BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 25 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 247

Christen dürfen auch kein Schweinefleisch essen

Erstellt von Südslawe, 29.04.2007, 19:23 Uhr · 246 Antworten · 19.886 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    85

  2. #82
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Hellenic Beitrag anzeigen
    Im Grunde hast du ja recht und ich finde es gut, wenn du dich davon distanzierst.

    Nur leider steht im Koran sehr wohl drin, wen man alles toeten darf. Ich habe schon ziemlich viele Suren gelesen und hoere diese Ausrede staendig von Muslimen, dass es im Koran garnicht drin stehe.

    Erst neulich bei Maischberger sass eine Muslimin, die von ihrem Mann geschlagen wurde. Dieser wurde anschliessend sehr milde bestraft (praktisch garnicht, nur eine Trennung musste stattfinden), weil es angeblich in seiner Kultur gang und gebe ist seine Frau "zu zuechtigen" wenn sie nicht gehorcht. Die Richterin hat ihr mildes Urteil mit einer Koransure begruendet, vielleicht erinnerst du dich noch daran ist naemlich garnicht so lange her.
    Nun sitzt die Frau bei Maischberger und behauptet, dass es laut Koran verboten sei seine Frau zu schlagen. Maischberger zueckt ihr Zettelchen raus und liest die entsprechende Sure vor, da wusste die Muslimin auch nicht mehr weiter.

    Das gleiche gilt fuers Kopftuch. Ja es steht im Koran, dass Frauen Kopftuecher tragen muessen.

    Und es steht im Koran, dass man Unglaeubige nicht trauen soll. Es keinen Frieden mit ihnen geben kann. Das bedeutet, dass man sich staendig im Krieg mit ihnen befindet und laut Koran Unglaeubige toeten darf.
    Vielleicht solltest du mal den ganzen Koran lesen und nicht nur die paar Sätze.

    Zum Teil mit dem Schlagen:
    Ja es steht in einer Sure etwas von Schlagen drinnen, aber die wird falsch ausgelegt. Es ist dem Ehemann sehrwohl verboten seine Frau zu schlagen, noch sie auf eine andere Art und Weise zu demütigen.
    Was diese völlig verblödete Richterin angeht, so soll sie gefälligst nach deutschem Gesetz handeln und das auslegen von kritischen Koranversen gefälligst Fachleuten überlassen.

    Zum Teil mit dem Kopftuch:
    Ja das steht auch im Koran drinn. Aber das ist als Schutz gemeint. Frauen sollen deswegen ein Kopftuch tragen, und sich generell bedecken weil sie dadurch weniger attraktiv wirken, und dadurch nicht so leicht von fremden Männern belästigt werden, wenn sie in der Stadt unterwegs sind. Ich weiss für viele klingt das jetzt lächerlich, und ich bin mir ziemlich sicher dass ich dafür ein paar lächerliche Komentare zu lesen kriegen werde, aber aus eigener Erfahrung (als Frau ohne Kopftuch, die genug Frauen mit Kopftuch kennt), weiss ich dass Frauen MIT Kopftuch wesentlich seltener belästigt werden, als Frauen OHNE Kopftuch. Soviel mal dazu.

    Zum Teil mit den Ungläubigen:
    Nicht nur im Islam sind die Ungläubigen unbeliebt sondern auch im
    Christentum und Judentum also hört auf euch da immer auf den Koran zu beziehen.
    Ungläubige sind Menschen die nicht an Gott glauben und somit laut Koran einen schlechten Einfluss auf Menschen haben können die gläubig sind. Deswegen soll man sich von ihnen fernhalten, man soll sie aber nicht erschlagen.
    Ungläubiger ist nicht nicht gleich Christ und Jude.
    Juden und Christen werden im Koran als die Leute der heiligen Schrift bezeichnet (heilige Schrift deswegen, weil die Christen die Bibel und die Juden die Thora besitzen).
    Sie gelten nicht als Ungläubige, denn auch sie glauben an Gott.
    Was den Teil mit dem Töten angeht, das stimmt auch, aber das heisst noch lange nicht, dass man einfach so drauf los morden kann wie es einem gefällt.
    Man darf nur in Notwehr töten, denn anders als in der Bibel (wo drinnen steht halte auch die andere Backe hin), darf man sich im Koran sehrwohl verteidigen, wenn das zuhause, die Familie oder man selbst bedroht wird.
    Man darf aber keinesfalls unschuldige Menschen einfach so umbringen, denn im Koran steht auch: Wenn wer einen unschuldigen Menschen tötet, dann ist das so als ob man die ganze Welt getötet hätte.
    Soviel mal dazu.

