BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 98

Christentum kritik und fragen - erzählt mal bissle was

Erstellt von Samoti, 25.09.2007, 20:46 Uhr · 97 Antworten · 2.962 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    3
    Jesus ist Gott, aber im Sinne des Geistes und des Wortes

    warum schikte gott dann jesus also vorbild für die menschheit ? ist das nicht unmöglch , dass man als vorbild einen mensch hat , wie der man nie werden kann !

  2. #72
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Wieso sollte es Gott nerven, wenn man ihn um Hilfe bittet. Damit beweist man doch nur dass man nur Vertrauen zu ihm hat und sich auf ihn verlässt.
    Als das mit dem respektlos klingt intressant, wieso wird das so gesehen?
    Also im Islam ist es eine Sünde zu jemand anderem zu beten als zu Gott, denn das würde heissen, dass man ihm Götter beigesellt. Du sollst dich schließlich auf niemand anderen verlassen, und nur ihn um Hilfe bitten.
    Man man man...

    Was bitteschön ist laut Islam der Sinn des Lebens?

    Soll man Allah jedesmal anbeten, sobald sich eine kleine graue Wolke am Himmel tut? Natürlich ist das nervig. Stell dir vor du hast Kinder und die kommen wegen jedem Müll bei dir an. Und nicht nur das.. sie kommen sogar immer bei nur bei dir an. Auch wenn ihre älteren Geschwister ihnen vielleicht viel besser helfen könnten, weil sie viel näher an deren Probleme sind.

    Was ich sagen will ist einfach das. Ich selbst bin Atheist. Ich halte Beten zu einem imaginären Wesen, dass einem seine Probleme lösen soll für extrem unselbstständig und schwach. Wer so zu Gott betet der hat meiner Meinung nach bloß ein gebrochenes Selbstwertgefühl und wird wohl nie etwas alleine schaffen.

    Deine Ansicht ist doch die eines kleines Kindes. Wenn Gott existiert und tatsächlich will, dass wir ihn anbeten. Wieso sterben dann Kinder an Krebs? Hast du schon mal die Hand eines Kindes in den Händen gehabt, dass dir seine Lebensgeschichte erzählt? Und dir sagt, dass es täglich betet? Und dir dann die Frage stellt "Hasst Gott mich?". Was willst du ihm sagen?
    Ja?
    Nein, er hasst nur deine Eltern?

    Es geht nicht darum, dass du an Gott glaubst, sondern WIE du das tust. Wie ein kleines Kind eben... tut mir Leid, aber das ist die Wahrheit!


    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Natürlich wird auch im Islam verlangt dass man selbstständig ist. Man darf darf nicht erwarten dass Gott einem die Probleme löst, ohen selber was dafür zu tun. Aber du kannst Gott darum bitten dass er dir einen Ausweg wie du dieses problem lösen kannst. Zum Beispiel wird gott dir sicher nicht helfen, eine 1 in Mathe zu schreiben wenn du selber dafür nichts tust. Er kann dir aber zeigen wie du es schaffst das am besten zu lernen um eben eine 1 zu kriegen. Ich weiss das ist jetzt ein blödes Beispiel, aber du musstest ja mit Mathe kommen . Du betest zu Gott dass er dir bei deinen Problemen hilft, und er zeigt dir dann den weg dorthin wie du das machen kannst, ob du dann diesem Weg folgst oder nicht, ist dann wiederum deine Sache, da mischt sich gott nicht ein, es herrscht schlißlich freier wille.
    Wie bitteschön macht Gott das? Er ruft Situationen herbei? Du meinst also er ruft extra für dich eine Situation herbei, damit du beim nächsten mal wenn du einkaufen gehst nicht wieder ausversehen den verdorbenen Pudding mit nimmst?
    Und gleichzeitig lässt er tausende Unschuldige sterben? Oder haben die vergessen zu beten? Nach deiner Überzeugung kommen die ja alle in den Himmel (oder Paradies) und da gehts denen dan richtig gut.

