BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

"Deutschland schafft sich ab"

Erstellt von Snowden, 14.01.2013, 22:22 Uhr · 91 Antworten · 3.543 Aufrufe

  1. #71
    D.Hans
    Ein Erlebnis vom letzten Jahr: Ich spaziere mit dem Fotoapparat in der Hand durch Ulcinj (Montenegro, nähe Grenze zu Albanien). Ich kam an einer Moschee vorbei und kam auf die Idee, ein paar Bilder vom Inneren machen. Also, Schuhe aus, Ärmel runter und mit der demütigsten Haltung die ich eben zusammenbrachte betrat ich den Gebetsraum und ließ die Szene ca. eine halbe Stunde auf mich wirken. Es war sicher keine "Hauptmoschee" aber dennoch sehr schön ausgeführt. Die Zahl der Betenden war (wie auch in den kath. Kirchen in den letzten jahren) eher überschaubar, genau genommen 4 (vier). Klar dass ich nicht wie der ärgste Touri zu blitzen begann, sondern wartete, bis die Gebete abgeschlossen waren. Einer der Besucher sprach mich dann an (wir einigten uns auf italienisch(!) ) und zeigte mir die Stellen, von denen ich die besten Bilder machen konnte. Anschließend bot er mir noch an, ich könne noch eine Zeit lang bleiben, aber in einer halben Stunde muss er zu sperren.

    Bei den größeren katholischen Kirchen prangt einem zumeist schon beim Eingang entgegen: Fotographieren verboten, Rucksack verboten, schulterfreie Kleidung verboten, ... eigentlich alles verboten. Dafür kann man kaufen: Karten für 2 €, Gebetstexte in 20 Sprachen für 5 €, Turmbesichtigung für 8 €, Broschüren für 10 €, usw...

    Jetzt frage iche Euch: Welches Gebetshaus wirkt sympathischer?

  2. #72
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Ein Erlebnis vom letzten Jahr: Ich spaziere mit dem Fotoapparat in der Hand durch Ulcinj (Montenegro, nähe Grenze zu Albanien). Ich kam an einer Moschee vorbei und kam auf die Idee, ein paar Bilder vom Inneren machen. Also, Schuhe aus, Ärmel runter und mit der demütigsten Haltung die ich eben zusammenbrachte betrat ich den Gebetsraum und ließ die Szene ca. eine halbe Stunde auf mich wirken. Es war sicher keine "Hauptmoschee" aber dennoch sehr schön ausgeführt. Die Zahl der Betenden war (wie auch in den kath. Kirchen in den letzten jahren) eher überschaubar, genau genommen 4 (vier). Klar dass ich nicht wie der ärgste Touri zu blitzen begann, sondern wartete, bis die Gebete abgeschlossen waren. Einer der Besucher sprach mich dann an (wir einigten uns auf italienisch(!) ) und zeigte mir die Stellen, von denen ich die besten Bilder machen konnte. Anschließend bot er mir noch an, ich könne noch eine Zeit lang bleiben, aber in einer halben Stunde muss er zu sperren.

    Bei den größeren katholischen Kirchen prangt einem zumeist schon beim Eingang entgegen: Fotographieren verboten, Rucksack verboten, schulterfreie Kleidung verboten, ... eigentlich alles verboten. Dafür kann man kaufen: Karten für 2 €, Gebetstexte in 20 Sprachen für 5 €, Turmbesichtigung für 8 €, Broschüren für 10 €, usw...

    Jetzt frage iche Euch: Welches Gebetshaus wirkt sympathischer?
    Was für eine Frage?:

  3. #73
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Ein Erlebnis vom letzten Jahr: Ich spaziere mit dem Fotoapparat in der Hand durch Ulcinj (Montenegro, nähe Grenze zu Albanien). Ich kam an einer Moschee vorbei und kam auf die Idee, ein paar Bilder vom Inneren machen. Also, Schuhe aus, Ärmel runter und mit der demütigsten Haltung die ich eben zusammenbrachte betrat ich den Gebetsraum und ließ die Szene ca. eine halbe Stunde auf mich wirken. Es war sicher keine "Hauptmoschee" aber dennoch sehr schön ausgeführt. Die Zahl der Betenden war (wie auch in den kath. Kirchen in den letzten jahren) eher überschaubar, genau genommen 4 (vier). Klar dass ich nicht wie der ärgste Touri zu blitzen begann, sondern wartete, bis die Gebete abgeschlossen waren. Einer der Besucher sprach mich dann an (wir einigten uns auf italienisch(!) ) und zeigte mir die Stellen, von denen ich die besten Bilder machen konnte. Anschließend bot er mir noch an, ich könne noch eine Zeit lang bleiben, aber in einer halben Stunde muss er zu sperren.

    Bei den größeren katholischen Kirchen prangt einem zumeist schon beim Eingang entgegen: Fotographieren verboten, Rucksack verboten, schulterfreie Kleidung verboten, ... eigentlich alles verboten. Dafür kann man kaufen: Karten für 2 €, Gebetstexte in 20 Sprachen für 5 €, Turmbesichtigung für 8 €, Broschüren für 10 €, usw...