    Der Islam ist keine schlechte Religion, und schadet niemanden, schon gar nicht den Frauen. Ich als Muslima fühle mich durch den Islam weder gedemütigt noch unterdrückt im Gegenteil.
    Und nur weil ein paar Hohlköpfe den Islam als Grund nennen um in irgendwelche Hochhäuser reinzufliegen, oder um Frauen wegen Kleinigkeiten zu steinigen, heisst das noch lange nicht, dass das auch wirklich im Koran drinnen steht, sondern das heisst nur dass diese Wirrköpfe die Suren einfach nur falsch auslegen.

  3. #83
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an du hast den Koran auf Türkisch zuhause. Wenn es dir nicht allzuschwer fällt, könntest du uns ja eine dieser Suren übersetzen, die deiner Meinung nach von Christen falsch übersetzt wurden:

    Koran, Sure 47, 4-5
    Hab den Koran zuhause auf deutsch und albanisch. In beiden steht die gleiche Bedeutung drinn.
    Was es mit dieser Sure auf sich haben soll versteh ich nicht, aber bitte:
    Hier die Übersetzung:
    Wenn ihr nun (im Verlaufe eines Verteidigungskrieges) auf die Ungläubigen stoßt, dann schlagt auf sie ein, bis ihr sie niedergedrungen habt. Dann fesselt sie gut. Danach gebt sie fei, entweder aus Gnade oder gegen Lösegeld, damit der Krieg aufhört, euch zu belasten. So soll es sein! Hätte Allah es gewollt, hätte Er sie gewiss Selbst prüfen lassen. Diejenigen aber, die auf Allahs Weg getötet worden sind, ihr Wirken wird nicht umsonst gewesen sein. Er wird ihnen vorangehen und alles für sie ordnen.

    Ich verstehe nicht was da die Dikussion hier soll über diese Sure. Da steht nur, dass man in einem Verteidigungskrieg sich gegen seine Feinde wehren soll. Und diejenigen die, in diesem Krieg, für ihren Glauben gestorben sind, werden belohnt. Ich kann da eigentlich nichts rauslesen was sich irgendwie ungerecht anhört.

  4. #84
    hahar
    Zitat Zitat von Kosovarja Beitrag anzeigen
    Hab den Koran zuhause auf deutsch und albanisch. In beiden steht die gleiche Bedeutung drinn.
    Was es mit dieser Sure auf sich haben soll versteh ich nicht, aber bitte:
    Hier die Übersetzung:
    Wenn ihr nun (im Verlaufe eines Verteidigungskrieges) auf die Ungläubigen stoßt, dann schlagt auf sie ein, bis ihr sie niedergedrungen habt. Dann fesselt sie gut. Danach gebt sie fei, entweder aus Gnade oder gegen Lösegeld, damit der Krieg aufhört, euch zu belasten. So soll es sein! Hätte Allah es gewollt, hätte Er sie gewiss Selbst prüfen lassen. Diejenigen aber, die auf Allahs Weg getötet worden sind, ihr Wirken wird nicht umsonst gewesen sein. Er wird ihnen vorangehen und alles für sie ordnen.

    Ich verstehe nicht was da die Dikussion hier soll über diese Sure. Da steht nur, dass man in einem Verteidigungskrieg sich gegen seine Feinde wehren soll. Und diejenigen die, in diesem Krieg, für ihren Glauben gestorben sind, werden belohnt. Ich kann da eigentlich nichts rauslesen was sich irgendwie ungerecht anhört.

    darf man den koran übersetzen???????????

  5. #85
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Religionen können nie schlecht sein.
    Nur die Gläubigen sind schlecht, die einzelne Regeln falsch auslegen.

  6. #86
    Avatar von Stranac

    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    334
    seh ich auch so

  7. #87
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Hellenic Beitrag anzeigen
    Werden im Koran die Worte "Christen und Juden" verwendet? Ich habe sie nie gelesen.

    Was ich meine ist folgendes: Mohammed tut so, als ob seine Religion voellig neu erfunden wurde. Er gibt nicht zu, dass er vieles von den Juden uebernommen hat und leugnet sie sogar. Er erfindet neue Worte (wenn man so will) und tut so als ob diese fuer andere nie existiert haben.

