BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 106

demokratie / sharia diskussion

Erstellt von absolut-relativ, 29.03.2010, 21:38 Uhr · 105 Antworten · 3.908 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Ich war als österreichischer UN Soldat in Jerusalem und konnte noch mit Überlebenden des Holocaust sprechen. Das war einer der bewegendsten Momente in meinem Leben.

    Die Botschaft die ich durch diese Holocaustüberlebende mitbekommen habe, war:
    Tun sie alles um dieses Unrecht nicht vergessen zu lassen.

    Deswegen gibt es sehr wohl noch das Wort Nazi mit dieser Bedeutung. Und gerade für diese Bedeutung und darf nicht mit anderem vermischt werden. Den Holocaust zu vergleichen mit anderen negativen Dingen bedeutet nur zu verharmlosen.

    Was unterstellst du mir Ausländerfeindlichkeit? Im Gegenteil mein Freund. Ö hat von 8,3 Mio Einwohner 1,3 Mio Bürger mit Migrationhintergrund (Illegale mal ausgeschlossen)

    Warum integrieren sich die überwiegende Mehrheit der Ex-Jugoslawen, Tschechen, Polen, Ungarn, Russen, Chinesen etc. problemlos in die Ö Gesellschaft und sind heute ein Teil der österreichischen Gesellschaft.
    Warum bildet sich nur bei einer Nation eine Parallelgesellschaft, welche sich nicht wirklich integrieren will.
    Das ist jetzt keine Hetze und soll auch keine Verallgemeinerung sein. Es ist nur das subjektive Gefühl der Mehrheit in Ö.

    Lopov wenn du die politische Stimmung in Ö verfolgst, bekommst du sehr wohl mit, daß sich diese Politiker durch ihre Äußerungen immer wieder disqualifizieren und daher für die meisten , auch rechtsliberale wie mich, nicht wählbar sind.
    naja, deswegen ist auch die bezeichnung neonazi besser!

    aber trotzdem wenn du dir solche leute und ihr gedankengut anschaust, dann zeigen sich leider erstaunlich viele parallelen zu den nazis, deswegen ist auch manchmal der begriff nicht ganz falsch!!

  2. #82
    Lopov
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Ich war als österreichischer UN Soldat in Jerusalem und konnte noch mir Überlebenden des Holocaust sprechen. Das war einer der bewegendsten Momente in meinem Leben.

    Die Botschaft die ich durch diese Holocaustüberlebende mitbekommen habe, war:
    Tun sie alles um dieses Unrecht nicht vergessen zu lassen.

    Deswegen gibt es sehr wohl noch das Wort Nazi mit dieser Bedeutung. Und gerade für diese Bedeutung und darf nicht mit anderem vermischt werden. Den Holocaust zu vergleichen mit anderen negativen Dingen bedeutet nur zu verharmlosen.

    Was unterstellst du mir Ausländerfeindlichkeit? Im Gegenteil mein Freund. Ö hat von 8,3 Mio Einwohner 1,3 Mio Bürger mit Migrationhintergrund (Illegale mal ausgeschlossen)

    Warum integrieren sich die überwiegende Mehrheit der Ex-Jugoslawen, Tschechen, Polen, Ungarn, Russen, Chinesen etc. problemlos in die Ö Gesellschaft und sind heute ein Teil der österreichischen Gesellschaft.
    Warum bildet sich nur bei einer Nation eine Parallelgesellschaft, welche sich nicht wirklich integrieren will.
    Das ist jetzt keine Hetzt und soll auch keine Verallgemeinerung sein. Es ist nur das subjektive Gefühl der Mehrheit in Ö.

    Lopov wenn du die politische Stimmung in Ö verfolgst, bekommst du sehr wohl mit, daß sich diese Politiker durch ihre Äußerungen immer wieder disqualifizieren und daher für die meisten , auch rechtsliberale wie mich, nicht wählbar sind.
    Nein, ich bekomm nur das Gegenteil mit. Du hast dich kein einziges Mal von diesem Pack distanziert. Du hast Graf verteidigt. Wenn du einen Nazi verteidigst, lebe damit, dass du auch Nazi genannt wirst.

    Ich erlebe von der ÖVP, dass die Schandtaten des rechten Packs immer wieder verteidigen oder relativieren. Warum wollte Seppi Pröll "keine Anlasspolitik" machen, um diesen Graf endlich abzusegen? Seine Ausrede war so lächerlich, Politik wird immer aus einem Anlass gemacht: Bei der SPÖ ist es nicht so schlimm, aber auch in dieser Partei gibt es genug Leute, die mit dem rechten Pack sympathisieren. Und warum tun sie das? Weil sie nicht auf ihre Hilfe verzichten wollen. Nur bei den Grünen kann man sich sicher sein, dass man kein rechtes Pack vorfindet.

    In jedem anderen zivilisierten Land wären Leute wie Strache, Graf, Rosenkranz schon lang weg von der Bildfläche. Aber in Österreich ist man nach über 60 Jahren immer noch nicht so weit sich endgültig zu distanzieren ...

