BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 106

demokratie / sharia diskussion

Erstellt von absolut-relativ, 29.03.2010, 21:38 Uhr · 105 Antworten · 3.903 Aufrufe

  1. #91
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Was ist los mit euch? Teilweise wird hart diskutiert aber trotzdem sachlich???

    Keine Hetze , keine Beschimpfungen? Wird BF zivilisiert?

    Freu dich nicht zu früh Lopov ist nur beschäftigt deswwegen hier so ruhig

  2. #92

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Was ist los mit euch? Teilweise wird hart diskutiert aber trotzdem sachlich???

    Keine Hetze , keine Beschimpfungen? Wird BF zivilisiert?
    nöö, die meisten sind jetzt in der schule und müssen lernen xD

    diese kiddies, gehen mir echt aufm sack!

  3. #93
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Nein, ich bekomm nur das Gegenteil mit. Du hast dich kein einziges Mal von diesem Pack distanziert. Du hast Graf verteidigt. Wenn du einen Nazi verteidigst, lebe damit, dass du auch Nazi genannt wirst.

    Ich erlebe von der ÖVP, dass die Schandtaten des rechten Packs immer wieder verteidigen oder relativieren. Warum wollte Seppi Pröll "keine Anlasspolitik" machen, um diesen Graf endlich abzusegen? Seine Ausrede war so lächerlich, Politik wird immer aus einem Anlass gemacht: Bei der SPÖ ist es nicht so schlimm, aber auch in dieser Partei gibt es genug Leute, die mit dem rechten Pack sympathisieren. Und warum tun sie das? Weil sie nicht auf ihre Hilfe verzichten wollen. Nur bei den Grünen kann man sich sicher sein, dass man kein rechtes Pack vorfindet.

    In jedem anderen zivilisierten Land wären Leute wie Strache, Graf, Rosenkranz schon lang weg von der Bildfläche. Aber in Österreich ist man nach über 60 Jahren immer noch nicht so weit sich endgültig zu distanzieren ...
    Ich möchte dir mit einem Zitat von Voltaire antworten:

    „Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen

    Egal was man über Graf denkt, so ist er immer noch ein demokratisch gewählter Repräsentant des Parlament. Ich lehne mich dagegen auf, diese zu beschimpfen.
    Das gleiche würde ich auch für Cohn-Bendit (Vorsitzender der europ. Grünen) halten die Vorwürfe seiner Vergangenheit bzgl Pädophile.
    Der Kinderschänder

    Anlasspolitik ist eine Gesetzgebung, welche spontan von der jeweiligen politischen Macht sehr leicht missbraucht werden kann. Egal in welche Richtung.

    Du würdest dich wundern, welche Leute die Spö in ihrer Partei hatte bzw. welche Nazi sie verteidigt haben zu Gunsten ihrer Macht.
    Ich erinnere nur den Simon Wiesental dem größten Nazijäger der Nachkriegszeit.

    In Österreich geriet Wiesenthal in die Fallstricke der Innenpolitik, als er 1975 die Mitgliedschaft des FPÖ-Obmannes Friedrich Peter bei einer SS-Mordbrigade ans Licht der Öffentlichkeit brachte. Die damals mit absoluter Mehrheit regierenden Sozialisten reagierten darauf geradezu hysterisch. Sie wußten, daß sie Peter für eine mögliche Koalition brauchen würden: Wiesenthals Tätigkeit sei "mafios" sagte Bruno Kreisky und schimpfte ihn einen "unnützen Moralisten".

    Also Ö nicht als zivilisiert darzustellen entbehrt jeglicher Grundlage.

    Aber ich gebe dir Recht, jeglichen rechtsradikalen Tendenzen (aber auch linksradikaler) sofort strengstens zu ahnden. Und ich denke, dass wir mit unserem Verbotsgesetz (dem strengstem der Welt) ein gutes Instrument dafür haben.
    Wäre gut, wenn sich andere *zivilisierte* Länder an dem orientieren würden.

