BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Christianisierter Hellenismus

Erstellt von Opala, 23.12.2008, 01:03 Uhr · 31 Antworten · 1.658 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    was will der text uns sagen? will das net lesen
    Er bedauert die vergangenen schwulen zeiten.

  2. #12
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Er bedauert die vergangenen schwulen zeiten.
    die laten zeiten kann er nicht vergessen. so ist das bei den alten.
    alles was früher war besser

  3. #13
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    vermutlich könnte das der grund gewesen sein weshlab ihre kultur untergegangen ist.
    ahhhhhhhh
    jetzt bin ich einem großen rätsel auf die spur gekommen,dank dir mein freund
    ihre kultur untergegangen????du selbst lebst nach den hellenismus mein freund bloss du merkst es nicht ......die römer haben den hellenismus in europa verteilt und europa die ganze welt (kolonien)......

    alexander hätte den hellenismus auch im nahen osten gefestigt aber da haben ihn wohl die araber nen strich durch die rechnung gemacht...heute sieht ihr den unterschied wenn ihr den nahen osten mit der westlichen welt vergleicht......

  4. #14
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    [Bearbeiten]




    Der Hellenismus wirkte auch nach dem Ende der hellenistischen Monarchien im Jahr 30 v. Chr. weiter nach. Die bedeutendste Auswirkung war sicher die mit der Eroberung Persiens durch Alexander den Großen begonnene Hellenisierung des Orients und die damit verbundene Entwicklung einer griechisch geprägten Zivilisation, die das Gebiet des ehemaligen Alexanderreiches bis zur islamischen Expansion im 7. Jahrhundert prägen sollte. Wenn auch schon vor Alexander teilweise Griechen im Vorderen Orient lebten, so wurde diese Entwicklung durch den Alexanderzug intensiviert. In Syrien, Kleinasien und Ägypten war Griechisch noch Jahrhunderte nach der Auflösung der Diadochenreiche die Hauptverkehrssprache. Nicht zu unterschätzen ist auch der griechische Einfluss auf das römische Reich, das zwar die politische Vorherrschaft über die hellenistische Welt gewann, aber dieser nicht nur die kulturelle Autonomie beließ, sondern sich selbst der griechischen Kultur öffnete. Die Kenntnis der griechischen Sprache und Literatur wurde zum Kennzeichen des gebildeten Römers.
    Politisch gesehen begann mit dem Hellenismus der Sieg der absoluten Monarchie über die Polisdemokratie der klassischen Zeit, deren letzte Ausprägung die Bundesstaaten der hellenistischen Zeit waren. Auch das römische Reich wandelte sich schließlich unter griechischem Einfluss von einer Republik in eine Monarchie um, die im Verlauf der Jahrhunderte den Monarchien der hellenistischen Zeit immer ähnlicher wurde. Auch auf religiösem Gebiet wirkte der Hellenismus fort. Orientalische Kulte wie der Mithraskult, die unter griechischem Einfluss oft synkretistische Formen annahmen, verbreiteten sich im ganzen römischen Reich. Erheblichen Einfluss gewann der Hellenismus auch auf das Judentum und auf das sich daraus entwickelnde Christentum. Dieses wurde Ende des 4. Jahrhunderts römische Staatsreligion und fand später weltweite Verbreitung. Damit war es das wohl einflussreichste Erbe des Hellenismus.












    wie ihr seht hatte der hellenismus auch großen einfluss auf das judentum und das christentum.......deswegen könnte man auch zu recht behaupten das christentum wäre zum teil hellenistisch,daurm verstehe ich nicht wieso balkanmensch so sehr gegen das christentum hetzt da es ja zum teil ne hellenische schöpfung ist.......

  5. #15
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Balkanmensch ist einer von den Typen die Manchmal vor deiner Haustür stehen und dich mit nem Scheiss vollabern das antichristlich ist.

    Und wenn ich ein Christ bin na und? Dan bin ich eben trotzdem Grieche, genau wie die Juden Griechen, oder die Balkanmensch Griechen.

    Giafto kale mou Balkanmensch mi mas prizeis alo ta kokolia!!!!!

  6. #16
    Opala
    Ich weis es ist schwer für Anhänger des Neopaganismus(Neuheidentum)
    zu akzeptieren ,dass das Christentum das gab wonach die Menschen im Antiken Hellas schon immer gesucht haben:Die Wahrheit über unsere Welt.

  7. #17
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    die haghia sophia ist das prachtvollste was man bauen konnte.

    aaaahhh scheisse man,ist keine kirche sondern eine moschee.


    sorry stimmt,bei kirchen sind wirklich nur die bunten fenster prachtvoll
    Es ist heute immernoch eine kirche... die Türken benutzen es als Museum du Vogel

  8. #18
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Ich weis es ist schwer für Anhänger des Neopaganismus(Neuheidentum)
    zu akzeptieren ,dass das Christentum das gab wonach die Menschen im Antiken Hellas schon immer gesucht haben:Die Wahrheit über unsere Welt.
    Die Wahrheit über unsere Welt? Das wir aus Erde sind und der böse Teufel nur ein Engel ist der seinen Arbeitsplatz verloren hat? Und jetzt kommt die große Frage... wer hat denn dann bitte den achsogroßen Gott erschaffen? Oder hat der sich aus Luft und Furz entwickelt und sich seine allmächtigen Kräfte in einem selbstgebauten Fitnessstudio antraniert? Ihr kackodoxen wannabe-hellenen seid so lächerlich

  9. #19
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    vermutlich könnte das der grund gewesen sein weshlab ihre kultur untergegangen ist.
    ahhhhhhhh
    jetzt bin ich einem großen rätsel auf die spur gekommen,dank dir mein freund
    Nein, am meisten haben wir illyrische Frauen gebumst, da die sowieso keine Chance gegen uns hatten

  10. #20
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Nein, am meisten haben wir illyrische Frauen gebumst, da die sowieso keine Chance gegen uns hatten
    was war das mit amyntas dem 3 und syrrhas
    wer hat den da wen gebumst
    und dann der dardaner könig bardhylli, was hat der mit euch alles angestellt.
    ahhaah
    und erst glaukias,agron,teuta,pleurat ,demetrios etc

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte