BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 152

Diskriminierung im Alltag

Erstellt von ja siha, 28.06.2010, 20:51 Uhr · 151 Antworten · 9.122 Aufrufe

  1. #71
    All Eyez on Me
    Deutschland ist meine Heimat ich fühle mich hier sehr wohl ^^

    wurde aufgrund meiner Nationalität noch nie dumm angemacht oder sonstiges, was vlt. auch daran liegt das ich auf den 1. Blick nicht so ausländisch aussehe und auch akzentfrei deutsch spreche. (: miterlebt wie andere aufgrund ihrer Nationalität fertig gemacht wurden habe ich auch noch nie... liegt vlt. auch daran das die Stadt in der ich lebe im vergleich zu vielen anderen eine sehr niveauvolle ist

  2. #72

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    Deutschland ist meine Heimat ich fühle mich hier sehr wohl ^^

    wurde aufgrund meiner Nationalität noch nie dumm angemacht oder sonstiges, was vlt. auch daran liegt das ich auf den 1. Blick nicht so ausländisch aussehe und auch akzentfreu deutsch spreche. (: miterlebt wie andere aufgrund ihrer Nationalität fertig gemacht wurden habe ich auch noch nie... liegt vlt. auch daran das die Stadt in der ich lebe im vergleich zu vielen anderen eine sehr niveauvolle ist

    Gegen mich persönlich hab ich selten was erlebt. Aber egal ob jemand mich diskriminiert, einen Albaner oder einen Afrikaner im Endeffekt kommt dasselbe raus. Weißt als ich beim österr. Bundesheer war hatten wir viele Türken die sich auf türksich unterhalten haben. Dann war es so gewesen dass vorne in der ersten Reihe dir Türken standen und in der dritten die Österreicher die über die "Kanaken" geschimpft haben.

    Dann erwartet man von den Leuten dass sie im Ernstfall dieses Land und seine Bevölkerung verteidigen. Die wären ja schon selten dämlich würden sie ihr Leben riskieren für Leute (die alte aus der Ubahn) die ihnen nicht einmal das Mensch sein zugestehen wollen.


    Aja und ich finde es immer witzig wenn die Österreicher sich in Leserbriefen über Parallelgesellschaften aufregen und sich beschweren dass Türken in ihre Lokale und Jugos in ihre Lokale gehen. Ja natürlich was glauben sie? Als ich das erste mal ins CC gegangen bin in Wien waren paar Türken dort. Der Türsteher hat gesagt :"Ihr kommt heute nicht rein, nur Stammkunden". Ich aber bin reingekommen obwohl ich zum ersten mal dort war. Da würd ich mir als Betroffener denken "scheiß auf die dann geh ich halt in unser Lokal da komme ich sicher rein".

    Wenn man sowas anspricht heißt es wieder :"Wenns euch nicht passt geht zurück in die Türkei/Jugoslawien (was die Bildungslücken breiter Bevölkerungsgruppen in Wien zeigt... wie soll ich nach Jugoslawien gehen wenns dieses seit 19 Jahren nicht mehr gibt xD).

    Das heißt wenn man hier bleiben will muss man Erniedrigungen über sich ergehen lassen, was auch den sadistischen Charakter vieler Österreicher zeigt.

    Dasselbe wie wenn ich mir einen Afrikaner schnappe ihn prügle und ihm sage wenns ihm nicht passt soll er nach Afrika zurückgehen wo er vl. umgebracht wird oder verhungert. Ist doch krank oder?

  3. #73

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    1.420
    Bei uns hier in Köln habe ich das bisher noch nie mitbekommen, weil es auch zu viele Ausländer hier gibt. Zudem sind die Kölner an sich ja eh weltoffener...und wenn dann noch so ein lernwilliger Ausländer wie ich kommt, der perfekt Deutsch spricht und sich hier dementsprechend zu benehmen weiß, gibt man jmd. selten Spielraum für Diskriminierung.