  4. #94

    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    409
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Auf der einen Seite haben den Rassisten und auf der anderen Seite den Hetzer, der etwas verwirrt Blödsinn redet. Danke Capo

    Für dich ist jede Kleinigkeit Assimilation. Am liebsten hättest du, wenn wir uns an den Burkas integrieren.


    Alles was schlecht ist, hat nicht dem Islam zu tun. Hast du das noch nicht verstanden?


    Haha, das Wort haben wir gesucht
    Solche worte von dir, ich hoffe das es auch ernst gemeint ist, schliesslich entspricht das der wahrheit

  5. #95

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @th pelasgian

    ich versuche dir zu erklären was ich so denke, und ich hoffe das Du mich nicht falsch verstehst....(es ist auch kein Grund deswegen uns als getrennte zu betrachten....auch dann wenn uns Bucharie & Co. trennt...!
    (zu Gott kehren wir alle zurück und dann wird Gott darüber klären...)

    Zitat Zitat von th pelasgian Beitrag anzeigen
    Bruder, wieso so überstürzt?!
    ich habe mich damit beschäftigt, mich darüber Informiert....und kann dir (als Muslim!) sagen das sharianiten (die fest von anderen quellen überzeugt sind! ) uns allen schadet...(bitte verstehe das nicht falsch!) ...das beste Beispiel sind Länder wo sharia herrscht... es ist nicht mehr der selbe (von Gott gewiesene) Weg!(Sure 45:18 ) der Weg, der (damals) von Muhammad und seine Anhänger erkämpfen werden müsste...

    schau dir Mekka an, die (Gerechten) Gelehrten müssen geschützt werden! von wem? wer ist auf dem Weg, Mekka zu erobern? wer erobert Mekka im Hintergrund?
    schau dir dieses Video an:


    *wasauchimmer* es ist kein Islam mehr (wie der Islam, was uns Muhammad hinterlassen hat...) alle die das erkannt haben, werden bedroht, angespuckt, (mit Wörter)verflucht , geschlagen oder umgebracht....!

    Auf der einen Seite bekennst dich als Suchender, aber auf der anderen Seite zitierst hier den Qu`ran und urteilst über die Sharia wie ein Weltmeister. Ihr reduziert hier die Sharia auf die Steinigung und Peitschenhiebe.


    siehe:
    Sure 24:34
    Wir haben euch Verse herabgesandt, die die Gebote und Verbote klarstellen, Gleichnisse über die früheren Völker vor euch bringen und Ermahnung für die Frommen sind.

    Sure 16:116
    Sagt nicht von dem, was eure Zungen lügnerisch behaupten: "Dieses ist erlaubt, und jenes ist verboten", indem ihr eine Lüge gegenüber Gott erdichtet. Diejenigen, die ihre Lügen Gott zuschreiben, erzielen keinen Erfolg.



    Sure 41:41,42,43
    Bestraft werden diejenigen, die den Koran verleugnet haben, als er ihnen verkündet wurde. Es ist ein erhabenes Buch; nichts Falsches kann an ihn herankommen, weder von vorn, noch von hinten. Es ist eine Offenbarung vom Allweisen, Dankenswürdigen. Was dir gesagt wird, wurde vor dir schon den früheren Gesandten gesagt. Dein Herr ist voller Vergebung, Er verhängt aber auch qualvolle Strafen.


    ich bin für Gott "Muslim", nicht für andere die mir sagen wie ich als "Muslim" zu handeln habe...

    Du lehnst Steinigung ab, das ist gut und zeigt eben das Menschen mit Gesundem Verstand sich dagegen wehren....

    Steinigung ist auch ein Beweis, das da etwas nicht stimmt!

