BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 121

Europa – Ab 2012 Vertreibung der Muslime

Erstellt von Kelebek, 20.11.2010, 21:58 Uhr · 120 Antworten · 7.530 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Also ich denke nicht das was in den nächsten Jahren passieren wird.
    ich auch nicht..

  2. #22
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Ob die Mehrheit denkt das es in Zukunft gewalttätige Konflikte gibt,
    oder ob die Mehrheit denkt das es friedlich bleibt....

    ...die Mehrheit wird auf jeden Fall recht behalten

  3. #23
    El Hefe
    Klar werden die rechten Parteien immer mächtiger,aber dass solche Dinge wie im Text wirklich passieren,glaubst du doch selber nicht Capo...Komm schon,das ist Hollywoodmaterial

  4. #24

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Klar werden die rechten Parteien immer mächtiger,aber dass solche Dinge wie im Text wirklich passieren,glaubst du doch selber nicht Capo...Komm schon,das ist Hollywoodmaterial :

    schau es dir das mal an. es kann bald zu realität werden



    Der Terror der weißen Hautfarbe Ein Dokumentarfilm warnt vor der neuen, gefährlichen Welt der Rechten US-amerikanische Neonazis © ap Eine neue Landkarte verbreitet sich in Europa. Es ist die Weltkarte der Neuen Rechten und der Neonazis, die sich per Internet so geschickt und gut getarnt organisieren, dass sie die Kriminologen aus ganz Europa noch weit mehr beschäftigen wird, als diese es sich je vorstellen konnten. Europas Landkarte soll weiß und die so genannten No-Go-Areas ausgeweitet werden. Der Dokumentarfilm "White Terror" von Daniel Schweizer erzählt von der weltweiten Vernetzung der Neuen Rechten und ihres rassistischen Gedankenguts. Der verbotene Hitlergruß wird im Film öffentlich dargebracht. Die Neue Rechte erstreckt sich von Texas bis zum "Roten Platz". "Zum ersten Mal steht man einer neuen, internationalen Generation von Rassisten gegenüber", sagt der Dokumentarfilmer Daniel Schweizer. Das ist neu. Ihre Hautfarbe ist ihre Religion Daniel Schweizer, Dokumentarfilmer von "White Terror" Die alten Splittergruppen aus Skins, Rassisten, Neonazis und nostalgischen Faschisten haben sich weltweit zu einer Bewegung zusammen geschlossen. Daniel Schweizer: "Ihre Hautfarbe ist ihre Religion. Die Unterschiede von früher sind verschwunden. Sie haben sich vereinigt unter einem einzigen Slogan." "Weiß" ist die Losung. "White Power" bedeutet: weltweit solidarisch, weltweit bereit. "Die extreme Rechte ist nicht mehr isoliert wie früher", sagt der Dokumentarfilmer. "Der französische Front National, der im Europaparlament sitzt, der besucht schon mal russische Neonazis und zögert nicht, zu sagen: Du bist die Zukunft der christlichen Welt. Heute flirten etablierte rechte Parteien mit den rechten Radikalen." Verbreitet wird rechtes Gedankengut über das Internet. Markt-Führer ist "Blood & Honour" mit Dependancen rund um den Globus. "Die Neonazis waren die ersten, die das Internet für sich nutzten", weiß Daniel Schweizer. "Heute ist es wirklich sehr einfach, die verschiedenen radikalen Gruppen zu kontaktieren, sei es in den USA, Russland oder Deutschland. Das Internet ist der Ort, wo Informationen blitzschnell übermittelt werden, wo man alles Verbotene vertreiben kann, zum Beispiel Videos, die in Deutschland verboten sind, bestellt man einfach in Schweden, die Amerikanischen stehen im Netz." Im amerikanischen Headquarter von "Blood & Honour" hat man noch andere Tricks auf Lager, um verbotenes Material zu verbreiten. "Meine Kunden sind die Schweiz, Spanien, sie kaufen en gros", sagt ein amerikanischer Anbieter. "Ich schicke 50, 60 auf einmal. Das hat sich nun geändert, weil ich ihnen die Master-DVD verkaufe. Und sie machen einfach Kopien und bezahlen einen festen Preis." Machtlose Polizei Mit Musik rekrutiert die neue Rechte bereits 14- oder 15-Jährige. Rechte Konzerte fungieren als Treffpunkt, sind schwerer zu verbieten als angemeldete Demonstrationen. Die Polizei verhindert zunehmend, dass rassistische Demonstrationen gefilmt werden, zulässig ist oft nur das Filmen der antifaschistischen Gegenseite. "Die Polizei hat sehr große Angst, dass die Treffen und Konzerte der Rechten, die oft geheim stattfinden, dass die Fernsehbilder davon an die Öffentlichkeit gelangen", sagt Daniel Schweizer. "Warum? Weil die Polizei nicht weiß, was sie machen soll! Sie ist hilflos!" Die Polizei in Schweden schickte Daniel Schweizer weg, die Kamera war nicht erwünscht. In Texas passierte dasselbe. In beiden Fällen verhinderte die Polizei die Berichterstattung. Sie propagieren eine Welt in Weiß © ap Hintergrund für die neue universelle Bewegung ist eine Statistik, die in Amerika kursiert. Sie besagt, im Jahr 2050 werde die weiße Rasse in der Minderheit sein. "Andere Rassen haben mehr Kinder als die weiße Rasse", sagt ein Amerikaner. "Reine Mathematik. Das hat nichts mit mir persönlich zu tun." Multi-Kulti ist das Schreckensbild. Das hat weltweit zu einer Fusion am rechten Rand und zu einem Paradigmenwechsel geführt. "Die Neue Rechte sieht sich heute nicht mehr als Zukunftsmodell einer überlegenen Rasse, sondern sie sind die Opfer", sagt der Dokumentarfilmer. "Sie sind die Opfer, weil ihre Rasse verschwinden wird. Aus dieser Opferrolle heraus sind sie natürlich auch legitimiert, sich radikaler zur Wehr zu setzen. Und in der Tat ist heute ein Teil der Jungen wesentlich gewaltbereiter." Alles Fremde stört sie Die Neue Rechte ist nicht nur antisemitisch. Alles Fremde stört sie. Europa gilt als Rückzugsgebiet für alles Weiße - auch für die Amerikaner, wenn sie denn erst mal in der Minderheit sind. Europa soll weiß werden. Die No-Go-Areas sind der Beleg, dass diese Strategie bereits umgesetzt wird - vom Atlantik bis nach Sibirien. "Ich glaube, sie sind heute dabei, eine neue Landkarte zu entwerfen. Das Ziel ist eine neue Welt", weiß Schweizer. "Und genau dahin sind sie bereits unterwegs. Sie werden nicht schnell ans Ziel kommen, das wird nicht von heute auf morgen gehen. Aber übermorgen werden sie die Regeln ändern." Daniel Schweizer hat den Film gemacht, damit man hinschaut. Weder in Deutschland noch in Österreich hat er einen Verleih gefunden.
    Kulturzeit: montags bis freitags, um 19.20 Uhr

