BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 208

Erschafung der Erdatmosphäre im Quran

Erstellt von mann2011, 12.06.2011, 14:18 Uhr · 207 Antworten · 9.969 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Und wenn man keine zweite Person,Wesen braucht um etwas zu erschaffen,dann nennt man das Erschaffene die Schöpfung und nicht Kinder!!!
    Das ist deine persönliche Interpretation.

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Nur wenn Mutter und Vater gemeinsame Sache machen kann man von Kinder sprechen.Kinder sind für Menschen gedacht aber Allah ist erhaben über alle Dinge und ihm gleicht nichts! So jetzt bin ich ma weg wir sprechen noch yassu.
    Wenn Gott uns nach seinem Ebenbild erschafft und er unser Schöpfer ist, ist er auch unser Vater, den wir lieben und ehren. Er ist der Allmächtige, der Erbarmer und der Gerechte.

    Wir - seine Kinder - leben auf der von ihn erschaffene Welt und lobpreisen ihn dafür, bis wir eines Tages zu ihm zurückkehren.



    Hippokrates

  2. #172

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Die Götter in der Bibel sind jedoch Außerirdische.

  3. #173
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Die Götter in der Bibel sind jedoch Außerirdische.
    Möge Zeus deine Eier an Kerberos verfüttern.



    Hippokrates

  4. #174
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Das ist deine persönliche Interpretation.



    Wenn Gott uns nach seinem Ebenbild erschafft und er unser Schöpfer ist, ist er auch unser Vater, den wir lieben und ehren. Er ist der Allmächtige, der Erbarmer und der Gerechte.

    Wir - seine Kinder - leben auf der von ihn erschaffene Welt und lobpreisen ihn dafür, bis wir eines Tages zu ihm zurückkehren.



    Hippokrates



    Stimmt alles bis auf Ebenbild,Vater und Kinder! Natürlich aus Islamischer Sicht.:cay:

  5. #175
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Stimmt alles bis auf Ebenbild,Vater und Kinder! Natürlich aus Islamischer Sicht.:cay:
    Aus der Sicht eines Gläubigen ist alles richtig und macht auch Sinn.

    Es heisst auch nicht umsonst

    "Πάτερ ημών ο εν τοις ουρανοίς,αγιασθήτω το όνομά Σου..."
    "Pater noster, qui es in caelis,
    sanctificetur nomen tuum..."
    "Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name..."



    Hippokrates

  6. #176

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Einstein war Jude und die Juden sagen zu Gott auch Allah.
    ihr werdet von Tag zu Tag lustiger:P
    egal was ihr sagt alles weist darauf hin dass er ein Muslim war, damals war es sicher keine gute Idee die Shahada öffentlich auszusprechen.

    Albert Einstein (1879-1955) der Universalgenie

    Albert Einstein 1952:
    "Wenn ich rechne und sehe so ein winziges Insekt, das auf mein Papier geflogen ist, dann fühle ich etwas wie: Allah ist gross (Allahu akbar), und wir sind armselige Tröpfe mit unserer ganzen wissenschaftlichen Herrlichkeit."
    (ab 3:05)

    Wissenschafter werden im Quran nur zwei mal erwähnt:

    3.7. Diejenigen aber (Wissenschaftler), die über tiefgreifendes, fundiertes Wissen (Wissenschaft) verfügen, bekennen: "Wir glauben daran. Alles (was der Koran enthält,) ist von Gott, unserem Herrn."

    warum erwähnt Gott ausgerechnet israelitische Wissenschaftler getrennt?

    4.162. Diejenigen (Wissenschaftler) unter ihnen (Israeliten), die über ein fundiertes Wissen (Wissenschaft) verfügen, sowie die Gläubigen (Praktiker), die sich zu den dir und vor dir herabgesandten Offenbarungen bekennen, und die, die das Gebet verrichten, die Zakât-Abgaben entrichten und an Gott und den Jüngsten Tag fest glauben, erhalten von Uns einen sehr hohen Lohn (das Paradies).

