BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98

Christentum kritik und fragen - erzählt mal bissle was

Erstellt von Samoti, 25.09.2007, 20:46 Uhr · 97 Antworten · 2.976 Aufrufe

  1. #61
    Crane
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Ach, muss nicht heissen, ... vielleicht wirst du Mitglied der schnellwachsenden Pfingstbewegung, Referend Troy.
    Klar.. Pfingstler... sonst noch was.

    Bin schon offizillies Mitglied der Church of Satan. Als Priester also nerv mich nicht.

  2. #62
    Luli
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Klar.. Pfingstler... sonst noch was.

    Bin schon offizillies Mitglied der Church of Satan. Als Priester also nerv mich nicht.
    LOL, ... ja gibts jetzt wieder die Satanisten? Ich dachte die währen weg.

    Naja, ... jedem das seine Referend.

  3. #63
    GjergjKastrioti
    antworte später habe keine zeit jetzt

  4. #64
    Crane
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    LOL, ... ja gibts jetzt wieder die Satanisten? Ich dachte die währen weg.

    Naja, ... jedem das seine Referend.
    Ist natürlich Quatsch... aber eher das als Pfingstler...

  5. #65
    Luli
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ist natürlich Quatsch... aber eher das als Pfingstler...
    Zeuge Jehova? Mormone? Scientologe? Absinth (oder wie die auch immer heissen)? Baptist? Katholik? Protestant? Anglikaner? Kopte? Anhänger der United Church?

  6. #66
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte Gott der letzte sein, den man mit seinen kleinen Problemen Nerven sollte. Es wird im Christentum als Respektlos angesehen, wenn man wegen jeder Kleinigkeit gleich Gott um Hilfe beten würden.
    Wieso sollte es Gott nerven, wenn man ihn um Hilfe bittet. Damit beweist man doch nur dass man nur Vertrauen zu ihm hat und sich auf ihn verlässt.
    Als das mit dem respektlos klingt intressant, wieso wird das so gesehen?
    Also im Islam ist es eine Sünde zu jemand anderem zu beten als zu Gott, denn das würde heissen, dass man ihm Götter beigesellt. Du sollst dich schließlich auf niemand anderen verlassen, und nur ihn um Hilfe bitten.

    Das Moderne Christentum verlangt hier schon eine gewisse Selbstständigkeit des Menschen seine Probleme alleine zu lösen. Genaugenommen darf man niemals erwarten, dass Gott einem seine Probleme löst.

    Andere Frage. Betest du tatsächlich zu Allah und erwartest von ihm, dass er dir bei den Mathehausaufgaben hilft?
    Natürlich wird auch im Islam verlangt dass man selbstständig ist. Man darf darf nicht erwarten dass Gott einem die Probleme löst, ohen selber was dafür zu tun. Aber du kannst Gott darum bitten dass er dir einen Ausweg wie du dieses problem lösen kannst. Zum Beispiel wird gott dir sicher nicht helfen, eine 1 in Mathe zu schreiben wenn du selber dafür nichts tust. Er kann dir aber zeigen wie du es schaffst das am besten zu lernen um eben eine 1 zu kriegen. Ich weiss das ist jetzt ein blödes Beispiel, aber du musstest ja mit Mathe kommen . Du betest zu Gott dass er dir bei deinen Problemen hilft, und er zeigt dir dann den weg dorthin wie du das machen kannst, ob du dann diesem Weg folgst oder nicht, ist dann wiederum deine Sache, da mischt sich gott nicht ein, es herrscht schlißlich freier wille.

    Ich denke dir sollte klar sein, dass dir Allah bisher nicht eine einzige Antwort für auch nur eine einzige Frage gegeben hat.
    woher willst du das wissen, wie kommst du drauf dass ich an gott glaube wenn ich nicht die feste Überzeugung hätte dass er mir schon sooft geholfen hat. Versteh das jetzt nicht falsch, ich hör keine Stimmen oder so Aber es gibt andere Wege, wie gott einem antworten kann, indem er z.B. gewisse Situaionen eintreten lässt, die dir helfen deine Fragen zu beantworten.

    Die Heiligen können das aber schon. Sie sagen es dir genauso wenig, wie jeder andere Tote auch. Nur kann man über sie nachforschen. Und so, wenn man denn den richtigen Heiligen gefunden hat, seine Denk- und Handelsweise dazu nutzen sein eigenes Problem zu lösen.
    Dazu muss man aber nicht extra in die Kirche gehn und zu denen beten, sondern man kann ihnen einfach nacheifern. Man weiss der heilige war jetzt so und so, ich werd den als mein Vorbild nehmen. Wieso sollte ich um jemanden nachzueifern auch zu ihm beten?