    Meiner Meinung nach glaubst du einfach an zu viel Phantasterein. Diese Sache mit dem Paradies nach dem Tod ist reine Erfindung. Und noch dazu eine sehr wirkungsvolle. Perfekt um eine Diktatur am Leben zu erhalten. Seine Bevölkerung nimmt absolut jeden Mist in Kauf, weil es glaubt nachher etwas dafür zu bekommen. Die Regierenden im Land lassen es sich natürlich gut gehen. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist sind alle Religionen so entwickelt worden, dass sie ein dikatorisches Regime stützen. Der Islam ist sogar nur deswegen entstanden. Absolut jede Lehre im Islam zielt nur darauf hinab eine stabile Diktatur zu schaffen.

    Die Dummen glauben
    Die Klugen wissen.

    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    woher willst du das wissen, wie kommst du drauf dass ich an gott glaube wenn ich nicht die feste Überzeugung hätte dass er mir schon sooft geholfen hat. Versteh das jetzt nicht falsch, ich hör keine Stimmen oder so Aber es gibt andere Wege, wie gott einem antworten kann, indem er z.B. gewisse Situaionen eintreten lässt, die dir helfen deine Fragen zu beantworten.
    Gott hat dir nicht geholfen. Mir auch nicht. Den einzigen den er geholfen hat sind die, denen ein imaginärer Freund helfen kann.

    Was willst du mit denn jetzt erzählen? Was Gott für dich getan hat? Sags mir einfach, wenn es dir nicht peinlich ist und du es ernst meinst?

    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Dazu muss man aber nicht extra in die Kirche gehn und zu denen beten, sondern man kann ihnen einfach nacheifern. Man weiss der heilige war jetzt so und so, ich werd den als mein Vorbild nehmen. Wieso sollte ich um jemanden nachzueifern auch zu ihm beten?
    Wo ist eigentlich dein Problem?

    Du betest lieber zu einem imaginären Wesen, dass du für allmächtig hältst. Aber zu einem Menschen, desses Taten, dir wirklich helfen können. Zu dem willst du nicht beten? (Man braucht zum beten ünrigens nicht in die Kirche gehen, für so ein Gebet soll man es auch garnicht)

    Sag mir einfach mal den echten Grund wieso man keinen Menschen um Rat fragen darf? Wieso man sich nicht bei einem Toten für seine Taten bedanken darf?

    Nur weil es im Koran steht, dass es verboten ist jemand anderes als Allah anzubeten machst dus nicht. Selber bist du aber nicht in der Lage dieses Verbot zu begreifen. Wieso gibt es so ein Gesetz??

    (Siehe dazu einfach weiter oben Islam und Diktatur, passt es? Natürlich passt es, wie alles was von Mohammed erfunden wurde!)


    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Also dass Gott allmächtig ist, steh sicher in der Bibel und auch in der thora. Nunja sicher steht im Koran, dass Gott allmächtig ist, denn darum gehts doch, dass es den Menschen bewusst ist, und dass sie zu niemand anderen um Hilfe beten sollen als zu ihm, denn nur er hilft und vergibt wem er will. Da nützt auch keine Fürsprache der Heiligen, was ich in diesem thread mal gelesen hab, dass die heiligen für einen bei gott sprechen.
    Keine Ahnung also ich finds nicht krass. Klar im Christentum is anders, aber im Islam musst du halt 5 mal beten. Die Suren die du im Gebet aufsagst, erinnern dich auch alle daran dass allein Gott der herr über alles ist, und dass du nur zu ihm beten darfst und zu niemanden sonst, und dass du nur seinem Weg folgen sollst und keinen anderen, denn er weiss am besten auch wenn es dir als normalsterblicher vielleicht nicht so erscheint. Es ist nur logisch dass dir diese sachen bewusst werden wenn du 5 mal am Tag betest als nur 5 mal im jahr.
    In der Bibel steht es bestimmt ein paar mal drin. In der Thora auch. Im Koran steht es über hundert mal drin.

    Nur Gott hilft und nur Gott vergibt????

    Hast DU nie geholfen? Hast DU nie vergeben?

    Weißt du eigentlich was du da schreibst? Willst du besonders gläubig sein? Hast du irgendeine Botschaft der Bibel verstanden?

    Gott vergibt, aber das sollen wir auch tun. Gott soll angeblich helfen und dass sollen wir auch tun.