    Rechte Pilgerstätte - Nazis machen sich im thüringischen Pößneck breit Rattenfänger - Wie die NPD Jugendliche mit Musik einfängt Die Diktion der NPD - Rechtsextreme Vordenker werden enttarnt Die Feder als rechtes Schwert - Intellektuelle Wegbereiter für rechtsextremes Denken Braune Mädels - Junge Frauen in der rechten Szene Reisewarnung für den Osten? - Uwe-Karsten Heyes Äußerung über Rassismus durchzuckt Deutschland Die Welt zu Gast bei Freunden? - Wie der Rassismus in deutschen Fuballstadien die WM überschattet

    02.06.2006 / Kulturzeit zurück Seitenanfang Druckversion Artikel versenden

  5. #25

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    wat für ein schmodder.

  6. #26
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Klar werden die rechten Parteien immer mächtiger,aber dass solche Dinge wie im Text wirklich passieren,glaubst du doch selber nicht Capo...Komm schon,das ist Hollywoodmaterial
    ja es stimmt, das extreme parteien immer mächtiger werden, die menschen sind unzufrieden mit das wie es jetzt ist.

    sowas hatten wir mal, in der vergangenheit!!!
    jeder weiss was passiert ist...die weltgeschichte dreht sich immer wieder und es fängt vom neuen an, die menschen werden sich immer bekriegen, das war vor 5000 jahren nicht anders, das wird sich jetzt auch nicht ändern, wer denkt das sowas nicht mehr kommt in europa wird sich täuschen...

    vielleicht bekriegen, sich die länder nicht mit panzer und waffen, aber der kaltekrieg hatt schon lange begonnen in europa,

    das was in der zukunft passiert, evtl 2012 (die prophezeiung der majas) weiss keiner, aber ich glaube das was passieren wird in diesen jahre, zwar kein weltuntergang, aber viele schlimme sachen werden passieren.

  7. #27
    Avatar von Türkiye&Iran

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Gar nichts, deswegen der Smiley . Bleib mal locker Alter.
    rede nicht mit einem ironischen ton

  8. #28
    Theodisk
    Zitat Zitat von Türkiye&Iran Beitrag anzeigen
    rede nicht mit einem ironischen ton
    Ich rede wie ich will . Wenn du zu blöd bist einfachste Ironie zu erkennen, ist das dein Problem.

  9. #29
    Avatar von Türkiye&Iran

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ich rede wie ich will . Wenn du zu blöd bist einfachste Ironie zu erkennen, ist das dein Problem.
    halt die fresse du idiot ich hab die Ironie erkannt tu nicht so als ob du was besseres bist

  10. #30
    El Hefe
    Zitat Zitat von triumf Beitrag anzeigen
    schau es dir das mal an. es kann bald zu realität werden
    Wenn ich's nicht vergesse schreibe ich morgen hier noch was rein...Amo qtash per qtash osht ka m'merr gjumi.Per nazistat s'kam koh me mendu.Kjo vetem gazet osht,dhe realiteti asht ndryshe:Momentalisht nacistat jan shum shum shum shum ne minoritet.

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. UEFA Europa League 2012/13
    Von Singidun im Forum Sport
    Antworten: 1008
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 15:16
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 13:15
  3. Wie findet ihr Muslime/Türken in Europa?
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 14:16
  4. Europa-Meisterschaft 2012 Gruppe A
    Von Wetli im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 23:17
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 19:41