BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Dreifaltigkeit, Jesus, etc. etc.

Erstellt von Arvanitis, 07.01.2010, 22:03 Uhr · 74 Antworten · 3.756 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Gott ist in uns.Gott ist um uns.

    Mach die Augen auf und du erkennst, dass wir Gott nach unserem Antlitz geschaffen haben und nicht er uns.

  2. #72
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von kajgana Beitrag anzeigen
    Gott ist in uns.Gott ist um uns.

    Mach die Augen auf und du erkennst, dass wir Gott nach unserem Antlitz geschaffen haben und nicht er uns.
    schön geschrieben doch könnte man es als gläübiger Mensch als Blasphemie auffassen.

    Die liebe zu Gott ist in uns auch sein heiliger Geist denn seine unvorstellbare Macht hat uns erschaffen

  3. #73
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    keine ahnung wieviel sterben zurzeit im irak oder afghanistan im namen der demokratie?
    Leider kann auch die Demokratie missbraucht werden wie man sieht.

    Aber wieviele starben, wurden versklavst durch die Taliban vor dem Einmarsch der westlichen Verbündeten? Der Einmarsch erfolgte nicht wegen der Religion, wie wir wissen, sondern wegen dem rechtlosen Zustand, in welchen Terrorcamps für Gotteskrieger völlig öffentlich gegründet wurden.

    Der Einmarsch bzw. die Eroberung Afghanistans war der Nordallianz (Nationale Islamische Vereinigte Front zur Rettung Afghanistans )
    unter ihrem militärischen Führer Dostum vorbehalten. Die Amerikaner überstützen die Nordallianz vorwiegend durch Luftangriffe und kleinen Sonderkommandos) nicht aber mit Bodentruppen.

    Und hier ging es nicht um Religion oder Demokratie, sondern Anfangs ganz alleine um Kontrolle des Gebiets, um der Al Kaida ihren Operationraum zu nehmen.

    Irak ist ein ganz anderes Thema. Wie wir heute wissen, hat Busch unter Vorspiegelung der Tatsachen, einen Krieg gegen den Irak vom Zaun gebrochen.
    Aber wenn man den Lebensweg Saddam Husseins verfolgt, wird es verständlicher. Durch einen Blutigen Putsch an die Macht gekommen, installierte er seine Baath Partei als Terrorregime gegen die eigene Bevölkerung. Saddam massakrierte eigene Landsleute nach Belieben.

    1980 startete er einen Angriff auf den Iran. (welche hunderte Tausende Tote folgten) 1988 starben 5000 Kurden durch einen Giftgasangriff im eigenen Land.
    1990 startete er einen Angriff auf Kuwait, was zur Koalition des Westen mit islamischen Ländern zum 2. Golfkrieg führte. Nachdem die irakische Armee (Angelblich damals die 5. stärkste Armee der Welt) binnen kürzester Zeit geschlagen wurde, verzichtete der Westen auf die vollständige Eroberung des Iraks . Das gab Saddam wiederum die Möglichkeit sich zu erholen und die schiitischen Aufstände blutig niederzuschlagen.

    Kurzum er war ein blutiger Tyrann gegen sein eigenes Volk und seiner Nachbarn. Obwohl der 3. Golfkrieg von Busch inszeniert war, war ein großer Teil der Irakies froh über den Sturz Saddams. Erst danach kam die Religion ins Spiel, da jetzt versucht wurde das Machtvakuum durch religiöse Führer der Schiiten bzw. der Sunniten zu füllen. Und dieser Zustand ist heute noch gegeben.

    Aber nicht der Westen verwendet IED`s bzw. Attentate gegen die beiden Religiongruppen, sondern das erledigen diese schon alleine selbst.

    Also kann man von Afghanistan und Irak nicht sagen, daß man wegen der Demokratie kämpft und dort einmarschiert ist. Da spielen schon ganz andere Faktoren mit.

  4. #74
    Milo7
    Lieber Arvanitis und von wem hast du die Bibel in dem du deinen ganzen Glauben setzt ?

    Die Kirchenväter haben die Bibel kanonisiert und sie zusammengestellt.Die Kirche die durch den Heiligen Geist geleitet wird,ist auch zuständig für die Auslegung der Bibel.

    Seit dem 16. Jahrhundet und der Erfindung der Druckpresse, wurde die Bibel jedem zugänglich, und es maßten sich seit der Reformation einige Menschen an die Bibel selbst auslegen zu wissen.Das sind fast alles Sekten die es heute gibt.


    Wer das Glaubensbekenntnis nicht annimmt oder daran glaubt , ist eigentlich kein Christ, und die Kirche und die Heilige Schrift gehören zusammen, alles andere ist Privatreligion und nicht der richtige Weg.

  5. #75

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    das absolute ist jetzt deine aussage, oder??

    gott hat sich etwas überlegen müssen, um mit den menschen zu kommunizieren.
    er schickte jesus, welchen er dann auch für unsere sünden geopfert hat.
    jesus ist für unsere sünden gestorben.
    deshalb werden dir deine sünden auch vergeben.

    chatty, aber nicht vor den irdischen richter und nicht von den mod`s hier im forum.
    mit solchen Begriffen kann ich persönlich nichts anfangen, und nehme stark an, auch der Christ nicht. Was soll das sein?

    Ist das oben die Erteilung eines Persilscheines?

    Soll das oben bedeuten, der (freiwillig zum Christen gewordene) Mensch darf sich benehmen nach Gelüsten, und alles und jeden umnieten, jeden bestehlen, jede Frau vergewaltigen, jeden Diebstahl begehen, jeden krankenhausreif prügeln, womöglich jeden Raubmord begehen, da ihm garantiert wird, ihm seien seine "Sünden" vergeben?

    Also kommen erst die 10-ägypischen-Gelübde (10 Gebote),
    die keiner einhält, und gleich danach die Erklärung der Immunität dem Christen gegenüber?

    Leute, daß ist die Bankrotterklärung eines jeden zivilisierten und rechtsstaatlichen Staates.

    Hat deshalb vor kurzem die Kirche sich noch geweigert, ihre Kindervergewaltiger an die einzig richtige Anlaufstelle, der Staatsanwaltschaft, anzuzeigen? Die Kirche wurde ja quasi gezwungen, sich ein anderes Verhalten zuzulegen, zumindest jetzt in einem Rechtsstaat.

    Ganz ehrlich, mir läuft es sehr kalt den Rücken runter.


    -
    an sich wollte ich einen bitten, mir zu erklären, woher der Gedanke der Trinität kommt,
    Trinität bedeutet ja DREI..., und drei ist mehr als einer.
    Wer hat diesen Gedanken also quasi erfunden, und für welchen Inhalt?

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14
  2. JESUS: So sah also Jesus aus
    Von Bluesoul im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 18:38
  3. WICHTIG: Dreifaltigkeit im Christentum
    Von Ohrid-Albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 311
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 22:57
  4. Islamische sichtweise der Dreifaltigkeit
    Von orthodox im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 23:51
  5. Dreifaltigkeit???
    Von Ja_ku_jam im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 00:44