BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 104

Die Existenz "Gottes" ist ein Postulat

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 14.04.2011, 23:01 Uhr · 103 Antworten · 3.846 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    das habe ich auch nirgends damit gemeint, sondern das Gegenteil, das "glaube" und "wissen" nicht gleich ist... für mich(Gläubige) ist einfach Logisch, das aus nichts eben nichts entstehen kann, und das nur eine höhere Macht aus Chaos Ordnung&Gesetze erschaffen kann... (siehe Universum) das ist eben "glaube", sowie bei Unglaube strebende "Zufall" auch nur Theorie ist!
    kapiere das endlich! so was wie; Gott, Engel... "höhere Mächte" ist nicht beweisbar! sonst gäbe es keine "glaube".
    in der Wissenschaft ist aber egal was einem logisch oder unlogisch erscheint, so lange eine "höher Macht" nicht beobachtet oder exakt beschrieben werden kann, wird man sie nie als Erklärung annehmen.
    Dass du und andere es als Erklärung annehmt sei euch zugestanden, aber bitte versucht nicht, es uns als wahre und endgültige Lösung unterzujubeln.

    Warum die Wissenschaft es so nicht macht wird verständlich am Beispiel "Dunkle Materie": Wenn man Galaxien beobachtet sieht man Dinge, die nicht zu unseren bisher im Kleinen tausendfach bestätigten Gravitationsgesetzen passen! So hat man um das zu erklären erstmal Materie postuliert, die ganz anders ist als die sichtbare Materie und sie zur Abgrenzung Dunkle Materie genannt.

    Warum also nennt man das nicht einfach "höhere Macht" und belässt es dabei? Eben deshalb nicht, "höhere Macht" wäre endgültig da göttlich, aber man will keine endgültige Erklärung sondern eine nachvollziehbare.

    Warum glaubt man, dass es eine nachvollziehbare Erklärung gibt? Weil die Wissenschaftsgeschichte zeigt, dass bisher das Meiste was erst magisch und undurchschaubar erschien, hinterher doch bestimmten, nachvollziehbaren und berechenbaren Regeln folgt, wenn man nur intensiv genug forscht.

    Möglicherweise wird man niemals dahinter kommen, was genau "dunkle Materie" ist und was genau dahinter steckt, aber das wird kein Grund sein, aus Verzweiflung nun doch eine höhere Macht anzunehmen

  2. #92

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ...so lange eine "höher Macht" nicht beobachtet oder exakt beschrieben werden kann, wird man sie nie als Erklärung annehmen.
    und das ist eben unmöglich...

    Dass du und andere es als Erklärung annehmt sei euch zugestanden, aber bitte versucht nicht, es uns als wahre und endgültige Lösung unterzujubeln.
    Blacky, hast Du heute was gegessen?

    nochmal etws deutlicher:
    "im wissen" bin ich ein Wahrheit Suchender!
    "im glaube" jedoch, an das was mir Logisch erscheint! und das ist eben, das aus dem Chaos (Urknall...) das enstandene Universum mit Ordnung&Gesetze, nicht von sich selbst (oder aus dem nichts) enstanden ist/oder entstehen kann... die Wahrscheinlichkeit ist höher als sonst welche Theorien....! noch kann mir jemand das ganze als wahres&endgültiges "Zufall" oder aus dem "Nichts" unterjubeln...(das widerspricht meine Menschliche Logik... "sich dem bewusstsein" ist zu kompliziert und Mathematisch nicht berechenbar... was mich nur dazu bringen würde nicht an Schöpfer zu "glauben" ? )

  3. #93
    Esseker
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich denke, du hast mit deinen "Medizinkollegen" zu lange gefeiert und solltest erstmal deinen Rausch ausschlafen bevor du komplexere Statements abgibst, mit deinem Post kann man nämlich nix anfangen
    Wenn du meinst. Die Sache ist etwas komplexer als du denkst.

  4. #94
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst. Die Sache ist etwas komplexer als du denkst.
    wenn man Gott einbezogen hat, verschwindet Komplexität: man sagt einfach, Gott hat Leben eingehaucht, und damit hat es sich, es bedarf keiner weiteren Erklärungen und Nachweise mehr

    Gott ist bei 2 Themen in der Wissenschaft stark miteinzubeziehen:
    Was also ist da nun komplexer als ich denke?

  5. #95
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    und das ist eben unmöglich...
    dann unterlasst die Einbringung Gottes in wissenschaftliche Aspekte von Universum und Urknall ... es reicht wenn Gott in Bibel und Koran die Welt erschaffen

    Schuster, bleib bei deinen Leisten

    Und wenn du weltliches Wissen suchst, beschäftige dich halt weniger mit Suren und mehr mit Formeln
    Aber merke dir: absolute "Warheit" gibts nur in Religionen, nicht in der Wissenschaft ... es gibt kein seriöses Fachbuch, in dem behauptet wird, man hätte die absolute Wahrheit entdeckt oder gepachtet, sowas überlässt man der Religion

  6. #96
    Esseker
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    wenn man Gott einbezogen hat, verschwindet Komplexität: man sagt einfach, Gott hat Leben eingehaucht, und damit hat es sich, es bedarf keiner weiteren Erklärungen und Nachweise mehr


    Was also ist da nun komplexer als ich denke?
    Du bist sehr engstirnig. "Gott hat Leben eingehaucht" ist kein Fakt, mein Lieber, sondern es ist das Fehlen an Wissen (wie Mikrobakterien entstanden), was zu dieser Vermutung (auch ein falsches Wort) führte.

