BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 23 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 228

Bin ich ein Einzelfall?

Erstellt von Emir, 07.06.2009, 07:12 Uhr · 227 Antworten · 21.397 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Chechen Beitrag anzeigen
    in russland herrscht die größte inhomogenität asiens, ähnlich wie in der türkei, sowohl russland als auch die türkei, sind heute das nationale erbe eines ehemaligen multi-ethno-kulturellen-weltreichs (osmanen/sowjetunion). die türken sind heute die gräzisierte bevölkerung der alten anatolier, mit einem guten zuschuss aus dem kaukasus und zentralasien.
    Du verstehst nicht. Das (ethnisch) russische Volk ist äußerst homogen, das Volk Russlands jedoch nicht.

    Zitat Zitat von Chechen Beitrag anzeigen
    napoleon erkannte eure asiatische herkunft, allein den satz sollte man sich auf der zunge zergehen lassen: »Grattez le Russe et vous trouverez le Tatare« (Kratzt den Russen, und es kommt der Tatare heraus).


    Danke! Das ist natürlich der ultimative Beweis! :
    Wieso zitierst du nicht noch Hitler oder so? Der hat bestimmt auch noch etwas Schlechtes über uns gesagt. Es tut halt weh, wenn man seinen Meister in Russland findet.
    Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Satz nichts zu bedeuten hat, ist es sicher auch nur im übertragenen Sinne gemeint.

    Zitat Zitat von Chechen Beitrag anzeigen
    die wenigen russen die sich noch ethnisch homogen betrachten können, die findest du westlich der danzigerbucht, im kernland der slawischen bevölkerung, der rest von euch russen ist das genetische produkt, der unzähligen asiatischen völker, die periodisch immer wieder neu euch besiedelt haben.


    Jede genetische Studie wird bestätigen, dass die ethnischen Russen äußerst homogen sind. Sogar die russische Minderheit in Zentralasien hat ihre Kultur bewahrt und sich nicht vermischt. Das sieht man sogar auf den ersten Blick.
    Westlich der Danziger Bucht? Meinst du Polen? Sorry, aber die haben nicht viel mit uns Russen zu tun. Außerdem ist das deine Behauptung. Es gibt überhaupt keinen Beweis dafür, dass das das slawische Kernland ist.

  2. #102
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen

    Du verstehst nicht. Das (ethnisch) russische Volk ist äußerst homogen, das Volk Russlands jedoch nicht.

    das russische volk ist ethnisch gesehen, die größte inhomogenität der eurasischen steppe, bis mitte des jahrtausends waren die süd-nord/ russischen steppen von unterschiedlichen nomadischen turkvölkern, ostasiatischen völkern, iranischen völkern bewohnt, das heutige russische volk ist im ethnischen sinn, ein völkerbrei der alten zentralasiatischen völker. die slawischen ströme, begannen westwährts von der danzigerbucht heraus richtung zentralasien, wo man sich mit finno-ugrischen, türkischen und iranischen völkern vermischte. die einzigen stämme der slawen, die sich in russland niederließen, waren die ilmenslawen, kriwtschen, wjatitschen und swerjanen. diese zahl war aber nicht höher als die alteinsässige bevölkerung "zentralasiens", die russen sind heute aus diesem eintopf zwischen den asiatischen und westeuropäischen völkern entstanden.

    Danke! Das ist natürlich der ultimative Beweis! :
    Wieso zitierst du nicht noch Hitler oder so? Der hat bestimmt auch noch etwas Schlechtes über uns gesagt. Es tut halt weh, wenn man seinen Meister in Russland findet.
    Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Satz nichts zu bedeuten hat, ist es sicher auch nur im übertragenen Sinne gemeint.

    dieser satz ist nicht aus dem arsch gezaubert, dieser enstand aus der zeit von napoleon, als man sich rege in der anthropologischen forschung bewegte, um den feind "russland" näher kennenzulernen. man wahr sich dessen durchaus bewusst, dass die russen eine symbiose aus turkvölkischen/zentralasiatischen und baltischen völkern waren.