    Sure 19:41
    Gedenke im Koran Abrahams. Er war ein Mann der Wahrheit und ein Prophet. Einst sagte er seinem Vater: "Vater! Warum betest du etwas an, was nicht hören, nicht sehen und dir nichts nützen kann? Vater! Mir ist Wissen gewährt worden, das dir nicht zuteil wurde. Folge mir, ich leite dich den geraden Weg! Vater! Bete den Satan nicht an! Satan war es, der sich dem Barmherzigen widersetzte. Vater! Ich fürchte, daß dich vom Barmherzigen eine peinvolle Strafe erfassen wird und daß du in der Hölle ein Genosse des Satans wirst." Er sprach: "Abraham! Wendest du dich wirklich von meinen Göttern ab? Wenn du nicht damit aufhörst, werde ich dich steinigen. Halte dich lange fern von mir!"

    es ist doch eindeutig, im welchen Namen gesteinigt wurde und woher Apostasie kommt! (bedenke es ist Gottes Offenbarung als Ermahnung/Warnung...!)

    Apostasie ist (auch ) ein Beweis, das die sharianiten Sure 2:256 widersprechen und etwas befolgen was nicht Gottes Rechtsbestimmungen entspricht... *etwas* womit ein (versuchender) Gottergebener Mensch im diesseits getäuscht wird...!
    Satan wird oft als Täuscher beschrieben, *etwas* was die Menschen Manipuliert...
    hast Du schon mal von Satanische Versen gehört? es gibt Hadithe die darüber erzählen...! wo ist Steinigung Vers zu finden?
    wieso ist Steinigung Vers nicht im Koran zu finden?
    die oben Zitierte Vers wäre dann ein gewaltiger Widerspruch!
    vorallem, wenn man bedenkt, wer Abraham ist, und was "Islam" ist:

    Sure 16:123
    Wir gaben dir dann ein: "Folge der Lehre Abrahams, der sich jeglicher Irrlehre fernhielt und nicht zu den Götzendienern gehörte, die Gott Gefährten beigesellen.

    Wenn Islam Abrahamische Religion ist, wieso existieren dann keine Hadithe über Abraham, wo geschrieben steht, wie man Abraham Gehorcht? (um so Gott zu gehorchen?)

    schau dir das an:
    Hadithe: Der Feind im Inneren

    Dank Autor des Koran betrachte ich mich gerne als Suchender und nicht, (von Gelehrten und Umma) als anerkannter "Muslim", der darauf achten muss, mit welche Hand ich wem begrüßen soll...das ich etwas wunderschönes wie Kunst ablehne...etc Hauptsache man widersprecht sharianiten nicht, aber Gottes Offenbarung...!?
    Ich sehe es Logisch, wenn ich sage; meine Seele gehört so oder so nur Gott und ihm schenke ich meine Glaube...

    wieso schweigen sharianiten (und ich meine manch anerkannte Gelehrten!) wenn man sie fragt; wie wurde scharia Entwickelt/Gegründet und in welchem Namen?

    Aber Sharia ist auch einfach die 5 Gebete einhalten. Sharia ist wie ich mit dir spreche, etc.
    ja Gebete schon...(das widerspreche ich nicht)
    aber was ist mit andere Sachen, die Gottes Rechtsbestimmungen widersprechen? erst wird so Argumentiert, und wenn es soweit kommt, das sharia anerkannt wird, dann sind wir Personen abhängig....Personen die (vl.) mehr verlangen(Sure 2:256) als 5 mal zu Beten...und somit Unheil über uns(unabhängig von Glaube/Unglaube) allen bringt...

    der wahrer Weg ist der Weg Abrahams! ein Weg der von (alle) Propheten (seine Nachkommenschaft!) nicht widersprochen wurde...sondern immer wider bestätigt! (ja, auch von Jesus: Johannes 8, Matthäus 5:17...)
    wer sich bemüht, Gottes Offenbarungen zu studieren, wird mit der Zeit (mit Geduld) erkennen, das Abrahamische Religion uns (Christen, Juden und Muslime) einigt! (Sure 3:65,66...)
    wer kann bessere Rechtsbestimmungen hervorbringen?

