BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Erziehungsmethoden

Erstellt von Lance Uppercut, 08.12.2007, 22:38 Uhr · 40 Antworten · 4.487 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jeta

    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    1.006
    Das finde ich eine super Einstellung!

    Und das, wie dein Vater zu Dir war, tut mir wirklich leid.

    Aber wie du schon schriebst, es ist vorbei.
    Ich finde es zeugt trotz allem von Größe, immer noch mit ihm Kontakt zu haben und sich sogar gut mit ihm zu verstehen.

  2. #32
    benutzer1
    Niemals schlagen!!! Sowas ist total erbärmlich, wenn man Kinder schlägt!!!

    Ich finde es auch nicht gut, wenn man sich selbst als Mutter überfordert und drei Kinder zum Beispiel innerhalb von ungefähr drei Jahren hatm, wie bei meiner Cousine. Den Haushalt und dann die Kinder im Auge zu behalten ist wirklich schwer. Nicht, dass sie es nicht hinbekommen würde, aber ich denke es würde besser laufen, wenn man mehr Abstand halten würde zwischen den einzelnen Kindern.
    Ich war total überfordert als ich letzten Montag für drei Stunden ungefähr auf die drei aufpassen musste. Ich mein zwei gehen ja noch. Aber drei!!!
    Der zweijährige hat gleich zu Anfang geweint, weil seine Mami ja weg war. Die Kleinste im Alter von 10 Monaten sollte ich zu Anfang gleich windeln und die dreijährige wollte mir unbedingt zeigen, wie sie tanzt!!! So eine Situation zu bewältigen ist echt eine Herausforderung!!

    Also solche Strafen, wie Hausarrest, Fernsehverbot finde ich gut und sollten auch, meiner Meinung nach, sein um den Kind mal begreiflich zu machen, was falsch ist und damit es auch Grenzen sieht.
    Auf der anderen Seite sollte man versuchen echt so viel Zeit wie möglich mit den Kleinen zu verbringen und dafür vielleicht auch mal das Geschirrspülen zu verschieben bis die Kleinen im Bett liegen.
    Ich finde es schrecklich, wenn man die Kinder ins Zimmer schickt und sie die ganze Zeit vor der Glotze hocken lässt!!!

    Naja, mal sehen wie es dann sein wird... =)))

  3. #33
    Lopov
    Zitat Zitat von Gugica Beitrag anzeigen
    Ja, das kenn ich zu gut was deine freundin durchgemacht hat!
    Mein dad hat immer gerne die holzkleiderbügel genommen...wenns die zerrissen hat gabs immer schön tiefe platzwunden auf dem rücken...ist kein angenehmes gefühl wenn du merkst wies dir die haut aufreist!!!

    Ja, mit 14 hab ich mich endlich gewehrt!
    er hat mich damals wiedermal gewürgt, ich hab ihm dann in die eier getreten und bin mit dem küchenstuhl auf ihn losgegangen...seitdem hat er nur noch einmal die hand gegen mich erhoben...da war ich 18 oder 19...so schnell wie ich ihm den arm auf den rücken gedreht hab konnt er garnicht schauen!

    Ich hab allerdings ein, einigermaßen gutes verhältniss zu ihm...ich mein, er ist immernoch mein vater und er wird es auch immernoch bleiben!
    Und mit dem saufen hat er ja auch vor jahren schon aufgehört...seitdem hat er sich um 180° gedreht!
    So wie er jetzt ist, hätte ich ihn mir damals gewünscht...aber naja...vorbei ist vorbei :wink:


    Ich werd meine kleine ganz bestimmt nie im leben so dachteln wie es mein dad mit mir gemacht hat! Ich werd zwar autöritär sein und sie soll ein gewisses maß an angst vor mir haben...aber das werd ich mir ganz bestimmt nicht mit prügeln einholen!!!
    man glaubt gar nicht wie viele leute das selbe schicksal haben. was ich schon für geschichten gehört hab. ich frag mich echt wie die leute jemals wieder lachen können. gewalt in der familie gibts wirklich überall. und auch ich habe so meine erfahrungen machen dürfen.

    ich finds super, dass du so offen darüber sprechen kannst. viele leute tun sich schwer damit, weil sie sich schämen. wenn man selbst gewalt erlebt hat, denkt man sicher anders. ich würde niemals kinder schlagen, weil ich ganz genau weiß, was das bedeutet.

  4. #34
    Lopov
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Niemals schlagen!!! Sowas ist total erbärmlich, wenn man Kinder schlägt!!!

    Ich finde es auch nicht gut, wenn man sich selbst als Mutter überfordert und drei Kinder zum Beispiel innerhalb von ungefähr drei Jahren hatm, wie bei meiner Cousine. Den Haushalt und dann die Kinder im Auge zu behalten ist wirklich schwer. Nicht, dass sie es nicht hinbekommen würde, aber ich denke es würde besser laufen, wenn man mehr Abstand halten würde zwischen den einzelnen Kindern.
    Ich war total überfordert als ich letzten Montag für drei Stunden ungefähr auf die drei aufpassen musste. Ich mein zwei gehen ja noch. Aber drei!!!
    Der zweijährige hat gleich zu Anfang geweint, weil seine Mami ja weg war. Die Kleinste im Alter von 10 Monaten sollte ich zu Anfang gleich windeln und die dreijährige wollte mir unbedingt zeigen, wie sie tanzt!!! So eine Situation zu bewältigen ist echt eine Herausforderung!!

