BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 69

Dalai Lama: Islam wurde mit Gewalt verbreitet

Erstellt von SrpskiJunak, 03.05.2006, 11:09 Uhr · 68 Antworten · 3.843 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    "Der gute alte Papst sagt, dass Verhütung und Abtreibung Sünde ist, deshalb sterben täglich Menschen und viele leben in Armut. Und es ist nicht irgendwer, der so redet.. sondern euer Oberhaupt, eure Bücher sind voll von scheiße... wie katholisch willst du denn sein, wenn du alles davon abstreitest"

    Ich fange mit dem letzten an. Was genau habe ich abgestritten? Erzähl mir was ich abgestritten habe. Ich habe geschrieben, dass Katholiken nicht marodierend durch die Weltgeschichte rennen. Oder werden jetzt im Namen der katholischen Kirche Menschen abgeschlachtet? So, das war der eine Punkt.
    Vom Pabst wurde überhaupt gar nichts gesagt und vor allem nicht von mir. Das mit der Verhütung stimmt nicht. Ratzinger hat die konservative Linie vom Vorgänger nicht übernommen. Dann würde ich mal gerne wissen warum du jetzt auf Abtreibung kommst? Aber gut, nun da du das Feld schon eröffnet hast. Nur zu deiner Information, ich bin für das Recht auf Abtreibung. Ich bin nicht gezwungen alles zu glauben, genau so wie jeder andere Mensch auch nicht dazu gezwungen ist.
    Wer gibt dir das Recht an einer Religion herum zu kritisieren, die dir persönlich rein gar nichts angetan hat. Welches Recht hast du von Scheißbüchern zu reden, wenn du dich schließlich nicht damit befassen musst?

    "Nett wäre es auch, wenn du dich mal vernünftig dazu äußerst, weshalb du überhaupt katholisch bist? Gehst du in die Kirche? Glaubst du an alles in der Bibel, den Papst? Wenn du das alles eh scheiße findest, dann bist du genauso katholisch wie ich."

    Hör mal zu, ich habe dir vernünftig geanwortet. Es spricht schon für meine Vernunft nicht eine ganze Religion in eine Ecke zu schieben, weil sie ein paar Spinner beinhaltet. Du wirst keine Religion finden, in der das nicht der Fall ist. Warum ich katholisch bin? Die Frage soll doch wohl ein Witz sein!? Warum bist du orthodox? Die Frage sollte wohl eher lauten: Lebst du die katholischen Grundsätze?
    Nein, ich gehe nicht in die Kirche und ich glaube das meiste was in der Bibel steht auch nicht. Mir ging es auch gar nicht darum. Mir ging es darum einen Glauben und seine Glaubensgemeinschaft nicht wegen einiger minderbemittelten Mitglieder rundweg zu verurteilen und zu verdammen. Wenn du es dir so einfach machst, dann kannst du gleich die ganze Welt in die Mülltonne treten.

  2. #52
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von master_of_sociology
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Don Corleone
    Zitat Zitat von master_of_sociology
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Das sagen mir Leute die Staatsbürger eines erfundenen Staates sind!
    Katholiken und Muslime, da gibt es keinen Unerschied. Beide versuchen ihren glauben mit gEwalt in die Welt zu bringen!!! 8O Dreckig sowas...
    Vielen Dank auch dir für diese Aussage aus der untersten Schublade. Ich wüsste nicht wo heute noch Katholiken marodierend durch die Welt ziehen, um andere vom rechten Glauben zu überzeugen. Genau so wenig habe ich als Mitglied der katholischen Kirche mit diesen Kreuzzügen irgendetwas zu tun. Ich wüsste nicht, wann ich jemals einen Menschen wegen seinem Glauben umgebracht hätte. Aber das ist hier ja das tolle, dass Menschen abgeurteilt werden, weil sie einem bestimmten Glauben angehören. Mach doch gleich einen Thread auf und schreib drüber: "Alle Deutschen sind Nazis! Alle Katholiken sind Kreuzzügler! Alle Muslime sind Terroristen!
    Lass mich bloß in Ruhe, du!
    Es gibt auch heute noch sehr viele Missionare... die stellen viele Scheiße an, da kannste mir nix erzählen.
    Anstatt diese Völker so leben zu lassen, wie sie es schon immer getan haben, erzählen die den was von Jesus...

