BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 61 von 95 ErsteErste ... 115157585960616263646571 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 941

Die Emigranten kommen ! Mädchen in Albanien lassen sich " zunähen "

Erstellt von Ciciripi, 23.09.2012, 16:51 Uhr · 940 Antworten · 33.615 Aufrufe

  1. #601
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Ich will 'ne albanische Jungfrau!

    Anderseits, das mit dem Wiederherstellen, so eine OP zum 10. Hochzeitstag ist definitiv ein Geschenk mit dem niemand rechnet!

  2. #602

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    lustig diese ganzen moralapostel, die etwas von hass verstehen wollen, aber dann nicht-jungfräul. frauen als diamant, dessen glanz verloren ging, bezeichnen nur aufgrund der tatsache, dass sie mit einem mann geschlafen haben.
    macht einen auf ghandi und jesus zugleich, obwohl er kein deut besser ist. im gegenteil, um längen schlimmer.


    nee, ich wünsche ihnen keine bahnhofsnutte. ich wünschte, ich könnte sie in das zeitalter des osmanischen reiches katapultieren, damit sie als eunuch im harem des sultans fungieren können.

    kot e keni, gjith u kan edhe ka me kon, qito bahnhofsnuten , qe po ju thu ti, gjith ´jan ra ne venda mat te mirt, e kto vajzat e shpis si ti edhe qajo shani lani , gjith jan ro te do muta , edhe han rreh gjdo jav

  3. #603

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Die Albanke hier im Bf sind voll verdorben, Shan, Catty, Sweet, Shpreza...was los mit euch, obwohl Shpreza ja geheiratet hat und nun nicht mehr schreibt ?

    Einer sagte mal: Albaner sind wie Schafe, während wir Bosniaken uns die letzten 60 Jahre langsam an die moderne gewöhnt haben und nun entweder traditionell, modern oder ein Zwischending sind, war im Kosovo alles richtig konservativ, du konntest fast keine Albanerin alleine und in kurzen Sachen auf den Straßen sehen, um jedes Familienhaus gab es 2 Meter hohe Wände, genau so mit den Albanern, da konnte kein Albaner einfach eine andere Albanerin anmachen dies hätte nämlich Konsequenzen zu folge (ausgenommen Pristina da war es vielleicht immer anders), und nach dem Krieg war alles auf einmal weg, fast keine konservativen, Moderne, USA, Sex, Drogen, alle Freiheiten und dies alles auf einmal und nicht in kleinen Schritten, wie hungrige Schafe die man hinterm Zaun hielt und auf einmal auf die grüne Wiese frei lies, die rennen übereinander und stürzen sich ohne nachzudenken auf alles was gut aussieht.

    Es soll keine Beleidigung sein, aber ich habe auch den Anschein es sei auch so, vor 3 Jahren durfte ich nicht nach Kosovo fahren, weil meine Eltern der Meinung waren Albaner sind sehr konservativ und streng, wie unsere Leute früher, wenn du eine Albanerin nur anschaust dann wird man dich umbringen, die kannten Albaner halt nur von Erzählungen von früher, es stellte sich heraus das sie nun Meilenweit vor uns sind was "Moderne" angeht.
    Im endefekt sind wir abhängig von einander, frau oder mann, und so wie es im moment unten abgeht in schulen ist es nicht schön und kann nicht der richtige weg sein. deine worte gefallen mir. das volk unten kommt nicht klar mit der situation. und zu viel freiheit kann für gewisse menschen zur überforderung führen und zum falschen handeln führen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von foxy black Beitrag anzeigen
    Also fast alle albanischen Familien die ich kenne, sind sehr sehr westlich. Wollen vor allem mit dem Islam nicht in Verbindung gebracht werden, was ich total absurd finde wenn ich darüber nachdenke dass eine Familie sogar einen muslimischen Nachnamen hat. Und vom Türkenhass will ich gar nicht erst anfangen..

    Nur eine Familie ist leicht konservativ..aber sonst versuchen die anderen immer extrem westlich zu sein. Find ich sogar schon leicht peinlich. Ich könnt hier sehr viel zu dem Thema schreiben da eine meiner besten Freunde ne Kosovo-Albanerin ist, aber sonst heißt es wieder ich hetzte rum.
    also ich kenne eben so viele familien die stehen zum islam. es ist nur traurig das in der westlichen welt der islam in der letzten zeit immer wieder ins schlechte gezogen wird und mit terror in verbindung gebracht wird, deshalb wollen die sich mehr zur westlichen welt gesellen. aber verzell doch mal von deiner albaner-freundin. das interessiert mich jetzt. was sie für ne meinung hat.

  4. #604
    benutzer1
    Zitat Zitat von foxy black Beitrag anzeigen
    Also fast alle albanischen Familien die ich kenne, sind sehr sehr westlich. Wollen vor allem mit dem Islam nicht in Verbindung gebracht werden, was ich total absurd finde wenn ich darüber nachdenke dass eine Familie sogar einen muslimischen Nachnamen hat.