    Jede genetische Studie wird bestätigen, dass die ethnischen Russen äußerst homogen sind. Sogar die russische Minderheit in Zentralasien hat ihre Kultur bewahrt und sich nicht vermischt. Das sieht man sogar auf den ersten Blick.
    ich kenne das russische volk besser als jeder andere hier im forum, ihr seid der genetische abstoß aller asiatischen völker zentralasiens, man erkennt den typus "russe" auf anhieb.

    Westlich der Danziger Bucht? Meinst du Polen? Sorry, aber die haben nicht viel mit uns Russen zu tun. Außerdem ist das deine Behauptung. Es gibt überhaupt keinen Beweis dafür, dass das das slawische Kernland ist.

    richtig, östlich der weichsel an der danziger bucht, dort liegt das kernland der ur-slawen.



  3. #103
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Da muss ich mich wohl geschlagen geben. Der Tschetschene weiß besser als ich und als anerkannte Ethnologen bzw. Genetiker, wer wir sind und woher wir kommen.
    Einen echten Russen kann man kaum von einem Westslawen/Deutschen oder Ostslawen unterscheiden. Wir haben kein oder kaum türkisches/tatarisches Blut.

  4. #104
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Da muss ich mich wohl geschlagen geben. Der Tschetschene weiß besser als ich und als anerkannte Ethnologen bzw. Genetiker, wer wir sind und woher wir kommen.
    Einen echten Russen kann man kaum von einem Westslawen/Deutschen oder Ostslawen unterscheiden. Wir haben kein oder kaum türkisches/tatarisches Blut.
    schön das du es einsiehst, die eurasischen russen sind vom grundstock aus eine symbiose zwischen zentralasiaten und west-slawen.

    ich kann dir hier mal wenige slawisierte zentralasiaten zeigen, mit tatarischen oder sonstigen vorfahren aus zentralasien.


    ex-premier jelzin:



    alexander lebeld



    juschtschenko



    ex-ukrainischer premier jechanurow






  5. #105
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    ich hab iljitsch breschnew vergessen





  6. #106
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Lol! Ich kann dir auch unzählige Deutsche mit komplett deutschen Namen zeigen, die asiatisch aussehen. Das bedeutet nur, dass diese Leute asiatische Vorfahren haben. Das heißt aber nicht, dass es bei dem ganzen Volk so ist. Das sind Ausnahmen, die es in jedem Land gibt!
    Jushenko ist zwar ein hässlicher Depp, aber asiatisch ist er nicht: (vor dem "Anschlag" des ukrainischen Geheimdienstes)

    Nenne mir mal den Namen des untersten Typen. Der ist möglicherweise Krimtatare.

  7. #107
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Nenne mir mal den Namen des untersten Typen. Der ist möglicherweise Krimtatare.

    premier der ukraine - jurij jechanurow

  8. #108
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Chechen Beitrag anzeigen
    premier der ukraine - jurij jechanurow
    List of Asian politicians in non-Asian states - Wikipedia, the free encyclopedia
    Yuriy Ivanovych Yekhanurov (Ukrainian: Юрій Іванович Єхануров), former Prime Minister of Ukraine, an ethnic Buryat.

  9. #109
    Lopov
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Da muss ich mich wohl geschlagen geben. Der Tschetschene weiß besser als ich und als anerkannte Ethnologen bzw. Genetiker, wer wir sind und woher wir kommen.
    Nein, niemand weiß es besser als du. Du Klugscheißer weißt alles:

  10. #110
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Nein, niemand weiß es besser als du. Du Klugscheißer weißt alles:
    Du hast ja überhaupt nie eine Ahnung und musst trotzdem immer deinen wertlosen Senf dazugeben. :