BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 121

Europa – Ab 2012 Vertreibung der Muslime

Erstellt von Kelebek, 20.11.2010, 21:58 Uhr · 120 Antworten · 7.549 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich glaube nicht an den Kampf der Kulturen. Es geht immer um wirtschaftliche Interessen und es wäre gut, wenn dass so viele wie möglich so schnell wie möglich begreifen!

  2. #112
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    vl. bist Du Blond und Blauäugig?
    oder wusstest schon vorher das Du nicht in jede Kneipe/Disco, Stadtgebiete.... rein gehen darfst.... ?




    ich sage es so wie es ist! Ich bin 32 Jahre alt, und hab öfter Ausländer Raus gehört....aber seit MultiKulti sich vermehrt hat, haben diese Spinner mit "Ausländer Raus" keine Chance mehr! heute dient ihnen der Islam für die Zwecke...

    nein ich bin ein dunkler typ
    hier im forum nannte man mich sogar mal pakistaner

    ich weiß nicht woher du kommst aber deutschland ist für mich eines der ausländerfreundlichsten länder auf der welt wenn nicht sogar auf platz 1

  3. #113
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.101
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an den Kampf der Kulturen. Es geht immer um wirtschaftliche Interessen und es wäre gut, wenn dass so viele wie möglich so schnell wie möglich begreifen!
    Meinst du aber nicht das die aktuellen erreignisse....eine gewisse distanz zwischen den beiden religionen ensteht?
    Die Sarrazin debatte...hat uns allen gezeigt wie das deutsche volk denkt.
    In holland,belgien und schweden und kommen partein ins parlament die nicht unbedingt ausländerfreundlich ist.
    Wenn du die letzten wahlen in griechenland verfolgt hast....wirst du bestimmt bemerk haben das in gewissen staatsteilen athens (Xrysi avgi) einigen zulauf aufweisen kann.Wieso?Weil die griechische innenpolitik versagt hat.
    Gleichzeitig haben wir die amerikaner die moslemische ländern belehren wollen wie sie zu leben haben.
    Wenn die iraner ,pakistanis,afganen so leben wollen,dann ist das ihre entscheidung.Und wenn sie es nicht wollen...sollten sie es selber ändern.
    Eine einmischung der amerikaner in solchen regionen erschwert immer das gesammte bild eines christen.So wie islamischtische terroristen die gesammte islamische welt ins negative bild focosieren.

  4. #114
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Das klingt wie ...



    In diesem Buch lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker - das explosive Potential ist gewaltig. [...] Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden.Noch im Jahre 2008 prognostizierte die CIA die Unregierbarkeit vieler deutscher Stadtviertel in einer Studie für das Jahr 2020. ...
    Schaurige Szenarien.

  5. #115

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Pjetër Malota Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht woher du kommst aber deutschland ist für mich eines der ausländerfreundlichsten länder auf der welt wenn nicht sogar auf platz 1
    dann warst Du in Japan nicht!

    nein im ernst, es hat sich viel verändert dank MultiKulti, doch jetzt haben wir anderes Problem, die Mehrheit der Rassisten/Rechtsextremisten haben Islam als Gegner gewählt, somit Muslime....weil durch Globale Vermehrung auch (zb.) Deutschland (für sie) in Gefahr ist.... die versuchen die Mehrheit zu bilden und haben sich den Islamkritiker angeschlossen! viele Islamkritiker distanzieren sich öffentlich davon und geben selbst zu das sehr viele "Glatzköpfe" sich einmischen und bei Islamkritik Konferenzen auftauchen!
    erfinden falsche "Ahadith" bzw. falsche Werkzeuge für ihren Zweck die selbst auch ein Islamkritiker erkennt! siehe zb: islam-deutschland.info :: Thema anzeigen - Sodomie-Vorwrfe
    siehe den User: "eagle"(Islamkritiker?) und User: Tosa(ein Islamkritiker!)
    der(Tosa) hat das gemerkt und hat sich somit von diese Spinner Distanziert!

    weist Du es gibt Dinge in Deutschland die sich irgend wo hinter Hof (Gegen Ausländer) abspielen, da hast Du keine Ahnung davon! und denkst dir weil Du noch nie "Ausländer Raus" gehört hast, sei Deutschland die nr. 1....warte nur ab, ich habe mit sehr viele ältere überlebende gesprochen (was ein Jude gesagt hat werde ich niemals vergessen aber auch nicht erzählen!) und sowie es aussieht haben die mir kein misst erzählt, den es geht genau in die Richtung...(bis dahin habe ich meine Sachen gepackt und werde mit meine Familie nach Japan auswandern....)

  6. #116
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an den Kampf der Kulturen. Es geht immer um wirtschaftliche Interessen und es wäre gut, wenn dass so viele wie möglich so schnell wie möglich begreifen!
    Seh' ich genauso

    Auch im sogenannten Kampft der Kulturen geht es letztendlich um knallharte wirtschaftliche Fakten...

