BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 200

Erste Gerichtsurteile wegen Vollverschleierung

Erstellt von Snežana, 22.09.2011, 17:59 Uhr · 199 Antworten · 5.952 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    und wer sagt dir dass eine burkaträgerin nicht tut wonach ihr ist, hast du mit allen burkaträgerinnen die du kennst geredet und sie psychologisch analysiert?

    ihr kommt immer wieder mit der selben leier. mit wievielen burkaträgerinnen hast du schon geredet oder kontakt gehabt.
    wieviele kennst du denn ? woher willst du wissen das alle es freiwillig tun ? sicher gibt es frauen die es freiwillig tun aber die grosse mehrheit wird von ihren hirnlosen männern dazu gezwungen. mir ist es egal wer was trägt aber füür die frauen die gezwungen werden ist es eine erleichterung dieses gesetz in frankreich. wer so sehr gläubig ist wird in einem land das die verschleierung verbietet nicht leben wollen.

  2. #182
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Die meisten hier haben sowieso keine ahnung wie es in muslimischen familien zugeht, ich bezweifle dass die ganzen gegner hier wissen von was sie überhaupt reden.

    Ich kenne viele kopftuchträgerinnen und viele ohne kopftuch und es ist mir bist jetzt nocht nie groß aufgefallen dass kopftuchträgerinnen öfters unterdrückt werden oder weniger, es ist in etwa gleich.

    Unterdrückt werden wohl eher so importierte frauen die keine sprache sprechen, und von ihren männern abhängig sind, wo auch die bildung oft nicht sehr hoch ist.
    kenne ich auch und es ist ein grosser unterschied ob eine frau kopftuch trägt oder sich total verschleiern muss !! ganz verschleierte frauen dürfen auch keinen kontakt mit anderen menschen haben, sie dürfen nicht mal angefasst werden....das ist mir mal passiert, ich hatte mich mit einer unterhalten und habe sie am arm gefasst sie ist zusammen gezuckt und hat es mir dann erklärt das nicht mal ich als frau sie anfassen darf sonst gibt es prügel vom mann. diese frauen haben es sehr schwer, denk daran bevor du so schreibst.

  3. #183
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    vermutlich wart ihr beide die Gerichtshofklägerinnen :

  4. #184
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ferdy, einmal hatte ich zwei wunderschöne, geschminkte augen vor mir sitzen.
    immer wenn wir uns anschauten, haben ihre augen gestrahlt.
    zu dumm, daß ihr mann sie nicht aus den augen ließ.
    träumer

  5. #185
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Prinz Eugen Beitrag anzeigen
    Ganz davon abgesehen, dass es vollkommen irrelevant ist, gibt es dafür irgendwelche Statistiken? Das wird auch nur als "Hilfsargument" herangezogen.


    Warum sollten wir überhaupt argumentieren? Für wen oder was müssen wir uns rechtfertigen? Gesetze werden gemacht, weil sie als notwendig erachtet werden. Wenn die Mehrheit des Volkes nicht dagegen ist, wird es meistens auch bestehen bleiben. Wir dürfen Gesetze machen, so wie es wir wollen.

    Wir leben in einer Gesellschaft, die von der Gleichheit aller Menschen ausgeht. "Vor dem Gesetze sind alle Menschen gleich." Schon mal gehört? Nun kommen ein paar Leute daher und treten dieses Grundprinzip mit Füßen. Frauen laufen nur verschleiert rum. Man sieht nur die Augen, man darf nicht mit ihnen reden, man merkt, dass diese Frau nichts selbstständig machen darf. Wir finden das nicht gut. Wir wollen sowas in unserem Land nicht. Deshalb beschließen wir ein Gesetz, um dagegen vorzugehen. Wer zum Teufel gibt dir das Recht, uns daran zu hindern?

    Zu dem sogenannten Argument, dass sie es ja (fast) alle freiwillig machen bzw dass es sowieso ganz wenige sind: Das ist vollkommen irrelevant. So lange es nur eine Frau gibt, die gezwungen wird, muss dagegen vorgegangen werden. Es geht hier ums Prinzip. Wir müssen ein starkes Zeichen dagegen setzen.

    Europa spricht sich für Grund- und Menschenrechte aus. Europa gibt den Menschen größtmögliche Freiheiten. Europa steht für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Ein mobiles Gefängnis passt einfach nicht in dieses Bild. Niemand kann uns zwingen dieses Verbrechen an der Frau in unser Weltbild aufzunehmen.

    Noch ein ganz wichtiger Grund: Wir sind gegen radikale Islamisten. Wir wollen nicht, dass aus unserem Europa ein Arabien wird (wo Frauen nicht mal Auto fahren dürfen).

    Auch daran kann uns niemand hindern. Es ist unser Land. In unserem Land dürfen wir machen, was wir wollen.
    Ja, da liegt eben die ganze Heuchelei. Warum dieses Geschrei um Frauen mit Niqab- was ist z.B. mit thailändischen Kathalogfrauen? Es sind sicherlich wesentlich mehr hier- was wissen wir über deren Leben? Auch eine Aufenthaltsgenehmigung, die man durch Scheidung verliert, kann ein Gefängnis sein. Aber solange Frauen nicht OPTISCH unterdrückt werden, ist das Medieninterresse marginal.

    Was will man verteidigen- die Grundrechte der Frauen? Ja, da gibts viele Ecken, wo es brennt- man könnte anfangen, Zwangsprostituierten, die vor Gericht aussagen, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen. Oder Männer, die ihre Frauen totprügeln, tatsächlich wegen Mordes zu verurteilen, und nicht wegen Totschlags. Man könnte mehr Geld in effektive Schutzmaßnahmen und Hilfestellungen investieren (anstatt in Anti-Niqab-Kampagnen) den der Kreis der Nutznießerinnen wäre wesentlich größer.

