Ok, du hast recht, ich hab vergessen, dass Juden Hebräisch lernen müssen. Is mir echt peinlich. Aber danke, dass du mich daran erinnert hast. Was den Rest betrifft: Ich bin die Enkelin eines Imam. Ich habe sehr wohl Ahunung von meinem Propheten.

    Außerdem, was soll das heißen:

    "es war die idee von einem volk wo der islam im zentrum steht!"

    ich check diesen satz nicht, bitte nochmal, ich habs echt nicht verstanden.

    Nochmals danke, dass du mich an die Juden erinnert hast!!!

  6. #106
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Kosovarja Beitrag anzeigen
    Mir gibt keiner vor was ich zu denken oder zu glauben habe. Ich glaube daran, weil es für mich logisch ist. Ich weiß ja nicht in wie weit du über den Islam informiert bist. Kann auch sein dass du gut informiert bist und du das trotzdem alles für Schwachsinn hältst, aber deswegen bin ich noch lange nicht naiv (blöd). Ich habe das nicht von dritten aufgeschnappt sonder ich beschäftige mich schon länger mit meinem Glauben. Und ich würde sicher nicht mein Leben danach ausrichten wenn ich das von dritten aufgeschnappt hätte.
    Überhaupt was meinst du mit Standardaussagen, das hab ich nicht ganz verstanden.
    Na ja, Standardaussagen, das was du gesagt hast, werden dir 90 Prozent der Moslems mehr oder weniger genau so erzählen. Das ist für mich ein Indiz dass man sich nicht selber genug Gedanken darüber gemacht hat, sonst würde man in diesem Masse nicht die Worte anderer benutzen.

    Mit ist schon klar, wie problematisch es ist jemanden sein Glauben in Frage zu stellen, wenn er seine Identität und Sinn des Lebens darüber definiert (das hat für dich eine große Bedeutung). Aber ich bin lieber ehrlich und konfrontier meinen Gegenüber mit dem was ich wirklich denke, als eine unehrliche Diskussion um 10 ecken zu führen. Ansonsten kann ich auch falsch liegen, aber das kann man nur feststellen wenn man über die Dinge diskutiert.

    Vorneweg ich möchte jetzt eigentlich keine Diskussion führen wo ich deine Religion pauschal schlecht rede und du sie pauschal verteidigst. Auch wenn für dich die eine oder andere Aussage von mir beleidigend war. Ich möchte eine Diskussion über die Inhalte führen.

  7. #107
    hahar
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Ok, du hast recht, ich hab vergessen, dass Juden Hebräisch lernen müssen. Is mir echt peinlich. Aber danke, dass du mich daran erinnert hast. Was den Rest betrifft: Ich bin die Enkelin eines Imam. Ich habe sehr wohl Ahunung von meinem Propheten.

    Außerdem, was soll das heißen:

    "es war die idee von einem volk wo der islam im zentrum steht!"

    ich check diesen satz nicht, bitte nochmal, ich habs echt nicht verstanden.

    Nochmals danke, dass du mich an die Juden erinnert hast!!!

    ich sehe ds du ahnung hast! ich hab ein bisschen zu scharf reagiert(balkan blut halt:iconbiggrin: :iconbiggrin: :iconbiggrin: :iconbiggrin: )

    in arabien(vor 600 n chr) waren die "clans" stärker als die zusammengehörigkeit des volkes(arabischen)! mohammed sah das so keine gesunde gemeinschaft entstehen konnte! also kam(selbstverständlich mit hilfe gottes, um die muslime nicht zu beleidigen) der islam ins spiel! etwas was alle clans verband...........! gabriel übergab ihm die "formel" wie er das erreichen konnte! doch es ging weiter! er( in gottes nahmen) wollte das alle völker mit diesem glauben verbunden werden! das würde aber nur funktionieren wenn man ein beispiel besässe, in diesem fall das arabische! deswegen ist alles aufgeschrieben und darf nicht übersetzt werden!!!!! im christentum sieht es anders aus(germanische, römische einflüsse, und und )!


    vileicht ist es dir jetzt klaar wie allah die menschen/völker einen wollte!!!


    zu meiner persönlichen meinung: ich respektiere zwar jeden glauben(auser satanismus oder anderem peversen dreck), doch ich bin ATHEIST!!!!
    mohammed war ein herrscher(absoluter) wie es in der geschichte viele gab!!!!!! moses, jesus( ja er auch, so sprüche wie mein volk...usw) auch! blos werden alle heute als heilig dargestellt, doch lässt man das "götliche" weg, dann stehen alle 3 nackt da! dann sieht man keinen unterschied mehr zu napoleon, alexander dem grossen, xerses, julius cäsar und und!!!!!

  8. #108
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Müssen Christen Aramäisch können? Müssen Juden Hebräisch können?