    Albert Einstein glaubte nicht an Judentum:
    "Ich glaube nicht an einen persönlichen Gott und ich habe dies niemals geleugnet, sondern habe es deutlich ausgesprochen. Falls es in mir etwas gibt, das man religiös nennen könnte, so ist es eine unbegrenzete Bewunderung der Struktur der Welt, so weit sie unsere Wissenschaft enthüllen kann." -Albert Einstein

    hast du das gewusst, wenn man im Islam etwas bewundert im Namen Gottes, z.B. ein Bild von Kaba oder ein Baum... dass das im Islam Gottesdienst ist`?

  7. #177

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    es gibt Träume von Gott und Träume von Satan

    Kapitel: 84, Nummer: 2Abu Qatada berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Das wahrhaftige Traumgesicht ist von Allah, und das bloße Träumen ist von Satan. (Buchari)
    Einsteins Traum war von Gott.

    Albert Einstein (1879-1955) behauptete, dass sein gesamtes Schaffen durch folgenden Traum motiviert worden sei:

    Mitten in der Nacht raste er mit einem Schlitten einen Abhang hinunter und wurde immer schneller. Als er beinahe Lichtgeschwindigkeit erreicht hatte, brachen die Sterne über ihm ihr Licht in Farbspektren, die er noch nie gesehen hatte. Er habe diesen Traum sein ganzes Leben lang nicht vergessen, sagte Einstein.

    67.5. Und Wir haben den untersten Himmel wahrlich mit (Deko-)Leuchten geschmückt, und Wir haben sie zu einem Mittel zur Vernichtung der Satane gemacht, und für sie haben Wir die Strafe des flammenden Feuers bereitet.



    Einstein hat nichts falsches gesagt.
    "Wenn ich rechne und sehe so ein winziges Insekt, das auf mein Papier geflogen ist, dann fühle ich etwas wie: Allah ist gross (Allahu akbar), und wir sind armselige Tröpfe mit unserer ganzen wissenschaftlichen Herrlichkeit."

    Er hat das gefühlt was NUR EIN MUSLIM fühlen kann!
    Wenn Islam ein Baum wäre dann wäre die Wissenschaft nur ein Ast dieses Baumes, so sehen wir das und nicht umgekehrt.

    Hadsch 22.73.
    O ihr Menschen! Ein Gleichnis ist angeführt worden, so höret zu: Diejenigen, zu denen ihr betet, statt zu Allah (zu beten), können nicht (einmal) eine Fliege erschaffen, auch wenn sie sich (alle) dafür zusammentun (und einander behilflich sind). Und wenn (umgekehrt) eine Fliege ihnen etwas wegnimmt, können sie es ihr nicht wieder abnehmen. (Wie) schwach ist (hier) der, der (nach etwas) verlangt, und das, wonach verlangt wird!

    Al-Fatir - der Schöpfer 35.15.
    O ihr Menschen, ihr seid arm und auf Allah angewiesen, Allah aber ist auf keinen angewiesen und ist des Lobes Würdig. (Gott aber ist der Reiche, der Lobenswerte.)

  8. #178
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    Albert Einstein 1952:
    "Wenn ich rechne und sehe so ein winziges Insekt, das auf mein Papier geflogen ist, dann fühle ich etwas wie: Allah ist gross (Allahu akbar), und wir sind armselige Tröpfe mit unserer ganzen wissenschaftlichen Herrlichkeit."
    (ab 3:05)
    "Allah ist gross" das ist ein lächerlicher fake

    Wissenschafter werden im Quran nur zwei mal erwähnt:

    3.7. Diejenigen aber (Wissenschaftler), die über tiefgreifendes, fundiertes Wissen (Wissenschaft) verfügen, bekennen: "Wir glauben daran. Alles (was der Koran enthält,) ist von Gott, unserem Herrn."

    warum erwähnt Gott ausgerechnet israelitische Wissenschaftler getrennt?