    Ehrlich gesagt finde ich schon, dass Allah im Islam weit mehr angegebetet wird als Gott im Christentum.
    Dieses Knien mit dem Gesicht am Boden beim beten ist weitaus unterwürfiger als im Christentum. Im Koran steht über hundert mal, dass Allah allmächtig usw. ist. So beginnt jede Sure. Im Islam ist die Anbetung 1000 mal Krasser.
    Also dass Gott allmächtig ist, steh sicher in der Bibel und auch in der thora. Nunja sicher steht im Koran, dass Gott allmächtig ist, denn darum gehts doch, dass es den Menschen bewusst ist, und dass sie zu niemand anderen um Hilfe beten sollen als zu ihm, denn nur er hilft und vergibt wem er will. Da nützt auch keine Fürsprache der Heiligen, was ich in diesem thread mal gelesen hab, dass die heiligen für einen bei gott sprechen.
    Keine Ahnung also ich finds nicht krass. Klar im Christentum is anders, aber im Islam musst du halt 5 mal beten. Die Suren die du im Gebet aufsagst, erinnern dich auch alle daran dass allein Gott der herr über alles ist, und dass du nur zu ihm beten darfst und zu niemanden sonst, und dass du nur seinem Weg folgen sollst und keinen anderen, denn er weiss am besten auch wenn es dir als normalsterblicher vielleicht nicht so erscheint. Es ist nur logisch dass dir diese sachen bewusst werden wenn du 5 mal am Tag betest als nur 5 mal im jahr.

  7. #67
    GjergjKastrioti
    [quote=Athleti Christi;510467]
    Das Gebet im Islam ist eine ewige Wiederholung. Beim Gebet der Moslems gibt es gar keine direkte beziehung zu gott, man sagt tag täglich die gleichen Gebete auf, die Allah mehr loben als um was bittet.
    Und was ist so schlimm daran gott zu loben. Außerdem gibt es auch Bittgebete, wenn du ein Problem hast kannst du ein bittgebet aufsagen.
    Du sollst ja auch beten, damit du deinen Glauben stärkst. Du musst doch auch zugeben, dass je mehr man für seinen Glauben tut und liest usw. desto der stärker wird dein Glaube. Und außerdem nur irgendwelche Koranverse aufsagen, so ist es auch nicht, du sollst natürlich die Übersetzungen auch können und dich beim Gebet konzentrieren. Sprich nicht über deinen nächsten Kinobesuch nachdenken, sondern versuchen an gott zu denken.
    Man betet doch nicht nur damit ein Wunsch in erfüllung geht. gott ist doch flaschengeist


    Dieses Beten zu den heiligen ist wie gesagt, aber mal wieder hört hier keiner zu, ein einfluss der römischen heidenkultur mit der Vielgötterei.

    Wenn man im christlichen Glauben zu Gott betet, dann macht man es wie man will und man baut eine Direkte Beziehung, sprich a la PER DU mit Gott. Der Geist Gottes ist der Geist Jesu, so wie der Geist Jesu, der Geist Gottes, des Vaters ist.
    siehst du und da liebt mein Problem, mir kommt das so vor, als würde jesus gott gleichgestellt werden.

    Aber ich verstehe was mit dem neutestamentlichen Zitat gemeint ist: "Wer die Wahrheit nicht hören will, der kann sie nicht hören. Wer aus der Wahrheit ist, der hört die Wahrheit."
    Das zitat gefällt mir

  8. #68
    Luli
    [quote=Zhan Si Min;510721]
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen

    Und was ist so schlimm daran gott zu loben. Außerdem gibt es auch Bittgebete, wenn du ein Problem hast kannst du ein bittgebet aufsagen.
    Du sollst ja auch beten, damit du deinen Glauben stärkst. Du musst doch auch zugeben, dass je mehr man für seinen Glauben tut und liest usw. desto der stärker wird dein Glaube. Und außerdem nur irgendwelche Koranverse aufsagen, so ist es auch nicht, du sollst natürlich die Übersetzungen auch können und dich beim Gebet konzentrieren. Sprich nicht über deinen nächsten Kinobesuch nachdenken, sondern versuchen an gott zu denken.
    Man betet doch nicht nur damit ein Wunsch in erfüllung geht. gott ist doch flaschengeist


    Dieses Beten zu den heiligen ist wie gesagt, aber mal wieder hört hier keiner zu, ein einfluss der römischen heidenkultur mit der Vielgötterei.



    siehst du und da liebt mein Problem, mir kommt das so vor, als würde jesus gott gleichgestellt werden.



    Das zitat gefällt mir

    Das ist auch schwachsinnig nur zu beten um Wünsche zu erfüllen.
    Gott ist Genial, auf beiden Seiten ist Gott/Allah Allmächtig. "Die Wege des Herrn sind unergründlich". In der christlichen Religion ist vorallem das "Für einen anderen beten" ein Grundpfeil. Das man für andere betet, als nur für sich selbst. Das mit den Heiligen, ist wie ich gesagt habe, ein römisch heidnischer Einfluss. Die Kath. Kirche hat ja gegen so jede Gebote des Messias (Jesus Christus) verstossen. Vorallem wenn man bedenkt das die "Stellvertretter Christi" in Geld schwimmen und so genau gegen den Willen Christi sind. Okey, die heutige Kath. Kirche ist auch Sponser und Geldgeber vieler Hilfsorganisationen.


