BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 85

Wenn dir einer auf die rechte Backe haut, dann halte ihm deine Linke hin!

Erstellt von Crane, 02.10.2008, 01:10 Uhr · 84 Antworten · 7.972 Aufrufe

  1. #41
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Ich bevorzuge Rugova's Weg!! Was das heisst, solltest du ja wissen...
    Na ja aber Rugova hatte unter Federführung seines damaligen Permiers Bukoshi auch seine "UCK-Fraktion" auch bekannt unter dem Namen "FARK".

  2. #42
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Ich hab nicht gesagt dass ich keine guten Menschne kenne, ich hab nur gesagt dass das gute im Menschen so wie du es beschreibst einfach nicht existiert, eben wegen der umwelt/Welt in der die Menschen aufwachsen, und das ist zumeist keine besonders vorbildliche Welt. Und wenn du meinst Menschen werden nur böse aufgrund von irgendwelchen Faktoren, dann stellst du das ja quasi so hin als hätten sie keine Wahl sich zu entscheiden ob sie gut oder böse sein wollen und nimmst quasi die verantwortung ihrer taten von ihnen.
    Bis zu einem gewissen Alter haben sie keine Wahl. Wenn sie von ihren Eltern, der Schule und sonstwem manipuliert werden. Aber irgendwann ist man alt genug um nicht mehr alles blind zu schlucken und sollte diese Sachen, die einem aufgetischt werden hinterfragen und im besten Fall selber überprüfen. Und dann stellt man fest, dass ein Serbe genau so gut und nett sein kann wie ein Albaner.
    Und wenn man 18 ist, und dies noch nicht getan hat, und dann so eine Tat begeht, dann trägt man selber dafür die alleinige Verantwortung.

    Ja, das Leben ist ungerecht!!! Die Eltern schaffen die Vorraussetzungen für ihre Kinder, und hat ein Kind "schlechte" Eltern, dann hat es Pech gehabt.

  3. #43
    Crane
    Da hier wieder über das Kosovo geredet wird ein paar Fragen:

    1. Waren die Albaner wirklich absolut friedlich und haben nie einen Serben angegriffen oder beleidigt? Gab es in den 80ern und Anfang der 90er keinen Hass gegenüber Serben, obwohl man euch eure Rechte nach und nach entzogen und diskrminiert hat?

    2. Wurde es mit der UCK Anfangs wirklich besser oder eher schlechter? Waren die Serben nicht dann am aggressivsten, als es die Albaner auch waren?

    3. Was wäre passiert, wenn es die USA nicht gäbe? Seid ihr heute wirklich unabhängig und frei?

  4. #44
    bonbon
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Na ja aber Rugova hatte unter Federführung seines damaligen Permiers Bukoshi auch seine "UCK-Fraktion" auch bekannt unter dem Namen "FARK".
    Er war immer für eine friedliche Lösung und für Verhandlungen usw... was hinter den Kulissen ablief, weiss ich nicht!

  5. #45
    Shpresa
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Er war immer für eine friedliche Lösung und für Verhandlungen usw... was hinter den Kulissen ablief, weiss ich nicht!
    Ja das stimmt... er war der Beste Präsident, den Ks jemals hätte haben können, leider ist er schon sehr früh von uns gegangen.. leider sogar noch vor der Unabhängigkeit, aber was soll man machen.


    So sollte es wohl auch sein.

  6. #46

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Achja und du kannst es allein schonmal an deinem arbeitsplatz versuchen. Wehr dich mal garnicht gegen deine Kollegen und lass alles mit dir machen, dann wirst du schon sehen was passiert. Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass je weniger man sich wehrt umso mehr wird man fertig gemacht. Erst wenn man sich wehrt, wird man respektiert, alles andre ist wunschdenken.

    bei dir aufm bau herrschen ja auch andere bedingungen als im büro

  7. #47
    Grasdackel
    Wenn dir einer auf die rechte Backe haut, dann halte ihm deine Linke hin!
    Ich habe mal gehört dass damit was ganz anderes gemeint ist.
    Denn wenn dich jemand auf die rechte Backe haut, dann tut er das in der Regel mit dem Handrücken, das galt zu Jesus Zeit als herablassend.

    Wenn dir also einer auf die rechte Backe haut, dann halte ihm deine Linke hin, denn die muß er dann mit der Handinnenseite hauen, und das ist nicht so überheblich wie wenn er dich mit dem Handrücken haut.

  8. #48
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Zahnfleischbluter Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gehört dass damit was ganz anderes gemeint ist.
    Denn wenn dich jemand auf die rechte Backe haut, dann tut er das in der Regel mit dem Handrücken, das galt zu Jesus Zeit als herablassend.

    Wenn dir also einer auf die rechte Backe haut, dann halte ihm deine Linke hin, denn die muß er dann mit der Handinnenseite hauen, und das ist nicht so überheblich wie wenn er dich mit dem Handrücken haut.


    Wie geil.



    Genau das war damit gemeint.

  9. #49
    Grasdackel
    Lach nicht, das hat mal ein Pfarrer im Radio erzählt.
    Ich hör mir jeden Morgen den Gedanken zum Tag auf SWR1

  10. #50
    Grasdackel
    Verzicht auf erlaubte Notwehr: Wenn du geschlagen wirst, dann schlage nicht zurück.
    Das hat also streng genommen auch nichts mit Gewaltverzicht zu tun. Denn bei der Debatte um den Gewaltverzicht geht es ja um die aktive Gewaltausübung zur Durchsetzung politischer Ziele und nicht um den Verzicht auf Gegenwehr im Falle eines Angriffs.
    Spitzfindige Bibelausleger berufen sich darauf, dass Jesus gesagt hat: Wenn dir einer auf die rechte Backe haut, dann halt ihm auch die andere hin. Ein Rechtshänder wird aber wird normalerweise mit der Handfläche auf die linke Backe hauen. Wenn er die rechte treffen will, muss er mit dem Handrücken schlagen. Dies wird gedeutet als ein Zeichen der Verachtung. Jesus fordert also, so die spitzfindige Deutung, Verzicht auf Gegenwehr nur in einem solchen Fall, wo man wirklich auf die rechte Backe geschlagen wird; in allen anderen sei die Notwehr erlaubt. Hat aber Jesus das so spitzfindig gemeint?
    Natürlich wird Jesus es auch nicht als normal angesehen haben, wenn ein Christ in eine Schlägerei verwickelt wird. Was hätte er sonst für Gründe, geschlagen zu werden? Etwa als Sklave, der berechtigt oder unberechtigt von einem tyrannischen Herrn geprügelt wird. Oder als rechtloser Angehöriger eines unterdrückten Volkes, mit dem die Besatzungsmacht machen kann, was sie will. Oder aber weil er seinen Glauben vor jüdischen und heidnischen Behörden nicht verraten will: Also keine Alltagssituation in einer rauflustigen Gesellschaft, sondern das Los von Unterdrückten und Märtyrern. Ihnen verlangt Jesus den Verzicht auf Gegenwehr und wehrloses Leiden ab.
    Theologie, Bibelwissenschaft, Exegese, Die Bergpredigt

Ähnliche Themen

  1. Wenn sie alle, warum ich dann nicht?
    Von Bosnian-Boy im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 15:13
  2. Die rechte und die Linke Hand des Teufels
    Von Krilo im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 01:10
  3. wenn ein christ beichtet, werden dann seine sünden begnadigt
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 02:49