BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65

Doppelmoral der Balkaner (allgemein)

Erstellt von Zurich, 11.06.2012, 15:26 Uhr · 64 Antworten · 4.375 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Zürich die Balkaner verabscheut...
    Nein, nicht die Balkaner an sich, aber dieses Verhalten und diese Einstellung und Denkweise, was leider viele Balkaner haben. Natürlich nicht alle, aber eben... leider viele. Muss ja nicht zwingend sein, dass jemand schon was persönlich vollzogen hat. Allein die Einstellung und Befürwortung solcher Sachen ist falsch. Ich kann einfach nicht verstehen, dass Leute so denken können. Vor allem, so viele.

    Und komischerweise... Je südöstlicher die Herkunft, desto prozentual mehr gibt es von Leuten dieser Sorte (Einstellung, Denken,..etc..). - Jedenfalls kommt es mir so vor.

  2. #22
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    E moj Cirihu, budes li se ti zbog svakavih gluposti nervirao, izgubices i kosu i unistit' zdravlje.
    Brate... Ne moj misliti, da se ja sad ovde zivciram ili sta ja znam. Mozda malo ekstremno pisem. OK,
    Jednostavno pisem o jednom problemu, koji nebih trebao da bude. Mozda mi ne vjerujes, ali inace sam ja mirna i vesela osoba. Ali jebiga, Forum je Forum.

  3. #23
    economicos
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein, nicht die Balkaner an sich, aber dieses Verhalten und diese Einstellung und Denkweise, was leider viele Balkaner haben. Natürlich nicht alle, aber eben... leider viele. Muss ja nicht zwingend sein, dass jemand schon was persönlich vollzogen hat. Allein die Einstellung und Befürwortung solcher Sachen ist falsch. Ich kann einfach nicht verstehen, dass Leute so denken können. Vor allem, so viele.

    Und komischerweise... Je südöstlicher die Herkunft, desto prozentual mehr gibt es von Leuten dieser Sorte (Einstellung, Denken,..etc..). - Jedenfalls kommt es mir so vor.
    Ich hasse auch viele Dinge bei den Deutschen (Geiz, Pingeligkeit, langweilig etc.) natürlich sind das auch nur Vorurteile und betrifft nicht alle Deutsche. Und dennoch komme ich gut mit Deutschen Bürger aus.

    Fakt ist, man sollte nicht so viele Vorurteile haben oder suchst du dir Freunde nach der Nationalität aus?

  4. #24
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein, nicht die Balkaner an sich, aber dieses Verhalten und diese Einstellung und Denkweise, was leider viele Balkaner haben. Natürlich nicht alle, aber eben... leider viele. Muss ja nicht zwingend sein, dass jemand schon was persönlich vollzogen hat. Allein die Einstellung und Befürwortung solcher Sachen ist falsch. Ich kann einfach nicht verstehen, dass Leute so denken können. Vor allem, so viele.

    Und komischerweise... Je südöstlicher die Herkunft, desto prozentual mehr gibt es von Leuten dieser Sorte (Einstellung, Denken,..etc..). - Jedenfalls kommt es mir so vor
    .

    du kannst es nicht lassen mit deiner demagogischen art auf andere ethnien drauf zu schlagen.....
    zuerst irgendwelche eigene beispiele bringen und dann sofort auf andere ethnien schiessen.

    du bist doch so eine arme wurst von einem doppel-moral möchte gern besseren ex-jugo.....

  5. #25
    economicos
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen

    Und komischerweise... Je südöstlicher die Herkunft, desto prozentual mehr gibt es von Leuten dieser Sorte (Einstellung, Denken,..etc..). - Jedenfalls kommt es mir so vor.
    Das betrifft vielleicht die arabische Welt, aber nicht den Balkan (Außnahmen gibt es immer). In meiner Heimat haben die Frauen i.d. Regel mehr zu sagen im Haus. Sagen wir es so, die Tendenz geht stark in die Richtung.

  6. #26
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich lese da nur ne Menge pauschaler Vorurteile. Mehr nicht!
    Mehr Erlebnisse als Vorurteile. Bin 28.
    OK, ich gebe zu, viel von dem was ich über Balkaner berichte, stammen aus etwas früherer Zeit. Bin jetzt 28. Bis ca. 25 war ich sehr viel mit Jugo-Freunden in Jugo-Discos und falls nicht, über viele soziale Probleme gesprochen, und ehrlich gesagt, von den meisten Gefällt mir die Einstellung nicht. Und ich wurde das Gefühl bis heute nicht los, dass viele doch mit den Eier denken, als mit dem Kopf.

    Klar... ich will jetzt nicht alles schlecht reden. Die meisten sind zu mir immer nett gewesen. Man ist zusammen aufgewachsen, kennt sich seid Kinds-Tagen, Eltern kennen sich gegenseitig auch,...etc...

    Ich bin in einem Stadteil im Nordosten der Stadt Zürich aufgewachsen, mit grossem Ausländer-Anteil, wenn du verstehst. Zum Glück wohne ich nicht mehr dort.



