BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 23 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 224

Europa wendet sich vom Christentum ab

Erstellt von Boro, 19.12.2012, 23:59 Uhr · 223 Antworten · 6.940 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von WissenMacht

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    354
    Vergleich es mal mit Christlichen Werken Dagegen waren die Osmanen tinkiwinki

  2. #172
    Avatar von allesgut

    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    80
    Ich find das System nicht so perfekt hehe. Das ist auch der Grund warum ich an die Evolutionstheorie glaube. Schau dir doch mal unsere ubgefuckte Welt an!

  3. #173

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Zitat Zitat von WissenMacht Beitrag anzeigen
    Vergleich es mal mit Christlichen Werken Dagegen waren die Osmanen tinkiwinki
    Die Osmanen waren Arschlöcher, das erkennt man daran was für einen Balkan sie hinterlassen haben.

  4. #174
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    nein, wirklich nicht. ich kann mir nicht vorstellen, dass lebewesen sich unabhängig voneinander zu einem perfekten system entwickelt haben. da steckt eine intelligenz hinter..
    Es gibt kein perfektes System auf der Welt, ich weiß nicht wie du darauf kommst.

    Selbst der Mensch muss sich anpassen bestes Beispiel ist dein Blinddarm, dein Steißbein, deine Körperbehaarung, deine Weißheitszähne die überhaupt keine Funktion mehr haben.

  5. #175
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von allesgut Beitrag anzeigen
    Ich find das System nicht so perfekt hehe.
    allein die tatsache, dass wir ohne bienen nicht überleben könnten.. wie ein riesiges kartenhaus, das in sich zusammenfällt, sobald man eine karte entfernt. also wer da noch an einen zufall glaubt....naja..

  6. #176
    Avatar von allesgut

    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    80
    Naja, der Mensch hat schon etliche Arten ausgerottet.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich bin raus. Gute Nacht!

  7. #177
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr unchristlich.
    Ich weiß :/ A sta ces kad su taki...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von WissenMacht Beitrag anzeigen
    Kreuzzug
    Die Farbigen in Amerika (Menschen zweiter Klasse von der Kirche genannt)
    Atombombe
    1 Weltkrieg
    2 Weltkrieg
    Juden (haben im Osmanischen Reich Schutz gesucht vor Christen)
    Balkankrieg (BIH, Kosovo und Albanien)
    Kirche hilft in Afrika nur, wenn der Christliche Glauben angenommen wird (sehr christlich)
    Kinder werden in der Kirche vergewaltigt (nicht ein paar sondern tausende) und das Oberhaupt nimmt die Kinderschänder in Schutz
    Irak, Afghanistan und bald der Iran

    Die Griechen, Bulgaren, Serben, usw. usf. sind nach 500 Jahren weiterhin Orthodox geblieben, die Juden, welche in Spanien auf den Balkan geflohen sind, sind weiterhin Juden.

    Du kannst bei diesem Punkt leider nichts sagen. Selbst mit Taliban und Terror (mit Islam gleich stellen) wäre die Zahl lächerlich im Vergleich zu der Kirche, die vor 100 Jahren den schwarzen Mann als Untermenschen bezeichnet hat.
    -Ich weiß nicht was all diese militärischen Vorwürfe mit dem Christentum zu tun haben, bis auf meine geliebten Kreuzzüge natürlich
    -Ja die Juden hatten zu leiden, keine Frage aber nicht in ganz Europa und das solltest du wissen. Außerdem, wusstest du das der erste Judenpogrom auf europäischen Boden von Muslimen ausging ? Ne ? Wissen viele nicht...
    -Das mit Afrika, kannst du so oft behaupten wie du willst, es wird nicht glaubhafter !
    -Kinder werden vergewaltigt ? Naja wenigstens hat es uns Jesus nicht erlaubt ( *hust*Aischa*hust*).
    -Ich glaube, wenn man die Zahlen der Toten durch die frühen islamischen Expansionen bis zu den Pyrenäen, die toten verfolgten Juden in Spanien (1066), die toten verfolgten Christen in Syrien früher und heute, mit einberechnet, kommt man ungefähr auf die selbe Höhe

  8. #178
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Torcidas 1950 Beitrag anzeigen
    Ich weiß :/ A sta ces kad su taki...
    Jebiga brate...sta ces....

    Solange man sein Leben und das Leben des nächsten verteidigt es ok, denn wir sind dazu verpflichtet unserem nächsten zu helfen.