    Oh man, da gibt es genug Berichte was Missionare nicht alles so machen.. also Heute... informier dich mal, anstatt hier sowas zu schreiben.
    Erstens mal kann aber der Großteil der Katholiken nichts dafür. Haben wir denen gesagt, dass sie missionieren sollen!? Nein. Wir können in der Mehrheit nichts dafür, dass die so drauf sind.
    Und zum zweiten habe ich jedes Recht das hier zu schreiben, denn ich bin informiert. Du kannst die Leute meinetwegen weiter alle in eine Schublade stecken. Aber ich werde mich bestimmt nicht dazu herablassen andere Religionen zu verurteilen, weil diese einige Arschlöcher in ihren Reihen haben. Es würde mir im Leben nicht einfallen, die ganze orthodoxe Kirche zu verteufeln, bloß weil ein paar irre Popen Kriegsverbrecher gesegnet haben. Aber ihr könnt das ja, weil ihr so erhaben seid. Macht ruhig weiter so. Und ich bleibe dabei: Das lässt tief blicken.
    Jetzt pass mal auf...

    Der gute alte Papst sagt, dass Verhütung und Abtreibung Sünde ist, deshalb sterben täglich Menschen und viele leben in Armut. Und es ist nicht irgendwer, der so redet.. sondern euer Oberhaupt, eure Bücher sind voll von scheiße... wie katholisch willst du denn sein, wenn du alles davon abstreitest??

    Zudem werden die heutigen Missionare sehr wohl von der katholischen Kirche unterstützt....

    Nett wäre es auch, wenn du dich mal vernünftig dazu äußerst, weshalb du überhaupt katholisch bist? Gehst du in die Kirche? Glaubst du an alles in der Bibel, den Papst? Wenn du das alles eh scheiße findest, dann bist du genauso katholisch wie ich.
    Seit neuestens hat der Papst die Verhütung erlaubt, aber nur in fällen wie sich gegen Aids zu schützen.
    Jo... hat sich auch nur dem Druck von außen gebeugt... die katholische Kirche ist total rückständig und hat zum Glück nix mehr zu sagen in Europa und der Welt.
    Die Katholische Kirche hat den Komunismus zerschlagen --->> siehe Polen mit Papst Johannes Paul 2.

    Und ist gut das sie nicht zu sagen hat, sie hat nämlich ihren eigenen Weg, oder meinst du es ist gut viel macht auf Staat zu haben, wie die Popen die Granaten und Kriegsverbrecher segneten.


    Ach ja, wie steht der Orthodoxe Glaube zu Verhütung und Abtreibung????????

  3. #53
    Avatar von Venim_Vidim_Vicim

    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Das sagen mir Leute die Staatsbürger eines erfundenen Staates sind!
    Katholiken und Muslime, da gibt es keinen Unerschied. Beide versuchen ihren glauben mit gEwalt in die Welt zu bringen!!! 8O Dreckig sowas...
    Das einzige erfundene an BiH ist wohl die republika srpska !!!

    Das sagt mir einer der unbedingt "Orthodox" sein möchte! Dessen "Möchtegernkirche" versucht hat mit Gewalt die anderen zwei Glaubensgruppen zu "vernichten"!

  4. #54
    Crane
    Man man man...

    Merkst du nicht, dass du total um den Brei redest?

    Ich versuchs mal noch etwas deutlicher zu formulieren...

    Ich gehöre KEINER Religion an. Und das obwohl ich getauft wurde und meine Eltern orthodox sind. Jedoch habe ich mir über die Religionen Gedanken gemacht und gemerkt, dass alles nichts für mich ist. Sei es das Christentum, der Islam oder das Judentum. Der Hinduismus ist genauso Kacke und nur der Budhissmus ist in meinen Augen eine vernünftige Weltreligion.

    Aber zurück zu den Katholiken. Was mir an dir zeigt, dass du selber einfach nur erbärmlich bist ist die Tatsache, dass der einzige Grund, weshalb du katholisch bist, der ist, dass deine Eltern es wohl auch sind und du da hineingeboren worden bist. Das heißt nämlich, dass du dir absolut keine Gedanken gemacht hast. Du wärst genau Moslem, Hindu oder Jude geworden... die Lehren des Katholizismus sind für dich Bedeutungslos. Du hast dich womöglich auch nie damit befasst... ganz im Gegensatz zu mir. Deshalb habe ich auch sehr wohl das Recht jede Religion zu kritisieren, wenn ich etwas für kritikwürdig halte.

    Du sagst einfach so, dass du katholisch bist, was es für dich ebdeutet katholisch zu sein und nicht orthodox oder sonst was erwähnst du garnicht. Ich bleibe dabei.. du bist genauso wenig katholisch wie Paris Hilton und ähnliche Konsorten.

