BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Wenn Ehrlichkeit bestraft wird

Erstellt von Zurich, 27.09.2012, 12:01 Uhr · 33 Antworten · 1.355 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Sache mit dem Finderlohn irgendwie lächerlich. Wieso sollte ich Finderlohn verlangen, wenn ich jemandem sein Eigentum zurückgebe, das ist nichts wofür man einen Lohn erwarten sollte sondern einfach nur selbstverständlich.
    Ich würde kein Finderlohn hergeben wenn mir wer mein Zeug zurückbringt, ich verlange aber auch kein Finderlohn wenn ich das mache.
    Es geht um das Prinzip, dass es nicht jemandes Pflicht ist, gefundene Sachen zu melden oder jemanden wegen z.B. einem Laptop nachzulaufen. Man könnte sich die Sache einfach nehmen, wenn man will. Wenn ich meinen Laptop verliere od. sonstiges und jemand bringt es mir wirklich wieder, dann ist es für mich selbstverständlich mich bei der Person irgendwie (wahrscheinlich mit Geld) zu revanchieren.

  2. #22
    Avatar von Pitbull

    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    3.213
    Was für finder lohn bre take money and run

  3. #23
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Es geht um das Prinzip, dass es nicht jemandes Pflicht ist, gefundene Sachen zu melden oder jemanden wegen z.B. einem Laptop nachzulaufen. Man könnte sich die Sache einfach nehmen, wenn man will. Wenn ich meinen Laptop verliere od. sonstiges und jemand bringt es mir wirklich wieder, dann ist es für mich selbstverständlich mich bei der Person irgendwie (wahrscheinlich mit Geld) zu revanchieren.
    Oder man lädt ihn ein sich bei BF anzumelden

  4. #24
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Ich habe schonmal paar Gramm Pepp auf der Straße gefunden, die habe ich dann aber privat entsorgt und nicht bei der Polizei abgegeben! :

  5. #25
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Es geht um das Prinzip, dass es nicht jemandes Pflicht ist, gefundene Sachen zu melden oder jemanden wegen z.B. einem Laptop nachzulaufen. Man könnte sich die Sache einfach nehmen, wenn man will. Wenn ich meinen Laptop verliere od. sonstiges und jemand bringt es mir wirklich wieder, dann ist es für mich selbstverständlich mich bei der Person irgendwie (wahrscheinlich mit Geld) zu revanchieren.
    was denn für ein Prinzip, wenn ich einen laptop finde dann ist es für mich selbstverständlich den weider zurückzugeben, wieso ist es mein recht sowas zu behalten, der gehört mir nicht. Und wer weiss was für wichtige dateien derjenige oben hat und wie sehr er drauf angewiesen ist.
    Oder wenn ich einen geldbeutel mit 2000 euro drinn finde, dann ist ja wohl klar dass derjenige das geld wahrscheinlich für etwas wichtiges abgehoben hat, was ist wenn er es für einen notfall braucht?

    Sowas behält man einfach nicht. wenn ich 20 euro auf der straße finde dann behalte ich das auch, wenn ich nicht weiss wem es gehört, ich erwarte auch nicht dass ich meine verlorenen 20 euro im fundbüro wieder kriege. Aber bei so richtig kostbaren sachen, wie laptop, handy oder großen geldsummen, da ist das einfach falsch das zu behalten. Und wer bitteschön eine Belohnung haben will für etwas dass eigentlich selbstverständlich sein sollte, der hält auch nicht viel von ehrlichkeit. Mir persönlich reicht ein dankeschön völlig aus.

  6. #26
    Avatar von Pitbull

    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    3.213
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Ich habe schonmal paar Gramm Pepp auf der Straße gefunden, die habe ich dann aber privat entsorgt und nicht bei der Polizei abgegeben! :

  7. #27
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Sache mit dem Finderlohn irgendwie lächerlich. Wieso sollte ich Finderlohn verlangen, wenn ich jemandem sein Eigentum zurückgebe, das ist nichts wofür man einen Lohn erwarten sollte sondern einfach nur selbstverständlich.
    Ich würde kein Finderlohn hergeben wenn mir wer mein Zeug zurückbringt, ich verlange aber auch kein Finderlohn wenn ich das mache.
    In YU hätte man seine Potte voller Geld auf der Straße liegen lassen können, kriegst zurück und du gibst dem Finder nen Findenlohn. Wenn er ein Problem damit hatte den Finderlohn anzunehmen, wurde er zum Kollektivsaufen gezwungen und nach Hause geschickt

    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Ich habe schonmal paar Gramm Pepp auf der Straße gefunden, die habe ich dann aber privat entsorgt und nicht bei der Polizei abgegeben!
    Alter, normal schmeißt man das weg, ich würd doch nicht mit Drogen in die Polizeiwache gehen, sonst ziwngen die dich noch zu irgendwelchen Tests

  8. #28

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Domoljub:

    In gewisser Hinsicht stimme ich dir vollkommen zu. Aber es ist ein deutlicher Unterschied, ob für den Finder nur der Finderlohn ausschlaggebend für seine ehrliche Tat ist, oder ob er dies tut, weil er einfach ein ehrlicher Mensch ist, der nicht die Sachen bewusst nur für einen Finderlohn zurückgibt. Ich persönlich würde auch so handeln wie du.

  9. #29
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    In YU hätte man seine Potte voller Geld auf der Straße liegen lassen können, kriegst zurück und du gibst dem Finder nen Findenlohn. Wenn er ein Problem damit hatte den Finderlohn anzunehmen, wurde er zum Kollektivsaufen gezwungen und nach Hause geschickt



    Alter, normal schmeißt man das weg, ich würd doch nicht mit Drogen in die Polizeiwache gehen, sonst ziwngen die dich noch zu irgendwelchen Tests
    hey wenn mir wer von sich aus ein getränk spendiert warum nicht, aber erwarten tu ich das nicht. Wie gesagt es ist sein zeug und er hat ein recht drauf das zurückzukriegen ohne gezwungen zu sein in finderlohn herzugeben.

  10. #30

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Sache mit dem Finderlohn irgendwie lächerlich. Wieso sollte ich Finderlohn verlangen, wenn ich jemandem sein Eigentum zurückgebe, das ist nichts wofür man einen Lohn erwarten sollte sondern einfach nur selbstverständlich.
    Ich würde kein Finderlohn hergeben wenn mir wer mein Zeug zurückbringt, ich verlange aber auch kein Finderlohn wenn ich das mache.
    Hab zuerst mich anfangs beim lesen von Zurichs gerne verwendeten rassitischen Thesen irritieren lassen... geht mir das nur so oder ist er oft rassitisch wenn er seine "Erfahrungen" so in einen Thread fasst .. "germannische Völker im norden sind oft" , "Die balkaner sind meist.." ... na ja egal...

    Also wen darum (Finderlohn) hier im Thread gehen soll stimme ich zu.
    Ich sehe das eher als sozialen/gesellschaftlichen "Vertrag".

    Würde ich etwas verlieren wenn, würde ich auch hoffen und erwaten das jemand es irgendwo abgibt/ mir zurück gibt.
    Daher würde ich es auch machen ohne zusätzlich noch was zu verlangen, außer eben dass er auch so handelt wenn er etwas findet.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zivilcourage wird bestraft
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 23:49
  2. Wer eine Atombombe zündet wird nur mit 5 Jahren Haft bestraft
    Von Viva_La_Pita im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 10:06
  3. wenn man zur frau wird
    Von phαηtom im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 19:21
  4. Wenn man geblitzt wird...
    Von Bambi im Forum Rakija
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 13:36