BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 105

Die Durchsetzung des Christentums und ihre Folgen auf die Menschheit

Erstellt von alex281290, 07.04.2012, 23:22 Uhr · 104 Antworten · 5.756 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Cox Beitrag anzeigen
    Es gab eine Zeit da hatte man gar keine Bibel, und dann gab es eine Zeit in der man die Bibel nie selber sondern nur in gegenwart eines geistlichen gelesen hat.

    Die Bibel ist eine Metaphorische Schrift, wenn man diese Metaphern und die Gesamtheit des Textes nicht beachtet kann man es sehr schnell falsch interpretieren. Deshalb sind auch die Dogmen der Kirche so wichtig. Die Tradition schütz das Zeitlose vor jeglichen Meinungen und Trends.
    Das Hauptproblem der Missverständnisse untereinander ist die geschwollene Religions-Sprache und die jeweiligen Interpretationen.

    Weshalb wird etwas geschwollen ge-, beschrieben, wenn man kurz und prägnant genau das sagen könnte, was man meint?
    Innerhalb von Bankkreisen sprach man von je her eine ver-code-te Sprache - sozusagen als Geheimsprache.
    Der Pöbel soll nichts verstehen - er soll dumm sein Kreuz darunter setzen.

    Gilt übrigens auch für den Koran und seinen x-fachen Interpretationen und Auslegungen.

    Das Christentum, Vati-kann, Papstdiktatur....hat nichts mit dem Christentum zu tun.
    Ab der Spätantike war die "Kirche" stets bemüht, den Pöbel (=Steuerzahler) dumm zu halten!
    Letztendlich geht es um Macht und Steuerung - um nichts Anderes.
    Das ist heute auch nicht anders.


    Die einzig wahre Religion: Sikhismus = monotheistische Religion



    Der Völkermord in Armenien, war ein Völkermord.
    Wenn Oh-bama das öffentlich sagt, wir es schon stimmen?

    ( wobei es sich um eine Tatsache handelt, wird die Tatsache aufgebauscht
    um Europa wirtschaftlich zu schwächen, die Türkei spielt nur eine Nebenrolle; sagt man sich? )

  2. #62

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Ich will einfach nur von den Menschen wissen, was genau sie am Christentum hält?
    Ich möchte es verstehen, mehr will ich hier garnicht.
    mfg

    eben die Unterschiede soweit ich weiss im Christentum glaubt man wie im Islam dass das Universum sterblich ist, ihr glaubt es ist unsterblich, ausserdem haben die Christen nicht nur die Bibel, und Muslime haben zig tausende Hadith-Bücher...

  3. #63
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Solche Menschen wie du, an was auch immer du glauben magst oder auch nicht
    Vorurteile hmm^^...manch einer würde sagen Urchristliches Gut aber vielleicht wäre selbst das auch nur ein Vorurteil.

    Bin schon raus hier, sorry.
    bleib ruhig und lass deiner Ignoranz freien Lauf, kann nie Schaden in sich selbst zu gehen.

  4. #64
    Kejo
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Das habe ich nirgends gesagt Du hirnloses Arschloch hör auf sowas zu behaupten und es ist wohl Tatsache dass die Osmanen Europa angegriffen haben und ohne das Christentum wären die Europäer wahrscheinlich nicht so vereint gewesen im Krieg bzw. der Verteidigung Europas gegen das osmanische Reich und dadurch wäre eben dann eine andere Religion bzw. Kultur in Europa etabliert geworden.

    Wobei es selbst da Spaltungen zwischen Orthodoxen und Katholiken gab und wie oft noch ich bin nicht katholisch, ich habe selbst Vorfahren gehabt, die unter der katholischen Kirche leiden mussten also ist es wohl mehr als lächerlich mir aber auch Katholiken an sich heute vorzuwerfen was im Namen der katholischen Kirche damals passiert ist.
    Du bist eben ein versteckter Kathole, der die Orthodoxen piesacken möchte, hier jedoch scheint es nicht zu klappen, Kathole.

  5. #65

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    lächerliche Interpretation.
    ich glaube Hellenismus war eine von Gott offenbarte monotheistische Religion die wie jede andere einheimische Religion als polytheistisch endete.

    das Problem der einheimischen Religionen war je älter sie werden desto mehr hatten sie mit Magie und Polytheismus zu tun bis sie schliesslich verschwanden.

    z.B. die Geschichte mit Pharao, als Moses zu ihm kam war Pharao mit Bart und behauptete ein Gläubiger zu sein und ein Muslim.

    das Gleiche haben wir heute jeder behauptet gläubig zu sein...

  6. #66
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Vorurteile hmm^^...manch einer würde sagen Urchristliches Gut aber vielleicht wäre selbst das auch nur ein Vorurteil.


    bleib ruhig und lass deiner Ignoranz freien Lauf, kann nie Schaden in sich selbst zu gehen.
    Alex, keine Bange^^ Ich bin groß geworden und erzogen von einem sozialistisch geprägten Umfeld. Ich habe mich vor, mit und lange nachdem ich mich bewusst für die Taufe entschieden habe, aus auch verschiedensprachigen Quellen sehr guter Historiker und Theologen wie auch im deutschsprachigen Raum etwa Hans Küng, dem die Lehrbefugnis als unpassender streitbarer Mensch entzogen wurde, mit dem Christentum und seiner Geschichte sehr ausführlich beschäftigt. :cay:

  7. #67

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Die einzig wahre Religion: Sikhismus = monotheistische Religion
    erinnert an Iran und Shiiten

  8. #68
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    ich glaube Hellenismus war eine von Gott offenbarte monotheistische Religion die wie jede andere einheimische Religion als polytheistisch endete.
    Hellenismos
    Wenn du dich ernsthaft damit beschäftigen willst

  9. #69

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    z.B. die Geschichte mit Pharao, als Moses zu ihm kam war Pharao mit Bart und behauptete ein Gläubiger zu sein und ein Muslim.
    ..
    Moses + Islam?
    Was hast du denn Geschichtsunterricht gehabt. Auf der Rüttli-Schule?

    Moses ( Zeitfenster: 10. und 6. Jahrhundert vor Chr. )
    Mohammed ( ab dem 7. Jahrhundert, nach Chr. )


    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    erinnert an Iran und Shiiten]
    Der iranischen Fahne fehlt das Chakar Der Ring symbolisiert den unendlichen Gott, der keinen Anfang und kein Ende hat.

    Der Sunit sagt in Köln: " so nitt " und der
    Shiit? Für den ist alles Shitt

  10. #70
    Yunan
    Alex, nimmst du bitte die griechische Flagge aus dem Profil? Danke.

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ausdrucksweise und ihre Folgen
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 18:49
  2. Untergang der Menschheit
    Von Unabhängiges System im Forum Rakija
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 23:35
  3. Geschichte des AL-christentums
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 09:23
  4. Akte Konstantinopel und ihre folgen für die Weltordnung!!!!
    Von Dzek Danijels im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 01:17
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 17:36