    Noch ein kleines Beispiel:
    Wenn jemand zu dir ankommt und dir sagt:" Ich bin stolz ein Deutscher zu sein!" Dann solltest du dir selber einige Fragen stellen. Und zwar worauf genau er denn stolz ist, denn obwohl e sgenug Dinge gibt, auf die er Stolz sein kann ist da auch die "Deutsche Geschichte" Auf die er sicher nicht stolz sein kann ohne ein "Neo-Nazi" zu sein.

    Genauso ist es mit dir... du kommst hier hin und sagst du bist katholisch, aber weder der Papst (mit p), noch die Bibel kümmern dich. Zur Kirche gehste auch nicht. Mit den Missionaren willst du nichts zu tun haben und von der Geschichte der katholischen Kirche distanzierst du dich auch. Sag mir doch bitte was dich zur Katholikin macht? Und was findest du denn an der katholischen Kirche so toll?

  5. #55
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    Zitat Zitat von Hellenic
    Man man man...

    Merkst du nicht, dass du total um den Brei redest?

    Ich versuchs mal noch etwas deutlicher zu formulieren...

    Ich gehöre KEINER Religion an. Und das obwohl ich getauft wurde und meine Eltern orthodox sind. Jedoch habe ich mir über die Religionen Gedanken gemacht und gemerkt, dass alles nichts für mich ist. Sei es das Christentum, der Islam oder das Judentum. Der Hinduismus ist genauso Kacke und nur der Budhissmus ist in meinen Augen eine vernünftige Weltreligion.

    Aber zurück zu den Katholiken. Was mir an dir zeigt, dass du selber einfach nur erbärmlich bist ist die Tatsache, dass der einzige Grund, weshalb du katholisch bist, der ist, dass deine Eltern es wohl auch sind und du da hineingeboren worden bist. Das heißt nämlich, dass du dir absolut keine Gedanken gemacht hast. Du wärst genau Moslem, Hindu oder Jude geworden... die Lehren des Katholizismus sind für dich Bedeutungslos. Du hast dich womöglich auch nie damit befasst... ganz im Gegensatz zu mir. Deshalb habe ich auch sehr wohl das Recht jede Religion zu kritisieren, wenn ich etwas für kritikwürdig halte.

    Du sagst einfach so, dass du katholisch bist, was es für dich ebdeutet katholisch zu sein und nicht orthodox oder sonst was erwähnst du garnicht. Ich bleibe dabei.. du bist genauso wenig katholisch wie Paris Hilton und ähnliche Konsorten.

    Noch ein kleines Beispiel:
    Wenn jemand zu dir ankommt und dir sagt:" Ich bin stolz ein Deutscher zu sein!" Dann solltest du dir selber einige Fragen stellen. Und zwar worauf genau er denn stolz ist, denn obwohl e sgenug Dinge gibt, auf die er Stolz sein kann ist da auch die "Deutsche Geschichte" Auf die er sicher nicht stolz sein kann ohne ein "Neo-Nazi" zu sein.

    Genauso ist es mit dir... du kommst hier hin und sagst du bist katholisch, aber weder der Papst (mit p), noch die Bibel kümmern dich. Zur Kirche gehste auch nicht. Mit den Missionaren willst du nichts zu tun haben und von der Geschichte der katholischen Kirche distanzierst du dich auch. Sag mir doch bitte was dich zur Katholikin macht? Und was findest du denn an der katholischen Kirche so toll?
    Auf ein neues!
    1. Man, wenn dann schon mit zwei m. Und Entschuldigung, dass ich einmal nicht aufgepasst habe und Papst mit b geschrieben habe.
    2. Wo habe ich um den heißen Brei geredet?
    3. Hast du meine Frage in meinem letzten Beitrag nicht beantwortet.
    4. Es ging mir nicht darum, ob ich hochkatholisch bin oder nicht. Es ging mir nicht darum, das Wesen des Katholizismus an sich zu klären. Zum letzten Mal. Es ging mir darum, dass man Religionen, egal welche, nicht von vorn herein pauschal verurteilen soll, so wie ihr das in euren vorhergehenden Kommentaren getan habt.
    5. Wer sagt dir, dass meine vorherigen Äußerungen zum katholischen Glauben gleichzeitig eine moralische Anhängerschaft per se, wie du es oben behauptest, implizieren?
    6. Ich musste mich sogar sehr viel mit meinem Glauben auseinander setzen. Gezwungenermaßen. Ich weiß schon was drin steht, das kannst du mir glauben. Wer sagt dir, dass ich mit allem einverstanden bin? Niemand hat es dir gesagt. Das waren alles deine sauberen Schlussfolgerungen, die du zwischen den Zeilen gelesen hast, wo ich aber nirgends darüber geschrieben habe. Ich hab weder mit Pabst, Abtreibung und sonstigem Mist angefangen. Um was es mir wirklich ging, habe ich bereits geschrieben.
    7. Was maßt du dir überhaupt an mein Verhältnis zu meiner Religion zu beurteilen? Das kann dir sowas von scheißegal sein.
    8. Ich bin tatsächlich nicht besonders katholisch, um gleich einer eventuellen Frage zuvor zu kommen. Es ist auch egal, ob ich das bin. Aber du kannst nicht hergehen und einen Glauben einfach rundweg abwertend beurteilen für etwas, was Generationen vor uns gemacht haben. Tut mir leid, aber den Schuh zieh ich mir bestimmt nicht an.
    9. Zu deiner "Nazi-Anspielung". Ich sage dir ganz ehrlich, diese "Deutsche Geschichte", wie du es so schön sagst, belastet mich überhaupt nicht. Und weißt du warum? An meinen Händen klebt kein Blut. Ich hasse keine Juden, genauso wenig wie ich auch andere Gruppen nicht hasse. Das Feld der Pauschalierung beherrscht du sehr gut. Das hast du mit deinen Aussagen zur Religion mehr als einmal bewiesen.
    10. Ich hoffe, du hast jetzt verstanden, um was es mir wirklich ging.

