BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Christentum "heute" und "gestern"

Erstellt von Kelebek, 04.02.2010, 23:28 Uhr · 82 Antworten · 4.490 Aufrufe

  1. #1
    Kelebek

    Christentum "heute" und "gestern"

    Hab mich ein bisschen mit der Geschichte des Christentums und der Bibel beschäftigt. Da sind mir einige Sachen aufgefallen, die ich mit euch teilen möchte.

    Ich hab den Eindruck das Christentum hat sich im Laufe der Zeit ziemlich drastisch stark verändert, während der Islam konstant mit sehr wenig Änderungen die Jahre durchgezogen hat, weshalb man heute den Islam als altmodisch und nicht dem 21. Jahrhundert angepasst bezeichnet.

    Befürwortet die Bibel die Steinigung und die Todesstrafe?

    „Ein Mann, der mit der Frau seines Nächsten die Ehe bricht, wird mit dem Tod bestraft, der Ehebrecher samt der Ehebrecherin.“
    (3. Mose 20, 10)
    „Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der nicht auf die Stimme seines Vaters und seiner Mutter hört, ... sollen alle Männer der Stadt ihn steinigen und er soll sterben.(3. Mose 21, 18-21)
    9Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, der soll des Todes sterben. Sein Blut sei auf ihm, daß er seinem Vater oder seiner Mutter geflucht hat.
    „Männer oder Frauen, in denen ein Toten- oder ein Wahrsagergeist ist, sollen mit dem Tod bestraft werden. Man soll sie steinigen ...
    (3. Mose 20, 27)
    „Schläft einer mit einem Manne, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Gräueltat begangen; beide werden mit dem Tod bestraft.“
    (3. Mose 20, 11-17)
    usw. usf.

    Hab noch mal alles zur Kontrolle nachgeschlagen, weil ich durch eine Bibelkritische Seite draufgestoßen bin und es steht schwarz auf weiß auch in der Online Bibel unter --->Kapitel und Vers angeben, dann kommt es.

    Bibel-Online.NET

    Ich denke es ist so, wie ichs im Eingang des Threads schon gesagt habe. Die Bibel war früher zb für die Steinigung oder für die Todesstrafe im Falle eines Ehebruchs und im Laufe der Zeit und der Modernisierung der Welt hat sich die Bibel bzw das Christentum schnell sich von dem abgewendet, was es eigentlich ist.

  2. #2
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Du hast gewartet bis im anderen nicht mehr gepostet wird, find ich gut...

  3. #3
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Ja das Ding bei der Bibel ist, wirklich relevant für die Christen ist nur noch das Neue Testament. In ihm hat Jesus das Nächstenliebegebot verkündet und dieses Gebot steht über JEDEM ANDEREN. Es vereint im Prinzip gar die 10 Gebote, denn wer seinen nächsten liebt, der beklaut ihn nicht, der mordet nicht, der spannt ihm nicht die Frau aus etc...Jesus Nächstenliebe ging ja gar so weit, dass er mit Aussätzigen und Prostitutierten gespeist hat. Also kaum ein Christ würde sich noch aufs AT beziehen, mit Ausnahme der Schöpfungsgeschichte. Das AT ist auch wirklich furchtbar, man müsste schon irre sein, um das für bare Münze zu nehmen.

  4. #4
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Du hast gewartet bis im anderen nicht mehr gepostet wird, find ich gut...
    Nein, während ich auf der Suche auf "Sexualstraftaten der Kirche" war, die mir Bambi gesagt hat, bin ich auf diese Verse oben gestoßen.

    Da es aus einer kritischen Seite war hab ich nochmals selber kontrolliert und es stimmt.

    Was sagst du zu meiner Behauptung?

  5. #5
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Nein, während ich auf der Suche auf "Sexualstraftaten der Kirche" war, die mir Bambi gesagt hat, bin ich auf diese Verse oben gestoßen.

    Da es aus einer kritischen Seite war hab ich nochmals selber kontrolliert und es stimmt.

    Was sagst du zu meiner Behauptung?
    auch gut

  6. #6
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Nein, während ich auf der Suche auf "Sexualstraftaten der Kirche" war, die mir Bambi gesagt hat, bin ich auf diese Verse oben gestoßen.

    Da es aus einer kritischen Seite war hab ich nochmals selber kontrolliert und es stimmt.

    Was sagst du zu meiner Behauptung?
    hatte ich was gesagt
    Nee mir fiel nur nich so recht ein konkreter Link ein, weil's ja allgemein bekannt ist, wie sexualfeindlich die Kirche ist, grad gegenüber ihren "Dienern".

  7. #7
    Kelebek
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ja das Ding bei der Bibel ist, wirklich relevant für die Christen ist nur noch das Neue Testament.
    Wie? Wird hier das alte Testament ausgeführt? Bibel-Online.NET - - Lutherbibel 1912

  8. #8

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ja das Ding bei der Bibel ist, wirklich relevant für die Christen ist nur noch das Neue Testament. In ihm hat Jesus das Nächstenliebegebot verkündet und dieses Gebot steht über JEDEM ANDEREN. Es vereint im Prinzip gar die 10 Gebote, denn wer seinen nächsten liebt, der beklaut ihn nicht, der mordet nicht, der spannt ihm nicht die Frau aus etc...Jesus Nächstenliebe ging ja gar so weit, dass er mit Aussätzigen und Prostitutierten gespeist hat. Also kaum ein Christ würde sich noch aufs AT beziehen, mit Ausnahme der Schöpfungsgeschichte. Das AT ist auch wirklich furchtbar, man müsste schon irre sein, um das für bare Münze zu nehmen.
    Außerdem steht die Bibel unter dem Gesetz und das Gesetz verbietet diese schändlichen Taten

  9. #9
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Wie? Wird hier das alte Testament ausgeführt? Bibel-Online.NET - - Lutherbibel 1912
    Problem:
    Alles aus dem Kontext gerissen.
    Dasselbe sag ich Leuten, die beliebig irgendwelche Suren aufführen.
    Du solltest nicht so argumentieren, wie du auch nicht willst, dass gegen den Koran argumentiert wird, denn beim Koran würdest du auch das Problem mit dem Kontext erwähnen.

  10. #10
    Kelebek
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Problem:
    Alles aus dem Kontext gerissen.
    Dasselbe sag ich Leuten, die beliebig irgendwelche Suren aufführen.
    Du solltest nicht so argumentieren, wie du auch nicht willst, dass gegen den Koran argumentiert wird, denn beim Koran würdest du auch das Problem mit dem Kontext erwähnen.
    Was für ein Kontext und was gibt es hier nicht zu verstehen? Wie ist es sonst gemeint, als dass man Ehebrecher mit dem Tod bestrafen soll?

    „Ein Mann, der mit der Frau seines Nächsten die Ehe bricht, wird mit dem Tod bestraft, der Ehebrecher samt der Ehebrecherin.“
    (3. Mose 20, 10)

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Ist "Selbstmordattentat" im Judentum/Christentum erlaubt?
    Von mann2011 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 13:42
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 18:33
  5. "Das Kosovo - gestern und heute"
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 16:57