BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Der ewige Sündenbock.

Erstellt von Robert, 09.06.2010, 14:31 Uhr · 29 Antworten · 1.750 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    der 1. hat mir schon gelangt




    ich denk das mit dem Judentum/Thora verhält es sich ähnlich wie mit der Sunna/Schia und dem Islam/dem Koran
    In den Videos geht es nicht darum das die Araber Antisemitismus betreiben sondern zeigt auf wie er durch die Christen entstand,somit auch Kritik an die Europäer,es zeigt alle seiten.Deswegen halte ich es für unparteiisch,auch weil Juden und Araber dort die Situation erklären.
    Es reicht nunmal nicht nur die 5min anzusehen um sich ein urteil bilden zu können,
    wenn du aber lieber die Bravo lesen willst,dann halte dich hier ganz raus,ansonsten macht es keinen sinn.

    (Klar trifft die christen die größte schuld am Antisemitismus,aber ich hoffe wir haben daraus gelernt,hoffe die Araber werden auch dazulernen und sie als Volk akzeptieren)

  2. #12

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Interessante Dokumentation.

    Seltsam ist, das was den Juden vorgeworfen wird, passt eher zu den Europäern bzw. den Nord-Völkern. Ich meine konkret die Weltherrschaft.

  3. #13
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    krass alte, mach mal einen thread über diesen talmud auf wie es scheint ist der koran gegen sowas ja fast "liberal".
    Nein, ist er dennoch nicht. haha

  4. #14
    Shan De Lin
    mein gott noch ein israelthema sollte es nicht schon langsam genug sein -.-

  5. #15

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    die ganzen Israel-Araber-Themen gehen mir auf den Keks.
    schön und gut, was ist mit dem kosovoknflikt?

  6. #16

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Jaja, eine riesige Verschwörung gegen die armen, armen Hebräer, diese herzigen Hascherln. Ist genauso wie mit den Zigeunern, alle Welt hat sich gegen diese Heiligen verschworen, alle sind so gemein zu ihnen. Welch ein Mysterium. Ich finde, man sollte dringend etwas dagegen tun. Europa ist ja schon mit Mahnmalen vollgestopft, an jeder Ecke steht irgendein Klotz und mahnt und jammert und klagt an, jetzt sollte endlich auch der Balkan beglückt werden. Oder wir bauen ein paar Synagogen auf Staatskosten, am besten aus Gold.

    Nein, Brüderich finde es reicht. ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR!

    PS: Nieder mit Israel!

  7. #17
    PašAga
    hehe Schreiber ist Frei ^^

  8. #18
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    doch den ersten teil schon
    hier ein paar zitate aus dem talmud:


    okay, im koran werden sie als verfluchtes volk dargestellt udn alles aber gib dir mal diese zitate
    keine seite ist besser....
    Der Talmud ist eine Ansammlung von Kommentaren und Auslegungen der schriftlichen Torah. Man nennt den Talmud auch die mündliche Torah. Rabbiner sind 'nur' Menschen.

    Menschliche Kommentare die oft der schriftlichen widersprechen. Denn im Grunde genommen heißt es in der Torah: "Und ihr sollt ein einendes Gesetz haben; für den Israeliten und für den Fremdling (Immigrant/Urbewohner) deines Landes; denn ich bin der EWIGE deine Gottheit" - 3. Mose 24:22

    Es gibt auch eine Erzählung im Talmud, die besagt; dass ein Rabbiner namens Shimon Ben Shatach einst von einem Araber (Nabatäer?) Vieh abgekauft hätte. An einem Tier war ein edler Klunken; ein teurer Edelstein. Als nun seine Gefolgschaft ihm das mitteilte; wollte der Rabbiner dem Araber diesen zurückgeben -- die Gefolgschaft regte sich auf; meinte in etwa, "Ach kann uns doch egal sein - sein Problem!" -- da meinte der Rabbiner: "Wir haben für's Vieh bezahlt - nicht für den Edelstein". Also ging der Rabbiner hin; zum Araber mit dem Edelstein und brachte ihn zurück. Da staunte der Araber, fiel ihm gradezu zu Füßen und sprach "Gesegnet sei der Gott von Shimon Ben Shetach!"

    Mit diesen Argumenten ist klar, dass jene Talmud-Zitate ein schlechter Scherz sind. Es wäre nämlich Diebstahl sowas zu tun bzw. Unaufrichtigkeit die einem von der Gottheit verboten ist. Wiederrum könnten die Texte die du zitierst hast, alles andere als authentisch sein. Siehe hier: Talmud ? Wikipedia




    Eine andere Geschichte:
    Eleazar ben Shimon kam vom Torahstudium -- er; fröhlich, lernte viel und ging mit seinem Esel seine Wege; entlang eines Flußes.