    Schon mal was von der Beichte gehört?

    Nochmal... was ist so schlimm daran einen Menschen um Hilfe zu beten?

    5 mal am Tag Allah anbeten.... reine Zeitverschwendung...

  3. #73
    GjergjKastrioti
    [quote=Troy;511028]
    Man man man...

    Was bitteschön ist laut Islam der Sinn des Lebens?

    Soll man Allah jedesmal anbeten, sobald sich eine kleine graue Wolke am Himmel tut? Natürlich ist das nervig. Stell dir vor du hast Kinder und die kommen wegen jedem Müll bei dir an. Und nicht nur das.. sie kommen sogar immer bei nur bei dir an. Auch wenn ihre älteren Geschwister ihnen vielleicht viel besser helfen könnten, weil sie viel näher an deren Probleme sind.

    Was ich sagen will ist einfach das. Ich selbst bin Atheist. Ich halte Beten zu einem imaginären Wesen, dass einem seine Probleme lösen soll für extrem unselbstständig und schwach. Wer so zu Gott betet der hat meiner Meinung nach bloß ein gebrochenes Selbstwertgefühl und wird wohl nie etwas alleine schaffen.
    Ja klar alle gläubigen sind schwach und psychisch labil, sie kriegen nichts alleine auf die Beine. Deiner Logik nach waren also alle großen Persönlichkeiten der Geschichte die was grosses vollbracht haben alles Atheisten oder wie soll ich das verstehen. Mutter Theresa konnte sich aber sehr gut verstellen, oder war sie eine Ausnahme


    Deine Ansicht ist doch die eines kleines Kindes. Wenn Gott existiert und tatsächlich will, dass wir ihn anbeten. Wieso sterben dann Kinder an Krebs? Hast du schon mal die Hand eines Kindes in den Händen gehabt, dass dir seine Lebensgeschichte erzählt? Und dir sagt, dass es täglich betet? Und dir dann die Frage stellt "Hasst Gott mich?". Was willst du ihm sagen?
    Ja?
    Nein, er hasst nur deine Eltern?
    ja mit solchen kranken hab ich schon erfahrung gemacht. und weiter? Was willst du soll ich dir jetzt großartig sagen. Kenn ich denn den sinn und gottes Plan, ich bin doch nur ein mensch woher soll ich wissen wieso menschen soviel leid erfahren müssen, ich glaub aber sicher nicht dass gott einem mit einem leukämiekranken Kind bestraft nur weil man ein schlechter Mensch ist. Was findest du so schlimm daran wenn das Kind zu Gott betet. Es muss tagtäglich um sein Leben kämpfen die schlimmsten Therapien über sich ergehen lassen, und die größten schmerzen aushalten. Wenn das einzige was ihm Kraft und mut gibt das beten zu gott ist, ungeachtet jetzt der Tatsache ob gott wirklich existiert oder nicht, was ist denn so schlimm daran, hauptsache man kann mit der Krankheit halbwegs irgendwie umgehen und damit leben.

    Es geht nicht darum, dass du an Gott glaubst, sondern WIE du das tust. Wie ein kleines Kind eben... tut mir Leid, aber das ist die Wahrheit!
    Das ist vielleicht deine Wahrheit aber sicher nicht meine. Alles Ansichtssache.


    Wie bitteschön macht Gott das? Er ruft Situationen herbei? Du meinst also er ruft extra für dich eine Situation herbei, damit du beim nächsten mal wenn du einkaufen gehst nicht wieder ausversehen den verdorbenen Pudding mit nimmst?
    Und gleichzeitig lässt er tausende Unschuldige sterben? Oder haben die vergessen zu beten? Nach deiner Überzeugung kommen die ja alle in den Himmel (oder Paradies) und da gehts denen dan richtig gut.
    so ein dummes beispiel das mit dem Puddding, ich bete doch nicht wegen solchen schwachsinnigkeiten zu Gott
    Und ich hab nie gesagt, dass gott einem IMMER sein Wünsche erfüllt, schließlich hat auch er einen Plan für einen vorgesehen, ich habs schon mal geschrieben dass gott kein flaschengeist ist...
    Und ja Menschen sterben jeden Tag, das ist nunmal der Lauf der Dinge. Klingt herzlos, ist aber so. Der tod und Verlust von geliebten Menschen ist Teil des Lebens und gehört nunmal dazu, weil im Diesseits nunmal alles vergänglich ist, nichts währt ewig.


