BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 105

Euro Islam

Erstellt von Zameer, 14.06.2009, 15:57 Uhr · 104 Antworten · 3.454 Aufrufe

  1. #71
    Leila
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Vorhin hast du noch geschrieben, dass ich es nicht bemerken würde. Hm..

    Aber Leila, wenn du dich dadurch besser fühlst und ich somit dein Selbstwertgefühl bzgl. deines Intellekts stärken kann, dann schreib ich es gerne für dich:

    Ich mach mich sooooooooo lächerlich im Balkanforum!! Schande über mich!! Wie peinlich!!

    neeeeeeeeein das must du nicht unbedingt laut rufen, das wissen wir läggst auch so

    hab lange net so gelacht:

    oki ich lasse dich nun in ruhe, dir ist es nicht zu helfen ,,

    hat auch mit dem Thema hier nix zutun
    Gruß:

  2. #72
    kaurin
    Zitat Zitat von Pomak Beitrag anzeigen
    das sind westliche werte, aber keine christlichen! und diese westlichen werte sind in jedem staat durchführbar, egal ob christlich oder muslimisch!

    da in europa aber die traditionen wie man sagt auf die christliche religion bauen, frag ich mich doch, welche? katholische orthodoxe?, die kann man nicht wirklich in einen topf werfen, wie manche griechen doch so gern täten!

    poz
    Der Westen ist und war mehrheitlich Christlich. In Europa wollte alle eine amerikanische Verfassung (Schau dir die Verfasser an und was sie Glaubten). Deswegen gab es die Französische Revolution.

    Danabene ist die Reforamtion und vieles andere das den Westen zu dem gemacht hat was es ist eben "christlich".

    Oder Heute noch z.B in Amerika wenn man gegen die Todesstarfe demonstriert gibts immer Menschen mit der Plakat Aufschrift "Du sollst nicht töten"

    Christliche Hilfsorganisationen etc. alles das ist ebanfalls typisch für den Westen.

  3. #73
    kaurin
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Sag mal raffst du es nicht. Ich kann dir zwanzigtausend Zitate geben, die deinen widersprechen und die liberalen Werten, wie sie in Europa üblich sind, gleichen!! Die Lösung liegt doch darin, dass man mit der Zeit geht ... , dass man reformiert ... , dass man für sich selbst abwägt, was richtig und falsch ist!!!
    Ein weiteres arabisches Sprichwort ist, dass die Menschen ihrer Zeit mehr gleichen als ihren Vätern. Oh, wie wahr!!
    Außerdem wurde auch vom Propheten (saas) gefordert: "Befrage dein Herz um ein Rechtsgutachten, selbst wenn die Juristen schon eins gegeben haben." - Nur um mein Geschriebenes zu unterstreichen!
    Zum Teufel mit den Zitaten.

    Zum Rest: Wenn du so denkst.. dann gehörst du zu den mit denen ich keine Probleme habe.

    Aber wieso dan das ganze ich habe lediglich einen gefragt was den Für ihn Kultur ist.

    Und ich habe unteranderem außereuropäische Beispiele gebracht weil eben diese Leute nicht aus Europa kommen und ja sagen sie wollen sie integrieren aber eben ihhre Kultur und Glauben beibehalten.

    Daher Frage ich ob man den sowas beibehalten möchte? Ob eben sowas zur Kultur gehört.

  4. #74
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Zameer Beitrag anzeigen
    Im Islam gibt es mehr Propheten, darunter Mohammad. Jesus ist im Islam ebenso Muslim.


    Werte die nach islamischer Vorstellung, islamisch sind.



    Sehr schön gesagt.
    Nach wessen islamischen Vorstellungen? Was faselst du für einen Unsinn?

    Religionsfreiheit ist nach islamischer Vorstellung ein islamsicher Wert?

    Im Koran gibt es eine Geschichte über einen "unschuldigen Jungen", der deshalb von einem "sehr weisen Mann" erschlagen wird, weil er nicht die Religion hat, die er besser haben sollte.

    Ich glaub du hast nen Vollschuss.

  5. #75
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Wie gesagt es grenzt... Erklärung hierfür: Man spricht einem Menschen göttliche Fähigkeiten, göttliche Macht etc. zu (bzw. Personifikation Gottes)!!

    Im Islam sind Glücksbringer auch verboten! Auch dieser komische Anhänger mit dem 'blauen Auge", der vor den bösen Blicken schützen soll und im Volksislam sehr bekannt ist, ist streng genommen verboten und man begeht Sünde damit, weil man einem Talisman göttliche Fähigkeit zuspricht!
    Im Koran steht, dass Jesus Tote zum Leben erweckt hat. Er hat Kranke geheilt und aus Ton einen Vogel erschaffen und zum Leben erweckt.

    Mohammed soll den Mond gespalten haben.

    Göttliche Fähigkeiten oder Menschliche?

  6. #76
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Duh, sag mal warst du nicht derjenige, der nach Reformbewegungen im Islam fragte. Nun, hier hast du Beispiele.

    Diese Versuche der Reform beziehen sich auf die Muslime, die in Europa leben, deshalb auch "Euro-Islam".
    Es soll wohl mehr eine Integrationshilfe sein. Hilfe für jene, die hier leben, jedoch ihre religiöse Identität bewahren und bestimmte Entscheidungen treffen müssen bezüglich der Vereinbarung mit den europäischen Werten und Normen und den islamischen!!

    Wieso argumentiert hier also jeder mit Geschehnissen und Handlungen in ganze anderen Ländern, auf welche ein Moslem, der in Europa keinerlei Einfluss hat und auch keinen Bezug dazu hat!!???