    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Was für Leute kennst du bitte???
    Von den mir erwähnten Balkanern: Serben, Albaner, Bosniaken, Kroaten, Montenegriner (hauptsächlich). Aber dann gibt es nebst den Balkanern aud Türken, Kurden und leute aus Arabischen Raum, die so ticken. Ich würde es mal wagen zu behaupten, dass bei denen all diese Sachen noch viel extremer seien. Nur hatte ich mit denen nicht sooo viel zu tun in meiner Jugend, wie mit den erst-erwähnten.

  7. #27

    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.808
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht angemessen. Meine Freundin war genau so betroffen obwohl die beiden Frauen das gar nicht gehört haben, denn er sagte es zu seinem Kollegen, als sie schon 2m vorbeigelaufen waren. Da wir aber 2m hinter ihnen ginge, waren wir 2 genau in Hörweite.

    Dennoch... Ich habe in meinem Leben gelernt, es gibt wichtigere Dinge als Eier, Stolz und Ehre. Wegen diese Sachen, gingen in meiner Vergangenheit uunnnnnnzählige Abende kaputt.

    Beispiel vor paar Jahren:
    Ein Kolleg hatte Geburtstag. 25. Jubiläum. Wir gingen in eine Jugo-Disco nach St. Gallen (etwa 90-100km von uns). Wir waren ca. 20 Leute, mit 6 Autos unterwegs. Alle schön bereitgemacht, voller Vorfreude,...etc...
    Um 23:00 dort angekommen. Um ca. Mitternacht sagte ein stock-besoffener meinem Kollegen (aber nicht dem, der Geburtstag hatte, sondern einem anderen Kollegen, der mit uns war): "Jebem ti mater" oder so etwas, beleidigte auf jeden Fall mit einem einzigen Satz seine Mutter. Doch ich sah, wie er beim Durchgang so ziemlich jeden beleidigt hatte (keine Ahnung, was er da genommen hat, und wie viel er getrunken hat, oder was er für ein Problem hatte, aber man sah es ihm deutlich an). Der Typ war einfach nicht ernst zu nehmen!!! Nichtsdestotrotz konnte mein Kollege über diese Beleidigung nicht hinwegsehen und ohrfeigte ihn. Der Bruder des Typen sah das, und griff meinen Kollegen an, und dann kammen immer mehr und mehr Leute ins Schlammassel und es entwickelte Sich eine Massenschlägerei. Die Polizei musste sogar kommen und wir wurden alle rausgeschmissen, bevor der Abend überhaupt richtig losging. Wegen was? Wegen eines Typen, der nicht mehr wusste wo oben, wo unten war, geschweige denn, was er den Leuten sagte und wegen einem balkanischen Kollegen, der zu viel Stolz und Ehre hatte, dass er nicht darüber hinweg sehen konnte und so den Abend des anderen Kollegen, der Geburtstag hatte, komplett ruinierte, bevor er überhaupt angefangen hatte.

    Wie gesagt: Wegen Stolz und Ehre wurden in meiner Vergangenheit unzählige Abende (meist frühzeitig) ruiniert, und in der Regel auf Kosten eines anderen Kollegen, der nicht beteiligt war, der aber Geburstag hatte, oder sonst eine Feierlichkeit (Abschluss, Millitär,...etc...).



    Und zu dem Beispiel vorher vom Gardasee. Was hätte es uns gebracht, hätte ich es dem Iraker gleich getan (denn meine Freundin war ja auch von der absurden Äusserung betroffen)??? Eine Schlägerei??? Für was? Und es waren da einige Polizisten an der Seepromenade anwesend. Und rechtlich hätten ja wir dann tätlich angefangen und unser 1-einhalb-Tägiger Pfingstausflug wäre im Arsch gewesen! Wegen was? Wegen Stolz und Ehre.

    Es gibt wichtigere Dinge. Man muss lernen, Ruhe zu bewahren und in Sekunden abwägen, was sich lohnt was nicht. Das Hirn entscheiden lassen und nicht die Eier. Rational handeln und nicht Emotional!!! Als ich früher bei der Delta Securtiy (einer Security-Firma) gearbetitet habe, hatte ich als erstes lernen müssen, dass gewisse Sachen in einem Ohr reingehen und sofort im anderen Ohr wieder rausgehen müssen. Für Emotionen, Stolz und Ehre ist da kein Platz. Und was wichtigste Gebot war immer Deeskalieren und nicht Eskalieren. Und erst dann zuschlagen, wenn's wirklich sein muss bzw. wenn der andere tätlich wird!

    Und so bin ich seid dem. Wörter, generell Stolz und Ehre haben bei mir jede Bedeutung verloren. Und ich schlage erst dann zu, wenn tätlich wird, aber dann richtig. Vorher heisst es: Ruhe bewahren. Die Ruhe selbst sein! Und Leute die viel labern, sich brüsten und einen auf "dicke Eier" machen, sind in der Regel im Falle einer Schlägerei immer die ersten, die am Boden liegen!
    Du würdest es also ignorieren, wenn jemand deine Mutter beschimpfen würde? Interessant.
    Ich nicht.
    Wer zu mir sowas sagt, den bring ich um.
    Das hat nichts mit "Eiern" und Stolz zu tun.

