BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77

Eigener Wille VS. Eltern

Erstellt von Lumara, 08.05.2011, 17:43 Uhr · 76 Antworten · 3.822 Aufrufe

  1. #31
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    hast also den Seitenscheitel rechts getragen :
    Diesen Opawitz verstehe ich nicht.

  2. #32
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Unfehlbar sind auch Eltern nicht, dennoch sollte man versuchen Meinungsverschiedenheiten mit dem nötigen Respekt zu diskutieren.
    Oft findet man nach dem Abwägen der Pro´s und Contras einen gemeinsamen oder zumindest für beide Seiten akzeptablen Weg.
    Oft fehlt bei vielen Familien die Basis für solche Gespräche. Ich kenne aus meinem Verwandtenkreis Männer, die aufgrund ihrer Dickköpfigkeit keinerlei Argumente an sich lassen.



    Hippokrates

  3. #33
    Avatar von Lumara

    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    2.908
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Bis jetzt hatten meine Eltern immer Recht. Wenn ich mir vorstelle, dass ich mit 18 heiraten wollte Gott sei Dank haben mich meine Eltern davor bewahrt!

    Man sollte aufjedenfall auf seine Eltern hören, such wenn man das was sie sagen nicht immer umsetzt.

    Ich war früher auch immer so einer, der auf Individualität gemacht hat, im Nachhinein habe ich aber festgestellt, dass meine Eltern immer Recht hatten, auch wenn es mir in dem Moment nicht gefallen hat.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nehmen wir an du verliebst dich in jemanden & du bist dir wirklich sicher, dass sie die richtige für dich ist; aber deine Eltern sind gegen sie und eure Beziehung.

    Würdest du in diesem Fall auch deinen Eltern Recht geben und auf dein Glück verzichten, nur um deinen Eltern einen Gefallen zu machen ? :S

  4. #34
    benutzer1
    Zitat Zitat von Lumara Beitrag anzeigen
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nehmen wir an du verliebst dich in jemanden & du bist dir wirklich sicher, dass sie die richtige für dich ist; aber deine Eltern sind gegen sie und eure Beziehung.

    Würdest du in diesem Fall auch deinen Eltern Recht geben und auf dein Glück verzichten, nur um deinen Eltern einen Gefallen zu machen ? :S

    ich würde es machen.

  5. #35
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.172
    Zitat Zitat von Lumara Beitrag anzeigen
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nehmen wir an du verliebst dich in jemanden & du bist dir wirklich sicher, dass sie die richtige für dich ist; aber deine Eltern sind gegen sie und eure Beziehung.

    Würdest du in diesem Fall auch deinen Eltern Recht geben und auf dein Glück verzichten, nur um deinen Eltern einen Gefallen zu machen ? :S
    Hab mir schon gedacht das das in die Richtung geht

    Die Frage ist, warum sind die Eltern dagegen?

  6. #36
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.172
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Oft fehlt bei vielen Familien die Basis für solche Gespräche. Ich kenne aus meinem Verwandtenkreis Männer, die aufgrund ihrer Dickköpfigkeit keinerlei Argumente an sich lassen.



    Hippokrates
    Ja, kenne ich auch, und wie, allerdings muss dann die Argumentation so wasserdicht sein das selbst der Dickköpfigste keinen Ausweg mehr hat. Gut, gibt extreme Fälle, aber da ist eh Hopfen und Malz verloren

  7. #37
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    mal ein ernstes Beispiel:

    als ich vor vielen Jahren aus der Kirche ausgetreten bin, habe ich es meinen Eltern nicht erzählt, ich wollte ihnen den Stress ersparen. Leider hat der elende Dödel in der Kirche das illegaler Weise verlesen, man kann sich also vorstellen wie es für meine gläubigen Eltern war. Jahrelang haben sie mich angefleht es wieder rückgängig zu machen, besonders meine Mutter hat getobt, geheult, gebettelt, es war für sie unvorstellbar, dass jemand "ohne Gott" leben will und kann.

    Hätte ich ihnen zu Liebe bzw. aus Respekt nachgeben sollen? Es hat mir leid getan zu sehen wie sie deshalb leiden, wollte ihnen in Disklussionen auch nicht zusetzen und bin dem meist aus dem Weg gegangen, aber es rückgängig machen wollte ich auf gar keinen Fall. Ich war erwachsen und selbstständig, das ist eben mein Privileg selbst entscheiden zu können.

  8. #38
    Avatar von El Malesor

    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.438
    Deine Eltern haben dir dein Leben geschenkt, also verdienen sie den größten Respekt auf der Welt. Ich höre auf meine Eltern.

  9. #39
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ja, kenne ich auch, und wie, allerdings muss dann die Argumentation so wasserdicht sein das selbst der Dickköpfigste keinen Ausweg mehr hat. Gut, gibt extreme Fälle, aber da ist eh Hopfen und Malz verloren
    Gegen manch Dickköpfigkeit hilft auch kein Dynamit. Mir wäre dafür meine Zeit zu schade. Leider geben solche Menschen ihre "Dickköpfigkeit" an die Nachkommen weiter. Wer von zuhause aus es vorgelebt bekommt, macht es später nicht viel anders.



    Hippokrates

  10. #40
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Lumara Beitrag anzeigen
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nehmen wir an du verliebst dich in jemanden & du bist dir wirklich sicher, dass sie die richtige für dich ist; aber deine Eltern sind gegen sie und eure Beziehung.

    Würdest du in diesem Fall auch deinen Eltern Recht geben und auf dein Glück verzichten, nur um deinen Eltern einen Gefallen zu machen ? :S
    Habe ich ja. Ich war damals blind vor (wie ich damals dachte) Liebe und meine Eltern waren dagegen, also kam es nicht zu dieser Heirat. Ich war damals am Boden zerstört. Heute bin ich meinen Eltern einfach nur dankbar, denn es wäre die schlechsteste Entscheidung meines Lebens geworden.

    Seit diesem Ereignis habe ich niewieder an dem gezweifelt, was meine Eltern mir geraten haben. Es ist aber nicht so, dass sie sich in alles einmischen.

    Manche Eltern übertreiben es auch und da sollte man auch so mutig sein, um denen eine Grenze zu setzen.

    Man sollte aber seine Eltern niemals aus Trotz aus Entscheidungen, die einen betreffen, ausschließen, abwohl man tief im Inneren weiß, das sie Recht haben!

Ähnliche Themen

  1. Freier Wille ?
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 12:19
  2. Der unbewusste Wille
    Von Frieden im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 21:39
  3. Der freie Wille - Eine Illusion ?
    Von El Hefe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 09:20
  4. Kein freier Wille
    Von clerik im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 13:54
  5. Freier Wille eine Illusion.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 23:32