    Jetzt frage iche Euch: Welches Gebetshaus wirkt sympathischer?
    Aufgrund deiner subjektiven Erlebnisse hab ich jetzt einen vollkommen andere Sichtweise.

  4. #74
    Avatar von Mandzuking

    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    17.124
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Ein Erlebnis vom letzten Jahr: Ich spaziere mit dem Fotoapparat in der Hand durch Ulcinj (Montenegro, nähe Grenze zu Albanien). Ich kam an einer Moschee vorbei und kam auf die Idee, ein paar Bilder vom Inneren machen. Also, Schuhe aus, Ärmel runter und mit der demütigsten Haltung die ich eben zusammenbrachte betrat ich den Gebetsraum und ließ die Szene ca. eine halbe Stunde auf mich wirken. Es war sicher keine "Hauptmoschee" aber dennoch sehr schön ausgeführt. Die Zahl der Betenden war (wie auch in den kath. Kirchen in den letzten jahren) eher überschaubar, genau genommen 4 (vier). Klar dass ich nicht wie der ärgste Touri zu blitzen begann, sondern wartete, bis die Gebete abgeschlossen waren. Einer der Besucher sprach mich dann an (wir einigten uns auf italienisch(!) ) und zeigte mir die Stellen, von denen ich die besten Bilder machen konnte. Anschließend bot er mir noch an, ich könne noch eine Zeit lang bleiben, aber in einer halben Stunde muss er zu sperren.

    Bei den größeren katholischen Kirchen prangt einem zumeist schon beim Eingang entgegen: Fotographieren verboten, Rucksack verboten, schulterfreie Kleidung verboten, ... eigentlich alles verboten. Dafür kann man kaufen: Karten für 2 €, Gebetstexte in 20 Sprachen für 5 €, Turmbesichtigung für 8 €, Broschüren für 10 €, usw...

    Jetzt frage iche Euch: Welches Gebetshaus wirkt sympathischer?

    nur weil mann was zahlen muss soll ich etwas unsympatischer finden ... NÖ

  5. #75
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Subhanallah. Wenn ich mir vorstelle ich laufe in meiner Heimatstadt hier rum und höre plötzlich den Ezan... Ich hätte Tränen in den Augen

    Ich denke wenn dies einzig zum Freitagebet geschieht, sollte es die nicht-Muslime nicht weiter stören. Und Deutschland schafft sich nicht ab würde ich frech behaupten ^^

  6. #76
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Altai Beitrag anzeigen
    Aber laute Musik vom Nachbarn oder einer Bar stört niemanden
    Um vermeintlich intime, private Angelegenheiten zwischen Paaren nicht zu nennen :P ...

  7. #77
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von sick Beitrag anzeigen
    Ob ich mich gestört fühlen würde? - Ja.

    Das gehört hier einfach nicht hin. Scheiß auf diese Gleichberechtigung, die alle fordern.
    Die Muslime in Deutschland haben schon ihre Moscheen und das reicht auch.
    Diese Türme und Rufe sehe ich nur als Statussymbol, mit dem man "Macht" symbolisieren kann.

    Einfach lächerlich.
    Ja, Deutschland schafft sich ab. Ich hoffe 'mal, dass es in Österreich nicht so bald zu einer Einführung solcher Rufe kommt. Moscheen gibt es hier auch noch keine - zumindest nicht in der Stadt in der ich wohne, wobei ich gegen eine Moschee nichts hätte, aber bitte ohne Turm und Gebetsrufe.
    Ich schwör ich zerbomb dich gleich.

  8. #78

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Subhanallah. Wenn ich mir vorstelle ich laufe in meiner Heimatstadt hier rum und höre plötzlich den Ezan... Ich hätte Tränen in den Augen
    ich finde das auch schön und seit ewigkeit mein Traum irgendwo so Leben zu können...Türkei? naja... ich dachte an Marokko? wo kann man Heute Auswandern, wo noch so ein System herrscht und "besser" ausgelebt wird und am liebsten Täglich noch zum Lob&Dank (einen)Gott, gerufen wird...? ich habe viel nachgedacht und hatte die Möglichkeit nach Saudi... ich lehnte es ab.... keine Ahnung, wenn ich ehrlich bin, fühle ich mich hier sicherer...

    Frieden

  9. #79
    D.Hans
    Zitat Zitat von SESAR Beitrag anzeigen
    nur weil mann was zahlen muss soll ich etwas unsympatischer finden ... NÖ
    Es ging mir nicht ums Geld! Kulturgüter sind mir auch einen gewissen Beitrag wert. Dort und da! Aber die Art wie man darum ersucht macht für mich den Unterschied.

  10. #80
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Alter was für Deutschland schafft ab , Deutschland schafft an . Sarrazin seine Tochter spielt jetzt an meinem Schwanz hahahahaahaha

    ich musste bei dem Lied heute voll im Auto eines Kollegen an diesen Thread denken


Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grass "hat sich, Deutschland und Israel geschadet"
    Von Barney Ross im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 13:11
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 19:47
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 00:44
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23