    Meiner Meinung nach glaubst du einfach an zu viel Phantasterein. Diese Sache mit dem Paradies nach dem Tod ist reine Erfindung. Und noch dazu eine sehr wirkungsvolle. Perfekt um eine Diktatur am Leben zu erhalten. Seine Bevölkerung nimmt absolut jeden Mist in Kauf, weil es glaubt nachher etwas dafür zu bekommen. Die Regierenden im Land lassen es sich natürlich gut gehen. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist sind alle Religionen so entwickelt worden, dass sie ein dikatorisches Regime stützen. Der Islam ist sogar nur deswegen entstanden. Absolut jede Lehre im Islam zielt nur darauf hinab eine stabile Diktatur zu schaffen.

    Die Dummen glauben
    Die Klugen wissen.
    Alles Wissen beginnt mit glauben. Und jedes wissen hat seine Grenzen. Woher willst du wissen dass ich nicht mehr weiss als du, auch wenn ich keine Beweise hab. Ich mein Wissenschaftler haben doch auch nicht gleich beweise sondern finden sie erst, und so wird aus Glauben wissen. Nur weil man an etwas glaubt und aber keine Beweise dafür, heisst es nicht 100% dass dieser Glaube falsch ist.
    Ich bin sicher du wirst jetzt irgendwelche Argumente bringen, vonwegen, ich hab Beweise. Nur solltest du dich fragen ob diese Argumente auch stark genug sind, bzw. bei mir ankommen, zumal es bist jetzt noch niemand geschafft hat den Großteil der Weltbevölkerung von dieser "Wahnvorstellung Gott" abzubringen.

    Gott hat dir nicht geholfen. Mir auch nicht. Den einzigen den er geholfen hat sind die, denen ein imaginärer Freund helfen kann.

    Was willst du mit denn jetzt erzählen? Was Gott für dich getan hat? Sags mir einfach, wenn es dir nicht peinlich ist und du es ernst meinst?
    Erzählen will ich dir gar nichts, was soll ich dir denn großartig erzählen, wenn du nicht an gott glaubst dann ist das deine sache, und selbst wenn ich dir was erzähle, dann wirst du es wieder als Einbildung oder Wahnvorstellung einstufen. Seien wir doch mal ehrlich, diese Diskussion führt doch zu nichts zwischen mir und dir, da du so ziemlich das genaue gegenteil von mir glaubst...
    Wieso sollte mir das peinlich sein. Ich werd dir jetzt sicher nicht meine Lebensgeschichte erzählen, aber es gab schon Situation wo ich Probleme hatte von denen niemand weiss, und Gott hat mir geholfen davon bin ich überzeugt.

    Wo ist eigentlich dein Problem?

    Du betest lieber zu einem imaginären Wesen, dass du für allmächtig hältst. Aber zu einem Menschen, desses Taten, dir wirklich helfen können. Zu dem willst du nicht beten? (Man braucht zum beten ünrigens nicht in die Kirche gehen, für so ein Gebet soll man es auch garnicht)
    Sag mir einfach mal den echten Grund wieso man keinen Menschen um Rat fragen darf? Wieso man sich nicht bei einem Toten für seine Taten bedanken darf?
    Wieso sollte ich denn zu einem Toten beten, der ist tot der kann mir doch nicht mehr helfen. Wenn gewisse Taten vom Toten gutes gebracht und sogar einem selbst geholfen habe, dann kann man doch ruhig dankbar sein, bzw. ihn oder seine Taten als Vorbild nehmen, dagegen sagt doch keiner was, aber wozu zu ihm beten. Man betet doch auch wenn man nicht mehr weiter weiss, und einen Rat braucht. Wie sollen dir da die toten helfen? Ja gut indem man sie zu Vorbildern nimmt, aber wenn man jetzt nichts findet was der tote gemacht hat was einem hilft, was dann?