  6. #56
    Crane
    Also gut.. erstmal schreibt man "Man man man" nur mit einem "n" (nicht wie du mit "m" geschrieben hast), weil nicht das Wort "der Mann" gemeint ist.
    Du hast Papst wieder mit b geschrieben... weiß Gott warum.

    Und zu guter letzt sage ich mal folgendes. Du hast aus meinem Beitrag nichts.. aber auch garnichts verstanden. Alle meine ach so tollen Schlussfolgerungen sind übrigens sehr leicht nachvollziehen. Dass du keine Ahnung von den Religionen hast ist klar, denn du wusstest noch nicht einmal, weshalb sich orthodoxe und katholiken Streiten sollten.

    Und jetzt zu dir.. Pauschalisiererin... Mein tolles Nazi Beispiel, war doch überhaupt nicht so gemeint, wie du es aufgefasst hast!!!
    Ich persönlich sage doch.. jeder Deutsche hat 1000 Gründe warum er auf Deutschland stolz sein könnte... doch gibt es nun mal diesen nicht zu verwischenden Fleck in der Geschichte... ich habe dir auch ncht unterstellt Juden zu hassen, weil du katholisch bist, sondern eine einfache Stellungnahme, wie sehr du denn katholisch bist, von dir verlangt. Im Endeffekt kam mal wieder nur Scheiße bei raus...

    Ich konnte aus deinem letzten Beitrag ja schon deutlich "schlussfolgern", dass du eine sehr dumme Person bist, was auch ein Grund dafür ist, dass du mir nicht folgen kannst. Aber es tut mir leid, noch einfacher und simpler kann ich meine Beiträge wirklich nicht verfassen. Vielleicht liest du dir einfach meinen lezten Beitrag noch 20 mal durch und antwortest dann was Gescheites... oder noch besser.. lass es einfach sein.


    Wenn du deinen Glauben (Meinung) nicht rechtfertigen kannst, dann ist es vielleicht ein guter Grund von diesem abzuweichen

  7. #57
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    Zitat Zitat von Hellenic
    Also gut.. erstmal schreibt man "Man man man" nur mit einem "n" (nicht wie du mit "m" geschrieben hast), weil nicht das Wort "der Mann" gemeint ist.
    Du hast Papst wieder mit b geschrieben... weiß Gott warum.

    Und zu guter letzt sage ich mal folgendes. Du hast aus meinem Beitrag nichts.. aber auch garnichts verstanden. Alle meine ach so tollen Schlussfolgerungen sind übrigens sehr leicht nachvollziehen. Dass du keine Ahnung von den Religionen hast ist klar, denn du wusstest noch nicht einmal, weshalb sich orthodoxe und katholiken Streiten sollten.

    Und jetzt zu dir.. Pauschalisiererin... Mein tolles Nazi Beispiel, war doch überhaupt nicht so gemeint, wie du es aufgefasst hast!!!
    Ich persönlich sage doch.. jeder Deutsche hat 1000 Gründe warum er auf Deutschland stolz sein könnte... doch gibt es nun mal diesen nicht zu verwischenden Fleck in der Geschichte... ich habe dir auch ncht unterstellt Juden zu hassen, weil du katholisch bist, sondern eine einfache Stellungnahme, wie sehr du denn katholisch bist, von dir verlangt. Im Endeffekt kam mal wieder nur Scheiße bei raus...