    Blacky, glaub mir, ich bin kein Gläubiger, bin bekennender Atheist.

  7. #97
    Esseker
    Oder BlackJack, um dich irgendwie zufriedenzustellen. Die Wissenschaft erklärt alles durch Gott, was sie selber nicht rausfinden können. Klingt banal, ist aber im Grunde genommen bei Anfängen der Selektion und Evolution so.

  8. #98
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Du bist sehr engstirnig. "Gott hat Leben eingehaucht" ist kein Fakt, mein Lieber, sondern es ist das Fehlen an Wissen (wie Mikrobakterien entstanden), was zu dieser Vermutung (auch ein falsches Wort) führte.

    Blacky, glaub mir, ich bin kein Gläubiger, bin bekennender Atheist.
    wie du es siehst weiß ich nicht, für Religiöse ist die Behauptung "Gott hat Leben eingehaucht" Fakt, und damit ist für sie das Thema abgeschlossen


    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Oder BlackJack, um dich irgendwie zufriedenzustellen. Die Wissenschaft erklärt alles durch Gott, was sie selber nicht rausfinden können. Klingt banal, ist aber im Grunde genommen bei Anfängen der Selektion und Evolution so.
    warum nennst du denn keine Fachbücher oder Fachpublikationen die deine Aussage wenigstens ansatzweise bestätigen könnten? Wie lange muss ich mir noch solche Behauptungen ohne geringsten Nachweis anhören?

    Was sie selber nicht herausfinden können wird offengelassen oder mit Platzhaltern belegt (wie z.B. "dunkle Materie", "dunkle Energie"), sich sehr wohl bewusst seiend, dass es noch ungeklärt ist ... niemand nennt es Gott oder höhere Macht, die keiner weiteren Erklärung bedarf

  9. #99

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    dann unterlasst die Einbringung Gottes in wissenschaftliche Aspekte von Universum und Urknall ...
    das gilt eher für dich, oder was machst Du (dann) die ganze zeit hier...?
    Und wenn du weltliches Wissen suchst, beschäftige dich halt weniger mit Suren und mehr mit Formeln
    ich habe täglich mit Formel, Befehle, saubere Syntax... zu tun da kann ich meine Logik einsetzen, und lösungen hervorbringen in der verkaufte Wissenschaft und Theorie, ohne irgend einen Sinn&Logik ist für mich (Programmierer) aus beruflichen Gründen zu überflüssig und Sinnlos für mein Verstand/Wissen.... hast Du etwas gegen meine Glaube? :
    Aber merke dir: absolute "Warheit" gibts nur in Religionen, nicht in der Wissenschaft ... es gibt kein seriöses Fachbuch, in dem behauptet wird, man hätte die absolute Wahrheit entdeckt oder gepachtet, sowas überlässt man der Religion
    falsch, die Religion die ich folge, sagt eindeutig das wir die Wahrheit erst im Jeseits erfahren, die erwähnte "Wahrheit" im Koran ist nur eine Ermahnung, und kein fester Gebot!
    Der ganze Koran (Grundlage des Islam) ist nut eine ermahnung (sich ermahnen lassen wird gefordert) und das ist kein Wissenschaftsbuch lieber Blacky! )

  10. #100
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Mein Thread-Titel habe ich vielleicht nicht ganz ideal gewählt:

    Gott = Postulat, dabei habe ich mich an Imanuel Kant angelehnt (Obwohl ich den Begriff "Gott" bewusst in Anführungsstriche gesetzt habe.


    Ein besserer Thread-Titel wäre:

    Die Existenz "einer immer dagewesen URKRAFT, welche unabhängig aus sich selbst heraus existiert und alles andere hervor gebracht hat", ist ein Postulat



    @Black Jack

    Deinen Standpunkt kann ich sehr gut nachvollziehen. Du hast ihn ja auch sehr gut ausformuliert. Ich vertrete jedoch eine ähnliche Meinung wie Frieden und Esseker zu dem Thema, oder auch die des Users Datenbankfehler.

    Hast du dir die von Frieden gespostete Sendung "Scobel" (von 3Sat) angesehen ?:



    Inetressant finde ich besonders den 1., den 5. und den 6. Teil

    Mich würde deine Meinung hierzu interessieren, insbesondere was die Physiker im 6.Teil bezüglich des ANFANGS aller Dinge sagen.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. 4-jähriger als "Sprachrohr Gottes"
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 18:15
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Haiti-Beben eine "Strafe Gottes"
    Von phαηtom im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:54
  5. existenz gottes ...
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 19:51