    Nur weil es im Koran steht, dass es verboten ist jemand anderes als Allah anzubeten machst dus nicht. Selber bist du aber nicht in der Lage dieses Verbot zu begreifen. Wieso gibt es so ein Gesetz??

    (Siehe dazu einfach weiter oben Islam und Diktatur, passt es? Natürlich passt es, wie alles was von Mohammed erfunden wurde!)
    Gott ist ja auch der einzige der allmächtig ist. Wozu soll ich noch andere anbeten, nützt doch nix, er ist doch Herrscher aller Dinge. Was nützt es wenn ich ne Gipsfigur anbete, die kann mir nicht helfen, gott aber schon.

    In der Bibel steht es bestimmt ein paar mal drin. In der Thora auch. Im Koran steht es über hundert mal drin.

    Nur Gott hilft und nur Gott vergibt????

    Hast DU nie geholfen? Hast DU nie vergeben?

    Weißt du eigentlich was du da schreibst? Willst du besonders gläubig sein? Hast du irgendeine Botschaft der Bibel verstanden?

    Gott vergibt, aber das sollen wir auch tun. Gott soll angeblich helfen und dass sollen wir auch tun.

    Schon mal was von der Beichte gehört?

    Nochmal... was ist so schlimm daran einen Menschen um Hilfe zu beten?

    5 mal am Tag Allah anbeten.... reine Zeitverschwendung...
    Das hab ich doch gar nicht gesagt. Damit meinte ich, dass wenn man schon zu einer höheren Instanz betet dann sollte das nur Gott und nicht Jesus, Maria oder irgendwelche heilige sein, da nur Gott deine Gebet erhört, und da nützt es nichts um Fürsprache an Gott von Heiligen zu erbitten, wozu denn, wenn du willst dass Gott dir vergibt dann bitte doch Gott Vergebung und nicht die Heilige Barbara oder weiss was ich was es da für heilige gibt. Beichte wozu zur beichte gehn und dem Priester bitten einem die Sünden zu vergeben dass kann doch nur Gott. Eine andere Sache ist natürlich wenn man beichten geht und den Priester um Rat fragt. Wo bitte hab ich geschrieben, dass man anderen nicht helfen soll, um hilfe bitten soll, oder nicht vergeben soll. Wenn es einen menschen gibt der Hilfe braucht dann ist es doch klar dass ich versuch dem zu helfen. Und natürlich sollte man immer versuchen zu vergeben.

    Beten ist reine zeitverschwengung....für dich vielleicht, weil du nicht dran glaubst Was ist so schlimm daran Gott anzubeten, ihn um Hilfe zu bitten oder ihm dankbar zu sein.

  4. #74
    Crane
    Zhan...

    Du verstehst leider sehr wenig... viel zu wenig. Und zudem kapierst du nicht einmal worum es mir geht. Ich sage etwas und du schreibst über eine völlig andere Sache etwas.

    Wenn du weiter machen willst, dann können wir gerne bei einem Punkt bleiben.

    Nehmen wir mal das mit dem Selbsbewusstsein und beten.

    Ich habe nicht gesagt, dass alle die beten kein Selbstbewusstsein haben. DENK BITTE NACH!!!

    Ich habe gesagt, dass alle die auf folgende Weise beten. Nämlich Gott um Hilfe bitten (bitten kommt von beten).

    Wer meint Gott um Hilfe bitten zu müssen, der hat meiner Meinung nach ein schwaches selbstbewusstsein.

    Und so geht das mit jedem Absatz. Du hast zwar zu jedem schön fleißig etwas geschrieben, aber du hast nicht einen einzigen wirklich beantwortet.

    Was auch schade ist, dass du deine Emotionen einfach nicht unter Kontrolle hast und dann wirklich nur noch Mist über deine Tastatur kommt.

  5. #75

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Leute habt ihr nicht begriffen das Orthodoxtum Katholikentum und alles anderen christlichen formen die bibel falsch predigen?
    wenn ihr euch mal die bibel durchelsen würdet dann würdet ihr sehen das das mesite was heute angeblich christlich garnichtmal existieren dürfte.
    soviel dazu-
    beim islam genau das gleiche leute verändern das zB müssen frauen nicht ihren ganzen körper verdecken was wird aber im islam gemacht naja jedem seine meinung.