    auch wenn alle(Christen, Juden, Muslime) erkannt haben,und sich zusammen tun und gemeinsam gegen solche(Sekten, Irdisch strebende....Präsidenten, Herrscher etc. ) vorgehen... werden wir nicht weit kommen! nicht ohne Gottes Erlaubnis! (bis Gott UNS einen Gesandter schickt...)
    mit Unheilstifter meine ich: die, die uns ins Finsternis leiten um gegeneinander zu handeln Unheil zu stiften (gemeint sind die großen, die Irdisch strebende, die so tun als wären sie Freunde und Helfer...) anstatt Frieden zu stiften!

    (lies Sure (14) Abraham...)

    Ich bin immer noch der Meinung, dass die beste und sauberste Da`wa- Art für uns einfache Muslime (vor allem in Europa), das einfache Handeln bzw. das alltägliche Verhalten bleibt.
    man darf einfach nicht zu viel verlangen, man hat das Recht (Dank GG) sich zu wehren, aber mehr zu verlangen schadet (vl.) den dritten...(unabhängig vom Glaube/Unglaube)...

    Muslime dürfen nicht mehr, als Frieden und Religionsfreiheit verlangen um einen Vertrag (mit andere Gesetzgeber) abzuschließen...(das wird/wurde bereits mit egal welche Aufenthaltserlaubnis abgeschlossen...)

    es ist viel wichtiger Mitmenschen zu Akzeptieren sich an diesen Vertrag zu halten, als den eigenen Neigungen zu folgen...

    Ansonsten, siehe:
    http://islam.alrahman.de/die-erfunde...e-religion.pdf
    da steht wirklich vieles...!

    (ich Entschuldige mich für mein Deutsch )

    LG,
    Frieden

  6. #96

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    grad in der glotze läuft ne sendung wie man in kanada nen sharia-gericht einführen will.............ein islamprof(?) sagt dass seit dem 16jhd. keine neuen gesetze zur scharia kamen/aufgenommen wurden und man ja im 21. jhd lebt........................

  7. #97
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    @Frieden

    Bruder masha`Allah, dass du so viel Wissen beherbergst und möge Allah`t dich bei deiner Suche weiterhin recht leiten. Nimm es mir nicht übel, wenn ich mich mit meinem Urteil über die Gelehrten (Bucharie und co), Sharia, usw. einwenig zurückhalte. Ich sehe mich auch in einem Zustand des Suchenden und daher will ich mir überhaupt keine Überstürzung zu muten.

    Du studierst den Islam (masha`Allah) seit Jahren. Ich dagegen befinde mich in einer Situation, wo man so viel wie möglich Informationen sammeln möchte, um sie mit Hilfe Allah`t richtig zu sortieren. In einem Hadith heisst es sinngemäss: such nach Wissen, auch wenn du bis nach China gehen musst. Am Anfang hat man das Gefühl, man wisse viel und mit der Zeit merkt man, dass man nicht mal an der Oberfläche kratz. Ich persönlich sehe es als Priorität erstmal die 5 Säulen soweit wie nur möglich zu erfüllen. In jedem Segment des Lebens, des Alltags. Also ein Fundament aus Hallall schaffen. Selbstverständlich muss das alles parallel laufen, dennoch sehe ich mich nicht in der Lage, nicht mal ansatzweise hier Gelehrte zu kritisieren. Ohne die Rechtleitung von Allah`t verliert man sich in diesen riesen Fluss von Informationen. Aber wie will man auf die Rechtleitung hoffen, wenn man nicht mal hallall isst, hallall redet, hallall arbeitet…ganz einfach hallall lebt.