    Nun kommt jemand, der einen Schritt auf die andere Partei zugehen möchte und man hört nur negative Kritik.
    Kann ja sein... aber es bringt nichts den Inhalt des Korans und vorallem die islamische Geschichte in erster Linie, das Leben und die Lehre Mohammeds einfach komplett zu leugen.

    Was bringt es denn, wenn ich sage, dass der Islam eine Religion der Liebe, Toleranz und des Fortschritts ist, wenn ich doch nur den Koran aufschlagen muss und darin lese, dass Gott die Ungläubigen hasst, man sie töten soll, das sein Wort über alles steht und für immer so bleibt und man auf keinen Fall auf die dumme Idee kommen soll den Islam zu hinterfragen.

    Wenn man Aufklärung in den Islam bringen will, dann erzählt man den Leuten als erstes ganz genau was denn wirklich im Koran steht. Was Mohammed gemacht hat usw. und erfindet keine Märchen, die jeder Idiot nach 3 Sekunden Koranstudium widerlegen kann.

  7. #77
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Pomak Beitrag anzeigen
    das sind westliche werte, aber keine christlichen! und diese westlichen werte sind in jedem staat durchführbar, egal ob christlich oder muslimisch!

    da in europa aber die traditionen wie man sagt auf die christliche religion bauen, frag ich mich doch, welche? katholische orthodoxe?, die kann man nicht wirklich in einen topf werfen, wie manche griechen doch so gern täten!

    poz
    Richtig, das sind europäische Werte, zu großem Teil abgeleitet vom Hellenismus, falls es dich wirklich interessiert.

    Wenn man einen Staat aufbauen will und die Bibel oder den Koran als Grundlage für die Verfassung und die Gesetze nehmen will, dann können diese europäischen Werte nicht eingehalten werden.

    Ich hoffe ich habe dir jetzt kein zu großes Geheimnsis verraten.

  8. #78
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Sag mal raffst du es nicht. Ich kann dir zwanzigtausend Zitate geben, die deinen widersprechen und die liberalen Werten, wie sie in Europa üblich sind, gleichen!! Die Lösung liegt doch darin, dass man mit der Zeit geht ... , dass man reformiert ... , dass man für sich selbst abwägt, was richtig und falsch ist!!!
    Ein weiteres arabisches Sprichwort ist, dass die Menschen ihrer Zeit mehr gleichen als ihren Vätern. Oh, wie wahr!!
    Außerdem wurde auch vom Propheten (saas) gefordert: "Befrage dein Herz um ein Rechtsgutachten, selbst wenn die Juristen schon eins gegeben haben." - Nur um mein Geschriebenes zu unterstreichen!
    Zitate aus dem Koran, die den westlichen Werten gleichen?

    20.000? 5 wären eine Herausforderung.

    Mir fallen auf anhieb nur 3 Dinge.

    1. Man soll beim Handel mit gleichem Maß messen, sprich ehrlich sein und nicht betrügen.
    2. Man soll sich um Kranke und Behinderte kümmern. (Wenn sie Ungläubig sind, dann soll man sie natürlich verstoßen)
    3. (unter Muslimen) Vergebung ist besser als Rache.

    Diese drei Dinge, bis auf die Ausnahemn dazu in den Klammern, würde die "westliche Moral" genauso sehen.

    Ich denke das könnte es dann auch schon fast gewesen sein.

  9. #79
    kaurin
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Richtig, das sind europäische Werte, zu großem Teil abgeleitet vom Hellenismus, falls es dich wirklich interessiert.

    Wenn man einen Staat aufbauen will und die Bibel oder den Koran als Grundlage für die Verfassung und die Gesetze nehmen will, dann können diese europäischen Werte nicht eingehalten werden.

    Ich hoffe ich habe dir jetzt kein zu großes Geheimnsis verraten.
    Wie viele Meschen hatten z.B bei schreiben der amerikanischen Verfassung zugang zu hellenistischen Material?

    Sind christliche Hilfsorganisationen den nicht Christlich? Oder einfach "hellenisch" Human?

  10. #80
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von duh Beitrag anzeigen
    Wie viele Meschen hatten z.B bei schreiben der amerikanischen Verfassung zugang zu hellenistischen Material?

    Sind christliche Hilfsorganisationen den nicht Christlich? Oder einfach "hellenisch" Human?
    Wann sind die europäischen Werte und Ideen entstanden?

    Im Mittelalter oder in der sog. Renaissance?

    Wie konnte die Renaissance, die Aufklärung eingeleitet werden oder besser wann?

    Vielleicht etwa Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts?

    Weil Gelehrte aus Griechenland nach dem Fall Kontantinopels Schriften nach Norditalien und Südfrankreich brachten.
    Die Wissenschaften und eben die moderne Philosophie aus denen wir unsere Moral und unsere Werte ziehen basieren auf den Arbeiten griechischer antiker Werke.

    Die Amerikaner haben ihre Staatsform "Democracy" gennant und nicht "popular government".

    George Washington hat gesagt er werde einen Staat gründen, der so prächtig werden soll wie "Rom".
    Hast du dir schon mal angeschaut nach welchem Stil Parlamentsgebaude oder Gerichtsgebäude in den USA gebaut werden?

    Sind da Kreuze dran oder eher Säulen mit griechisch-römischen Göttern?

    Die Amerikaner hatten sehr starke Bindung und Kenntnis über antike Kulturen und haben sich diese zum Vorbild ihres Staates genommen und nicht die christlichen Gottesstaaten aus dem Mittelalter.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44
  3. Euro-Islam?
    Von Robert im Forum Rakija
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 19:09