    4.162. Diejenigen (Wissenschaftler) unter ihnen (Israeliten), die über ein fundiertes Wissen (Wissenschaft) verfügen, sowie die Gläubigen (Praktiker), die sich zu den dir und vor dir herabgesandten Offenbarungen bekennen, und die, die das Gebet verrichten, die Zakât-Abgaben entrichten und an Gott und den Jüngsten Tag fest glauben, erhalten von Uns einen sehr hohen Lohn (das Paradies).

    Albert Einstein glaubte nicht an Judentum:
    "Ich glaube nicht an einen persönlichen Gott und ich habe dies niemals geleugnet, sondern habe es deutlich ausgesprochen. Falls es in mir etwas gibt, das man religiös nennen könnte, so ist es eine unbegrenzete Bewunderung der Struktur der Welt, so weit sie unsere Wissenschaft enthüllen kann." -Albert Einstein

    hast du das gewusst, wenn man im Islam etwas bewundert im Namen Gottes, z.B. ein Bild von Kaba oder ein Baum... dass das im Islam Gottesdienst ist`?


    nenne es "Gottesdienst" oder wie auch immer du willst, auch Allah ist ein "persönlicher Gott" ... dieses Gotteskonzept hat Einstein schon seit frühester Jugend abgelehnt

    Wenn du Peilung hättest, würdest du z.B. eine Biografie Einsteins lesen von Autoren, die ihn persönlich kannten und viele Jahre im Leben begleitet haben ... wer sich wie du nur auf "weibliche Intuition" und internet verlässt, steht ziemlich dusselig da ...

  9. #179
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    Einsteins Traum war von Gott.

    Albert Einstein (1879-1955) behauptete, dass sein gesamtes Schaffen durch folgenden Traum motiviert worden sei:

    Mitten in der Nacht raste er mit einem Schlitten einen Abhang hinunter und wurde immer schneller. Als er beinahe Lichtgeschwindigkeit erreicht hatte, brachen die Sterne über ihm ihr Licht in Farbspektren, die er noch nie gesehen hatte. Er habe diesen Traum sein ganzes Leben lang nicht vergessen, sagte Einstein.



    Einstein hat nichts falsches gesagt.
    "Wenn ich rechne und sehe so ein winziges Insekt, das auf mein Papier geflogen ist, dann fühle ich etwas wie: Allah ist gross (Allahu akbar), und wir sind armselige Tröpfe mit unserer ganzen wissenschaftlichen Herrlichkeit."

    Er hat das gefühlt was NUR EIN MUSLIM fühlen kann!
    Wenn Islam ein Baum wäre dann wäre die Wissenschaft nur ein Ast dieses Baumes, so sehen wir das und nicht umgekehrt.
    Ich denke du bist völlig verblödet

  10. #180

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    nein für die Juden ist Gott ein Nationalbesitz, nur die Juden liebt dieser Gott und nur ihnen gehört er was gar nicht stimmt. und Allah ist nicht nur für die Araber also kein persönlicher Gott.
    natürlich gehört das zum Gottesdienst, willst du mir Islam beibringen?!
    was ist wenn man unerlaubte Sachen schaut? Teufelsdienst, Götzendienst.

    Ich denke du bist völlig verblödet
    keine Gegenargumente? es kommt immer das gleiche, du bist dumm, Märchen, alles Trug und Schein, Besessener... ja dann zeige dur mir was richtig ist ich weiss es nicht
    wir können auch so tun wie ihr und zwas viel mehr als ihr, das ist aber nicht unsere Wesensart.:P

Ähnliche Themen

  1. “Allah” in der Bibel – “Yahweh” im Quran
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 14:11
  2. Unsichtbarkeitstechnologie im Quran
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 15:20
  3. Abhandlung über den Quran
    Von DerSchreiner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 15:22
  4. Die Wunder der Wissenschaft des Quran
    Von albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 15:29