    Möge Allah`t uns bei unseren Bestrebungen recht leiten.
    wa-salaam

  8. #98

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Quelle?
    das orakel von PI, weißt du schwester

    Das islamische Recht diskriminiert Frauen; sie dürfen nur die Hälfte dessen erben, was Männer erben; Männer dürfen Frauen schlagen; vor Gericht zählt die Aussage einer Frau nur halb so viel wie die eines Mannes; muslimische Frauen dürfen keine Nicht-Muslime heiraten; die Scharia schreibt bei Ehebruch Steinigung bis zum Tode vor; Amputation der Hände bei Diebstahl; Kreuzigung für den, der Unruhe stiftet; Homosexuelle und Apostaten gehören hingerichtet. In anderen Worten: Muslime wollen Praktiken einführen, die wir im Westen vor vielen Jahren als barbarisch verworfen haben und die vor allem Frauen Menschenrechte verweigern.

    Essay: Lust auf Scharia - Nachrichten welt_print - Debatte - WELT ONLINE
    zufrieden mädel?

  9. #99
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @th pelasgian

    ich versuche dir zu erklären was ich so denke, und ich hoffe das Du mich nicht falsch verstehst....(es ist auch kein Grund deswegen uns als getrennte zu betrachten....auch dann wenn uns Bucharie & Co. trennt...!
    (zu Gott kehren wir alle zurück und dann wird Gott darüber klären...)


    ich habe mich damit beschäftigt, mich darüber Informiert....und kann dir (als Muslim!) sagen das sharianiten (die fest von anderen quellen überzeugt sind! ) uns allen schadet...(bitte verstehe das nicht falsch!) ...das beste Beispiel sind Länder wo sharia herrscht... es ist nicht mehr der selbe (von Gott gewiesene) Weg!(Sure 45:18 ) der Weg, der (damals) von Muhammad und seine Anhänger erkämpfen werden müsste...

    schau dir Mekka an, die (Gerechten) Gelehrten müssen geschützt werden! von wem? wer ist auf dem Weg, Mekka zu erobern? wer erobert Mekka im Hintergrund?
    schau dir dieses Video an:


    *wasauchimmer* es ist kein Islam mehr (wie der Islam, was uns Muhammad hinterlassen hat...) alle die das erkannt haben, werden bedroht, angespuckt, (mit Wörter)verflucht , geschlagen oder umgebracht....!



    siehe:
    Sure 24:34
    Wir haben euch Verse herabgesandt, die die Gebote und Verbote klarstellen, Gleichnisse über die früheren Völker vor euch bringen und Ermahnung für die Frommen sind.

    Sure 16:116
    Sagt nicht von dem, was eure Zungen lügnerisch behaupten: "Dieses ist erlaubt, und jenes ist verboten", indem ihr eine Lüge gegenüber Gott erdichtet. Diejenigen, die ihre Lügen Gott zuschreiben, erzielen keinen Erfolg.


    Sure 41:41,42,43
    Bestraft werden diejenigen, die den Koran verleugnet haben, als er ihnen verkündet wurde. Es ist ein erhabenes Buch; nichts Falsches kann an ihn herankommen, weder von vorn, noch von hinten. Es ist eine Offenbarung vom Allweisen, Dankenswürdigen. Was dir gesagt wird, wurde vor dir schon den früheren Gesandten gesagt. Dein Herr ist voller Vergebung, Er verhängt aber auch qualvolle Strafen.

    ich bin für Gott "Muslim", nicht für andere die mir sagen wie ich als "Muslim" zu handeln habe...

    Du lehnst Steinigung ab, das ist gut und zeigt eben das Menschen mit Gesundem Verstand sich dagegen wehren....

    Steinigung ist auch ein Beweis, das da etwas nicht stimmt!