    Nur eine Familie ist leicht konservativ..aber sonst versuchen die anderen immer extrem westlich zu sein. Find ich sogar schon leicht peinlich. Ich könnt hier sehr viel zu dem Thema schreiben da eine meiner besten Freunde ne Kosovo-Albanerin ist, aber sonst heißt es wieder ich hetzte rum.
    und wenn diejenigen sich nicht mit dem islam identifizieren können? was ist daran so verwerflich? viellicht sind ja dennoch gute menschen. ist doch jedem selbst überlassen.

    nicht jeder nicht-muslim ist kein guter mensch. wie kann man nur so eine beschränkte denkweise haben?

    von dem abgesehen, kann ich dies überhaupt nicht bestätigen.
    die kleinsten in meinem familienkreis können dir ohne zu zögern die al-fatiha rezitieren. mein onkel ist haddsch. mein vater führt das salat, wie vorgeschrieben, fünf mal am tag aus und geht täglich in die moschee. meine cousine trägt den hijab.
    zähle die beispiele auf, um dir nur zu verdeutlichen, dass gleich welcher generation, der islam im alltag vertreten ist.

    so kenne ich das eben...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kiqa Beitrag anzeigen
    kot e keni, gjith u kan edhe ka me kon, qito bahnhofsnuten , qe po ju thu ti, gjith ´jan ra ne venda mat te mirt, e kto vajzat e shpis si ti edhe qajo shani lani , gjith jan ro te do muta , edhe han rreh gjdo jav
    hahahaha... une, djal i mire, e marr spari veten me te mire edhe kam aq respekt ndaj vetja qe nuk e lejoj kerkend me u sjell keq me mue sidomos nje burr.

  5. #605
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.464
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Mag sein dass solch eine Welt für dich pefekt wäre... aber 1. Wunschträume bringen einem nichts noch denkst wirklich das alle sich überhhaupt sowas gedanken machen? Bzw. sich nicht von solchen lächerlichen Weltanschauungen befreit haben?

    Du bist doch der von einer "unreinen" Frau sprach, dir er nicht als die Mutter seiner Kinder will? ... beschissenes Frauen-/Weltbild haste da Junge...
    Und noch deine Meinung oben "kein Mann ist so bla bla" ...also bitte...

    Typisch für verbohrte Konservative, kommen nicht mit der "bunten" Welt klar und ihre Lösung ist:
    "In Wirklichkeit denken alle wie ich nur wollen sie es nicht zugeben, haben Komplexe etc."



    Jungfräulichkeit hat z.B. mMn nichts mit vielen den wichtigen Eigenschaften (Weltanschauung, Lebensstil etc.) die für eine Lebenspartnerin wichtig wären, zu tun.
    mal vom Ausdruck "unrein" abgesehen - wenn er nun sagt, er käme vlt. nicht damit klar, dass seine Frau noch "andere Johnnys hart bearbeitet" hat dann kannst du das nicht einfach beiseite wischen mit "konservativ", dann ist es eben konservativ, würde ihn aber offensichtlich glücklicher machen ... und im Nachsatz sagt er ja, dass seine Idealvorstellung beidseitige Enthaltsamkeit wäre. Ob das nun für jeden so in Erfüllung geht und ob seine Ehe wirklich deswegen besser wäre und ein Leben lang halten würde sei mal dahingestellt, aber den Wunsch ausdrücken muss er doch können

  6. #606
    Avatar von sweet-sour

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    3.402
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Die Albanke hier im Bf sind voll verdorben, Shan, Catty, Sweet, Shpreza...was los mit euch, obwohl Shpreza ja geheiratet hat und nun nicht mehr schreibt ?

    Einer sagte mal: Albaner sind wie Schafe, während wir Bosniaken uns die letzten 60 Jahre langsam an die moderne gewöhnt haben und nun entweder traditionell, modern oder ein Zwischending sind, war im Kosovo alles richtig konservativ, du konntest fast keine Albanerin alleine und in kurzen Sachen auf den Straßen sehen, um jedes Familienhaus gab es 2 Meter hohe Wände, genau so mit den Albanern, da konnte kein Albaner einfach eine andere Albanerin anmachen dies hätte nämlich Konsequenzen zu folge (ausgenommen Pristina da war es vielleicht immer anders), und nach dem Krieg war alles auf einmal weg, fast keine konservativen, Moderne, USA, Sex, Drogen, alle Freiheiten und dies alles auf einmal und nicht in kleinen Schritten, wie hungrige Schafe die man hinterm Zaun hielt und auf einmal auf die grüne Wiese frei lies, die rennen übereinander und stürzen sich ohne nachzudenken auf alles was gut aussieht.

    Es soll keine Beleidigung sein, aber ich habe auch den Anschein es sei auch so, vor 3 Jahren durfte ich nicht nach Kosovo fahren, weil meine Eltern der Meinung waren Albaner sind sehr konservativ und streng, wie unsere Leute früher, wenn du eine Albanerin nur anschaust dann wird man dich umbringen, die kannten Albaner halt nur von Erzählungen von früher, es stellte sich heraus das sie nun Meilenweit vor uns sind was "Moderne" angeht.