    Hier ein langer Text, der sagt so ziemlich alles:

    Jesus ist Gott, aber im Sinne des Geistes und des Wortes:
    Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. a 2Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. b 4In ihm war das Leben, und das Leben war das cLicht der Menschen. 5Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht ergriffen. d

    „Ich bin – bevor Abraham überhaupt geboren wurde“ (Johannes 8, 58).


    5 Thomas sagte zu ihm: »Herr, wir wissen nicht einmal, wohin du gehst! Wie sollen wir dann den Weg dorthin kennen?«
    6 Jesus antwortete: »Ich bin der Weg, denn ich bin die Wahrheit und das Leben. Einen anderen Weg zum Vater gibt es nicht. 7 Wenn ihr mich kennt, werdet ihr auch meinen Vater kennen. Schon jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.«
    8 Philippus sagte zu ihm: »Herr, zeige uns den Vater! Mehr brauchen wir nicht.«
    9 Jesus antwortete: »Nun bin ich so lange mit euch zusammen gewesen, Philippus, und du kennst mich immer noch nicht? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du dann sagen: 'Zeige uns den Vater'? 10 Glaubst du nicht, dass du in mir dem Vater begegnest?
    Was ich zu euch gesprochen habe, das stammt nicht von mir. Der Vater, der immer in mir ist, vollbringt durch mich seine Taten. 11 Glaubt mir: Ich lebe im Vater und der Vater in mir. Wenn ihr mir nicht auf mein Wort hin glaubt, dann glaubt mir wegen dieser Taten.
    12 Amen, ich versichere euch: Wer im Glauben mit mir verbunden bleibt, wird die gleichen Taten vollbringen, die ich tue. Ja, er wird noch größere Taten vollbringen, denn ich gehe zum Vater.
    13 Wenn ihr dann in meinem Namen, unter Berufung auf mich, um irgendetwas bittet, werde ich es tun. So wird durch den Sohn die Herrlichkeit des Vaters offenbar werden. 14 Ja, wenn ihr mich um etwas bittet und euch dabei auf mich beruft, werde ich eure Bitte erfüllen.«
    15 »Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote befolgen. 16 Und ich werde den Vater bitten, dass er euch an meiner Stelle einen anderen Helfer gibt, der für immer bei euch bleibt, 17 den Geist der Wahrheit. Die Welt kann ihn nicht bekommen, weil sie ihn nicht sehen kann und nichts von ihm versteht. Aber ihr kennt ihn, denn er wird bei euch bleiben und in euch leben.
    18 Ich lasse euch nicht wie Waisenkinder allein; ich komme wieder zu euch. 19 Es dauert noch eine kurze Zeit, dann wird die Welt mich nicht mehr sehen. Aber ihr werdet mich dann sehen, und ihr werdet leben, weil ich lebe.
    20 Wenn dieser Tag kommt, werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater lebe und dass ihr in mir lebt und ich in euch. 21 Wer meine Gebote annimmt und sie befolgt, der liebt mich wirklich. Und wer mich liebt, den wird mein Vater lieben. Auch ich werde ihn lieben und ihm meine Herrlichkeit offenbaren.«
    22 Judas - nicht der Judas Iskariot - sagte: »Warum willst du deine Herrlichkeit nur uns zeigen und nicht der Welt?«
    23 Jesus antwortete ihm: »Wer mich liebt, wird sich nach meinem Wort richten; dann wird ihn mein Vater lieben, und wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen. 24 Wer mich nicht liebt, richtet sich nicht nach meinen Worten - und dabei kommen doch die Worte, die ihr gehört habt, nicht von mir, sondern von meinem Vater, der mich gesandt hat.
    25 Ich habe euch dies gesagt, solange ich noch bei euch bin. 26 Der Vater wird euch in meinem Namen den Helfer senden, der an meine Stelle tritt, den Heiligen Geist. Der wird euch alles Weitere lehren und euch an alles erinnern, was ich selbst schon gesagt habe.
    27 Zum Abschied gebe ich euch den Frieden, meinen Frieden, nicht den Frieden, den die Welt gibt. Erschreckt nicht, habt keine Angst! 28 Ihr habt gehört, wie ich zu euch sagte: 'Ich verlasse euch und werde wieder zu euch kommen.' Wenn ihr mich wirklich liebtet, würdet ihr euch freuen, dass ich zum Vater gehe; denn er ist größer als ich.
    29 Ich habe euch das alles im Voraus gesagt, damit euer Glaube festbleibt, wenn es dann eintrifft. 30 Ich werde nicht mehr viel mit euch reden, weil der Herrscher dieser Welt schon auf dem Weg ist. Er hat keine Macht über mich, 31 aber die Welt soll erkennen, dass ich den Vater liebe. Darum handle ich so, wie es mir mein Vater aufgetragen hat.

  9. #69

    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    1.673

  10. #70
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. geschichte erzählt von legija........
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 10:49
  2. Erzählt mal....
    Von VaLeNtInA im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 14:15
  3. Kommt Leute reißen wir uns bissle zusammen wir sind Nachbarn
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 23:34