    Sure 19:41
    Gedenke im Koran Abrahams. Er war ein Mann der Wahrheit und ein Prophet. Einst sagte er seinem Vater: "Vater! Warum betest du etwas an, was nicht hören, nicht sehen und dir nichts nützen kann? Vater! Mir ist Wissen gewährt worden, das dir nicht zuteil wurde. Folge mir, ich leite dich den geraden Weg! Vater! Bete den Satan nicht an! Satan war es, der sich dem Barmherzigen widersetzte. Vater! Ich fürchte, daß dich vom Barmherzigen eine peinvolle Strafe erfassen wird und daß du in der Hölle ein Genosse des Satans wirst." Er sprach: "Abraham! Wendest du dich wirklich von meinen Göttern ab? Wenn du nicht damit aufhörst, werde ich dich steinigen. Halte dich lange fern von mir!"

    es ist doch eindeutig, im welchen Namen gesteinigt wurde und woher Apostasie kommt! (bedenke es ist Gottes Offenbarung als Ermahnung/Warnung...!)

    Apostasie ist (auch ) ein Beweis, das die sharianiten Sure 2:256 widersprechen und etwas befolgen was nicht Gottes Rechtsbestimmungen entspricht... *etwas* womit ein (versuchender) Gottergebener Mensch im diesseits getäuscht wird...!
    Satan wird oft als Täuscher beschrieben, *etwas* was die Menschen Manipuliert...
    hast Du schon mal von Satanische Versen gehört? es gibt Hadithe die darüber erzählen...! wo ist Steinigung Vers zu finden?
    wieso ist Steinigung Vers nicht im Koran zu finden?
    die oben Zitierte Vers wäre dann ein gewaltiger Widerspruch!
    vorallem, wenn man bedenkt, wer Abraham ist, und was "Islam" ist:

    Sure 16:123
    Wir gaben dir dann ein: "Folge der Lehre Abrahams, der sich jeglicher Irrlehre fernhielt und nicht zu den Götzendienern gehörte, die Gott Gefährten beigesellen.

    Wenn Islam Abrahamische Religion ist, wieso existieren dann keine Hadithe über Abraham, wo geschrieben steht, wie man Abraham Gehorcht? (um so Gott zu gehorchen?)

    schau dir das an:
    Hadithe: Der Feind im Inneren

    Dank Autor des Koran betrachte ich mich gerne als Suchender und nicht, (von Gelehrten und Umma) als anerkannter "Muslim", der darauf achten muss, mit welche Hand ich wem begrüßen soll...das ich etwas wunderschönes wie Kunst ablehne...etc Hauptsache man widersprecht sharianiten nicht, aber Gottes Offenbarung...!?
    Ich sehe es Logisch, wenn ich sage; meine Seele gehört so oder so nur Gott und ihm schenke ich meine Glaube...

    wieso schweigen sharianiten (und ich meine manch anerkannte Gelehrten!) wenn man sie fragt; wie wurde scharia Entwickelt/Gegründet und in welchem Namen?

    ja Gebete schon...(das widerspreche ich nicht)
    aber was ist mit andere Sachen, die Gottes Rechtsbestimmungen widersprechen? erst wird so Argumentiert, und wenn es soweit kommt, das sharia anerkannt wird, dann sind wir Personen abhängig....Personen die (vl.) mehr verlangen(Sure 2:256) als 5 mal zu Beten...und somit Unheil über uns(unabhängig von Glaube/Unglaube) allen bringt...

    der wahrer Weg ist der Weg Abrahams! ein Weg der von (alle) Propheten (seine Nachkommenschaft!) nicht widersprochen wurde...sondern immer wider bestätigt! (ja, auch von Jesus: Johannes 8, Matthäus 5:17...)
    wer sich bemüht, Gottes Offenbarungen zu studieren, wird mit der Zeit (mit Geduld) erkennen, das Abrahamische Religion uns (Christen, Juden und Muslime) einigt! (Sure 3:65,66...)
    wer kann bessere Rechtsbestimmungen hervorbringen?

    auch wenn alle(Christen, Juden, Muslime) erkannt haben,und sich zusammen tun und gemeinsam gegen solche(Sekten, Irdisch strebende....Präsidenten, Herrscher etc. ) vorgehen... werden wir nicht weit kommen! nicht ohne Gottes Erlaubnis! (bis Gott UNS einen Gesandter schickt...)
    mit Unheilstifter meine ich: die, die uns ins Finsternis leiten um gegeneinander zu handeln Unheil zu stiften (gemeint sind die großen, die Irdisch strebende, die so tun als wären sie Freunde und Helfer...) anstatt Frieden zu stiften!