    Mir ist vor einigen Monaten dasselbe passiert. Hatte ein Kleid an, gehe vorbei, meinten einige Typen:,,Kürzer gehts nicht ." Habs zuerst ignoriert... Dachte mir dann Warum ignorieren?
    Weiß nicht mehr, was ich ihnen genau gesagt habe, forderte sie dann mal auf, aufzustehen und es mir ins Gesicht zu sagen.
    War klar, dass sich keiner von den Spasten traute.

  8. #28
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von indulgentia Beitrag anzeigen
    Du würdest es also ignorieren, wenn jemand deine Mutter beschimpfen würde? Interessant.
    Ich nicht.
    Wer zu mir sowas sagt, den bring ich um.
    Das hat nichts mit "Eiern" und Stolz zu tun.

    Mir ist vor einigen Monaten dasselbe passiert. Hatte ein Kleid an, gehe vorbei, meinten einige Typen:,,Kürzer gehts nicht ." Habs zuerst ignoriert... Dachte mir dann Warum ignorieren?
    Weiß nicht mehr, was ich ihnen genau gesagt habe, forderte sie dann mal auf, aufzustehen und es mir ins Gesicht zu sagen.
    War klar, dass sich keiner von den Spasten traute.
    Du bist ja auch ein Mädchen Mädchen dürfen rumzicken. Bei Jungs muss es immer etwas mit Testosteron zu tun haben, sonst fühlen sie sich .... wie ein Mädchen halt. Das sind diese Momente, wo du als Frau den hier --> machst

  9. #29
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Ich hasse auch viele Dinge bei den Deutschen (Geiz, Pingeligkeit, langweilig etc.) natürlich sind das auch nur Vorurteile und betrifft nicht alle Deutsche. Und dennoch komme ich gut mit Deutschen Bürger aus.

    Fakt ist, man sollte nicht so viele Vorurteile haben oder suchst du dir Freunde nach der Nationalität aus?
    Bei bei Schweizern gefällt mir auch nicht alles von A-Z. Das sage ich nicht. Sie können nicht feiern, sie können sich nicht richtig freuen, in Sachen Gastfreundschaft ist da noch ein grosses Verbesserungspotential, sie zahlen alles separat und jeder für sich,...etc....etc...
    Doch das kannst du nicht vergleichen, mit den von mir erwähnten Sachen, vor allem, wenn handgreiflich wird.

  10. #30
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von indulgentia Beitrag anzeigen
    Du würdest es also ignorieren, wenn jemand deine Mutter beschimpfen würde? Interessant.
    Ich nicht.
    Wer zu mir sowas sagt, den bring ich um.
    Das hat nichts mit "Eiern" und Stolz zu tun.

    Mir ist vor einigen Monaten dasselbe passiert. Hatte ein Kleid an, gehe vorbei, meinten einige Typen:,,Kürzer gehts nicht ." Habs zuerst ignoriert... Dachte mir dann Warum ignorieren?
    Weiß nicht mehr, was ich ihnen genau gesagt habe, forderte sie dann mal auf, aufzustehen und es mir ins Gesicht zu sagen.
    War klar, dass sich keiner von den Spasten traute.
    In der Deutschen Sprache gibts den Spruch: "Der klügere gibt nach."
    Man muss Sachen immer einschätzen können und falls reagieren, dann angemessen (also nicht 3-fach mehr) und der Situation entsprechend (also wenn der andere auf Drogen, oder geistlich sowieso nicht normal) und vor allem mit Rücksicht auf den Alnlass, Abend, Ferien,...etc... und vor allem andere Leute (Freundin, Freunde,....etc...). Nicht wegen meines Stolzes, den Abend, Ferien,...etc... meiner Listen ruinieren. Immer schön daran denken: "Wenn ich reagiere, was passiert danach?" Und nicht: "Ich verteidige meinen Stolz und Ehre, selbst wenn nach mir die Sinnflut müsste."

    Und immer sich fragen: "Ist es überhaupt wert?" "Lohnt es sich?" "Was habe ich davon?" "Was meine mitgereisten?" Die Konsequenzen immer vor den Augen!


    Und ich spreche nicht, von sich einschüchtern lassen, abhauen oder sonst. Einfach cool bleiben, breite Schultern, dominant, präsent aber ruhig und klar.
    Und nicht einfach draufhauen und danach mit den Konsequenzen leben.

Ähnliche Themen

  1. Die Doppelmoral der Balkaner
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 23:36
  2. Grah (bohnensuppe) allgemein.
    Von Perun im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 14:14
  3. Illyrer (Die Ethnogenese von Albaner und Allgemein)
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1907
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:52
  4. Illyrer (Die Ethnogenese von Albaner und Allgemein)
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 23:15
  5. Medien allgemein betrachtet: Neutral oder tendenziös?
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 15:24