    Es gibt, vor allem durch die Automatisierung bedingt nicht mehr genug Arbeitsplätze für alle und somit weniger die am Wohlstand teilhaben können. Viele Türken machen sich gerade deshalb selbstständig, weil sie oft auch mangels Ausbildung es schwieriger haben eine Einstellung in einem deutschen Betrieb zu finden.
    Ein weiteres Problem ist die demographische Entwicklung, welche die Finanzierung der Sozialsysteme (Krankenversicherung, Rentenversicherung) bedroht.

    Gäbe es genug Wohlstand für alle, so wie zu Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders, dann gäbe es auch keine Spannungen.

  7. #117
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Meinst du aber nicht das die aktuellen erreignisse....eine gewisse distanz zwischen den beiden religionen ensteht?
    Die Sarrazin debatte...hat uns allen gezeigt wie das deutsche volk denkt.
    In holland,belgien und schweden und kommen partein ins parlament die nicht unbedingt ausländerfreundlich ist.
    Wenn du die letzten wahlen in griechenland verfolgt hast....wirst du bestimmt bemerk haben das in gewissen staatsteilen athens (Xrysi avgi) einigen zulauf aufweisen kann.Wieso?Weil die griechische innenpolitik versagt hat.
    Gleichzeitig haben wir die amerikaner die moslemische ländern belehren wollen wie sie zu leben haben.
    Wenn die iraner ,pakistanis,afganen so leben wollen,dann ist das ihre entscheidung.Und wenn sie es nicht wollen...sollten sie es selber ändern.
    Eine einmischung der amerikaner in solchen regionen erschwert immer das gesammte bild eines christen.So wie islamischtische terroristen die gesammte islamische welt ins negative bild focosieren.
    Das ist alles nichts neues. Es ist nicht schwer, Anhänger unterschiedlicher Religionen gegeneinander aufzuhetzen. Oder Angehörige unterschiedlicher Nationen. Oder verschiedene Bevölkerungsgruppen einer Nation. Oder gesellschaftliche Schichten. Oder einen Kollegen gegen den anderen Kollegen.
    Diejenigen, die diese Konflikte schüren haben aber meist das Interesse durch diese Konflikte zu verdienen. Geld oder Macht.
    Im Grunde gilt: Divide et impera (= Teile und herrsche). Sorge dafür, dass dein Gegner sich in Gruppen spaltet und beherrsche sie alle. Nazis, Kommunisten, Religiöse, schwule Nazikommunisten, alle. Am Ende läuft es immer darauf hinaus. Ich will nichts von alledem verharmlosen, was du da oben beschreibst. Nur begreifen die Wähler dieser Parteien nicht, nicht dass Minderheiten, Ausländer, Muslime usw überhaupt nicht die Macht haben, finanzielle Misere zu verursachen. Diese Macht haben ganz andere. Es gibt zB Einzelpersonen die reich genug sind, um die Währung eines ganzen Staates durch Spekulation in die Knie zu zwingen und dadurch Unzählige in die finanzielle Not stürzen. Und diese sollte man zur Verantwortung ziehen. Das geht aber nicht mit Sarrazin oder Chrysi Avgi. Und mit einem Kampf der Kulturen beseitigt man das Problem auch nicht.

    Naja und so Trottel wie Sarrazin werden von... sagen wir unbedarften Menschen hoffnungslos überschätzt. Gernot Hassknecht hat es sehr schön formuliert:


  8. #118
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    weisst Du es gibt in manche Städte/Dörfer (und drumherum) immer noch "Menschen" die den Nächsten mit "Ausländer Raus" ansprechen oder auf die Wände zum Lesen anbieten, bist Du auch auf dem Wege in Foren&Blogs das zu veröffentlichen bzw. über dein eigenes Volk dich zu beschweren?
    Natürlich weiß ich das. Ich verabscheue solche Menschen zutiefst. Aber viele davon gibt es nicht mehr. Meine Freundin ist übrigens Inderin, noch nie wurde sie blöd angemacht. Ausser von Ausländern hier.

    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    dann warst Du in Japan nicht!
    nein im ernst, es hat sich viel verändert dank MultiKulti, doch jetzt haben wir anderes Problem, die Mehrheit der Rassisten/Rechtsextremisten haben Islam als Gegner gewählt, somit Muslime.
    Kritik an Islamisten =! Islamkritik. Leider gibt es viele die das ausnutzen und dann generell gegen den islam wettern.

  9. #119
    Avatar von EXIT

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    360
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Kritik an Islamisten =! Islamkritik. Leider gibt es viele die das ausnutzen und dann generell gegen den islam wettern.
    Wo ist das Problem dabei, kein Nicht-Muslim hat den Islam zu respektieren, nicht mal im geringsten.

    Zum Thema:
    Je früher desto besser...

  10. #120
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Naja und so Trottel wie Sarrazin werden von... sagen wir unbedarften Menschen hoffnungslos überschätzt. Gernot Hassknecht hat es sehr schön formuliert:

    Hassknecht hat nun einen neuen Fan....

Ähnliche Themen

  1. UEFA Europa League 2012/13
    Von Singidun im Forum Sport
    Antworten: 1008
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 15:16
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 13:15
  3. Wie findet ihr Muslime/Türken in Europa?
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 14:16
  4. Europa-Meisterschaft 2012 Gruppe A
    Von Wetli im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 23:17
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 19:41