    (lies Sure (14) Abraham...)

    man darf einfach nicht zu viel verlangen, man hat das Recht (Dank GG) sich zu wehren, aber mehr zu verlangen schadet (vl.) den dritten...(unabhängig vom Glaube/Unglaube)...

    Muslime dürfen nicht mehr, als Frieden und Religionsfreiheit verlangen um einen Vertrag (mit andere Gesetzgeber) abzuschließen...(das wird/wurde bereits mit egal welche Aufenthaltserlaubnis abgeschlossen...)

    es ist viel wichtiger Mitmenschen zu Akzeptieren sich an diesen Vertrag zu halten, als den eigenen Neigungen zu folgen...

    Ansonsten, siehe:
    http://islam.alrahman.de/die-erfunde...e-religion.pdf
    da steht wirklich vieles...!

    (ich Entschuldige mich für mein Deutsch )

    LG,
    Frieden
    du kannst aber nicht manche teile akzeptieren wie z.b. den teil mit dem beten, fasten etc...und gleichzeitig sagen das ist nicht die richtige religion. Also entweder du lehnst das ganz ab oder garnicht.

    Blind folgen sollte man nicht, man sollte immer alles hinterfragen, aber das ganze gleich ablehnen nur weil ein paar leute eine total radikale auslegung davon haben ....naja

  10. #100
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    @ Shan Mit deine Frage habe ich das Gefühl, dass du uns entweder provozieren willst oder du weißt es tatsächlich nicht. Fakt ist, dass so etwas nicht im Koran steht, sondern wurde von den Saudi im Namen des Islam so verkündet.

    http://www.focus.de/panorama/welt/saudi-arabien-frauen-fahrverbot-broeckelt_aid_333637.html

    Trotzallem bin ich überrascht das hier Muslime wirklich sachlich diskutieren und nicht gleich mit Fäkalsprache versuchen jeden Ansatz einer Diskussion zu stören, wie Capo &Co.

    Warum die meisten Menschen im Westen den Islam teilweise (auch ich) heftig kritisieren, liegt daran, dass die meisten religiösen muslimischen Führer den Islam politisieren und ihn nicht auf einer spirituellen Ebene verstehen wollen.

    Der politische Islam (damit meine ich, wenn der Islam auch für die Politik, _Wirtschaft und Gesellschaft gelten sollte) kann von uns nicht akzeptiert werden. Hierbei würden bürgerliche Rechte , das Grundgesetz bzw. Verfassung aber auch die Menschenrechte
    teilweise erheblich außer Kraft gesetzt.

    Religionsfreiheit ist keine Einbahnstrasse. Religionsfreiheit bedeutet auch seine Religion selbst zu wählen bzw. zu wechseln, ohne Gefahr einer Sanktion.

    Doch gerade das fordern heute Muslime in Europa. In Großbritannien gibt es bereits 85 Scharia-Gerichte, für das Zivilgericht bzw. für Familienrecht.

    Warum die Scharia abzulehnen ist:

    http://de.danielpipes.org/7498/warum-die-scharia-abzulehnen-ist

    http://www.die-tagespost.de/archiv/titel_anzeige.asp?ID=8962

    http://www.kath.net/detail.php?id=19144

    Der Verfassungsschutz über die Scharia:

    Im Strafrecht dagegen ist eine Vereinbarkeit kaum denkbar. Auch ein Scharia gemäßes Familienrecht birgt zahlreiche Probleme, da es Männer und Frauen nicht gleichberechtigt behandelt. Die in westlichen Demokratien selbstverständliche Religionsfreiheit gilt auf der Grundlage der Scharia nur sehr eingeschränkt. So ist beispielsweise der Austritt aus der muslimischen Glaubensgemeinschaft nicht gestattet.