    Wenn ich für dich verdorben bin, weil ich möchte, dass eine Frau selbst entscheidet was sie tun und lassen kann, bin ich stolz darauf!

    Und nun zu den Schäfchen. Das Problem ist nicht die Freiheit ansich, sondern dass die Frauen vorher nichts zu sagen hatten. Sie haben nicht selbst für sich entschieden. Sie hatten keine Ahnung was Freiheit ist. Und wenn du Freiheit nur aus Beverly Hills 90210 kennst, bekommst du natürlich ein falsches Bild davon.
    Wenn ein Mensch jedoch frei aufwächst, lernt er von Anfang an damit richtig umzugehen. So kann auch jede Frau selbst entscheiden, ob sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will oder nicht. Und so wüsstet auch ihr, dass eure Jungfrau bewusst und freiwillig auf Sex verzichtet hat und ihr könntet umso stolzer sein.

    Für mich ist es einfach wichtig, dass ich alles tun und lassen kann was ich will. Aber es ist nicht wichtig, das ich das alles auch wirklich mache.

  7. #607
    Theodisk
    Die Vorstellung, dass der Hymen bei einem ersten Geschlechtsverkehr einreiße (so genannte Defloration, von lat. flos, floris „die Blume“, wörtlich etwa „Entblumung“, sinngemäß „die Blüte pflückend“), ist nach wie vor weit verbreitet.[2] Tatsächlich jedoch hat über die Hälfte der Frauen bei ihrem ersten Geschlechtsverkehr keine Blutungen.[3]

    ...

    Wegen der vielfältigen Variationen kann der Zustand des Hymens daher nicht als Beweis oder Gegenbeweis einer so genannten Jungfräulichkeit dienen; in Deutschland dienen Gutachten über das Jungfernhäutchen vor Gericht jedoch nach wie vor als Beweismittel (Stand 2012) – trotz häufiger Fehlbeurteilungen, wie die Gerichtsmedizinerin Anette Solveig Debertin von der Universität Hannover angibt: Seit 1999 widersprach sie in mehr als 50 % der Fälle dem Erstgutachten in einem Gerichtsverfahren; als Grund dafür nennt sie: Die meisten Ärzte wissen nicht genau, wie variabel ein Hymen aussehen kann. Daher werde die Bedeutung des Vaginalsaums zur Aufklärung von Sexualstraftaten stark überschätzt.[2] Schweden schaffte aus diesen Gründen 2009 den Begriff Jungfernhäutchen ab.

    Die vermeintliche Unversehrtheit des Hymens gilt dennoch teilweise in Kulturen und Religionen nach wie vor als Norm und Beleg für Jungfräulichkeit und rituelle Reinheit, in denen großer Wert auf die (vermeintliche) Keuschheit von Frauen vor einer Ehe gelegt wird: als Nachweis gilt im Besonderen sichtbares Blut aus einem vermeintlich zerrissenen Hymen (nach einem vermutet vollzogenen Geschlechtsakt in einer Hochzeitsnacht). Dies führt dazu, dass in entsprechenden Kulturen unter diesem Druck stehende Frauen unter Umständen eine chirurgische „Wiederherstellung“ des vermeintlich verletzten Hymens, eine so genannte Hymenalrekonstruktion, durchführen lassen:[2] Hier wird der Hymenalsaum operativ (wieder) aufgebaut, so dass er bei einem Geschlechtsverkehr einreißen und zu bluten beginnen kann, um den gewünschten Beweis der Jungfräulichkeit liefern zu können; darüber hinaus lassen sich Frauen zum selben Zweck unter Umständen sogar eine Kunststoffmembran mit Kunstblut einsetzen.[2]
    Hallo zusammen, da bin ich mal wieder.

    Ich dachte mir, ich werfe das einfach einmal in den Raum, um eine etwas differenzierte Sicht zu zeigen. Nämlich ob das überhaupt Sinn macht, was albanische Frauen in ihrer Heimat angeblich tun.

  8. #608
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Werdet alle homosexuell, dann können sich die männer alle gegenseitig entjungfern und die frauen bleiben alle jungfrauen und brauchen sich nicht zu nähen

  9. #609
    Diametralis
    Endlich, endlich jemand, der die Mathematik durchschaut. *Hände dankend gen Himmel*

  10. #610
    Avatar von MitrovicaLike

    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    197
    Zitat Zitat von Bobbi Beitrag anzeigen
    Werdet alle homosexuell, dann können sich die männer alle gegenseitig entjungfern und die frauen bleiben alle jungfrauen und brauchen sich nicht zu nähen

    Hahahaha

Ähnliche Themen

  1. Asyl für "verwestlichte" afghanische Mädchen
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 23:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23
  3. Mädchen (13) will "in Würde sterben"
    Von Franko im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 17:09
  4. "Die Türken kommen!" in Koblenz
    Von Magnificient im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 14:11