  6. #76
    Arvanitis
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    Leute habt ihr nicht begriffen das Orthodoxtum Katholikentum und alles anderen christlichen formen die bibel falsch predigen?
    wenn ihr euch mal die bibel durchelsen würdet dann würdet ihr sehen das das mesite was heute angeblich christlich garnichtmal existieren dürfte.
    soviel dazu-
    beim islam genau das gleiche leute verändern das zB müssen frauen nicht ihren ganzen körper verdecken was wird aber im islam gemacht naja jedem seine meinung.
    was predigt die orthodoxie den falsches was in der bibel anders steht???

  7. #77
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Zhan...

    Du verstehst leider sehr wenig... viel zu wenig. Und zudem kapierst du nicht einmal worum es mir geht. Ich sage etwas und du schreibst über eine völlig andere Sache etwas.

    Wenn du weiter machen willst, dann können wir gerne bei einem Punkt bleiben.

    Nehmen wir mal das mit dem Selbsbewusstsein und beten.

    Ich habe nicht gesagt, dass alle die beten kein Selbstbewusstsein haben. DENK BITTE NACH!!!

    Ich habe gesagt, dass alle die auf folgende Weise beten. Nämlich Gott um Hilfe bitten (bitten kommt von beten).

    Wer meint Gott um Hilfe bitten zu müssen, der hat meiner Meinung nach ein schwaches selbstbewusstsein.

    Und so geht das mit jedem Absatz. Du hast zwar zu jedem schön fleißig etwas geschrieben, aber du hast nicht einen einzigen wirklich beantwortet.

    Was auch schade ist, dass du deine Emotionen einfach nicht unter Kontrolle hast und dann wirklich nur noch Mist über deine Tastatur kommt.
    Also ehrlich gesagt, hatte ich dabei überhaupt keine Emotionen, ich hab mich kein bisschen darüber aufgeregt.
    Ganz ehrlich wenn ich nichts beantwortet hab, dann weiss ich echt nicht worauf du hinauswillst
    Wieso haben leute ein schwaches selbstbewusstsein die beten?

  8. #78
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Also ehrlich gesagt, hatte ich dabei überhaupt keine Emotionen, ich hab mich kein bisschen darüber aufgeregt.
    Ganz ehrlich wenn ich nichts beantwortet hab, dann weiss ich echt nicht worauf du hinauswillst
    Wieso haben leute ein schwaches selbstbewusstsein die beten?
    Wieder falsch...

    Nicht Leute die beten, sondern Leute die beim Beten zu Gott diesen um Hilfe bitten!

    Kannst du das verstehen.

    Also du machst sowas ja...

    Angenommen ich und du haben beide ein Problem.

    Was du machst ist zuerst einmal Allah um Hilfe bitten, dass er dir aus deiner Lage hilft.

    Ich dagegen packe das Problem an und bitte erst jemanden um Hilfe, wenn der mir auch helfen kann und vorallem wenn ich auch Hilfe brauche.

    Was ich damit meine. Ich löse meine Probleme selber, während du Beistand von einem überirdischen und allmächtigen Wesen verlangst. Wieso kann ich das ohne tun und wieso brauchst du diese Hilfe?

    Es geht nicht ums beten, sondern wie man betet!

  9. #79
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wieder falsch...

    Nicht Leute die beten, sondern Leute die beim Beten zu Gott diesen um Hilfe bitten!

    Kannst du das verstehen.

    Also du machst sowas ja...

    Angenommen ich und du haben beide ein Problem.

    Was du machst ist zuerst einmal Allah um Hilfe bitten, dass er dir aus deiner Lage hilft.

    Ich dagegen packe das Problem an und bitte erst jemanden um Hilfe, wenn der mir auch helfen kann und vorallem wenn ich auch Hilfe brauche.

    Was ich damit meine. Ich löse meine Probleme selber, während du Beistand von einem überirdischen und allmächtigen Wesen verlangst. Wieso kann ich das ohne tun und wieso brauchst du diese Hilfe?