    Und als er die Volksmenge samt seinen Jüngern herzugerufen hatte, sprach er zu ihnen: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach!
    Mk 8,34
    Glückselig die um Gerechtigkeit willen Verfolgten, denn ihrer ist das Reich der Himmel. Glückselig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und alles Böse lügnerisch gegen euch reden werden um meinetwillen. Freut euch und jubelt, denn euer Lohn ist groß in den Himmeln; denn ebenso haben sie die Propheten verfolgt, die vor euch waren. Mt 5,11

    Zitat Zitat von Torcidas 1950 Beitrag anzeigen
    -Kinder werden vergewaltigt ? Naja wenigstens hat es uns Jesus nicht erlaubt ( *hust*Aischa*hust*).
    Hahaha dobar si!

    Zitat Zitat von WissenMacht Beitrag anzeigen
    Kreuzzug
    Die Farbigen in Amerika (Menschen zweiter Klasse von der Kirche genannt)
    Atombombe
    1 Weltkrieg
    2 Weltkrieg
    Juden (haben im Osmanischen Reich Schutz gesucht vor Christen)
    Balkankrieg (BIH, Kosovo und Albanien)
    Kirche hilft in Afrika nur, wenn der Christliche Glauben angenommen wird (sehr christlich)
    Kinder werden in der Kirche vergewaltigt (nicht ein paar sondern tausende) und das Oberhaupt nimmt die Kinderschänder in Schutz
    Irak, Afghanistan und bald der Iran

    Die Griechen, Bulgaren, Serben, usw. usf. sind nach 500 Jahren weiterhin Orthodox geblieben, die Juden, welche in Spanien auf den Balkan geflohen sind, sind weiterhin Juden.

    Du kannst bei diesem Punkt leider nichts sagen. Selbst mit Taliban und Terror (mit Islam gleich stellen) wäre die Zahl lächerlich im Vergleich zu der Kirche, die vor 100 Jahren den schwarzen Mann als Untermenschen bezeichnet hat.
    Zitat Zitat von WissenMacht Beitrag anzeigen
    Vergleich es mal mit Christlichen Werken Dagegen waren die Osmanen tinkiwinki
    Bitte ich will dich jetzt nicht wirklich demolieren, daher lasse ich es lieber gleich. Eigentlich habe ich auch garkeinen Bock drauf, da es eh keinen Sinn hat da du über geschichtliche Fakten sowieso hinwegsehen wirst aber naja.....^^ Einen schönen 21.12.2012 noch. =)

  9. #179
    Yunan
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    In Kroatien ist Zahl der Katholiken um 200000 geschrumpft seit 2001 und ausserdem sind die höchsten Ämter durch Agnostiker und Atheisten besetzt.

    Kroatien ist auf dem Weg die Kirche dorthin zu verdrängen wo ihr Platz ist, ausserhalb von Politik und Erziehung und nur im Bereich geistiger Angelegenheiten und humanitärer Hilfe tätig.

    Das ist z.B in der Slowakei oder Tschechien schon lange der Fall und dieses Model wird auch in Kroatien angestebt.
    Und wer legt fest, wo der Platz der Religion ist?

  10. #180

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von Sazan
    allein die tatsache, dass wir ohne bienen nicht überleben könnten..
    man kann sehr wohl ohne bienen überleben. die frage ist nur ob du dafür genug geld hast

    Zitat Zitat von Sazan
    nein, wirklich nicht. ich kann mir nicht vorstellen, dass lebewesen sich unabhängig voneinander zu einem perfekten system entwickelt haben
    von welcher perfektion redest du eigentlich? in der natur gibts keine perfektion, das ist nur einen begriff der dem menschl denken entsprungen ist. genau wie gott, oder "die spitze der pyramide" , etc
    die natur ist alles andere als perfekt, daher auch ein möglicher schöpfer alles andere als allwissend

    und das mit der unmöglichkeit eines zufalls beim entsthen des lebens, versuch es dir mal so anzusehen: die bedingungen, in denen sich die ersten einzeller bildeten, herrschten über jahrmillionen bis dieser erste einzeller auftauchte. es stand soviel zeit zur verfügung, da wäre wirklich ein zieml blöder zufall wenn nichts daraus entstünde. das wenn das leben nur auf der erde möglich wäre...aber immer mehr hinweise deuten darauf hin dass sich das leben überall entwickeln kann wo es nur einbischen bedingungen gibt. also nichts einmaliges, irgendwelches gottliches akt, sondern an der tagesordnung im universum. bloss minimalbedingungen und es geht schon los, ohne gott und auf jeden fall ohne irgendwelche 'weissheiten' aus dem koran.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:01
  2. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:37
  3. Christentum "heute" und "gestern"
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 00:12
  4. Wendet sich Spanien von Serbien ab?
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 21:05