    Also solche Strafen, wie Hausarrest, Fernsehverbot finde ich gut und sollten auch, meiner Meinung nach, sein um den Kind mal begreiflich zu machen, was falsch ist und damit es auch Grenzen sieht.
    Auf der anderen Seite sollte man versuchen echt so viel Zeit wie möglich mit den Kleinen zu verbringen und dafür vielleicht auch mal das Geschirrspülen zu verschieben bis die Kleinen im Bett liegen.
    Ich finde es schrecklich, wenn man die Kinder ins Zimmer schickt und sie die ganze Zeit vor der Glotze hocken lässt!!!

    Naja, mal sehen wie es dann sein wird... =)))
    cattylein, sogar ein einziges kind kann schon ziemlich anstrengend werden

  5. #35
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ich würde niemals kinder schlagen, weil ich ganz genau weiß, was das bedeutet.
    ja,weil du sonst die dresche deines lebens beziehen würdest:

  6. #36
    mustermann_max
    verprügeln ist keine lösung jeder schlag entfernt euch ein stückchen mehr von eurem kind bis das vertrauen total weg ist ,und dann gehts erst los wenn sie dann mal wahre probleme haben und hilfe bräuchten werden sie nicht zu den eltern kommen

    wir wurden regelmässig mit dem gürtel verdroschen und bei jedem hieb hab ich meinen eltern den tod gewünscht ,es war zwar immer schnell nach paar tagen verheilt aber der seelische schmerz bleibt ein leben lang
    ich würde meinen kindern so etwas nie antun
    man bangt vom ersten tag der schwangerschaft an um ihr leben und ihr wohl und einige schlagen dann diese wehrlosen geschöpfe die sie zuvor beschützt haben ,was für eine ironie

    mir ist auch schon die hand ausgerutscht und ich bin mit meinem kind umarmt auf dem boden gesessen und habe geschluchzt weil es mir so leid tat und ich mich gehasst habe dass ich genau so herzlos war wie meine eltern

    mit liebe alleine stärkt man die kinder
    regeln und strenge sind wichtig aber ohne gewalt sei es körperliche oder seelische

  7. #37

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    also ich habe immer ein paar auf den arsch gekriegt wenn ich scheisse gemacht habe, aber nie dass es tagelang geschmerzt hat, es hat sogar nie über eine stunde geschmerzt

    meine kinder werde ich genauso erziehen, wenn sie scheisse bauen, gibt ein paar auf den arsch, aber angst sollen sie auf keinen fall vor mir haben, eher respekt

  8. #38

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    oder man macht es wie homer simpson


  9. #39
    benutzer1
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    cattylein, sogar ein einziges kind kann schon ziemlich anstrengend werden
    Ich wette mit dir, du warst eine Katastrophe als Kleinkind!!! hahahahahahaha...


  10. #40
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Jeta Beitrag anzeigen
    Das finde ich eine super Einstellung!

    Und das, wie dein Vater zu Dir war, tut mir wirklich leid.

    Aber wie du schon schriebst, es ist vorbei.
    Ich finde es zeugt trotz allem von Größe, immer noch mit ihm Kontakt zu haben und sich sogar gut mit ihm zu verstehen.
    Naja...ich hab ja nur einen vater...das ist also ein grund mehr mich mit ihm zu verstehn

    Es ist für mich immernoch schwierig mit ihm über richtig wichtige dinge zu reden...also das vertrauen ist definitiv weg...aber das kommt noch...wir arbeiten daran!



    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    man glaubt gar nicht wie viele leute das selbe schicksal haben. was ich schon für geschichten gehört hab. ich frag mich echt wie die leute jemals wieder lachen können. gewalt in der familie gibts wirklich überall. und auch ich habe so meine erfahrungen machen dürfen.

    ich finds super, dass du so offen darüber sprechen kannst. viele leute tun sich schwer damit, weil sie sich schämen. wenn man selbst gewalt erlebt hat, denkt man sicher anders. ich würde niemals kinder schlagen, weil ich ganz genau weiß, was das bedeutet.
    Ja...leider gibts gewalt in vielen familien...nur übertreibens viele mit ihren aussagen...aus nem klaps auf den arsch wird mit der zeit ein nietengürtel im gesicht!

    Na ich brauch mich doch nicht für die dummheit meines vaters zu schämen...er hat die fehler gemacht...nicht ich!
    Ich seh in der ganzen sache mittlerweile eine art "vorbildgeschehniss"...so werd ichs ganz bestimmt nicht machen! Also hats ja...wenn man einwenig sarkastisch denkt...doch was gebracht^^

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkanische Erziehungsmethoden
    Von Ado im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 03:33