    Wie es in Österreich ist, weiß ich nicht - ich selber habe Anfang der 90er knapp 1 Jahr in der nähe von Linz gelebt. die Einheimischen dort waren sehr zuvorkommend und nett, haben meinem Vater sofort eine Arbeitsstelle gegeben und meiner ganzen Familie eine geregelte Aufenthaltserlaubnis.

    Jedoch habe ich in Stuttgart mal ne Szene erlebt, als ich bei Bekannten zu Besuch war. Zwei "verschleierte" Türkinnen stiegen dort in den Bus ein mit jeweils einem Kinderwagen - der Bus war eh schon rammelvoll und dann rastete eine Deutsche aus, schrie die 2 Türkinnen an. Anscheinend konnten die nur wenig Deutsch, da sie nicht antworteten. Eine Haltestelle später zwang sie die 2 Frauen sogar dazu, auszusteigen und die taten es sogar. Den Leuten im Bus schien es ja nicht zu interessieren...

  4. #74
    benutzer1
    Zitat Zitat von Pashtriku Beitrag anzeigen
    Bei uns hier in Köln habe ich das bisher noch nie mitbekommen, weil es auch zu viele Ausländer hier gibt. Zudem sind die Kölner an sich ja eh weltoffener...und wenn dann noch so ein lernwilliger Ausländer wie ich kommt, der perfekt Deutsch spricht und sich hier dementsprechend zu benehmen weiß, gibt man jmd. selten Spielraum für Diskriminierung.

    Wie es in Österreich ist, weiß ich nicht - ich selber habe Anfang der 90er knapp 1 Jahr in der nähe von Linz gelebt. die Einheimischen dort waren sehr zuvorkommend und nett, haben meinem Vater sofort eine Arbeitsstelle gegeben und meiner ganzen Familie eine geregelte Aufehthaltserlaubnis.

    Jedoch habe ich in Stuttgart mal ne Szene erlebt, als ich bei Bekannten zu Besuch war. Zwei "verschleierte" Türkinnen stiegen dort in den Bus ein mit jeweils einem Kinderwagen - der Bus war eh schon rammelvoll und dann rastete eine Deutsche aus, schrie die 2 Türkinnen an. Anscheinend konnten die nur wenig Deutsch, da sie nicht antworteten. Eine Haltestelle später zwang sie die 2 Frauen sogar dazu, auszusteigen und die taten es sogar. Den Leuten im Bus schien es ja nicht zu interessieren...
    dich anscheinend auch nicht...

  5. #75

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Mich erkennt man sofort an das ich Illyrer bin also traut sich nie jemand was in meiner Nähe zu tun das mich stören könnte.
    Also kenne ich dieses Gefühl nicht.

  6. #76

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    Deutschland ist meine Heimat ich fühle mich hier sehr wohl ^^

    wurde aufgrund meiner Nationalität noch nie dumm angemacht oder sonstiges, was vlt. auch daran liegt das ich auf den 1. Blick nicht so ausländisch aussehe und auch akzentfrei deutsch spreche. (: miterlebt wie andere aufgrund ihrer Nationalität fertig gemacht wurden habe ich auch noch nie... liegt vlt. auch daran das die Stadt in der ich lebe im vergleich zu vielen anderen eine sehr niveauvolle ist

    es liegt am illyrischem blut

  7. #77

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    1.420
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    dich anscheinend auch nicht...
    das kann man nicht so direkt sagen, Catty...

    kom qene per here t'pare ne ate Qytet dhe nuk kom dasht mi ra n'Sy t'keq kerkujna. Megjithate nuk kom pas deri tani Pervoje me kesi Raste dhe nuk kom dit mir mu gjind, sepse n'Qytet tem (siq e kom cek ma heret) nuk kom pa Raste t'diskriminit - per Bese kom qene i habitur kur ka ndodhe ajo me ato Grate n'Stuttgart.

    Mandej normal qe e kom ndi vetin pak Fajtor pse nuk kom nderhy - ama ke vone tani...