    Konservative und erst recht islamistische Theologen sind weit davon entfernt, in Fragen der Scharia eine echte Übereinstimmung mit grundlegenden westlichen Werten zu erzielen. Im Gegenteil werden gerade die besonders umstrittenen Bereiche Gleichberechtigung der Frauen, Minderheitenrechte und Strafrecht von ihnen oft besonders verbissen gegen westliche Einflussnahme verteidigt und zu zentralen Kernpunkten des islamischen Rechts hochstilisiert. Nur eine Minderheit der Gelehrten sieht derzeit die Möglichkeit einer vollständigen Aussöhnung von Schariaverständnis und Menschenrechten.
    http://www.im.nrw.de/sch/595.htm

    Zum Schluß möchte ich noch eine Lanze brechen für Frieden.

    Seine Auslegung des Korans nötigt mir Respekt ab. Da sich seine Glaubengemeinschaft sich lediglich auf die Urquelle des Islam bezieht.
    Auf den Koran
    und nicht auf Ahadite, Rechtsgutachten, Scharia oder dgl.

    Schaut euch mal diese Seite an:
    Willkommen auf AlRahman.de!

    Ich provoziere nicht ich will wissen wieso hier manch einer mir erzählen muss dass ich aufgrund meiner religion keinen führerschein machen darf. Falls die einzige Argumentation die ist dass paar wahabiten in saudi-arabien das so veranlasst haben, dann kann ich das nicht weiter ernstnehmen und muss wohl annehmen dass besagte personen immernoch nicht zwischen islam und islamismus differenzieren können.

    Deine Seiten sind zwar ganz nett, aber wenn ich mich über meine Religion informieren will geh ich sicher nicht auf die seite der katholischen nachrichten

    Es redet hier auch keiner davon irgendeine scharia in österreich einzuführen. In deinem ganzen text geht es entweder darum dass du mir unterstellst ich versuche zu provozieren, oder du postest irgendwelche katholischen seiten die sich gegen den islam aussprechen (na welch eine überraschung, dass die das machen ).
    Menschenrechte, glaubensfreiheit, Toleranz etc...sind im Islam nichts fremdes, und sicher nicht nur westliche werte wie du hier versuchst es darzustellen. Die Scharia wie du sie beschreibst, wie sie deine katholischen und 9/11 seiten beschreiben ist keine, zumindest würde sich keine Moslem der den Islam verstanden hat sich in diesen dingen wiederfinden. Hier haben einfach paar radikale Leute ihre Finger im Spiel...für die Medien ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber wenn ich mir so ansehe auf welchen seiten du dich über das Thema informierst dann nimmt es mich nicht wunder dass du so eine Einstellung hast.
    Ihr wollt hier alle über den Islam diskutieren und argumentiert immer mit sachen die nichts mit Islam zu tun haben sondern mit radikalen islamisten. Ihr könnt das einfach nicht auseinander halten....das war das was ich vorher erwähnt habe...wie eine wand.

    Rechtssysteme müssen nicht zwangsläufig schlecht sein nur weil sie vernachlässigt wurden und jahrhundertelang nicht weiterentwickelt wurden.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sharia - mal anders
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 23:40
  2. Wofür braucht man die Sharia ? Vorteile/Nachteile
    Von Zanli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 03:10
  3. Sharia - Steinigung
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 19:39
  4. Diskussion: Demokratie gut oder schlecht ?
    Von cCcAbysscCc im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 02:19
  5. Die Sharia als Rettungsanker??
    Von Cvrcak im Forum Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 14:05