  3. #83
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Weil Integration nur ein Vorwand für Assimillation ist, und diese Gruppe lässt sich nicht assimillieren, auch wenn sie in einem anderen Planeten lebt.
    Für dich heisst Islam also Religion + Kultur ? Aber nebenbei behauptest du, dass Mädchenbeschneidung und Ehrenmord kulturell und nicht islamisch bedingt sind

  4. #84
    Kelebek
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Für dich heisst Islam also Religion + Kultur ? Aber nebenbei behauptest du, dass Mädchenbeschneidung und Ehrenmord kulturell und nicht islamisch bedingt sind
    Für mich heißt, dass der Islam das Leben ist. D.h ich verbinde alles mit meinen Glauben.

  5. #85
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Weil Integration nur ein Vorwand für Assimillation ist, und diese Gruppe lässt sich nicht assimillieren, auch wenn sie in einem anderen Planeten lebt.
    Nimm mal als Beispiel die Burgenlandkroaten. Sie leben hier in Ö schon seit einigen Hundert JaHREN. Das sind 100% BioÖsterreicher wie man es schön Neudeutsch formuliert. Dennoch sprechen fast alle noch zusätzlich kroatisch, allerdings mit einem altkroatischen Dialekt (Witzig für manche Kroaten)

    Sind die nun integriert oder assimiliert?

    In 5-10 Generation werden sich die Türken genauso eingelebt haben.
    Sind sie dann integriert oder assimiliert.

    Wenn man das nicht will, darf man aber auch nicht sein weiteres Leben im Ausland planen. Du kannst nicht erwarten das ein Teil Europas türkisch wird?

  6. #86
    Lopov
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Weil Integration nur ein Vorwand für Assimillation ist, und diese Gruppe lässt sich nicht assimillieren, auch wenn sie in einem anderen Planeten lebt.
    Auf der einen Seite haben den Rassisten und auf der anderen Seite den Hetzer, der etwas verwirrt Blödsinn redet. Danke Capo

    Für dich ist jede Kleinigkeit Assimilation. Am liebsten hättest du, wenn wir uns an den Burkas integrieren.

    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Für dich heisst Islam also Religion + Kultur ? Aber nebenbei behauptest du, dass Mädchenbeschneidung und Ehrenmord kulturell und nicht islamisch bedingt sind
    Alles was schlecht ist, hat nicht dem Islam zu tun. Hast du das noch nicht verstanden?

    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    naja, deswegen ist auch die bezeichnung neonazi besser!
    Haha, das Wort haben wir gesucht

  7. #87
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Für mich heißt, dass der Islam das Leben ist. D.h ich verbinde alles mit meinen Glauben.
    Als ein gläubiger Muslim glaube ich dir das und respektiere das. Nur nimm zu Kenntnis, dass das hier in Europa nicht der Fall sein wird.

    Religion hat in Europa in der Politik, Wirtschaft und gesellschaftlichen Leben keine dominierende Stellung und wird es auch in Zukunft nicht haben.

    Nehmen Muslime in Europa dies zu Kenntnis werden sie ein gutes Leben haben, so wie alle anderen Gruppen.

  8. #88
    Kelebek
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Nimm mal als Beispiel die Burgenlandkroaten. Sie leben hier in Ö schon seit einigen Hundert JaHREN. Das sind 100% BioÖsterreicher wie man es schön Neudeutsch formuliert. Dennoch sprechen fast alle noch zusätzlich kroatisch, allerdings mit einem altkroatischen Dialekt (Witzig für manche Kroaten)

    Sind die nun integriert oder assimiliert?

    In 5-10 Generation werden sich die Türken genauso eingelebt haben.
    Sind sie dann integriert oder assimiliert.

    Wenn man das nicht will, darf man aber auch nicht sein weiteres Leben im Ausland planen. Du kannst nicht erwarten das ein Teil Europas türkisch wird?
    Will ich auch nicht. Mit Blockaden und Sanktionen gegen türkische Bürger versucht der Staat, dass sie sich assimillieren ganz einfach und dann spricht man von "Integration". Weil es die größte "Minderheit" ist und zusätzlich dazu "asozial und muslimisch" hackt man auf ihnen rum. "90 bis 95 Prozent der Türken in Deutschland sind absolut integriert, aber das wird nicht wahrgenommen. Wahrgenommen wird nur der 15-jährige mit Baseballschläger." (Mario Rispo).

    Diejenigen, die sich assimilieren oder wie ihr es nennt Integrieren, haben hier ein Leben aufgebaut und werden hier auch ewig leben, doch die anderen, die sich vom Staat nichts gefallen lassen und ihre Kultur weiterhin ausleben, sind hier nur Gäste und werden zu hoher Wahrscheinlichkeit das Land verlassen, weil sie hier finish sind.

  9. #89
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Was ist los mit euch? Teilweise wird hart diskutiert aber trotzdem sachlich???

    Keine Hetze , keine Beschimpfungen? Wird BF zivilisiert?

  10. #90
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    aber muslime können durchaus hier leben und die sich anpassen ohne ihre religion vernachlässigen zu müssen.

    ich sehe das jeden tag bei meinen türkischen mitbürgern, sie studieren und bilden sich halten sich an die gesetze und sind trotzdem gute muslime.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sharia - mal anders
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 23:40
  2. Wofür braucht man die Sharia ? Vorteile/Nachteile
    Von Zanli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 03:10
  3. Sharia - Steinigung
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 19:39
  4. Diskussion: Demokratie gut oder schlecht ?
    Von cCcAbysscCc im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 02:19
  5. Die Sharia als Rettungsanker??
    Von Cvrcak im Forum Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 14:05