    Er nennt sich nicht den Messias, da die Juden den Messias erfunden haben. Stattdessen nennt er sich den Propheten, erfuellt aber den geleichen Zweck, wie der Messias.

    Er nennt Gott Allah und behauptet, dass er nur zu ihm gesprochen hat. Er leugnet das andere bereits zuvor an Gott glauben und ihn sogar mit aehnlichen Eigenschaften versehen haben. Er nennt ihn Allah und tut so als sei es etwas voellig neues.

    Dies kann man noch mit tausend anderen Dingen machen.
    Wie kommst du darauf, dass Mohammed die Juden leugnet. Moslems glauben auch an alle anderen Propheten, die vor Mohammed erschienen sind sprich: Adam, Moses, Abraham, Noah,Jesus,...
    Diese werden alle im Koran erwähnt. Auch an Maria glauben wir, aber nicht daran dass Jesus Gottes Sohn ist und eine Kreuzigung gab es bei uns auch nicht. Mohammed nennt sich nicht Messias, weil er kein Messias ist, denn er erlöst die Menschen nicht von ihren Sünden, wie Jesus im Christentum, sondern ist lediglich ein Überbringer der Botschaft Gottes. Mohammed ist einfach nur der letzte aller Propheten (das Siegel aller Propheten), der von Gott beauftragt wurde seine Botschaft zu verbreiten.
    Moses kam mit der Thora, daraufhin kam Jesus mit der Bibel, welche die Thora ablöste. Die Bibel wurde wiederum vom Koran abgelöst, der Koran ist lediglich ein Vervollkommnung der beiden anderen Werke. So zumindest glauben es die Moslems. Im Islam werden die Bibel und die Thora ebenfalls als heilige Bücher anerkannt, nur sind sie dem islamischen Glauben nach einfach dermaßen abgeändert worden, dass das nicht mehr das originale Wort Gottes ist. Ich versteh nicht was daran so schwer zu begreifen ist und wo du das aufgeschnappt hast dass Mohammed die Propheten, welche vor ihm erschienen sind leugnet.
    Nicht nur Mohammed nennt Gott Allah, sondern auch die Christen und Juden welche arabisch als Muttersprache haben. Im hebräischen heisst Gott auch nur ein wenig anders, nämlich eloha.

  8. #88

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Wieso wird bei euch die Kreuzigung ausgelassen,die ist doch der Dreh und Angelpunkt des Chr.Glaubens.

  9. #89
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    darf man den koran übersetzen???????????
    Ich wüsste nicht, dass es dafür ein Verbot gäbe. Es ist natürlich besser wenn man den Koran auf arabisch liest, denn nicht alle Übersetzungen stimmen aufs genaueste. Oder es werden Suren missverstanden und falsch ausgelegt, weil z.B. das deutsche Wort nicht haargenau dieselbe Bedeutung hat wie das arabische. Bei den Übersetzungen hat man halt seinen gesunden Menschenverstand miteinzusetzen, und nicht gleich alles so auffzuassen, dass man sich in die Luft sprengen muss, wenn da irgendwas von Ungläubigen und Tod steht.

  10. #90
    hahar
    Zitat Zitat von Kosovarja Beitrag anzeigen
    Ich wüsste nicht, dass es dafür ein Verbot gäbe. Es ist natürlich besser wenn man den Koran auf arabisch liest, denn nicht alle Übersetzungen stimmen aufs genaueste. Oder es werden Suren missverstanden und falsch ausgelegt, weil z.B. das deutsche Wort nicht haargenau dieselbe Bedeutung hat wie das arabische. Bei den Übersetzungen hat man halt seinen gesunden Menschenverstand miteinzusetzen, und nicht gleich alles so auffzuassen, dass man sich in die Luft sprengen muss, wenn da irgendwas von Ungläubigen und Tod steht.

    eben! eigentlich darf man ihn NICHT übersetzen, aus haargenau diesen gründen die du aufgezählt hast!!!!!!!!!!!!!!!

Seite 9 von 25 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Darf ein Christ Schweinefleisch essen?
    Von Barbaros im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 14:54
  2. Radikale Islamisten dürfen kein Seminar abhalten
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 01:53
  3. Warum Moslems kein Schwein essen
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:43
  4. Als Moslem Schweinefleisch essen ?
    Von uemit im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 17:43
  5. Warum dürfen Muslime kein Schweinefleich essen?
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 10:13