    Da kam ein Fremder herbei; der Fremde kannte ihn aber und grüßte ihn freundlich: "Shalom a'leykhem Rabbi!" Der Fremde war aber sehr 'hässlich'. Eleazar erwiderte aber seinen Gruß nicht; sondern reagierte beleidigend --

    Eleazar: "Du Nichts! Wie hässlich du bist -- sind alle aus deiner Stadt so hässlich wie du?!"

    Der Fremde: "Ich weiß nicht ... wieso gehst du nicht zum Töpfer und sagst ihm wie hässlich doch sein Werk ist?!"

    Eleazar realisierte sofort, worauf er anspielte -- da stieg er vom Esel und verbeugte sich dem Fremden demütig und entschuldigend.

    Eleazar: "Ich sprach unanständig -- verzeih mir!"

    Der Fremde: "Ich werde dir nicht vergeben, es sei denn du gehst zum göttlichen Töpfer und sagst ihm das persönlich -- 'wie hässlich ist doch dein Werk, Töpfer!'"

    Daraufhin folgte Eleazar ihm auf Schritt und Tritt, bettelte um die Vergebung - bis sie in ein Dorf kamen; zu einer Menschenmenge. Die begrüßten den Rav. Eleazar sofort munter.

    Die Menschenmenge: "Shalom'shalom, Rabbi -- Meister, Meister!"

    Da fragte der Fremde scharfsinnig: "Wen grüßt ihr da bitte mit 'Rabbi'?!"

    Die Menschenmenge: "Na, den Menschen den dir anscheinend folgt."

    Der Fremde: "Wenn das ein Rabbiner ist, wehe Israel! Es möge kein einziger seiner Art folgen!!"

    Die Menschenmenge erkundigte sich warum er das sagte und sie waren entsetzt, doch vergebend.

    Die Menschenmenge forderte dennoch: "Wie auch immer, vergebe ihm doch; denn er ist ein großartiger Mann der Torah!"

    Der Fremde: "Um euretwillen vergebe ich ihm!"

    Als nun Eleazar das hörte, kam er in ein Haus herein, dass sie sich wohl versammelt hatten und begann zu predigen, dankend: "Ein Mann sollte stets biegbar wie ein Schilf sein, statt unbeugsam wie eine Zeder!" (ein weiterer Kommentar steht geschrieben, wegen den Mezuzot und der Tefillin - nichts wichtiges)


    Wie also könne man sagen, dass der Talmud 'perfekt' ist .. ? Meinungen sind verschieden.

  9. #19
    Ferdydurke
    Zum Threadthema- der arabische Antisemitsmus unterscheidet sich fundamental vom europäischen. Als breites Massenphänomen existiert er eigentlich erst seit den fünfziger Jahren. Er hat einerseits in politische Ursachen( Nahost-Konflikt) und wird andererseits durch den politischen Fundamentalismus mit religiösen Argumenten versorgt, und hat auch europäische Argumente (Weltverschwörung, krauses Talmudzitieren, rassische Begründung etc.).

    Der europäische Antisemitismus hat mittelalterliche Wurzeln, auch wenn die diversen Verschwörungstheorien sich in Form und Farbe unterscheiden. Durch das dritte Reich wurde das ganze theoretisch untermauert. Mittlerweile gibt es in europa in erster Linie den politisch korrekten Antisemtismus, heißt man macht sich sorgen wegen den Palästinensern und der Euro-Vision-Songcontest-Wertung. Denn Rest gibt man nichteinmal vor sich selbst zu, aber er bildet den Nährboden.

    Was die Araber betrifft- ja, natürlich haben sie sich gegen einen Staat Israel gewehrt. Das hat nichts mit dem Bau von Moscheen zu tun, sondern mit Gebietzsansprüchen. War ja auch nicht unbegründet.

  10. #20
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Jaja, eine riesige Verschwörung gegen die armen, armen Hebräer, diese herzigen Hascherln. Ist genauso wie mit den Zigeunern, alle Welt hat sich gegen diese Heiligen verschworen, alle sind so gemein zu ihnen. Welch ein Mysterium. Ich finde, man sollte dringend etwas dagegen tun. Europa ist ja schon mit Mahnmalen vollgestopft, an jeder Ecke steht irgendein Klotz und mahnt und jammert und klagt an, jetzt sollte endlich auch der Balkan beglückt werden. Oder wir bauen ein paar Synagogen auf Staatskosten, am besten aus Gold.

    Nein, Brüderich finde es reicht. ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR! ALLAHU AKBAR!




    PS: Nieder mit Israel!

    was für ein idiot....

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anleitung für eine ewige Feindschaft
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 09:13
  2. ewige Hitparade(n)
    Von Noodles im Forum Musik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 22:22
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 14:37