    Man weiß es nicht, die einen sagen dieses, die anderen jenes.
    Ich kann Aramäisch:

    "E hugo e lan mat meshki ma tafta oh seis na da rahmina leftan lebo holde kai svoja kavo basko bel vorashlan"

    Nene spass habe es aus einem Lied:



  9. #109
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Ich bin die Enkelin eines Imam. Ich habe sehr wohl Ahunung von meinem Propheten.
    Und da hast du nichts dagegen das ein Kind seine Lieblingsfrau war, er rund ein Dutzend Ehefrauen hatte und Menschen hinrichten ließ?

    Eigentlich ist damit schon alles gesagt. Interessant ist zu sehen wie viel Dreck man am stecken haben kann, aber wenn die Leute es nicht wahr haben wollen, wird es einfach ignoriert.

    Wieso kann so viel Unrecht auf der Welt passieren, weil wir Menschen so manipulierbar sind. Wir glauben das, was wir glauben möchten. Wieso sich mit unangenehmen Fragen auseinandersetzen, wenn man sich alles einfach machen kann. Man macht es sich aber nicht wirklich einfacher, es ist einfach nur kurzsichtig gedacht.

  10. #110
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
    Na ja, Standardaussagen, das was du gesagt hast, werden dir 90 Prozent der Moslems mehr oder weniger genau so erzählen. Das ist für mich ein Indiz dass man sich nicht selber genug Gedanken darüber gemacht hat, sonst würde man in diesem Masse nicht die Worte anderer benutzen.

    Mit ist schon klar, wie problematisch es ist jemanden sein Glauben in Frage zu stellen, wenn er seine Identität und Sinn des Lebens darüber definiert (das hat für dich eine große Bedeutung). Aber ich bin lieber ehrlich und konfrontier meinen Gegenüber mit dem was ich wirklich denke, als eine unehrliche Diskussion um 10 ecken zu führen. Ansonsten kann ich auch falsch liegen, aber das kann man nur feststellen wenn man über die Dinge diskutiert.

    Vorneweg ich möchte jetzt eigentlich keine Diskussion führen wo ich deine Religion pauschal schlecht rede und du sie pauschal verteidigst. Auch wenn für dich die eine oder andere Aussage von mir beleidigend war. Ich möchte eine Diskussion über die Inhalte führen.
    Zu deinem ersten Absatz:
    Natürlich werden dir 90 Prozent der Moslems, das selbe sagen, wenn du ihnen Fragen über den Islam stellst. Es ist ja bei allen dieselbe Religion, und bei allen gelten die gleichen Vorschriften. Meinst du nicht es wäre etwas unlogisch wenn dir jeder Moslem etwas anderes erzählen würde. Das würde ja keinen Sinn ergeben.

    Zu deinem zweiten Absatz:
    Von mir aus kann kannst du meinen Glauben den ganzen Tag in Frage stellen, das ist mir egal, denn von einem Agnostiker erwarte ich auch nichts anderes. Deswegen bricht für mich noch lange keine Welt zusammen. Ich bin es gewohnt, bezüglich dieses Themas kritisiert zu werden, denn heutzutage, werden gläubige Menschen sowieso als Freaks angesehen, vor allem gläubige Moslems.

    Sehrwohl stört mich aber ein Teil deines ersten Beitrages:

    Zitat Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
    Nichts gegen deinen Glauben, aber man sollte schon wissen wieso man glaubt und nicht einfach das wiedergeben was man von Dritten aufgeschnappt hat. Zudem du weitaus mehr Intelligenz besitzt. .
    Ich finde es eine Frechheit mich als weniger intelligent oder naiv zu bezeichnen, nur weil ich an Gott glaube. Mag sein dass es für dich unlogisch ist daran zu glauben aber für mich wäre es unlogisch nicht an Gott zu glauben.
    Ich weiss auch wieso ich glaube:
    Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, weil ich der Überzeugung bin dass es noch eine bessere Welt gibt, als diese beschissene auf der wir uns gerade jetzt befinden.
    Ich glaube auch an Gott, weil ich denke, dass das Universung, und diese Welt und alles was darauf kreucht und fleucht, sicher nicht nur durch irgendwelche zufälligen chemischen Reaktionen entstanden sind.
    Du siehst also ich weiss sehrwohl wieso ich an Gott glaube, ich könnte dir noch dutzende andere Gründe nennen.
    Was deinen letzen Beitrag angeht, wo du irgendwas über Mohammed und seine Frauen geschrieben hast, so habe ich nicht vor näher darauf einzugehen, denn du bist ein Agnostiker und ich eine gläubige Muslima, und eine Diskussion würde daher zu nichts führen. Wir würden uns einfach nur mit Argumenten überhäufen und es hätte nie ein Ende!

    In diesen Sinne

    Schönen Abend noch!

Ähnliche Themen

  1. Darf ein Christ Schweinefleisch essen?
    Von Barbaros im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 14:54
  2. Radikale Islamisten dürfen kein Seminar abhalten
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 01:53
  3. Warum Moslems kein Schwein essen
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:43
  4. Als Moslem Schweinefleisch essen ?
    Von uemit im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 17:43
  5. Warum dürfen Muslime kein Schweinefleich essen?
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 10:13