    Ich konnte aus deinem letzten Beitrag ja schon deutlich "schlussfolgern", dass du eine sehr dumme Person bist, was auch ein Grund dafür ist, dass du mir nicht folgen kannst. Aber es tut mir leid, noch einfacher und simpler kann ich meine Beiträge wirklich nicht verfassen. Vielleicht liest du dir einfach meinen lezten Beitrag noch 20 mal durch und antwortest dann was Gescheites... oder noch besser.. lass es einfach sein.


    Wenn du deinen Glauben (Meinung) nicht rechtfertigen kannst, dann ist es vielleicht ein guter Grund von diesem abzuweichen
    Zu deiner Information: "Man" wird mit einem m geschrieben, wenn es in einem Satz als Neutrum fungieren soll oder als Passivsatz zum Ausdruck kommen soll. Ich hab unter anderem Sprachwissenschaft studiert, stell dir vor. Also erzähl mir nicht, wann man "man" mit einem oder zwei m schreiben soll.
    Deine tolle Schlussfolgerung, wonach a) jede Religion kacke ist, um mit deinem Wortlaut zu reden und b) mir noch im Nachtreten zu sagen, dass ich nicht im Stande sei meine Motivation und meine Kenntnisse für und über den Katholizismus darzulegen ist mir durchaus nicht entgangen.
    Wie ich dir schon mehrmals geschrieben habe (worauf du bis jetzt aber nicht eingegangen bist), war deine Pauschalisierung gegenüber jeglicher Religion, dass alles von vorne bis hinten Mist ist. Dass man deswesgen darüber losziehen kann mit Sprüchen aus dem letzten Loch.
    Noch was: Ich werde dir meine Haltung gegenüber meinem Glauben weder erklären noch rechtfertigen noch sonst irgendetwas. Warum hab ich dir bereits vorherig mitgeteilt. Darauf gehst du aber natürlich auch nicht ein.
    Wenn du nicht willst, dass solche Reaktionen auf dein verunglücktes Beispiel "diese Geschichte" kommen, dann lass es doch einfach bleiben.
    Und bitte verschone mich mit dem Kindergartengeschreibsel "Du bist dumm", wenn du anstatt dessen kein Argument hinkriegst.
    So und jetzt noch eine Bitte an dich. Lies dir meine Beiträge alle nochmal durch. In jedem Beitrag habe ich geschrieben, dass man Religionen, in deren Namen natürlich auch viel Unglück passiert, nicht pauschal aburteilen sollte. Das war mein Anliegen, ist es immer noch und jetzt schreibe ich es zum fünften Mal.
    Könntest du mir vielleicht freundlicherweise erklären, warum du nicht fähig bist darauf einzugehen!?
    Und ich würde gerne wissen, welchen Studienabschluss du hast.
    Ich antworte dann morgen.
    Als Gute-Nacht-Geschichte für dich: Pappppppppst, Papppppppppst, Papppppppppst.

  8. #58
    Avatar von master_of_sociology

    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    378
    Noch ein Nachtrag: Man natürlich mit N!

  9. #59
    Avatar von Teko

    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Kurz vor dem Töten? Neeeeeeeein, heute ist das überhaupt nicht mehr so! Der Papst verbietet Kondome, ganze Landstriche stecken sich mit Aids an. KAtholische Priester verführen Kinder etc.

    Und der Islam? Selbstmordattentäter und in allen Ländern stress: China, Russland, Serbien, Grichenland, Deutschland, USA etc.

    @Bosanceros
    Ohhhh.....wie putzelig!
    wenn man keine ahnung bitte die fresse halten, im islam ist selbsmord verboten, also hat das nixmehr mit diese religion zu tun. kkbyethx.

  10. #60

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ja, genau daher bringen sich ja auch keine Muslime um. Das sind in Wahrheit Marsmenschen.

    @Master
    Ich stimme dir in einigen Apsekten vollkommen zu.
    Die Leute zeigen wieder einmal ihre Unwissenheit.

    @Venim
    Ich bin Protestant , kein möchtegern Orthodoxer...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinter dem Lächeln des Dalai Lama (Vortrag Univ. Wien 18.05.2012)
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 11:05
  2. Wurde der islam mit dem schwert verbreitet
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 19:52
  3. Islam: Wurde der Koran VERFÄLSCHT ?
    Von Viva_La_Pita im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:47
  4. Gewalt im Namen des Islam
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 20:53