    Was die Freiheit betrifft- zweischneidiges Argument. Denn wie gesagt- man kann nicht einerseits Freiheit schreien und andererseits wenn jemand dieses Freiheit auf eine Weise nutzt, wie sie einem nicht gefällt nachlegen- aber der (in diesem Fall die) wird bestimmt gezwungen. Gleichberechtigung ist dann ein Folgeargument- es geht davon aus, dass diese Frauen zwangsläufig unterdrückt werden. Wir leben in einer Kultur, wo man sich kahlrasieren, in ein buddhistisches Kloster gehen und ein halbes Jahr noicht reden kann, und man findet immer ein paar die sagen- du, ist ja stark. So lange mit religiösen Symbolen rumgebastelt und esoterisch geflirtet wird, ist alles toll. Wehe, jemand ist in irgendeiner Form kompromißlos...

    Und wie gesagt- die Grenze wird ja kulturell gezogen. Niemand denkt daran, die von mir beschriebenen Nonnen aus ihrem Kloster herauszustemmen (die machen es ja bestimmt freiwillig) was bei vollverschleierten Musliminnen irgendwie überhaupt nicht vorstellbar ist (obwohl man ja auch argumentieren könnte, dass der Verzicht auf Kinder ein viel größerer Einschnitt ist als der Verzicht darauf, sein Gesicht zu zeigen).

    Zu es ist unser Land. Ja, ist es. Und damit auch das Land der Konvertitinnen, egal für wie verrückt man sie halten mag. Man darf übrigens nicht gesetze machen so wie man will, da bist du falsch informiert. Auch dafür gibt es den europäischern Gerichtshof für Menschenrechte, und man wird ja sehen, was des weiteren noch rauskommt.

    Zu es geht ums Prinzip- ja, den Eindruck habe ich auch. Nur um welches Prinzip scheint ja kein Mensch zu wissen. Wenn du den Eindruck hast, ich würde mich mit aller Macht gegen das Verbot stemmen, weil ich ein zweites Saudi-Arabien befürworte- dein Problem. Ich sehe viel Lärm um nichts. Ein Europa, dass in lächerlich geringer Weise z.B. gegen Frauenhandel vorgeht, aber in permanenter Sorge um Vollverschleierte Frauen lebt. Ein Europa, dass sich schwertut, unbegleitete Flüchtlingskinder nach den Mensvchenrechtskonventionen zu behandeln- aber egal. Eine handvoll Frauen sind vielleicht unterdrückt, und da muß man halt einschreiten. Und andstatt pragmatisch vorzugehen (Identifikation ist ein wesentlich stärkeres Argument) werden die Grundrechte bemüht.

    In schwachsinnigster Weise ist die Diskussion um Menschen und Frauenrechte instrumentalisiert worden.

  6. #186
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Das dürften wirklich gläubige, vollverschleierte Frauen schon gar nicht.
    Woher weißt du das? Wieso ist hier plötzlich jeder Sharia-Spezialist?

  7. #187
    Ferdydurke
    Es gab einen Fall in Düsseldorf. Eine Afghanin, Witwe, deren Schwager zu ihr zog, und sich von der schwer arbeitenden Frau durchfüttern lies. Irgendewann hat es ihm gelangt, dass sie ständig für die Ausbildung der Kinder sparte, außerdem Fahrräder und anderes für sie kaufte, weil er der Meinung war, als Bruder des verstorbenen Ehemannes gehöre das Geld automatisch ihm.

    Also hat er ihr vor den Augen der Kinder die Kehle durchgeschnitten und war ganz selbstverständlich der Meinung, diese Kinder jetzt adoptieren zu können und das Geld zu besitzen.

    Warum ich darauf komme- die Frau war äußerlich angepaßt, der Mann auch. Vollverschleierte Frauen sind äußerlich NICHT angepaßt- und dass ist scheinbar das Hauptproblem. Sie können studieren, Fahrradfahren, Politiker besuchen, auf Demos mitrennen, Einkaufen... man sieht immer die armen unterdrückten Frauen. Dabei steht wohl keine Frauengruppe so im Rampenlicht wie sie.

    Die versteckten Frauen sind ganz wo anders.

  8. #188
    Kingovic
    Es ist in Ordnung, das in Arabien die Burka Pflicht ist nur ist es nicht in Ordnung, das in Frankreich die Burka verboten ist

  9. #189
    Kingovic
    Zitat Zitat von GibDanielDankes Beitrag anzeigen

    Na, dann lass ich dich mal in deiner Welt leben mit "Islam ist die einzig wahre Religion" usw.
    Du darfst es Ihm nicht übel nehmen! Du denkst doch, das deine Religion die einzigst richtige ist, genauso denken Moslems, das der Islam die einzigst richtige bzw. wahre Religion ist. Wie die anderen (nicht Christen-Moslems) über euch beide denken.... kannst es dir denken

  10. #190
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Das dürften wirklich gläubige, vollverschleierte Frauen schon gar nicht.
    typische antwort einer typischen verbohrten österreicherin, sry aber anders kann ichs nicht ausdrücken.

Ähnliche Themen

  1. ERSTE 500000€ KLAGE WEGEN DISKRIMINIERUNG
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 15:29
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 19:58
  4. Erste Tote wegen Karikaturenstreit
    Von Crane im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 18:13
  5. Erste Tote wegen Karikaturen- Streit
    Von Crane im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 17:26