  8. #78

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Pashtriku Beitrag anzeigen
    Bei uns hier in Köln habe ich das bisher noch nie mitbekommen, weil es auch zu viele Ausländer hier gibt. Zudem sind die Kölner an sich ja eh weltoffener...und wenn dann noch so ein lernwilliger Ausländer wie ich kommt, der perfekt Deutsch spricht und sich hier dementsprechend zu benehmen weiß, gibt man jmd. selten Spielraum für Diskriminierung.

    Wie es in Österreich ist, weiß ich nicht - ich selber habe Anfang der 90er knapp 1 Jahr in der nähe von Linz gelebt. die Einheimischen dort waren sehr zuvorkommend und nett, haben meinem Vater sofort eine Arbeitsstelle gegeben und meiner ganzen Familie eine geregelte Aufenthaltserlaubnis.

    Jedoch habe ich in Stuttgart mal ne Szene erlebt, als ich bei Bekannten zu Besuch war. Zwei "verschleierte" Türkinnen stiegen dort in den Bus ein mit jeweils einem Kinderwagen - der Bus war eh schon rammelvoll und dann rastete eine Deutsche aus, schrie die 2 Türkinnen an. Anscheinend konnten die nur wenig Deutsch, da sie nicht antworteten. Eine Haltestelle später zwang sie die 2 Frauen sogar dazu, auszusteigen und die taten es sogar. Den Leuten im Bus schien es ja nicht zu interessieren...

    Jeder bekommt früher oder später die Rechnung für sein Verhalten. Für Österreich könnte die Konsequenz das Ausbleiben von Facharbeitskräften sein. Die Österreicher gehen eh in die Schweiz etc (Ärzte zB). Die horrende Fremdenfeindlichkeit ist überdies auch jenseits der Landesgrenzen bekannt und jemand der die Wahl hat zwischen Österreich und Kanada/USA/Australien, wird er nehme ich mal an diese Länder nehmen. Klar gibt es Fremdenfeindlichkeit auch dort aber da diese Länder eine Lange Einwanderungsgeschichte haben und es sowas wie ein amerikanisches/australisches Volk als solches nicht gibt, ist die Ablehnung noch lange nicht so gravierend wie hier. Hier gehört es ja schon fast zum guten Ton mal über den "Kanaken" oder "Tschuschen" herzuziehen.

  9. #79

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    1.420
    Zitat Zitat von ja siha Beitrag anzeigen
    Jeder bekommt früher oder später die Rechnung für sein Verhalten. Für Österreich könnte die Konsequenz das Ausbleiben von Facharbeitskräften sein. Die Österreicher gehen eh in die Schweiz etc (Ärzte zB). Die horrende Fremdenfeindlichkeit ist überdies auch jenseits der Landesgrenzen bekannt und jemand der die Wahl hat zwischen Österreich und Kanada/USA/Australien, wird er nehme ich mal an diese Länder nehmen. Klar gibt es Fremdenfeindlichkeit auch dort aber da diese Länder eine Lange Einwanderungsgeschichte haben und es sowas wie ein amerikanisches/australisches Volk als solches nicht gibt, ist die Ablehnung noch lange nicht so gravierend wie hier. Hier gehört es ja schon fast zum guten Ton mal über den "Kanaken" oder "Tschuschen" herzuziehen.
    Ist es in Österreich so schlimm geworden???


    P.S.
    Was um Himmels Willen ist ein "Tschuschen"?

  10. #80

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    ganz deutlich in der schule bei der benotung und beim verhalten der lehrer über mitbürgern ist das deutlich zu erkennen

Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abschiebung - Alltag der Ausländerbehörde
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 22:17
  2. Rassismus im alltag
    Von Djazairia im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:40
  3. Diskriminierung bei McDonalds
    Von Johnny Cash im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 20:46
  4. Muskelaufbautraining im Alltag
    Von Facaaaa im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 13:45
  5. Diskriminierung der BiH - Fans
    Von Vukovarac im Forum Sport
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 13:58