    Es geht nicht ums beten, sondern wie man betet!
    Ja aber ich packe meine probleme auch allein an. Aber ich bin halt der Meinung, dass wenn man zu Gott betet er bei der Lösung des problems einem beisteht. Du sagst z.B. du betest zu den Toten, ich hab statt den toten, eben Gott. Versteh das nicht falsch, ich halte dich nicht für nen Teufelsanbeter, dass du irgendwelche Toten rufen willst. Das die probleme nicht durchs rumsitzen gelöst werden ist mir klar. Natürlich geh ich auch selber ran und bete nebenebei halt zu gott. gott ist für mich so ne art seelische Stütze und gibt mir kraft. Ich denk dann immer egal was passiert, es liegt alles in Gotteshand. Was natürlich nicht heisst dass wenn ich es nicht schaffe ein Problem zu lösen, gleich gott, die Schuld in die Schuhe schiebe. Es ist halt ein kleiner Trost zu wissen, dass jemand über mich wacht, auch wenn nicht immer alles so läuft wie ich es mir wünsche. Ja du sagst halt du schaffst es halt ohne gott, aber ich glaube nicht. Ich denk mal er wird dir auch helfen in gewissen Situationen bloß merkst du es nicht. jetzt wirst du wahrscheinlich kommen, ja du betest und gott hilft dir, und ich bete nicht und Gott hilft mir trotzdem. Beten soll ja auch fürs Jenseits vorsorgen, du sollst ja auch gläubig sein, damit du es im Jenseits dann auch besser hast. Ja ich weiss das hört sich für dich blöd an, aber ist halt meine Sichtweise, was soll ich machen ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wie ich es dir erklären soll
    Mir gehts bei dir genauso, wie den Christen mit mir bei der Dreifaltigkeit

  10. #80
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Ja aber ich packe meine probleme auch allein an. Aber ich bin halt der Meinung, dass wenn man zu Gott betet er bei der Lösung des problems einem beisteht. Du sagst z.B. du betest zu den Toten, ich hab statt den toten, eben Gott. Versteh das nicht falsch, ich halte dich nicht für nen Teufelsanbeter, dass du irgendwelche Toten rufen willst. Das die probleme nicht durchs rumsitzen gelöst werden ist mir klar. Natürlich geh ich auch selber ran und bete nebenebei halt zu gott. gott ist für mich so ne art seelische Stütze und gibt mir kraft. Ich denk dann immer egal was passiert, es liegt alles in Gotteshand. Was natürlich nicht heisst dass wenn ich es nicht schaffe ein Problem zu lösen, gleich gott, die Schuld in die Schuhe schiebe. Es ist halt ein kleiner Trost zu wissen, dass jemand über mich wacht, auch wenn nicht immer alles so läuft wie ich es mir wünsche. Ja du sagst halt du schaffst es halt ohne gott, aber ich glaube nicht. Ich denk mal er wird dir auch helfen in gewissen Situationen bloß merkst du es nicht. jetzt wirst du wahrscheinlich kommen, ja du betest und gott hilft dir, und ich bete nicht und Gott hilft mir trotzdem. Beten soll ja auch fürs Jenseits vorsorgen, du sollst ja auch gläubig sein, damit du es im Jenseits dann auch besser hast. Ja ich weiss das hört sich für dich blöd an, aber ist halt meine Sichtweise, was soll ich machen ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wie ich es dir erklären soll
    Mir gehts bei dir genauso, wie den Christen mit mir bei der Dreifaltigkeit
    Ich hoffe dir ist klar, dass du meine These im Grunde genommen bestätigt hast.
    Du betest zu Gott, weil du unterstützt werden willst.

    Hättest du mehr Selbstbewusstsein bräuchtest du das nicht. Du glaubst wahrscheinlich, dass es manchmal ohne Gottes Hilfe garnicht geht. Es geht mir nur um diesen Punkt. Das Selbsbewusstsein, und da sind wir uns dann wohl einig.

    Ich beschwöre natürlich keine Toten herbei...

    Ich bete zu meinen toten Freunden und Bekannten. Und das sehr selten und in bestimmten Momenten.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. geschichte erzählt von legija........
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 10:49
  2. Erzählt mal....
    Von VaLeNtInA im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 14:15
  3. Kommt Leute reißen wir uns bissle zusammen wir sind Nachbarn
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 23:34